anbaden

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

anbaden (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich bade an
du badest an
er, sie, es badet an
Präteritum ich badete an
Konjunktiv II ich badete an
Imperativ Singular bad an!
bade an!
Plural badet an!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
angebadet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:anbaden

Worttrennung:

an·ba·den, Präteritum: ba·de·te an, Partizip II: an·ge·ba·det

Aussprache:

IPA: [ˈanˌbaːdn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] intransitiv, meist substantiviert (Anbaden): erstmalig in einem Jahr/in einer Saison gemeinschaftlich im See/Meer/Freibad baden

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb baden mit dem Derivatem an-

Gegenwörter:

[1] abbaden

Beispiele:

[1] „Am 1. Mai wird angebadet. Ganz so wie vor 125 Jahren, […]: Anfang Mai dürfte die Ostsee kaum wärmer als zehn Grad sein, trotz Klimawandels, doch hartgesottene Schwimmer läuten die Freiluft-Badesaison seit den Neunzigerjahren wieder so früh im Jahr ein.“[1]

Wortbildungen:

Anbaden

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „anbaden
[*] canoonet.eu „anbaden
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „anbaden
[1] Duden online „anbaden

Quellen:

  1. Sabine Magerl, Lars Reichardt: Alles wird besser. In: sueddeutsche.de. 23. April 2013, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 22. März 2019).