anachronistisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

anachronistisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
anachronistisch anachronistischer am anachronistischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:anachronistisch

Worttrennung:

ana·chro·nis·tisch, Komparativ: ana·chro·nis·ti·scher, Superlativ: ana·chro·nis·tischs·ten

Aussprache:

IPA: [anakʁoˈnɪstɪʃ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild anachronistisch (Info)
Reime: -ɪstɪʃ

Bedeutungen:

[1] überholt; nicht mehr zeitgemäß; nicht in einen bestimmten geschichtlichen Zeitraum, sondern in einen vorhergehenden passend
[2] zeitlich falsch eingeordnet

Synonyme:

[1] altmodisch, unzeitgemäß
[2] zeitwidrig

Gegenwörter:

[1] zeitgemäß

Beispiele:

[1] Manche Verwandtschaftsbezeichnungen wie Muhme oder Oheim wirken heutzutage anachronistisch.
[1] „Ist die Frage, ob der Herrscher nun Deutscher oder Franzose war, nicht völlig anachronistisch?[1]
[2] Ein Auto in einem Historienfilm über die Römerzeit wäre anachronistisch.

Wortbildungen:

Anachronismus

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „anachronistisch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalanachronistisch
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag oder Abschnitt sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!

Quellen:

  1. Hans K. Schulze: Vom Reich der Franken zum Land der Deutschen. Merowinger und Karolinger. Siedler Verlag, Berlin 1994, ISBN 3-88680-500-X, Seite 292.