anachronistisch

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

anachronistisch (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
anachronistisch anachronistischer am anachronistischsten
Alle weiteren Formen: Flexion:anachronistisch

Worttrennung:

ana·chro·nis·tisch, Komparativ: ana·chro·nis·ti·scher, Superlativ: ana·chro·nis·tischs·ten

Aussprache:

IPA: [anakʀoˈnɪstɪʃ], Komparativ: [anakʀoˈnɪstɪʃɐ], Superlativ: [anakʀoˈnɪstɪʃstn̩]
Hörbeispiele: —
Reime: -ɪstɪʃ

Bedeutungen:

[1] überholt, nicht mehr zeitgemäß, nicht in einen bestimmten geschichtlichen Zeitraum, sondern in einen vorhergehenden passend
[2] zeitlich falsch eingeordnet

Synonyme:

[1] altmodisch, unzeitgemäß
[2] zeitwidrig

Gegenwörter:

[1] zeitgemäß

Beispiele:

[1] Manche Verwandtschaftsbezeichnungen wie Muhme oder Oheim wirken heutzutage anachronistisch.
[1] „Ist die Frage, ob der Herrscher nun Deutscher oder Franzose war, nicht völlig anachronistisch?[1]
[2] Ein Auto in einem Historienfilm über die Römerzeit wäre anachronistisch.

Wortbildungen:

Anachronismus

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „anachronistisch
[1] canoo.net „anachronistisch
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonanachronistisch
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!


Quellen:

  1. Hans K. Schulze: Vom Reich der Franken zum Land der Deutschen. Merowinger und Karolinger. Siedler Verlag, Berlin 1994, ISBN 3-88680-500-X, Seite 292.