amplius

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

amplius (Latein)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
amplē amplius amplissimē

Worttrennung:

am·pli·us

Bedeutungen:

[1] eine größere Anzahl; mehr
[2] eine größere Menge; mehr
[3] zusätzlich, mehr
[4] auch mit hoc: zudem, außerdem, überdies

Beispiele:

[1]
[2] nachgestellt: „primum deputato, binas gemmas ne amplius relinquito.“ (Cato agr. 49,1)[1]
[3] „Fici uti grossos teneant, facito omnia quo modo oleae, et hoc amplius:“ (Cato agr. 94)[2]
[4] „Vinum familiae. ubi vindemia facta erit, loram bibant menses tres; mense quarto: heminas in dies, id est in mense congios LIIS; mense quinto, sexto, septimo, octavo: in dies sextarios, id est in mense congios quinquej; nono, decimo, undecimo: in dies heminas ternas, id est amphoram; hoc amplius Saturnalibus et Compitalibus: in singulos homines congios.“ (Cato agr. 57)[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „ample“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 396-398.
[4] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „amplius
[1–4] P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 1: A–L, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „amplius“ Seite 136.

Quellen:

  1. Marcus Porcius Cato; Antonius Mazzarino (Herausgeber): De agri cultura. Ad fidem Florentini codicis deperditi. 2. Auflage. BSB B. G. Teubner Verlagsgesellschaft, Leipzig 1982 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana), Seite 53.
  2. Marcus Porcius Cato; Antonius Mazzarino (Herausgeber): De agri cultura. Ad fidem Florentini codicis deperditi. 2. Auflage. BSB B. G. Teubner Verlagsgesellschaft, Leipzig 1982 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana), Seite 73.
  3. Marcus Porcius Cato; Antonius Mazzarino (Herausgeber): De agri cultura. Ad fidem Florentini codicis deperditi. 2. Auflage. BSB B. G. Teubner Verlagsgesellschaft, Leipzig 1982 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana), Seite 23.