alte Zöpfe abschneiden

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

alte Zöpfe abschneiden (Deutsch)[Bearbeiten]

Redewendung[Bearbeiten]

Nebenformen:

einen alten Zopf abschneiden

Worttrennung:

al·te Zöp·fe ab·schnei·den

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele: Lautsprecherbild alte Zöpfe abschneiden (Info)

Bedeutungen:

[1] mit veralteten, überholten Traditionen, Gewohnheiten brechen

Beispiele:

[1] „Dies ist ein Anachronismus aus alten Zeiten und niemand in der Politik traut sich, diese alten Zöpfe abzuschneiden.[1]
[1] „Vor allem konnten die regierenden Sozialisten nicht auf einmal die alten Zöpfe abschneiden, sondern mußten lavieren, beschönigen, Treue zur hinfälligen Programmatik vortäuschen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Redewendungen. Wörterbuch der deutschen Idiomatik. In: Der Duden in zwölf Bänden. 2., neu bearbeitete und aktualisierte Auflage. Band 11, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2002, ISBN 3-411-04112-9 „Zopf: einen alten Zopf/alte Zöpfe abschneiden“, Seite 903.
[1] Duden online „Zopf
[1] Renate Wahrig-Burfeind (Herausgeber): Wahrig, Deutsches Wörterbuch. 9. Auflage. Wissen-Media-Verlag, Gütersloh/München 2011, ISBN 978-3-577-07595-4 „Zopf“, Seite 1703.

Quellen:

  1. Wortschatz-Lexikon Uni Leipzig, Quelle: www.eifelzeitung.de, 2010-12-27
  2. Roger de Weck: Abschied von den Blütenträumen. In: Zeit Online. Nummer 44, 26. April 1984, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 27. April 2013).