allgemach

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

allgemach (Deutsch)[Bearbeiten]

Adverb[Bearbeiten]

Worttrennung:
all·ge·mach

Aussprache:
IPA: [ˈalɡəˌmaːx], [alɡəˈmaːx]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild allgemach (Info)

Bedeutungen:
[1] gehoben, veraltend: im Laufe der Zeit

Synonyme:
[1] allmählich, nach und nach, peu à peu; veraltet: nachgerade

Sinnverwandte Wörter:
[1] langsam, schrittweise

Gegenwörter:
[1] plötzlich, sofort

Beispiele:
[1] „Unterdessen driftet Ronny allgemach in den Wahn.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „allgemach
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „allgemach
[1] canoonet „allgemach
[1] The Free Dictionary „allgemach
[1] Duden online „allgemach

Quellen:

  1. David Hugendick: Ach, die Weiber halt. In: Zeit Online. 26. Januar 2011, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 4. Dezember 2012).