akkurat

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

akkurat (Deutsch)[Bearbeiten]

Adjektiv[Bearbeiten]

Positiv Komparativ Superlativ
akkurat akkurater am akkuratesten
Alle weiteren Formen: akkurat (Deklination)

Worttrennung:

ak·ku·rat, Komparativ: ak·ku·ra·ter, Superlativ: ak·ku·ra·tes·ten

Aussprache:

IPA: [akuˈʀaːt], Komparativ: [akuˈʀaːtɐ], Superlativ: [akuˈʀaːtəstn̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild akkurat (Info), Lautsprecherbild akkurat (österreichisch) (Info), Komparativ: —, Superlativ:

Bedeutungen:

[1] genau, sorgfältig, ordentlich, mit Sorgfalt
[2] süddeutsch, österreichisch: genau, gerade
[3] zutreffend; präzise; exakt

Herkunft:

von lateinisch accūrātus → lagenau, sorgfältig“ zum Verb accūrāre → la „mit Sorgfalt betreiben“[1]

Synonyme:

[1] akribisch, diffizil, exakt, fehlerfrei, getreu, gewissenhaft, korrekt, präzise, minuziös, minutiös, pünktlich, richtig, sorgfältig, treffend

Gegenwörter:

[1] inakkurat

Oberbegriffe:

[1, 2] genau

Beispiele:

[1] Äußerst sorgfältig und akkurat ist das Korbgeflecht aus Vollweide von Hand auf eine stabile Unterkonstruktion gearbeitet.
[2] Er sah akkurat aus wie Beethoven.
[2] Akkurat als es drei schlug, trat er aus dem Haus.

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] akkurat arbeiten; etwas akkurat sortieren

Wortbildungen:

[1] Akkuratesse, Akkuratheit

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Goethe-Wörterbuch „akkurat
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „akkurat
[1] canoo.net „akkurat
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonakkurat
[1] The Free Dictionary „akkurat
Crystal Clear app xmag.svg In diesem Eintrag sind die Referenzen noch nicht geprüft und den Bedeutungen gar nicht oder falsch zugeordnet worden. Bitte hilf mit, dies zu verbessern!


Quellen:

  1. Wolfgang Pfeifer et al.: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen. 1. Auflage. Edition Kramer im Rhenania-Buchversand, Koblenz 2010, ISBN 978-3-941960-03-9 (Lizenzausgabe des Akademie Verlag, Berlin), Seite 22.