aguglia

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

aguglia (Italienisch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

l’aguglia

le aguglie

Worttrennung:

a·gu·glia, Plural: a·gu·glie

Aussprache:

IPA: [aˈɡuʎʎa], Plural: [aˈɡuʎʎe]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] archaisch, Zoologie: Adler, Aar

Herkunft:

seit 1292 bezeugt; die Herkunft ist nicht geklärt[1]

Synonyme:

[1] aquila

Beispiele:

[1] „in sogno mi parea veder sospesa / un’aguglia nel ciel con penne d’oro,“[2]

Alle weiteren Informationen zu diesem Begriff befinden sich im Eintrag aquila.
Ergänzungen sollten daher auch nur dort vorgenommen werden.

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Vocabolario on line, Treccani: „aguglia1
[1] Corriere della Sera: il Sabatini Coletti. Dizionario della Lingua Italiana. Edizione onlineaguglia
[1] Nicola Zingarelli: Lo Zingarelli 2008. Vocabolario della lingua italiana. CD-Rom-Ausgabe der 12. Auflage. Zanichelli, Bologna 2007, ISBN 978-8808-20035-8 Eintrag „aguglia (1)“

Quellen:

  1. Nicola Zingarelli: Lo Zingarelli 2008. Vocabolario della lingua italiana. CD-Rom-Ausgabe der 12. Auflage. Zanichelli, Bologna 2007, ISBN 978-8808-20035-8 Eintrag „aguglia (1)“
  2. Italienischer Wikisource-Quellentext „Divina Commedia/Purgatorio/Canto IX

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

l’aguglia

le aguglie

Worttrennung:

a·gu·glia, Plural: a·gu·glie

Aussprache:

IPA: [aˈɡuʎʎa], Plural: [aˈɡuʎʎe]
Hörbeispiele: —, Plural:

Bedeutungen:

[1] archaisch: Nadel, Spitze
[2] archaisch, übertragen, Architektur: Fiale
[3] Zoologie, speziell Ichthyologie: Gewöhnlicher Hornhecht, Hornhecht (Belone belone)

Herkunft:

seit 1287[1] bezeugte Entlehnung aus dem provinzalischen agulha → pro, das seinerseits ein Erbwort aus dem vulgärlateinischen *acucula ist, dem Diminutiv zu acus → la[2]
[3] seit 1872 in dieser Bedeutung bezeugt[3]

Synonyme:

[1] ago, punta
[2] guglia, pinnacolo

Oberbegriffe:

[3] pesce, animale

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[3] Italienischer Wikipedia-Artikel „aguglia
[1–3] Vocabolario on line, Treccani: „aguglia2
[3] Corriere della Sera: il Sabatini Coletti. Dizionario della Lingua Italiana. Edizione onlineaguglia
[3] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalaguglia
[1, 2] Nicola Zingarelli: Lo Zingarelli 2008. Vocabolario della lingua italiana. CD-Rom-Ausgabe der 12. Auflage. Zanichelli, Bologna 2007, ISBN 978-8808-20035-8 Eintrag „aguglia (2)“
[3] Nicola Zingarelli: Lo Zingarelli 2008. Vocabolario della lingua italiana. CD-Rom-Ausgabe der 12. Auflage. Zanichelli, Bologna 2007, ISBN 978-8808-20035-8 Eintrag „aguglia (3)“

Quellen:

  1. Nicola Zingarelli: Lo Zingarelli 2008. Vocabolario della lingua italiana. CD-Rom-Ausgabe der 12. Auflage. Zanichelli, Bologna 2007, ISBN 978-8808-20035-8 Eintrag „aguglia (2)“
  2. Vocabolario on line, Treccani: „aguglia2
  3. Nicola Zingarelli: Lo Zingarelli 2008. Vocabolario della lingua italiana. CD-Rom-Ausgabe der 12. Auflage. Zanichelli, Bologna 2007, ISBN 978-8808-20035-8 Eintrag „aguglia (3)“