absumere

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

absumere (Latein)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Zeitform Person Wortform
Präsens 1. Person Singular absūmō
2. Person Singular absūmis
3. Person Singular absūmit
1. Person Plural absūmimus
2. Person Plural absūmitis
3. Person Plural absūmunt
Perfekt 1. Person Singular absūmpsī
Imperfekt 1. Person Singular absūmēbam
Futur 1. Person Singular absūmam
PPP absūmptus
Konjunktiv Präsens 1. Person Singular absūmam
Imperativ Singular absūme
Plural absūmite
Alle weiteren Formen: Flexion:absumere

Alternative Schreibweisen:

apsumere

Worttrennung:

ab·su·me·re

Bedeutungen:

[1] transitiv: etwas gänzlich (auf verschwenderische Weise) verbrauchen; aufbrauchen, aufzehren, vertun
[2] transitiv: etwas zeitlich gänzlich ausfüllen; aufbrauchen, verbrauchen, verbringen
[3] transitiv, im Passiv, übertragen: ruiniert sein, fertig sein

Herkunft:

Ableitung zu dem Verb sumere → la mit dem Präfix ab- → la[1]

Beispiele:

[1]
[3] „corrupta sum atque apsumpta sum.“ (Plaut. Amph. 1058)[2]

Wortbildungen:

absumptio

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „absumo“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 41–42.
[1, 2] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „absumo
[1–3] P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 1: A–L, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „absumo“ Seite 16.

Quellen:

  1. P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 1: A–L, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „absumo“ Seite 16.
  2. Titus Maccius Plautus: Comoediae. recognovit brevique adnotatione critica instruxit W. M. Lindsay. Nachdruck der 1. Auflage. Tomus I: Amphitruo, Asinaria, Aulularia, Bacchides, Captivi, Casina, Cistellaria, Curculio, Epidicus, Menaechmi, Mercator, Oxford 1936 (Scriptorum Classicorum Bibliotheca Oxoniensis, Digitalisat).