absolvere

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

absolvere (Dänisch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Wortform

Infinitiv absolvere

Präsens absolverer

Präteritum absolverede

Partizip Perfekt absolveret

Worttrennung:

ab·sol·ve·re

Aussprache:

IPA: []
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] transitiv: durchlaufen und meist erfolgreich beenden; absolvieren, abschließen, bewältigen
[2] transitiv, Religion, speziell Katholizismus: die Absolution erteilen; absolvieren

Sinnverwandte Wörter:

[1] afslutte, fuldføre

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Den Danske Ordbog: „absolvere
[1, 2] Ordbog over det danske Sprog: „absolvere

absolvere (Latein)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Zeitform Person Wortform
Präsens 1. Person Singular absolvō
2. Person Singular absolvis
3. Person Singular absolvit
1. Person Plural absolvimus
2. Person Plural absolvitis
3. Person Plural absolvunt
Perfekt 1. Person Singular absolvī
Imperfekt 1. Person Singular absolvēbam
Futur 1. Person Singular absolvam
PPP absolūtus
Konjunktiv Präsens 1. Person Singular absolvam
Imperativ Singular absolve
Plural absolvite
Alle weiteren Formen: Flexion:absolvere

Alternative Schreibweisen:

apsolvere

Worttrennung:

ab·sol·ve·e

Bedeutungen:

[1] transitiv: ablösen, loslösen
[2] transitiv, übertragen: jemanden (von einer Verpflichtung) befreien
[3] transitiv, übertragen: jemanden (von etwas Unangenehmen, Sorgen) befreien
[4] transitiv, übertragen: etwas erledigen, etwas regeln
[5] transitiv, übertragen: etwas zu Ende führen, etwas beenden, etwas vollenden

Herkunft:

Ableitung zu dem Verb solvere → la mit dem Präfix ab- → la[1]

Beispiele:

[1]
[3] „quaeso, apsolvito hinc me extemplo, quando sati’ deluseris.“ (Plaut. Amph. 1097)[2]
[4] „sed Alcumenai huius honoris gratia / pater curavit uno ut fetu fieret, / uno ut labore apsolvat aerumnas duas / et ne in suspicione ponatur stupri / et clandestina ut celetur consuetio.“ (Plaut. Amph. 486–490)[3]
[4] „Divisio est, quae rem semovens ab re utramque absolvit ratione subiecta,“ (Rhet. Her. 4,52)[4]
[5] „Si qua tardius haec, quam studes, absolventur, cum rerum magnitudini tum nostris quoque occupationibus adsignare debebis.“ (Rhet. Her. 1,27)[5]

Wortbildungen:

absolutio, absolutor, absolutus

Entlehnungen:

deutsch: absolvieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „absolvo“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 33–34.
[1] PONS Latein-Deutsch, Stichwort: „absolvere
[1–5] P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 1: A–L, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „absolvo“ Seite 12–13.

Quellen:

  1. P. G. W. Glare: Oxford Latin Dictionary. 2. Auflage. Volume 1: A–L, Oxford University Press, Oxford 2012, ISBN 978-0-19-958031-6, „absolvo“ Seite 12.
  2. Titus Maccius Plautus: Comoediae. recognovit brevique adnotatione critica instruxit W. M. Lindsay. Nachdruck der 1. Auflage. Tomus I: Amphitruo, Asinaria, Aulularia, Bacchides, Captivi, Casina, Cistellaria, Curculio, Epidicus, Menaechmi, Mercator, Oxford 1936 (Scriptorum Classicorum Bibliotheca Oxoniensis, Digitalisat).
  3. Titus Maccius Plautus: Comoediae. recognovit brevique adnotatione critica instruxit W. M. Lindsay. Nachdruck der 1. Auflage. Tomus I: Amphitruo, Asinaria, Aulularia, Bacchides, Captivi, Casina, Cistellaria, Curculio, Epidicus, Menaechmi, Mercator, Oxford 1936 (Scriptorum Classicorum Bibliotheca Oxoniensis, Digitalisat).
  4. Friedrich Marx, Winfried Trillitzsch (Herausgeber): Incerti auctoris de ratione dicendi ad C. Herennium Lib. IV. In: Scripta quae manserunt omnia. stereotype, korr. und erw. 2. Auflage. Fasc. 2, B. G. Teubner, Leipzig 1964 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana, Erstauflage 1923), Seite 167.
  5. Friedrich Marx, Winfried Trillitzsch (Herausgeber): Incerti auctoris de ratione dicendi ad C. Herennium Lib. IV. In: Scripta quae manserunt omnia. stereotype, korr. und erw. 2. Auflage. Fasc. 2, B. G. Teubner, Leipzig 1964 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana, Erstauflage 1923), Seite 24.