abmoderieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

abmoderieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich moderiere ab
du moderierst ab
er, sie, es moderiert ab
Präteritum ich moderierte ab
Konjunktiv II ich moderierte ab
Imperativ Singular moderiere ab!
moderier ab!
Plural moderiert ab!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
abmoderiert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:abmoderieren

Worttrennung:
ab·mo·de·rie·ren, Präteritum: mo·de·rier·te ab, Partizip II: ab·mo·de·riert

Aussprache:
IPA: [ˈapmodəˌʁiːʁən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] transitiv, Rundfunk, Fernsehen: die abschließenden Worte einer Sendung oder eines Beitrags sprechen

Herkunft:
Derivation (Ableitung) des Verbs moderieren mit dem Präfix ab-

Gegenwörter:
[1] anmoderieren

Beispiele:
[1] Die Nachrichtensprecherin moderierte den Beitrag ab.
[1] Doch sie wurden von Jauch teilweise so ungeschickt an- und abmoderiert - vor allem die Überleitungen von einem zum anderen Gast gerieten sinnfrei -, dass die Runde wegen ihrer bisweilen unfreiwilligen Komik fast an einen Loriot-Sketch erinnerte.[1]
[1] Auch am Ende des Interviews hatte es Stronach eilig. Er stand auf und verließ die Sendung, noch ehe Lorenz-Dittlbacher abmoderiert hatte.[2]
[1] Das Buch kommt in etwa so kalkuliert produziert daher, wie früher der große Bildband zur Fußballweltmeisterschaft mit Harry Valerien, der auch immer schon verdächtig früh im Buchhandel lag, wenn das Endspiel gerade eben erst abmoderiert war.[3]
[1] All die bedenklichen Fakten werden zwar zur Sprache gebracht, dann aber gleich wieder relativiert oder abmoderiert, die Diskussion springt auf Nebenschauplätze wie das Einkommen des selbständigen Narkosearztes, die angeblichen Qualitätsanstrengungen der Krankenkassen oder das Einholen einer zweiten ärztlichen Meinung.[4]

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] einen Beitrag abmoderieren, eine Sendung abmoderieren

Wortbildungen:
Konversionen: Abmoderieren, abmoderierend, abmoderiert

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] canoonet „abmoderieren
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonabmoderieren
[1] The Free Dictionary „abmoderieren
[1] wissen.de – Wörterbuch „abmoderieren
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „abmoderieren“ auf wissen.de
[1] Duden online „abmoderieren
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 91.
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 39.

Quellen:

  1. Ruth Schneeberger: Unfreiwillige Loriot-Komik zur Premiere. TV-Kritik: Jauch in der ARD. In: sueddeutsche.de. 14. September 2011, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 17. Dezember 2014).
  2. Stronach in der ZIB2: "Sie wollen streiten mit mir?". In: DiePresse.com. 4. Juli 2012, ISSN 1563-5449 (URL, abgerufen am 18. Dezember 2014).
  3. Sascha Lehnartz: Bernard-Henri Lévy verklärt den Sieg über Gaddafi. Arabische Revolution. In: Welt Online. 14. November 2011, ISSN 0173-8437 (URL, abgerufen am 18. Dezember 2014).
  4. Markus Grill: Medizin-Talk bei Jauch: Die Schnippel-Weltmeister. In: Spiegel Online. 13. Mai 2013, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 18. Dezember 2014).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: anmoderieren