abmarschieren

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

abmarschieren (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich marschiere ab
du marschierst ab
er, sie, es marschiert ab
Präteritum ich marschierte ab
Konjunktiv II ich marschierte ab
Imperativ Singular marschier ab!
marschiere ab!
Plural marschiert ab!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
abmarschiert haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:abmarschieren

Worttrennung:

ab·mar·schie·ren, Präteritum: mar·schier·te ab, Partizip II: ab·mar·schiert

Aussprache:

IPA: [ˈapmaʁˌʃiːʁən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] intransitiv, Militär, Hilfsverb sein: sich als geordnete Gruppe (zu Fuß) von einem Ort wegbewegen
[2] intransitiv, umgangssprachlich, auch scherzhaft, Hilfsverb sein: jemanden oder etwas (zügig) zu Fuß verlassen, von diesem/von dort weggehen
[3] transitiv, Hilfsverb haben oder sein: ein Gebiet oder Ähnliches zum Zweck der Kontrolle (in gleichmäßigen Schritten) abgehen

Herkunft:

Ableitung zu marschieren mit dem Präfix ab-[1][2]

Synonyme:

[1, 2] losmarschieren
[1] abrücken, abziehen
[2] davongehen, weggehen
[3] patrouillieren

Gegenwörter:

[1] anmarschieren, anrücken, heranmarschieren
[2] herankommen

Beispiele:

[1] Der General gab der Kompanie den Befehl, das Lager zu räumen und in Richtung Westen abzumarschieren.
[1] Sie marschierten Punkt sieben ab.
[2] Es ist schon fast 5 Uhr? Nun gut, ich marschiere ab.
[3] Um den Maulwurf beim Graben zu erwischen, habe ich den Garten stundenlang abmarschiert.
[3] „«Es ist ein schöner, alter Brauch, jeweils am Auffahrtstag die Grenzen der Gemeinde abzumarschieren», sagte er.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 3] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „abmarschieren
[*] canoonet „abmarschieren
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „abmarschieren
[1–3] Duden online „abmarschieren
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalabmarschieren
[(1)] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „abmarschieren
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Bedeutungswörterbuch. Wortschatz und Wortbildung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 4., neu bearbeitete und erweiterte Auflage. Band 10, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04104-6, S. 56, Stichwort „abmarschieren“

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „abmarschieren
  2. canoo.net Wortbildung von „abmarschieren
  3. Thomas Immoos: Pferde, Trotteglöggli, Böllerschüsse. In: wochenblatt.ch. AZ Medien, 31. Mai 2017, abgerufen am 1. Oktober 2017.

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Abmarsch