abmagern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

abmagern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb, regelmäßig, trennbar[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich magere ab
du magerst ab
er, sie, es magert ab
Präteritum ich magerte ab
Konjunktiv II ich magerte ab
Imperativ Singular magere ab!
mager ab!
Plural magert ab!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
abgemagert haben, sein
Alle weiteren Formen: Flexion:abmagern

Worttrennung:

ab·ma·gern, Präteritum: ma·ger·te ab, Partizip II: ab·ge·ma·gert

Aussprache:

IPA: [ˈapˌmaːɡɐn]
Hörbeispiele:
Reime: -aːɡɐn

Bedeutungen:

[1] intransitiv, Hilfsverb sein: mager werden; (viel) Gewicht verlieren
[2] transitiv, Hilfsverb haben: den Gehalt von etwas verkleinern

Herkunft:

vom Adjektiv mager und der Vorsilbe ab-

Synonyme:

[1] abspecken
[2] auszehren

Beispiele:

[1] Die Krankheit hat ihn gefährlich abmagern lassen.
[1] In all den Jahren war sie bis auf die Knochen abgemagert.
[2] „Mähen mit Fangkorb und mineralische Düngung lassen den Boden stark abmagern. Das heißt, dass der Gehalt an Humus abnimmt und der Boden letztlich nur noch Steine, Lehm, Sand und Ton enthält.“[1]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] bis auf die Knochen, zum Skelett abmagern; sichtlich, stark, völlig abmagern
[1] auf ein Gewicht abmagern

Wortbildungen:

Abmagerung
abmagernd, abgemagert

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, „abmagern“, Seite 91
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „abmagern
[1] The Free Dictionary „abmagern
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „abmagern
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalabmagern
[*] canoonet „abmagern

Quellen: