ablutio

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ablutio (Latein)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ ablūtio ablūtiōnēs
Genitiv ablūtiōnis ablūtiōnum
Dativ ablūtiōnī ablūtiōnibus
Akkusativ ablūtiōnem ablūtiōnēs
Vokativ ablūtio ablūtiōnēs
Ablativ ablūtiōne ablūtiōnibus

Worttrennung:

ab·lu·tio, Plural: ab·lu·ti·o·nes

Bedeutungen:

[1] spätlateinisch: Reinigung mit Wasser; Waschung, Abspülen
[2] kirchenlateinisch, übertragen: Befreiung von etwas; Reinigung, Waschung
[3] kirchenlateinisch: Taufe

Herkunft:

Ableitung zu dem Verb abluere → la[1] mit dem Suffix -tio → la

Sinnverwandte Wörter:

[1] lavatio
[3] baptismus

Beispiele:

[1] „ut si speciem candidam missam in lutum polluas et eam statim auferas, non idcirco sordibus caret, sed ablutionem requirit, ut in pristinum nitorem possit redire:“ (Serv. Aen. 6, 724)[2]
[2] „Proficiente itaque in omnibus gratia dei plus aquis et angelo accessit: qui vitia corporis remediabant nunc spiritum medentur, qui temporalem operabantur salutem nunc aeternam reformant, qui unum semel in anno liberabant nunc cotidie populos conservant deleta morte per ablutionem delictorum: exempto scilicet reatu eximitur et poena.“ (Tert. bapt. 5, 6)[3]
[2] „in die illa erit fons patens domus David et habitantibus Hierusalem in ablutionem peccatoris et menstruatae“ (Vulg. Zach. 13, 1)[4]
„An jenem Tag wird für das Haus David und für die Einwohner Jerusalems eine Quelle entspringen gegen Sünde und Unreinheit.“[5]
[3]

Entlehnungen:

deutsch: Ablution, polnisch: ablucja

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 3] Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „ablutio“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 21.
[1, 3] Edwin Habel, Friedrich Gröbel: Mittellateinisches Glossar. Unveränderter Nachdruck der 2. Auflage. Schöningh, Paderborn 1959, ISBN 3-506-73600-0, DNB 451748891, Spalte 2, Eintrag „ablutio“
[1–3] Thesaurus Linguae Latinae. Editus auctoritate et consilio academiarum quinque Germanicarum: Berolinensis, Gottingensis, Lipsiensis, Monacensis, Vindobonensis. 1. Band A – Amyzon, Teubner, Leipzig 1900, ISBN 3-322-00000-1, „ablutio“ Spalte 109–110.

Quellen:

  1. Karl Ernst Georges: Ausführliches lateinisch-deutsches Handwörterbuch. 8. Auflage. Hannover 1913 (Nachdruck Darmstadt 1998): „ablutio“ (Zeno.org), Band 1, Spalte 21.
  2. Servius Grammaticus; Georg Thilo, Hermann Hagen (Herausgeber): Servii Grammatici qui feruntur in Vergilii carmina commentarii. 1. Auflage. Vol. II: Aeneidos librorum VI–XII commentarii, B. G. Teubner, Leipzig 1884 (Bibliotheca scriptorum Graecorum et Romanorum Teubneriana), Seite 101.
  3. Quintus Septimus Florens Tertullianus: Opera. Pars I: Opera catholica, Adversus Marcionem, Brepolis, Turnholt 1954 (Corpus Christanorum, Series Latina), Seite 281–282.
  4. Robert Weber, Roger Gryson (Herausgeber): Biblia Sacra Vulgata. 5. Auflage. Deutsche Bibelgesellschaft, Stuttgart 2007, Sacharja Kapitel 13, Vers 1 VUL
  5. Bibel: Sacharja Kapitel 13, Vers 1 in der Einheitsübersetzung