abhusten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

abhusten (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich huste ab
du hustest ab
er, sie, es hustet ab
Präteritum ich hustete ab
Konjunktiv II ich hustete ab
Imperativ Singular huste ab!
hust ab!
Plural hustet ab!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
abgehustet haben
Alle weiteren Formen: Flexion:abhusten

Worttrennung:

ab·hus·ten, Präteritum: hus·te·te ab, Partizip II: ab·ge·hus·tet

Aussprache:

IPA: [ˈapˌhuːstn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] durch Husten den Schleim in der Lunge lösen und als Auswurf durch den Mund ausstoßen

Herkunft:

Ableitung eines Partikelverbs zum Verb husten mit der Partikel ab

Synonyme:

[1] aushusten, heraushusten
[1] fachsprachlich (Medizin): expektorieren

Sinnverwandte Wörter:

[1] auswerfen
[1] sich räuspern

Oberbegriffe:

[1] husten

Beispiele:

[1] „Um für die sich nähernden entscheidenden Besprechungen eine möglichst klare Stimme zu bekommen, hustete er ein wenig ab, allerdings bemüht, dies ganz gedämpft zu tun, da möglicherweise auch schon dieses Geräusch anders als menschlicher Husten klang, was er selbst zu entscheiden sich nicht mehr getraute.“[1]
[1] „Das Kratzen im Hals war immer noch nicht vergangen, und sie versuchte, so leise wie möglich abzuhusten.[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] den Schleim abhusten; kräftig abhusten

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „abhusten
[*] canoonet „abhusten
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „abhusten
[1] Duden online „abhusten
[1] wissen.de – Wörterbuch „abhusten
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „abhusten
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Portalabhusten

Quellen:

  1. Franz Kafka: Die Verwandlung. In: René Schickele (Herausgeber): Die Weißen Blätter. Eine Monatsschrift. 2. Jahrgang, Heft 10, Oktober 1915, Seite 1187–1188 (Zitiert nach Wikisource-Quellentext „Seite:De_Kafka_Die_Verwandlung_1187.jpg“).
  2. Katharina Adler: Ida. Roman. 1. Auflage. Rowohlt Verlag, Reinbek bei Hamburg 2018, ISBN 978-3-498-00093-6, Seite 119.