abhandenkommen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

abhandenkommen (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich komme abhanden
du kommst abhanden
er, sie, es kommt abhanden
Präteritum ich kam abhanden
Konjunktiv II ich käme abhanden
Imperativ Singular komme abhanden!
Plural kommt abhanden!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
abhandengekommen sein
Alle weiteren Formen: Flexion:abhandenkommen

Nicht mehr gültige Schreibweisen:

abhanden kommen

Worttrennung:

ab·han·den·kom·men, Präteritum: kam ab·han·den, Partizip II: ab·han·den·ge·kom·men

Aussprache:

IPA: [apˈhandn̩ˌkɔmən]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] verloren gehen, nicht mehr auffindbar sein

Herkunft:

eigentlich ‚von den Händen wegkommen‘[1]

Synonyme:

[1] fortkommen, verlieren, verloren gehen/verlorengehen
[1] umgangssprachlich: Beine bekommen/Beine gekriegt haben, in die Binsen gehen, verschüttgehen, wegkommen; österreichisch: tschari gehen
[1] österreichisch amtssprachlich: in Verstoß geraten
[1] papierdeutsch: in Verlust geraten

Beispiele:

[1] Im Urlaub ist mir mein Reisepass abhandengekommen, was jede Menge Probleme mit sich brachte.
[1] Beim Klassenausflug müssen die Lehrer aufpassen, dass kein Kind abhandenkommt.
[1] „Dreizehn Monate bleibe ich an der Front, die großen Empfindungen werden stumpf, die großen Worte klein, Krieg wird zum Alltag, Frontdienst zum Tagwerk, Helden werden Opfer, Freiwillige Gekettete, das Leben ist eine Hölle, der Tod eine Bagatelle, wir alle sind Schrauben einer Maschine, die vorwärts sich wälzt, keiner weiß, wohin, die zurück sich wälzt, keiner weiß, warum, wir werden gelockert, gefeilt, angezogen, ausgewechselt, verworfen — der Sinn ist abhandengekommen, was brannte, ist verschlackt, der Schmerz ausgelaugt, der Boden, aus dem Tat und Einsatz wuchsen, eine öde Wüste.“[2]
[1] „Ich bin der Welt abhanden gekommen,
Mit der ich ſonſt viele Zeit verdorben.“[3]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] etwas kommt (jemandem) abhanden
[1] übertragen: jemandem ist eine Fähigkeit, der Mut abhandengekommen

Wortbildungen:

Abhandenkommen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „abhandenkommen
[*] canoo.net „abhandenkommen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „abhandenkommen
[1] The Free Dictionary „abhandenkommen
[1] Duden online „abhandenkommen
[1] wissen.de – Wörterbuch „abhandenkommen
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „abhandenkommen
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-Lexikonabhandenkommen
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. Das umfassende Bedeutungswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-05508-1, Stichwort »abhandenkommen«, Seite 78.

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. Das umfassende Bedeutungswörterbuch der deutschen Gegenwartssprache. 8., überarbeitete und erweiterte Auflage. Dudenverlag, Berlin 2015, ISBN 978-3-411-05508-1, Stichwort »abhandenkommen«, Seite 78.
  2. Ernst Toller: Eine Jugend in Deutschland. Ungekürzte Ausgabe [1.–30. Tausend], Rowohlt, Reinbek bei Hamburg 1963 (rororo Taschenbuch Ausgabe 583), Seite 54 (Zitiert nach Internet Archive; Erstausgabe im Querido Verlag, Amsterdam 1933).
  3. Friedrich Ruͤckert: Liebesfruͤhling. Dritter Strauß. In: Geſammelte Gedichte. [Band 1], Verlag von Carl Heyder, Erlangen 1834, Seite 249 (Zitiert nach Google Books).