abhalftern

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

abhalftern (Deutsch)[Bearbeiten]

Verb[Bearbeiten]

Person Wortform
Präsens ich halftere ab
du halfterst ab
er, sie, es halftert ab
Präteritum ich halfterte ab
Konjunktiv II ich halfterte ab
Imperativ Singular halfter ab!
halftere ab!
Plural halftert ab!
Perfekt Partizip II Hilfsverb
abgehalftert haben
Alle weiteren Formen: Flexion:abhalftern

Worttrennung:

ab·half·tern, Präteritum: half·ter·te ab, Partizip II: ab·ge·half·tert

Aussprache:

IPA: [ˈapˌhalftɐn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild abhalftern (Info)

Bedeutungen:

[1] Reitsport: das Halfter (Zaum ohne Gebiss) abnehmen
[2] aus dem Berufsleben, von einer Position entfernen, jemandem kündigen

Herkunft:

Derivation (Ableitung) zum Verb halftern mit dem Derivatem ab-

Sinnverwandte Wörter:

[1] abzäumen
[2] abschieben, abservieren, ausbooten, ausmustern, entfernen, entsorgen, freisetzen, lossagen, rauskomplimentieren, rauswerfen, zum alten Eisen werfen

Gegenwörter:

[1] anhalftern, aufzäumen
[2] anheuern, einstellen

Beispiele:

[1] Vergiss nicht, die Stute abzuhalftern, wenn du sie in den Paddock stellst.
[2] „Er wurde abgehalftert, mit den intrigantesten Mitteln.“[1]
[2] „Er betrank sich eines Tages so furchtbar und machte dabei solchen Skandal im Hause, das wir ihn schleunigst abhalfterten.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] das Pferd abhalftern

Wortbildungen:

Abhalfterung

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „abhalftern
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „abhalftern
[*] The Free Dictionary „abhalftern
[1, 2] Duden online „abhalftern

Quellen:

  1. Der Weg aus der Mitte, Erich Fabian, 1968. Abgerufen am 22. Juni 2019.
  2. Bismarck, der deutsche Mensch, Alfred Funke. Abgerufen am 22. Juni 2019.