ażeby

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

ażeby (Polnisch)[Bearbeiten]

Konjunktion[Bearbeiten]

Anmerkung zur Syntax:

Bei Subjektsgleichheit steht nach ażeby der Infinitiv. Bei unterschiedlichen Subjekten steht nach ażeby das Prädikat im Präteritum, wobei die Personalendungen der 1. und 2. Person (-m, -ś, -śmy und -ście) an ażeby anghängt werden.

Worttrennung:

a·że·by

Aussprache:

IPA: [aˈʒɛbɨ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ażeby (Info)

Bedeutungen:

[1] gehoben, final: damit, um zu, dass
[2] gehoben, konsekutiv: um zu, so dass, dass, als dass
[3] gehoben, Wunsch, Begehren, Empfehlung, Befehl, meist verneintes Urteil: dass

Herkunft:

Ableitung zu der Konjunktion/Partikel  → pl mit by → pl[1]

Synonyme:

[1–3] aby, by, żeby

Beispiele:

[1] „Ach, cóżby dał, ażeby wrócić do tamtej młodości,“[2]
Ach, was hätte er gegeben, um zu jener Jugend zurückzukehren,
[2] „Jestem za stary, ażebym mógł życie tworzyć.“[3]
Ich bin zu alt, als dass ich Leben erschaffen könnte.
[3] „Ileż to razy mówiła mi: chciałabym, ażebyś znalazł żonę podobną do Madzi…“[4]
Wie oft hat sie mir schon gesagt: ich wollte, dass du eine Frau ähnlich Madzia findest…
[3] „Aleć, panie mój, oddawna już Chrystus, Pan nasz, rozkazywał ludziom, ażeby miłowali się pomiędzy sobą…“[5]
Aber, mein Herr, seit jeher schon befahl Christus, unser Herr, den Menschen, dass sie sich untereinander lieben sollten…

Charakteristische Wortkombinationen:

[3] chcieć, ażeby; kazać, ażeby; proponować, ażeby; trzeba ażeby; woleć, ażeby; żądać, ażeby

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[3] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „ażeby
[1–3] Słownik Języka Polskiego – PWN: „ażeby
[*] Słownik Ortograficzny – PWN: „a%BFeby

Partikel[Bearbeiten]

Anmerkung zur Syntax:

Steht das Prädikat im Präteritum, werden die Personalendungen (-m, -ś, -śmy und -ście) an aby anghängt.

Worttrennung:

a·że·by

Aussprache:

IPA: [aˈʒɛbɨ]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild ażeby (Info)

Bedeutungen:

[1] leitet Wunschsätze ein: dass, nur, wenn, wenn nur, wenn doch

Herkunft:

Siehe oben.

Synonyme:

[1] aby, byle, oby, tylko, zaledwie

Beispiele:

[1] „Ażeby was Bóg skarał za moją krzywdę!… Ażeby wam ręce i nogi!… Ażebyś ty sczezł, psiawiaro!…“[6]
Dass euch Gott für mein Leid bestrafe!… Dass euch Hände und Füße!.. Dass du zugrunde gehst, Lump!…

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] PONS Polnisch-Deutsch, Stichwort: „ażeby
[1] Słownik Języka Polskiego – PWN: „ażeby
[*] Słownik Ortograficzny – PWN: „a%BFeby

Quellen:

  1. Wiesław Boryś: Słownik etymologiczny języka polskiego. 1. Auflage. Wydawnictwo Literackie, Kraków 2005, ISBN 83-08-03648-1, „aż“ Seite 18
  2. Wikisource-Quellentext „Stefan Żeromski, Syzyfowe prace, Rozdział II
  3. Wikisource-Quellentext „Stefan Żeromski, Walka z szatanem, Zamieć
  4. Wikisource-Quellentext „Bolesław Prus, Emancypantki, Tom II, Rozdział XI
  5. Wikisource-Quellentext „Eliza Orzeszkowa, Sylwek Cmentarnik, II
  6. Wikisource-Quellentext „Bolesław Prus, Grzechy dzieciństwa