Zyste

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zyste (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Zyste

die Zysten

Genitiv der Zyste

der Zysten

Dativ der Zyste

den Zysten

Akkusativ die Zyste

die Zysten

[1] Zystensack bei Triops longicaudatus
[2] Neuroepitheliale Zyste

Worttrennung:
Zys·te, Plural: Zys·ten

Aussprache:
IPA: [ˈt͡sʏstə]
Hörbeispiele:
Reime: -ʏstə

Bedeutungen:
[1] Biologie: Zelle bei vielen niederen Tieren und Pflanzen, wie Bakterien und Protozoen, die mit einer dicken Membran umgeben ist und es dem jeweiligen Organismus ermöglicht, widrigen Außenbedingungen zu überdauern
[2] Medizin: Flüssigkeit enthaltene Geschwulst im Gewebe

Oberbegriffe:
[1] Zelle

Unterbegriffe:
[2] Dermoidzyste, Epidermoidzyste, Halszyste, Leberzyste, Lymphzyste, Nierenzyste, Ovarialzyste, Retentionszyste

Beispiele:
[1] „Die Zysten bestimmter Bakterien, z. B. Azotobacter, entstehen durch Umwandlung der lebenden Zelle und haben eine verdickte Zellwand.“[1]
[2] Die Zyste muss schnellstmöglich chirurgisch entfernt werden.

Wortbildungen:
[1, 2] zystenbildend
[1] Zystensack
[2] Enzystierung, Zystenlunge, Zystenniere
[2] enzystieren

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Zyste (Biologie)
[2] Wikipedia-Artikel „Zyste (Medizin)
[2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zyste
[2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonZyste
[2] The Free Dictionary „Zyste
[1, 2] Wahrig Fremdwörterlexikon „Zyste“ auf wissen.de
[1, 2] Duden online „Zyste
[*] canoonet „Zyste
[1, 2] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 2016.

Quellen:

  1. Zyste (Biologie). Wikipedia, 12. April 2016, archiviert vom Original am 12. April 2016 abgerufen am 12. April 2016 (HTML, Deutsch).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Zeste