Zugewinngemeinschaft

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zugewinngemeinschaft (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Zugewinngemeinschaft
Genitiv der Zugewinngemeinschaft
Dativ der Zugewinngemeinschaft
Akkusativ die Zugewinngemeinschaft

Worttrennung:

Zu·ge·winn·ge·mein·schaft, Plural: --

Aussprache:

IPA: [ˈt͡suːɡəvɪnɡəˌmaɪ̯nʃaft]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Zugewinngemeinschaft (Info)

Bedeutungen:

[1] Rechtssprache, Güterrecht: Güterstand mit Gütertrennung während des Bestehens der Ehe, bei der Auflösung aber wird ein Zugewinnausgleich zwischen den Ehegatten je zur Hälfte geteilt

Herkunft:

zusammengesetzt aus Zugewinn und Gemeinschaft

Synonyme:

[1] schweizerisch: Errungenschaftsbeteiligung

Gegenwörter:

[1] Gütergemeinschaft, Gütertrennung

Oberbegriffe:

[1] Güterstand

Beispiele:

[1] Die Ehegatten Franz und Anja Müller leben im gesetzlichen Güterstand der Zugewinngemeinschaft.
[1] „Aber wie könnte eine gerechtere Lösung aussehen? Hier ein paar Vorschläge: […] Ein Ehevertrag, der festlegt, dass Monika ein erhöhter Anteil der bisherigen Zugewinngemeinschaft zusteht, damit sie im Falle einer Trennung abgesichert ist.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Zugewinngemeinschaft
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZugewinngemeinschaft
[1] Duden online „Zugewinngemeinschaft
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zugewinngemeinschaft

Quellen:

  1. Katrin Wilkens: Für beide das Gleiche ist eben nicht gerecht. In: Spiegel Online. 30. Juni 2021, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 2. Januar 2022).