Zuckerbäckerin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zuckerbäckerin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Zuckerbäckerin

die Zuckerbäckerinnen

Genitiv der Zuckerbäckerin

der Zuckerbäckerinnen

Dativ der Zuckerbäckerin

den Zuckerbäckerinnen

Akkusativ die Zuckerbäckerin

die Zuckerbäckerinnen

Worttrennung:

Zu·cker·bä·cke·rin, Plural: Zu·cker·bä·cke·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈt͡sʊkɐˌbɛkəʁɪn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Handwerkerin, die Feinbackwerk wie Torten und Kuchen, Teegebäck, Pralinen, Konfekt, ebenso kandierte Früchte, Speiseeis und dergleichen herstellt

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Zuckerbäcker mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Synonyme:

[1] Confiseurin, Feinbäckerin, Konditorin, Kuchenbäckerin, Lebküchnerin

Männliche Wortformen:

[1] Zuckerbäcker

Oberbegriffe:

[1] Handwerkerin

Beispiele:

[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Zuckerbäckerin
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zuckerbäckerin
[*] canoonet „Zuckerbäckerin
[1] Duden online „Zuckerbäckerin
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Zuckerbäckerin