Zikkurat

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Zikkurat (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Kasus Singular Plural
Nominativ die Zikkurat die Zikkurats
Genitiv der Zikkurat der Zikkurats
Dativ der Zikkurat den Zikkurats
Akkusativ die Zikkurat die Zikkurats
[1] Pieter Brueghel der Ältere, 1563, Turm zu Babel, eine Zikkurat

Alternative Schreibweisen:

Schiggorat, Ziggurat, Zikkurrat, Ziqqurrat

Worttrennung:

Zik·ku·rat, Plural: Zik·ku·rats

Aussprache:

IPA: [ˈʦɪkuʀaːt], auch: [ʦɪkuˈʀaːt], Plural: [ˈʦɪkuʀaːʦ], auch: [ʦɪkuˈʀaːʦ]
Hörbeispiele: —, Plural:
Reime: -aːt

Bedeutungen:

[1] Architektur: ein mehrstufiger Tempelbau der Hochkulturen Mesopotamiens, z. B. der Turm zu Babel

Herkunft:

aus dem gleichbedeutenden akkadischen Substantiv "ziqqurratu"[1]

Synonyme:

[1] Stufentempel, Stufenturm

Oberbegriffe:

[1] Sakralbau, Tempel

Beispiele:

[1] „Die besterhaltene Zikkurat, von den Sumerern dem Mondgott Nanna geweiht, steht in Ur, einer der ältesten Städte der Welt.“[2]
[1] „Doch eines Tages bin ich in Kiel, nachdem ich zum Studium dorthin zurückgekehrt war, zufällig auf diese Zikkurat gestoßen, ein kleines Totenmal aus Granit,...“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

? Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Zikkurat
[1] canoo.net „Zikkurat
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonZikkurat

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Hrsg.): Duden, Das große Fremdwörterbuch. Herkunft und Bedeutung der Fremdwörter. 4. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-04164-0, Artikel "Zikkurat"
  2. Wortschatz-Lexikon Uni Leipzig: Die Zeit, 2001
  3. Jonathan Littell: Die Wohlgesinnten. Berliner Taschenbuch Verlag, Berlin 2009 (französisches Original 2006), ISBN 978-3-8333-0628-0, Seite 1237.

Ähnliche Wörter:

akkurat