Zibebe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zibebe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Zibebe

die Zibeben

Genitiv der Zibebe

der Zibeben

Dativ der Zibebe

den Zibeben

Akkusativ die Zibebe

die Zibeben

Worttrennung:

Zi·be·be, Plural: Zi·be·ben

Aussprache:

IPA: [ʦiˈbeːbə]
Hörbeispiele:
Reime: -eːbə

Bedeutungen:

[1] süddeutsch, österreichisch: große, getrocknete Weinbeere
[2] Trockenbeeren direkt am Weinstock

Synonyme:

[1] Rosine

Sinnverwandte Wörter:

[1] Sultanine, Korinthe

Oberbegriffe:

[1] Trockenobst

Beispiele:

[1] Am liebsten mag ich den Hefezopf mit Zibeben und ohne Guss.
[1] „Ich schieße keine Möwe tot, / ich laß sie lieber leben – / und füttre sie mit Roggenbrot / und rötlichen Zibeben.“[1]
[2] Aus Zibeben kann ein Wein mit hohem Restzuckergehalt gemacht werden.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1, 2] Wikipedia-Artikel „Zibebe
[1] The Free Dictionary „Zibebe
[1] Hermann Fischer, Wilhelm Pfleiderer: Schwäbisches Wörterbuch. In 6 Bänden. Laupp, Tübingen 1904–1936, DNB 560474512, Band 6, Seite 1173

Quellen:

  1. Christian Morgenstern: Möwenlied. 1905