Zerstreutheit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zerstreutheit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Zerstreutheit die Zerstreutheiten
Genitiv der Zerstreutheit der Zerstreutheiten
Dativ der Zerstreutheit den Zerstreutheiten
Akkusativ die Zerstreutheit die Zerstreutheiten

Worttrennung:

Zer·streut·heit, Plural: Zer·streut·hei·ten

Aussprache:

IPA: [t͡sɛɐ̯ˈʃtʁɔɪ̯thaɪ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Zerstreutheit (Info)

Bedeutungen:

[1] Eigenschaft/Verfassung, unkonzentriert/zerstreut zu sein

Herkunft:

Ableitung des Substantivs vom Adjektiv zerstreut mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -heit, belegt seit dem 18. Jahrhundert[1]

Synonyme:

[1] Unaufmerksamkeit, Unkonzentriertheit

Sinnverwandte Wörter:

[1] Verwirrtheit

Gegenwörter:

[1] Aufmerksamkeit, Konzentriertheit

Beispiele:

[1] „Und immer, wenn die Rede auf Pierre kam, begann sie Anekdoten von seiner Zerstreutheit zu erzählen, die zum Teil von irgendwelchen Lästermäulern erfunden waren.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Zerstreutheit
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zerstreutheit
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Zerstreutheit
[1] The Free Dictionary „Zerstreutheit
[1] Duden online „Zerstreutheit
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZerstreutheit

Quellen:

  1. Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zerstreutheit
  2. Leo N. Tolstoi: Krieg und Frieden. Roman. Paul List Verlag, München 1953 (übersetzt von Werner Bergengruen), Seite 625. Russische Urfassung 1867.