Zentralbau

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zentralbau (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Zentralbau

die Zentralbauten

Genitiv des Zentralbaues
des Zentralbaus

der Zentralbauten

Dativ dem Zentralbau

den Zentralbauten

Akkusativ den Zentralbau

die Zentralbauten

[1] Die Basilika San Vitale in Ravenna, der erste Zentralbau des christlichen Abendlandes

Worttrennung:

Zen·t·ral·bau, Plural: Zen·t·ral·bau·ten

Aussprache:

IPA: [t͡sɛnˈtʁaːlˌbaʊ̯]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Architektur: ein Bauwerk von kreisrundem oder polygonalem Grundriss, dessen Hauptachsen gleiche Länge aufweisen

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Adjektiv zentral und dem Substantiv Bau

Gegenwörter:

[1] Längsbau, Longitudinalbau

Oberbegriffe:

[1] Bau, Bauform

Unterbegriffe:

[1] Hexagon‎, Oktogon, Rotunde

Beispiele:

[1] Das Pantheon in Rom ist ein klassischer Zentralbau mit einem rechteckigen Eingangsvorbau.
[1] Die Kirche San Vitale in Ravenna ist der erste Zentralbau des christlichen Abendlandes.[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Zentralbau
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zentralbau
[*] canoonet „Zentralbau
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZentralbau
[1] Heinrich Laag: Kleines Wörterbuch der frühchristlichen Kunst und Archäologie. Mit einem Anhang altgriechischer Fachwörter und 100 Abbildungen. 1. Auflage. Reclam, Stuttgart 2001, ISBN 978-3-15-008633-9, Seite 253, Artikel „Zentralbau“

Quellen:

  1. nach: Günter Baumann: Meisterwerke der Architektur. 3. Auflage. Reclam, Stuttgart 2007, ISBN 978-3-15-018525-4, Seite 49, Artikel "S. Vitale, Ravenna"