Zensorin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zensorin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Zensorin die Zensorinnen
Genitiv der Zensorin der Zensorinnen
Dativ der Zensorin den Zensorinnen
Akkusativ die Zensorin die Zensorinnen

Alternative Schreibweisen:

Censorin

Worttrennung:

Zen·so·rin, Plural: Zen·so·rin·nen

Aussprache:

IPA: [t͡sɛnˈzoːʁɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Zensorin (Info)
Reime: -oːʁɪn

Bedeutungen:

[1] weibliche Person, die in staatlichem Auftrag Informationskontrolle (Zensur) ausübt

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Zensor mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Männliche Wortformen:

[1] Zensor

Oberbegriffe:

[1] Frau

Beispiele:

[1] „Bei einer Gala zum chinesischen Neujahrsfest in Peking sangen die Zensorinnen und Zensoren ein Hohelied auf ihr tägliches Werk.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Zensorin“, Seite 1194.
[1] Duden online „Zensorin
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zensorin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZensorin

Quellen:

  1. Fabian Reinbold: Die Hymne der Internetzensoren. In: Spiegel Online. 14. Februar 2015, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 9. Mai 2022).