Zengarten

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zengarten (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Zengarten

die Zengärten

Genitiv des Zengartens

der Zengärten

Dativ dem Zengarten

den Zengärten

Akkusativ den Zengarten

die Zengärten

[1] ein Zengarten in Japan

Worttrennung:
Zen·gar·ten, Plural: Zen·gär·ten

Aussprache:
IPA: [ˈzɛnˌɡaʁtn̩], [ˈt͡sɛnˌɡaʁtn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] der Erholung dienendes Gelände, welches nur aus Kies, Steinen, Felsbrocken und Moos besteht

Herkunft:
Determinativkompositum aus Zen und Garten

Oberbegriffe:
[1] Garten

Beispiele:
[1] Neben einem asiatischen Zengarten liegt eine rustikale Seemannshütte, die sich an ein gemütliches Bauernhäuschen reiht.[1]
[1] In Japans berühmtem Zengarten Ryoanji unternimmt man eine Reise zu den Inseln der Seligen.[2]
[1] Und beim zweiten Dessert thront ein kleiner Buddha aus weißer Schokolade in einem Zengarten aus weißen Kekskrümeln, flankiert durch Lakritze, Thymian-Crumble und Rhabarber-Creme, wenn wir uns recht erinnern.[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Zengarten
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zengarten
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonZengarten
[1] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Zengarten

Quellen:

  1. Martina Pachernegg: Ein Blick hinter die tadellose Thujenhecke. In: Kleine Zeitung Online. 7. Juni 2014 (URL, abgerufen am 19. November 2018).
  2. Marion Poschmann: Kyoto: Ein Paradies aus Kies. In: Zeit Online. Nummer 46/2014, 6. November 2014, ISSN 0044-2070 (URL, abgerufen am 19. November 2018).
  3. Marcelinus Sturm: Hier ist der Spieltrieb der Küche nahezu grenzenlos. In: sueddeutsche.de. 26. Juni 2017, ISSN 0174-4917 (URL, abgerufen am 19. November 2018).

Ähnliche Wörter (Deutsch):

Anagramme: angrenzte, zernagten