Zeitungswesen

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zeitungswesen (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Zeitungswesen

Genitiv des Zeitungswesens

Dativ dem Zeitungswesen

Akkusativ das Zeitungswesen

Worttrennung:
Zei·tungs·we·sen, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ˈt͡saɪ̯tʊŋsˌveːzn̩]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] Gesamtheit aller organisatorischen Maßnahmen und Einrichtungen, die mit der Herstellung und Verbreitung von Zeitungen zusammen hängen

Herkunft:
Determinativkompositum aus den Substantiven Zeitung und Wesen sowie dem Fugenelement -s

Beispiele:
[1] „Die Tendenz zur immer stärkeren Konzentration im englischen Zeitungswesen nimmt allmählich beängstigende Formen an.“[1]
[1] „Das Zeitungswesen ist kein gewöhnliches Geschäft, sondern eine Tätigkeit, die im Interesse der Öffentlichkeit erfolgt.“[2]
[1] „Die Sprache des damals noch jungen Zeitungswesens war es, die erste sprachkritische Reaktionen auslöste.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Zeitungswesen
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zeitungswesen
[*] canoonet „Zeitungswesen
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Zeitungswesen
[*] Duden online „Zeitungswesen
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonZeitungswesen

Quellen:

  1. Die Zeit, 13.02.1961, Nr. 07; zitiert nach: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zeitungswesen
  2. www.baltische-rundschau.eu, gecrawlt am 21.12.2010; zitiert nach: Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonZeitungswesen
  3. Willy Sanders: Sprachkritikastereien und was der „Fachler“ dazu sagt. Wissenschaftliche Buchgesellschaft, Darmstadt 1992, ISBN 3-534-11690-9, Seite 6.