Zeitungstext

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zeitungstext (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Zeitungstext die Zeitungstexte
Genitiv des Zeitungstextes
des Zeitungstexts
der Zeitungstexte
Dativ dem Zeitungstext
dem Zeitungstexte
den Zeitungstexten
Akkusativ den Zeitungstext die Zeitungstexte

Worttrennung:

Zei·tungs·text, Plural: Zei·tungs·tex·te

Aussprache:

IPA: [ˈt͡saɪ̯tʊŋsˌtɛkst]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Text, der in einer Zeitung veröffentlicht ist und von der Redaktion oder Mitarbeitern des Presseorgans gestaltet und verantwortet wurde

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Zeitung und Text sowie dem Fugenelement -s

Oberbegriffe:

[1] Pressetext, Text

Beispiele:

[1] „Wie die Liste der häufigsten Substantive deutlich zeigt, ist das Korpus stark durch Zeitungstexte geprägt.“[1]
[1] „Wie Zeitungstexte gelesen, verstanden und beurteilt werden, ist noch nicht ausreichend untersucht.“[2]
[1] „Vielfach ergeben sich solche rezeptionssteuernden Instruktionen aus Überschriften und bestimmten drucktechnischen Konventionen; doch weisen längst nicht alle Zeitungstexte solche Indizien mit präsignalisierender Funktion auf.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Zeitungstext
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zeitungstext
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Zeitungstext
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZeitungstext

Quellen:

  1. Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. Das umfassende Standardwerk auf der Grundlage der amtlichen Regeln. In: Der Duden in zwölf Bänden. 27. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Berlin 2017, ISBN 978-3-411-04017-9, Seite 157.
  2. Erich Straßner: Zeitung. Niemeyer, Tübingen 1997, ISBN 3-484-37102-1, Seite 72.
  3. Heinz-Helmut Lüger: Pressesprache. 2., neu bearbeitete Auflage. Niemeyer, Tübingen 1995, ISBN 3-484-25128-X, Seite 77f.