Zeichentheorie

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zeichentheorie (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Zeichentheorie

Genitiv der Zeichentheorie

Dativ der Zeichentheorie

Akkusativ die Zeichentheorie

Worttrennung:

Zei·chen·the·o·rie, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈt͡saɪ̯çn̩teoˌʁiː]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Zeichentheorie (Info)

Bedeutungen:

[1] Wissenschaft, die sich mit Zeichensystemen aller Art (zum Beispiel: Bilderschrift, Gestik, Formeln, Sprache, Verkehrszeichen) befasst und versucht, sie zu beschreiben und zu erklären

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Zeichen und Theorie

Synonyme:

[1] Semiotik

Oberbegriffe:

[1] Theorie

Beispiele:

[1] „Dieser Frage sind verschiedene Forschungsrichtungen wie Onomastik und Logik, Grammatik und Zeichentheorie, Pragma- und Textlinguistik nachgegangen.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Zeichentheorie
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zeichentheorie
[*] canoonet „Zeichentheorie
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch „Zeichentheorie
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZeichentheorie

Quellen:

  1. Gerhard Koß: Namenforschung. Eine Einführung in die Onomastik. Niemeyer, Tübingen 1990, ISBN 3-484-25134-4, Seite 49.