Zauberkunststück

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zauberkunststück (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ das Zauberkunststück die Zauberkunststücke
Genitiv des Zauberkunststückes
des Zauberkunststücks
der Zauberkunststücke
Dativ dem Zauberkunststück
dem Zauberkunststücke
den Zauberkunststücken
Akkusativ das Zauberkunststück die Zauberkunststücke

Worttrennung:

Zau·ber·kunst·stück Plural: Zau·ber·kunst·stü·cke

Aussprache:

IPA: [ˈt͡saʊ̯bɐˌkʊnstʃtʏk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Kunststück eines Zauberers, das auf einer sinnlichen Täuschung der Zuschauer beruht

Herkunft:

[1] Determinativkompositum aus Zauber und Kunststück

Sinnverwandte Wörter:

[1] Zaubertrick

Oberbegriffe:

[1] Kunststück

Beispiele:

[1] „Daher kam mir die leichtfertige Sicherheit, mit der mein Landsmann sich hier bewegte, auch fast unglaublich und wie ein Zauberkunststück vor.“[1]
[1] „Am ersten Taufsonntag des Frühlings 1963 handelte das Programm Mr. Wizards davon, wie man die Wissenschaft benutzen könne, um seine Freunde mit Zauberkunststücken zu verblüffen.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Zauberkunststück
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zauberkunststück
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZauberkunststück
[1] The Free Dictionary „Zauberkunststück
[1] Duden online „Zauberkunststück

Quellen:

  1. Ernst Jünger: Afrikanische Spiele. Roman. Klett-Cotta, Stuttgart 2013, ISBN 978-3-608-96061-7, Seite 142. Erstausgabe 1936.
  2. Marc Steadman: Schwarze Chronik. Ein Südstaaten-Dekameron. Fischer Taschenbuch Verlag, Frankfurt am Main 1980 (Originaltitel: MacAfee county, übersetzt von Elisabeth Schnack), ISBN 3-596-22489-6, Seite 297 (englische Originalausgabe 1970).