Zauberformel

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zauberformel (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Zauberformel

die Zauberformeln

Genitiv der Zauberformel

der Zauberformeln

Dativ der Zauberformel

den Zauberformeln

Akkusativ die Zauberformel

die Zauberformeln

Worttrennung:

Zau·ber·for·mel, Plural: Zau·ber·for·meln

Aussprache:

IPA: [ˈt͡saʊ̯bɐˌfɔʁml̩]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Zauberformel (Info)

Bedeutungen:

[1] Formel, die einen Zauber bewirken soll
[2] übertragen: optimale Lösung eines Problems

Synonyme:

[1] Zauberspruch
[2] Patentlösung

Beispiele:

[1] „Abrakadabra“ und „Hokuspokus Fidibus“ sind klassische Zauberformeln.
[1] „Ich war mir sicher, dass es sich um Zauberformeln handelte, denn alle dreizehn waren in Trance.“[1]
[2] Pablo Escobar kannte die Zauberformel, die Andrew Carnegie zu einem der reichsten Männer seiner Zeit gemacht hatte.

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Zauberformel
[1] canoonet „Zauberformel
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalZauberformel

Quellen:

  1. Helge Timmerberg: Die Märchentante, der Sultan, mein Harem und ich. Piper, München 2015, ISBN 978-3-492-40582-9, Zitat Seite 93.