Zahlensymbolik

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Zahlensymbolik (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Zahlensymbolik

Genitiv der Zahlensymbolik

Dativ der Zahlensymbolik

Akkusativ die Zahlensymbolik

Worttrennung:

Zah·len·sym·bo·lik, kein Plural

Aussprache:

IPA: [ˈʦaːlənzʏmˌboːlɪk]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] System, nach dem manchen Zahlen eine symbolische Bedeutung zukommt

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Zahl und Symbolik sowie dem Fugenelement -en

Synonyme:

[1] Numerologie, Zahlenmystik

Beispiele:

[1] In der Zahlensymbolik steht die Zahl 7 häufig als Zahl der Vollkommenheit und Vollendetheit.
[1] „Besonders intensiv und vielfältig wurde Zahlensymbolik sowohl in Dichtung als auch in Philosophie eingearbeitet.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Zahlensymbolik
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Zahlensymbolik
[*] canoo.net „Zahlensymbolik
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonZahlensymbolik
[1] The Free Dictionary „Zahlensymbolik
[1] Duden online „Zahlensymbolik
[*] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – elexiko „Zahlensymbolik

Quellen:

  1. Knut Radbruch: Mathematik in den Geisteswissenschaften. Vandenhoeck & Ruprecht, Göttingen 1989, ISBN 3-525-33552-0, Seite 47.