Wisent

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wisent (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Wisent

die Wisente

Genitiv des Wisents

der Wisente

Dativ dem Wisent

den Wisenten

Akkusativ den Wisent

die Wisente

[1] ein männlicher Wisent

Worttrennung:

Wi·sent, Plural: Wi·sen·te

Aussprache:

IPA: [ˈviːzɛnt]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] die europäisch-asiatische Schwesterart (Bison bonasus) des Amerikanischen Bisons (Bison bison)

Abkürzungen:

[1] wissenschaftlich: B. bonasus

Herkunft:

bezeugt im Mittelhochdeutschen wisent, im Althochdeutschen wisunt, wisant; entstammt seinerseits dem Germanischen *wisand, *wisund, *wisunt, möglicherweise in der Bedeutungstinkend“, nach dem Moschusgeruch, den Wisente während der Brunftzeit verströmen[1]

Synonyme:

[1] Europäischer Bison

Gegenwörter:

[1] Büffel

Oberbegriffe:

[1] Landsäugetier, Paarhufer, Wiederkäuer, Hornträger, Wildrind, Bison

Unterbegriffe:

[1] Bergwisent (Bison bonasus caucasicus), Flachlandwisent (Bison bonasus bonasus), Ungarischer Wisent (Bison bonasus hungarorum), Karpatenwisent (Bison bonasus hungarorum), Kaukasuswisent (Bison bonasus caucasicus)
[1] Verwandte Begriffe:
Bisent: Hybrid aus Wisent und Bison [2]
Zubron: Hybrid aus Wisent und Hausrind

Beispiele:

[1] Der Wisent ist Europas schwerstes und größtes Landsäugetier und zudem der letzte Vertreter der Wildrindarten des europäischen Kontinents.

Wortbildungen:

Wisentherde, Wisentkuh, Wisentstier, Wisentbulle, Wisentkalb, Wisentgehege, Wisentbestand, Wisenthorn

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Wisent
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Wisent
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wisent
[1] canoonet „Wisent
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWisent
[1] The American Heritage Dictionary of the English Language. Hrsg. von William Morris. Boston u.a. 1980.

Quellen:

  1. Friedrich Kluge, bearbeitet von Walther Mitzka: Etymologisches Wörterbuch der deutschen Sprache. 21., unveränderte Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 1975, ISBN 3-11-005709-3, DNB 821257900: Wisent

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Wiesen, wissend, Bisent