Wiktionary Diskussion:Vandalensperrung

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Archivieren[Bearbeiten]

Können nur Admins die Abschnitte archivieren, oder dürfte das auch z.B. ich bei offensichtlichen Abschnitten machen? --Impériale (Diskussion) 12:09, 23. Mai 2015 (MESZ)

Nachdem es meines Wissens nicht geregelt ist, kannst du archivieren. LG --Betterknower (Diskussion) 23:46, 23. Mai 2015 (MESZ)

Seite bitte umbenennen[Bearbeiten]

Hallo, also ich finde, daß diese Seite hier (nebenan) mal sachlicher [um]benannt werden sollte, also beispielsweise in „Wiktionary:Störungsmeldungen“. Zudem sollte ggf. mal noch sachlich[er] beschrieben werden, was hier alles als Vandalismus oder eben sachlicher als Störung (oder gar Zerstörung) angesehen wird. Zur Anleitung oder als Vorlage könnte dafür ja dann, w:Wikipedia:Vandalenmeldung oder w:Wikipedia:Vandalismusmeldung herangezogen werden, jedoch (hiermit nun eigentlich selbstverständlich) ohne die selben Fehler, also mit der Diffamierung oder (auf gut deutsch) Beleidigung der Vandalen (also dem Volk) weiter fortzufahren. -- Z3ldSyAYxE, am 27.6.2016, 17:49 (MESZ)

Oder wie wäre die Bezeichnung Wiktionary:Belehrung oder Wiktionary:Nachhilfe (so als Anspielung auf den Nachhilfeunterricht oder das Nachsitzen), um damit (auch deutlicher) eher die [wohl unzeifelhafte] Unwissenheit [in der Welt – da ja leider noch immer jeder Mensch eher sehr dumm in diese unsere Welt hineingeboren wird] als die (leider immer mal wieder unnötigerweise) unterstellten bösen Absichten zu bekämpfen (siehe dazu ggf. auch nochmal w:Wikipedia:Unterstelle gute Absichten) .. oder, auch ein [in diesem besten Sinne] netter und womöglich auch schon älterer Leitspruch tue Gutes und rede [auch mal laut/offen] darüber,[1] der mir jedenfalls schon einige Male sehr weiter geholfen hat – auch um so einige Zirkelschlüsse und Teufelskreise sowie Spiralen der Gewalt[WP][WP][[2]] zu durchbrechen. -- Z3ldSyAYxE, am 28.6.2016, 08:35 (MESZ)

ich bin gegen eine Umbenennung. Belehrungen und Hilfe, Nachhilfe und Erklärungen gibt es auf Diskussionsseiten der Lemmata oder User. Wer hier landet, 'will nicht' und muss es sich gefallen, lassen, das auch ganz direkt gesagt zu bekommen und die Konsequenzen zu tragen. mlg Susann Schweden (Diskussion) 10:43, 28. Jun. 2016 (MESZ)
Sehe ich genauso wie Susann. — Caligari ƆɐƀïиϠ 15:59, 28. Jun. 2016 (MESZ)
Ich auch. Nach meinen Beobachtungen müssen sich Leute schon einiges einfallen lassen, um auf diese Seite zu kommen. Und dann können sie immer noch einen Diskussionsbeitrag dazu liefern. Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 16:37, 28. Jun. 2016 (MESZ)
Das sehe ich (und damit stehe ich, auch wenn das hier erstmal so aussieht, nicht alleine da, siehe auch [3]) aber ganz anders, Karl-Heinz, denn wer hier (im Wiki) mitarbeitet, bekommt nicht immer mit, was so alles hinter seinem/ihrem Rücken gemauschelt wird, was wohl gerade auf [echte] Neulinge zutreffen dürfte, sowie auch bei Mitarbeitenden, die hier schon länger dabei sind und sich aber hier (in einem Wörterbuch) eigentlich nicht um persönliche Angelegenheiten kümmern oder sich aus Solchen lieber heraushalten wollen. Das Einige hier es teilweise anscheinlich als guten Dienst ansehen [oder angesehen haben], Menschen oder eben [angebliche] Wandalen/Vandalen ewig und drei Tage durch das Netz zu jagen oder allein schon in anderen Ansichten Angriffe (oder sogenannte Provokationen) sehen, nunja.. – und anstatt Diese [anderen Ansichten] friedlich und sachlich zu besprechen/klären wird von den selben Menschen dann leider diese unangenehme Seite nebenan genutzt um genau ihre eigenen Vorstellungen (etwa was denn Vandalen sind) anderen [Gleichgesinnten] beizubringen oder eben Gleichgesinnten lediglich zuzustimmen und damit derartige Zirkelschlüssen immer weiter zu nähren. Zudem fallen dann mal kleine Beleidigungen (auch von den selben Ja-Sagern) und die Spirale der Gewalt nimmt – wie schon so oft in der frühen Vergangenheit, schon lange bevor es Wikis gab – ihren Lauf, wenn niemand gegenlenkt. So wird (nicht nur hier, im Wikiwörterbuch) nur eben diese eigene Meinung bestätigt, ohne die Andere [Meinung/Ansicht] überhaupt mal sachlich anzuhören, die aus solch einer Spirale wieder heraus führen könnte. Im Übrigen zeigen mir deine Antworten hier und nebenan (siehe auch [4]), daß du dich auch nicht sonderlich um andere kümmerst, was ja in der Sache hier (im Wörterbuch) auch völlig in Ordnung geht – dummerweise hören oder folgen dir aber andere Mitarbeiter, wenn du selbst den Vandalenjägern leichtfertig zustimmst und damit ihre Zirkelschlüsse befeuerst. Also ich hoffe sehr, daß vor allem du (und [einwenig auch] die anderen anscheinlich unbelehrbaren Vandalenjäger) endlich mal einseht, daß diese [Schwenk-]Tür (also, bildlich geschrieben, die Seite nebenan, auch allein schon mit ihrer [(auch volks)beleidigenden] Bezeichnung) nicht nur in eine Richtung [aus]lengt, wobei es mir eben wesentlich lieber wäre, nur mit Zuckerbrot (also hier erstmal/künftig mit Belehrungen und [echter] Hilfe) zu arbeiten, anstelle der stumpfsinnigen und im Grunde garnichts ändernden Peitsche (oder auch sogenannten Sanktionen – eigentlich wörtlich Heilung [siehe auch sanctus], heute aber eher im Sinne [nutz- und sinnloser] Bestrafungen) nebenan, die (meiner Ansicht nach) einer wissenschaftlichen Zusammenarbeit einfach nur (und das in so vieler Hinsicht) unwürdig ist. -- Z3ldSyAYxE, am 29.6.2016, 09:30 (MESZ)
Eine Umbennung in Belehrung oder Nachhilfe ist nicht sinnvoll und nicht angebracht. Einfache Hilfen sollten auf Diskussionsseiten erfolgen. Eine Umbennenung in Vandalismusmeldung dagegen halte ich für sinnvoll. Bei Wiktionary:Vandalismus heißt es auch nur "Vandalismus melden" und bei Wiktionary:Fragen zum Wiktionary heißt es "Wiktionary:Vandalismusmeldung zum Melden von Vandalismus, Edit-Wars und persönlichen Angriffen". Nicht jeder Vandalismus erfordert eine Sperre. Abhängig von der Art des (vermeintlichen) Vandalismus könnte eine Belehrung oder Sperrandrohung ausreichen.
Als Beispiel: Mauropoli1976 wurde zwar auf seiner Diskussionsseite belehrt, aber man hätte ihn vor der Sperre auch erst einmal deutlich verwarnen können und mit einer Sperre drohen können. Da er oftmals, soweit ich sah nur, italienische Übersetzungen ergänzte, wäre es auch denkbar, daß er Deutsch nicht (gut) spricht, also die Belehrungen gar nicht (ganz) verstand. Da hätte man ihn zusätzlich auch auf Englisch oder Italienisch belehren können. Bezugnehmend auf Karl-Heinz Bests Beitrag: Bei Mauropoli1976 wurde hier nur erwähnt, daß er gesperrt wurde. Da gab es also keine Meldung und Diskussion und da konnte er sich auch nicht zu den Vorwürfen äußern.
Als zweites Beispiel: Der Eintrag Poetryslam wurde zwar gemeldet, aber eine Sperrung des Artikels oder eines Benutzer wurde anscheinend nicht verlangt und wäre auch nicht angebracht gewesen. Das war also nur eine Vandalismusmeldung, keine Forderung nach einer Vandalensperrung oder eine Vandalensperrung. Der Seitentitel Vandalismusmeldung wäre da also passender.
-Ikiaika (Diskussion) 20:27, 2. Jul. 2016 (MESZ)
So, meinst du, daß eine Umbenennung in Vandalismusmeldung sinnvoll wäre? Am Anfang (also am 27.6., oben) wäre ich da womöglich noch mitgegangen, mittlerweile denke ich aber, daß auch eine soganannte Vandalismusmeldungsseite (davon abgesehen daß auch diese Bezeichnung, den Vandalen oder Wandalen gegenüber, noch immer volksbeleidigend ist) eben (in ähnlicher Weise wie jetzt schon nebenan zu sehen) auch nur zu solchen Meldungen führen wird, und der einzige Unterschied wäre dann wohl nur, daß nicht mehr die Sperrung[en] (und jegliches Handeln in diese Richtung) im Vordergrund steht, sondern nur noch die Meldung[en] (entsprechende Zirkelschlüsse inbegriffen, welche auch [unternehmensschädliche Falsch-]Meldungen [bis in alle Ewigkeit oder „mit einer [..]Dauer von unbestimmt“] rechtfertigen können). -- Z3ldSyAYxK, am 4.7.2016, 09:23 (MESZ)

Bereits seit 2 Wochen (erfreuliche) gähnende Leere[Bearbeiten]

Sehr schön, umseitig herrscht bereits seit 2 Wochen gähnende Leere, was ich als sehr erfreulich empfinde. Vielleicht tragen die von mir seit Beginn meiner Adminschaft langsam aber konsequent umgesetzten Maßnahmen, wie die Missbrauchsfilter zur Verhinderung von Unsinn und dauerhafte Sperrung von permanenten Vandalen-IPs (insbesondere die eine oder andere Schul-IP) sowie Spammern, ja nun doch langsam Früchte... Das wird wohl (leider) nicht immer so leer bleiben, aber ich hoffe mal sehr, dass es nicht mehr ganz so voll wird, wie es früher oft der Fall war. --Udo T. (Diskussion) 21:57, 4. Jul. 2017 (MESZ)

Danke! Peter -- 21:59, 4. Jul. 2017 (MESZ)

Bitte ergänzen: Udo T.[Bearbeiten]

Missachtung von Hilfe:Referenzen und Wiktionary:Was Wiktionary nicht ist (4.) durch die wiederholte Ergänzung des unbelegten Wortes Donaudampfschifffahrtsgesellschaftskapitänin in Donaudampfschifffahrtsgesellschaftskapitän (siehe auch Diskussion:Donaudampfschifffahrtsgesellschaftskapitän#Weibliche Wortformen). Auch ein Admin hat nicht das Recht unbelegte Wörtschöpfungen zu ergänzen - Hilfe:Referenzen und Wiktionary:Was Wiktionary nicht ist gelten für alle Benutzer. -80.133.99.74 13:32, 12. Jan. 2018 (MEZ)

1.) Mit meinem Nebenjob als Admin hat das überhaupt nichts zu tun, das hätte ich als Sichter genauso gemacht. 2.) Es gab mal, als der Eintrag erstellt wurde, online einen Zeitungs-Artikel über eine „Donaudampfschifffahrtsgesellschaftskapitänin“. Im Übrigen gilt die Belegpflicht für Einträge, aber doch nicht zwingend für Angaben unter weibliche Wortformen, die ja eigentlich fast immer möglich sind. Außerdem wurde „Donaudampfschifffahrtsgesellschaftskapitänin“ von mir nun entlinkt. Es gibt im Eintrag Donaudampfschifffahrtsgesellschaftskapitän auch die mit dem Zusatz „eher scherzhaft“ (und nicht verlinkten) Wortbildungen „Donaudampfschifffahrtsgesellschaftskapitänsanwärterposten“ und „Donaudampfschifffahrtsgesellschaftskapitänskajütentürknaufpolierlappenaufbewahrungskasten“. Müssen diese dann auch entfernt werden? Aber falls der anonyme Benutzer auf Diskussion:Donaudampfschifffahrtsgesellschaftskapitän einer Mehrheit unter den Stamm-Benutzern für seine Änderungswünsche finden sollte, habe ich auch nichts dagegen. Dort ist auch der richtige Platz, um so etwas auszufechten, aber nicht auf der VM-Seite oder hier... --Udo T. (Diskussion) 13:55, 12. Jan. 2018 (MEZ)
Nochmal: Möglich ist vieles - so z.B. auch Partygästin, Lehrlingin, Menschin, Reichspräsidentin, heldencharakterisch -, aber dem wiktionary geht es nicht darum, was möglich ist, sondern was belegbar ist.
Wiktionary:Was Wiktionary nicht ist: "Das Wiktionary ist [...] kein Forum zur Streuung von Wortschöpfungen [...]. Dazu gehören Wörter, zu denen es keine nachprüfbaren, verständlichen Belege gibt."
Nach Belegen für die Wortschöpfung wurde bei Diskussion:Donaudampfschifffahrtsgesellschaftskapitän#Weibliche Wortformen ausdrücklich gefragt und bis jetzt wurde kein einziger erbracht. Dass es im wiktionary auch andere unbelegte Wortschöpfungen geben mag, die eigentlich zu entfernen wären, ist für diesen Einzelfall irrelevant und nur Whataboutism. Man stelle sich mal vor, ein IP-Bearbeiter oder neuer Benutzer würde Wörter wie die obigen Beispiele in Artikel ergänzen. Da würden die Wortschöpfungen sicherlich ganz schnell verschwinden und bestensfalls erst nachdem sie belegt sind, in die Artikel gelassen werden. In diesem Fall ist es aber ein Admin, der unbelegte Wörtschopfungen ergänzt.
Man kann ja sehr deutlich sehen, wie das "Ausfechten" auf der Diskussionsseite in der Praxis aussieht: Regeln werden missachtet, Diskussionsseite wird ignoriert, Artikel wird gesperrt. -80.133.99.74 16:48, 12. Jan. 2018 (MEZ)
Nochmal: hier ist nicht der richtige Platz für deine Argumente. Trage sie bitte auf Diskussion:Donaudampfschifffahrtsgesellschaftskapitän vor und wenn du mehrheitlich andere Stamm-Benutzer mit deinen Argumenten überzeugst, bitteschön. Ich bin zwar anderer Ansicht aber ganz sicher der letzte, der sich dann der Auffassung einer Mehrheit widersetzen würde... --Udo T. (Diskussion) 16:54, 12. Jan. 2018 (MEZ)
Da Wiktionary:Vandalensperrung gesperrt ist, ist dies der beste Ort um Vandalismus zu melden, und der Vandalismus wurde oben bereits gemeldet.
BTW: Falls du mit Versionsvergleich implizieren möchtest, ich würde die Accounts erstellen, so muss ich dich enttäuschen. Ich habe sie nicht erstellt, ihre Namen nicht gelesen, und es nicht nötig, mich auf dieses wiktionary-Niveau herab zu begeben. -80.133.99.74 17:03, 12. Jan. 2018 (MEZ)
Wo siehst du denn hier Vandalismus? Ich sehe nur eine Meinungsverschiedenheit und die gehört auf der Diskussionsseite des Eintrags geklärt... --Udo T. (Diskussion) 17:08, 12. Jan. 2018 (MEZ)

Hier beendet: Bitte auf Diskussion:Donaudampfschifffahrtsgesellschaftskapitän weiterdiskutieren! --Udo T. (Diskussion) 17:24, 12. Jan. 2018 (MEZ)