Wiktionary:Vandalismusmeldung/Archiv/2015

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Archiv Diese Seite ist ein Archiv abgeschlossener Diskussionen. Ihr Inhalt sollte daher nicht mehr verändert werden. Benutze bitte die aktuelle Diskussionsseite, auch um eine archivierte Diskussion weiterzuführen.
Um einen Abschnitt dieser Seite zu verlinken, klicke im Inhaltsverzeichnis auf den Abschnitt und kopiere dann Seitenname und Abschnittsüberschrift aus der Adresszeile deines Browsers, beispielsweise
[[Wiktionary:Vandalismusmeldung/Archiv/2015#Abschnittsüberschrift]]
oder als „externer“ WikiLink
[http://de.wiktionary.org/wiki/Wiktionary:Vandalismusmeldung/Archiv/2015#Abschnittsüberschrift]

Inhaltsverzeichnis

Benutzer:FUNKEN

Ich vermute hinter dem Benutzer den momentan noch gesperrten Benutzer:BAETZ, was somit eine Sperrumgehung wäre. Seine Bearbeitungen erfolgen nach dem gleichen Muster und er gibt die selben Begründungen in der Zusammenfassungszeile an. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 09:42, 6. Jan. 2015 (MEZ)

Hallo, also ich denke, es wäre wesentlich besser/nützlicher für uns alle, den Benutzer etwa auf die Seite Hilfe:Zusammenfassung und auch auf das sogenannte Mentorenprogramm (in der Wikipedia) hinzuweisen (oder ggf. mal hier ein eigenes Programm aufzuziehen/den Benutzer sachlich anzuführen/anzuleiten), als immer wieder solche (meiner Ansicht nach) persönlichen Angriffe zu führen, die letztlich nichts Nützliches bewirken (..sondern nur Ärger, auf beiden Seiten). -- 92.225.112.59 10:23, 6. Jan. 2015 (MEZ)
Danke für den Hinweis, Account gesperrt und Sperre für BAETZ verlängert. --Kronf (Diskussion) 15:08, 6. Jan. 2015 (MEZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Kronf (Diskussion) 15:08, 6. Jan. 2015 (MEZ)

Benutzer:KLL3RN00I3 (erl.)

Schwerer Persönlicher Angriff auf Impériales Benutzerdiskussionsseite: Siehe hier. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 17:30, 11. Apr. 2015 (MESZ)

Danke an alle für die schnelle Reaktionen. Ich würde nur gern aus reinem Interesse erfahren, was dort ungefähr stand, betrifft mich ja schon irgendwie. Ich bin mir auch nicht sicher, ob dieser Benutzer an bei unserem Meinungsbild mit abstimmen darf. Haben wir bei den Meinungsbildern die selben Regeln wie die Wikipedia (siehe w:Wikipedia:Stimmberechtigung)? --Impériale (Diskussion) 17:39, 11. Apr. 2015 (MESZ)
Er hat dich als "Hurensohn" bezeichnet (warum auch immer), ich glaube noch mit dem Adjektiv "ausgelutsches" davor, nicht sehr nett. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 17:49, 11. Apr. 2015 (MESZ)
Mh, schade, hab mich schon über jüngere Mitarbeiter gefreut. Dank und Gruß, Impériale (Diskussion) 17:51, 11. Apr. 2015 (MESZ)
Bearbeitungskonflikt: Es war eine derbe, beleidigende Beschimpfung dir gegenüber (das erste von MoC genannte Wort stimmt, das zweite nicht ganz) gepaart mit einer eindrucksvoll umschriebenen Selbstbeleidigung des Nutzers. (Mir hatte er übrigens gedroht.) Wenn es dich genau interessiert, könntest du die E-Mail-Fkt. aktivieren, damit ich dir den genauen Wortlaut zuschicken kann. — Lieben Gruß euch beiden, Caligari ƆɐƀïиϠ 17:55, 11. Apr. 2015 (MESZ)
Ok, habe ich eingerichtet. --Impériale (Diskussion) 18:03, 11. Apr. 2015 (MESZ)
Bearbeitungskonflikt (schon wieder :-) ): @MB-Stimmberechtigung: siehe WT:Stimmberechtigung. Beide Accounts (KLL… und K1LL…) sind nicht stimmberechtigt. — Caligari ƆɐƀïиϠ 18:06, 11. Apr. 2015 (MESZ)
Ja, habs auch gerade gefunden. Danke nochmal euch beiden für alles :) --Impériale (Diskussion) 18:14, 11. Apr. 2015 (MESZ)
Hab dir nun eine E-Mail mit dem Wortlaut zugeschickt. — Caligari ƆɐƀïиϠ 18:19, 11. Apr. 2015 (MESZ)
KLL3RN00I3 wurde von Caligari unbeschränkt gesperrt, Begründung war: Verstoß gegen den Grundsatz „Keine persönlichen Angriffe“. –Xqbot (Diskussion) 12:59, 16. Mai 2015 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Yoursmile (Diskussion) 17:00, 21. Mai 2015 (MESZ)

Konjugationsseiten im Eintragsnamensraum

Um nicht unnötig Versionsgeschichten zusammenlegen zu müssen, sollen albern (Konjugation), drahten (Konjugation), durchwachsen (Konjugation), erzen (Konjugation), tuchen (Konjugation) und überlegen (Konjugation) gesperrt werden. Siehe auch: Wiktionary:Teestube/Namensraum für Flexionsseiten. --84.61.143.9 18:32, 13. Jan. 2015 (MEZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: kein Vandalismus erkennbar, Impériale (Diskussion) 00:35, 24. Mai 2015 (MESZ)

michael jackson

Diese Seite wurde gerade gelöscht; sie hat einen Personennamen als Titel, der zudem noch ohne Großbuchstaben geschrieben ist. Bitte diese Seite für unangemeldete Benutzer sperren. --84.61.141.207 18:20, 21. Jan. 2015 (MEZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: kein Vandalismus erkennbar, Impériale (Diskussion) 00:36, 24. Mai 2015 (MESZ)

Benutzer:Sae1962

Der Benutzer Sae1962 (Diskussion • Beiträge • Gelöschte Edits • Sperrlogbuch • Globale Beiträge • SUL • Log • sperren) ist mir in den letzten Wochen mehrmals negativ aufgefallen. Hinweise zur Formatierung und Belegpflicht scheint er nicht ernsthaft nachkommen zu wollen. Obwohl ich ihn hier (nicht zum ersten Mal) darauf hingewiesen habe, das – unter anderem – seine Formatierung (Vorlagenverwendung) und das fehlerhafte Einfügen arabischer (klassische Flexionsform in Klammern anstatt übliche Pausalform) und – wie in diesem Fall (er gibt eine arabische Wortform als persische aus…auch hier ohne Beleg) – auch persischer Wörter der hier erwünschten Form nicht entsprechen, macht er heute fröhlich weiter als ob nichts gewesen wär: Hier habe ich ihn darauf hingewiesen, dass Herkunftsangaben belegt werden müssen, trotzdem knallt er seine unbelegten und zum Teil flaschen (siehe mezbaha, Salafist) Herkunftsangaben in die Einträge.
Ich würde den Benutzer gern für eine Woche sperren, um ihm Zeit zu geben über sein Vorgehen zu reflektieren und die hier von Yoursmile vorgebrachte Idee einer Entziehung des Sichterrechts zur Umsetzung vorschlagen. Sollten andere Admins ebenfalls eine einwöchige Sperrung für sinnvoll erachten und der Benutzer nach dieser einen Woche immer noch weiter machen, müsste über eine Verschärfung der Strafe (vllt. 1 Monat bis – im Extremfall – hin zur WT:Benutzersperrung) nachgedacht werden.
Ich bitte um Kommentare, Ergänzungen oder konstruktive Kritik. — Caligari ƆɐƀïиϠ 16:26, 3. Feb. 2015 (MEZ)

Der Benutzer hat wirklich in manchen Dingen gute Arbeit gemacht und das Wiktionary dort bereichert, aber die ganzen Vorlagen die er erstellt und einfach in fast jeden Artikel einbindet den er bearbeitet, das finde ich nicht nur nicht in Ordnung, ich finde das schadet dem Wiktionary. Als eine Vorlage zum Löschen vorgeschlagen wurde, hat er, statt abzuwarten, ob sie vielleicht gelöscht wird, sie einfach weiterhin eingebunden. Vor allem wegen dieser Dinge muss ich mich an dieser Stelle leider dafür aussprechen, dass alles was er in dieser Hinsicht tut und auch weiterhin tun wird, diesem Projekt einen gewissen Schaden zufügt, und somit kann mich nur für eine Sperre aussprechen. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 22:37, 19. Feb. 2015 (MEZ)
Nach all den Vorwürfen kommt keine Zusammenarbeit sondern weiteres egozentrisches Agieren. Manch einer ist halt so gestrickt. Vieles, das Sae beiträgt ist durchdacht und positiv, qualitativ hochwertig, formal korrekt und nicht kurzsichtig angelegt. Also ist meine Beurteilung, dass er oder sie das alles begreift und ganz toll unterstützt, bis der Moment kommt, wo etwas platzt, knackt, was weiß ich, dann kommt Unsinn und Sturheit und ja, was sagt man, Renitenz, Opposition, Spass am Wehtun, Destruktivität halt. Die kann man vielleicht besser im Sportstudio ausleben als hier. Also - schweren Herzens - mal sperren wäre wohl nicht so doof.
@SAE es ist doch so überflüssig gerade hier seine Grenzen austesten zu wollen, wo wir doch ein friedliches, gemeinsames Sachthema haben. Such dir in der richtigen Welt Herausforderungen und mach hier einfach mit. Du kannst das doch so gut. Und dann wäre hier immer ein dich willkommenheißender Rückzugsort. --Susann Schweden (Diskussion) 23:04, 19. Feb. 2015 (MEZ)

Ich finde es unmöglich, dass SAE neue Übersetzungsvorlagen baut und jetzt einsetzt. Könnte den ein Admin mal bitte anzählen? Und dann sperren. Mutig sein ist ok, aber solch einen Alleingang durchzuziehen ist nicht akzeptabel. --Susann Schweden (Diskussion) 11:37, 25. Feb. 2015 (MEZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: wurde gesperrt, Impériale (Diskussion) 00:37, 24. Mai 2015 (MESZ)

Benutzer:Sae1962 (2) - 25. Februar 2015

Benutzer:Sae1962 erstellt in letzter Zeit Beiträge, die die Übersichtlichkeit und Hantierbarkeit der Datenbestände im wiktionary stark beeinträchtigen oder aber per se sinnlos sind.
Sinnlos sind eine Vielzahl der neu erstellten Vorlagen, wie schon mehrfach von Diversen bemängelt. Exemplarisch sei hier Vorlage:Schweiz genannt. In diesem Fall hier bestehen lediglich 7 Einbindungen, aber auch diese stellen einen Arbeitsaufwand dar, wenn man sie entfernen will. Wir reden aber eher von Hunderten betroffenen Artikeln von Benutzer:Sae1962s neuen Vorlagen. Löscht man die Vorlage, ist der Artikel, in dem sie eingebunden ist, mit einem roten Fehlerhinweis versehen. Das bedeutet, man muss manuell ändern oder für (7 bei Schweiz) betroffene Einträge einen Bot schreiben, was keiner tut. Ich bin mir sicher, dass das Benutzer:Sae1962 klar ist und er dies auch beabsichtigt. Eigentlich eine intelligente Lösung, wenn meine Aufgabe denn ist: Wie kann ich größmöglichen Arbeitsaufwand herstellen und mich gleichzeitig maximal vor dem Vandalismusvorwurf schützen, indem ich an der Kante der Akzeptanz arbeite: immer mal hie und da zustimme, mich mit Beiträgen in der Öffentlichkeit beteilige, gute Beiträge leiste, Sachkenntnis und Einsichtsvermögen zur Schau stelle.
Dann hätten wir zum Zweiten Vorlagen, die nicht nur mal eben so überflüssige Spielereien sind, sondern die in die Struktur des wikis eingreifen, ohne eine Zustimmung der Community zu haben. Das sowas nötig ist, ist Benutzer:Sae1962 klar, er ist lange genug dabei - seit 7-8 Jahren oder so? Ach, was könnte der alles Gutes tun. Also hier ist das aktuelle Beispiel die Übersetzungsvorlage ü+. Vorher hatten wir die Diskussion im Rahmen der Herkunfstvorlagen. Die Grundideen sind überhaupt nicht schlecht, aber sie müssen abgesprochen werden. Andere müssen die Gelegenheit haben, ihr Wissen einzubringen, über ihre Erfahrungen zu berichten und darauf hinzuweisen, wo ggf Schwierigkeiten entstehen können, die man von Anfang an berücksichtigen sollte. Und - ich kann es mir einfach nicht verkneifen - es sollte dann professionell umgesetzt werden.
Der Mechanismus der Reaktion ist langsam hier, der Wille zu Sanktionen ist beschränkt. Gut so. Ich bin ja auch eine Verfechterin von Viefalt und Individualismus und der Akzeptanz Anders-tickender. Selbst, wenn es zu Lasten der Allgemeinheit geht. Was habe ich schon für hunderte von 'Strafedits' gesichtet, die die Gemeinschaft treffen sollten. Soweit so gut. Wo meine Geduld und Toleranz aufhört ist dort, wo jemand anders willentlich schadet. Schaden will. Das akzeptiere ich nicht. Deshalb bin ich für eine Sperre von Benutzer:Sae1962. --Susann Schweden (Diskussion) 21:19, 25. Feb. 2015 (MEZ)
so ein Edit ist für Benutzer:Sae1962 gerade typisch: völlig korrekte Beiträge anderer gegen die eigenen Vorlagen austauschen, und einen, zwei Edits machen und dann in der Zusammenfassung nichts über die Vorlageneinbindungen berichten. Heimlich, still und leise seine Änderungen in die Realität umsetzen. --Susann Schweden (Diskussion) 21:38, 25. Feb. 2015 (MEZ)
Meine Erfahrungen mit Sae1962 decken sich mit denen Susanns. Ich stimme ihr vollumfänglich zu und danke ihr an dieser Stelle für ihr Engagement.
Anfangs war ich noch der Meinung eine einwöchige Sperre würde ihm ein gelehrsamer Denkzettel, mittlerweile erachte ich diesen Zeitraum für zu gering. Ich denke, eine mehrwöchige bis -monatige Sperre wäre angemessener.
(@Susann: Bei der Vandalensperrung sprechen wir ja von befristeter Sperre, eine unbefristete Sperre müsste durch WT:Benutzersperrung erwirkt werden.)
Es erstaunt mich auch, dass bisher kein weiterer aktiver Admin zu den Aktionen von Sae1962 Stellung bezogen hat. Ich möchte daher (namentlich – zum Zwecke der internen Benachrichtigung) insbesondere die Admins Benutzer:Akinom, Benutzer:Balû, Benutzer:Dr. Karl-Heinz Best, Benutzer:Elleff Groom, Benutzer:Kronf, Benutzer:Seidenkäfer, Benutzer:Tragopogon und Benutzer:Trevas bitten, sich hier einzubringen:
1. Ist euch Sae1962 in ähnlich negativer Weise aufgefallen?
2. Befürwortet ihr eine Aberkennung des Sichterrechts? (Yoursmiles Vorschlag)
3. Befürwortet ihr eine Sperre? (Mein und Susanns Vorschlag)
4. Wenn ja, welchen Zeitraum haltet ihr für angemessen?
a) mehrtägige Sperre
b) mehrwöchige Sperre
c) mehrmonatige Sperre
5. Oder sollten wir – als Projekt – solche Vorgehensweisen wegtolerieren?
Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 11:29, 26. Feb. 2015 (MEZ)
Ich habe die edits von Benutzer:Sae1962 nicht verfolgt, also ist mir auch nichts aufgefallen. Ich schließe mich der Forderung an, dass Vorlagenänderungen abgestimmt werden müssen. Einfach "wegtolerieren" geht nicht; ich weiß aber nicht, wie Benutzer:Sae1962 auf direkte Ansprache oder kurzfristige Sperrungen reagiert. Reagiert er nicht, sollte mindestens eine längerfristige Sperre vorgenommen werden. Das will ich aber denen überlassen, die mit dem Fall vertrauter sind. Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 12:22, 26. Feb. 2015 (MEZ)
Ich habe mit Sae1962 in der Vergangenheit durchaus gute Erfahrungen in der Zusammenarbeit gemacht. Bedauerlicherweise hat sich mein Eindruck in der letzten Zeit ins Negative entwickelt, da mir auch das Erstellen der zahlreichen fragwürdigen Vorlagen ohne Rücksprache aufgefallen ist. Offenbar wurde der Benutzer schon mehrfach auf dieses Verhalten hingewiesen und wenn ich das richtig in Erinnerung habe, wurden des Weiteren schon mehrere seiner Vorlagen auf den LK behandelt. Da dürfte ihm klar sein, dass seine Vorgehensweise nicht in Ordnung ist. Ihm das Sichterrecht abzuerkennen, halte ich aber nicht für eine geeignete Maßnahme. Es ändert sich doch dadurch nichts. Augenscheinlich muss man Sae1962s Bearbeitungen ohnehin überprüfen, ob sie gesichtet sind oder nicht. Eine Sperre (testweise für eine Woche) könnte schon eher etwas bringen. Elleff Groom ⁓ ☞ Коллоквиум 15:51, 26. Feb. 2015 (MEZ)
@Sichterrecht: Ich gebe dir Recht, dass sich in dieser Situation am Aufwand nichts ändern würde. Allerdings könnte man Yoursmiles Vorschlag auch so verstehen, dass der Entzug des aktiven Sichterrechts auch ein formales Zeichen des Vertrauensverlustes darstellt. Allen aktiven Sichtern trauen wir ja zu, dass ihre Edits eine bestimmte Qualität aufweisen, die keiner manuellen Nachsichtung mehr bedürfen. Nach dem bestandenen Antrag vertrauen wir – als Projekt – darauf, dass sie sich hier bereits so gut eingelebt haben, dass man ihnen nicht mehr begleitend über die Schulter zu gucken braucht. — Caligari ƆɐƀïиϠ 21:14, 26. Feb. 2015 (MEZ)
Ich muss leider auch Susann und Caligari zustimmen. Nachdem Sae1962 wegen der Problematik mit dem Erstellen aller möglichen Vorlagen schon oftmals angesprochen wurde und ihm schon öfters erklärt wurde, solche Änderungen in der Teestube zu diskutieren, setzt er trotzdem parallel sein Tun fort. Das ist so einfach nicht akzeptabel. Da er aber auch viel zum Projekt beiträgt und bisher nicht gesperrt wurde, plädiere ich erst mal für eine mehrtägige Sperre. --Balû Diskussion 17:06, 26. Feb. 2015 (MEZ)
Mir ist bisher nichts aufgefallen, zumindest in den von mir beobachteten Einträgen hat Sae1962 bisher kaum Änderungen vorgenommen. Ich habe die Entwicklung aber auch nicht aktiv verfolgt. Allerdings habe ich mich auch schon über die ein oder andere Vorlage gewundert (Zum Beispiel über die hier). Hat Sae1962 bereits irgendwo Stellung genommen, warum er sich diese überflüssige Arbeit antut? --Tragopogon (Diskussion) 22:51, 26. Feb. 2015 (MEZ)
Ich habe schon an anderer Stelle gemeint, dass Sae1962 das 'Fingerspitzengefühl' fehlt, das aber in einem Teamprojekt seinen gebührenden Platz haben soll. Nachdem Sae die häufig geäußerte Kritik an seiner massenhaften Erstellung von Vorlagen scheinbar nicht ernst nimmt, spreche ich mich, so leid es mir tut, ebenfalls für eine adäquate Sperre aus. --Betterknower (Diskussion) 23:13, 26. Feb. 2015 (MEZ)

Also ich sehe in Saes Arbeit schon einen Nutzen und empfinde diese Art und Weise hier eher als Mobbing oder Hexenjagt (Hexenjagd1!11), gegenüber Sae. Hier wird (aus meiner Sicht) lediglich versucht einen einzelnen Benutzer dafür verantwortlich zu machen (ihm der schwarze Peter zugeschoben), daß die Gegenseite (die hier alle nach kreuzigt ihn .. ähm.. hängt .. ähm.. sperrt ihn plärren) selbst nicht in der Lage ist, anständig mit Sae zu reden. Also wenn mich jemand so zu erpressen versuchen würde, mit mir würde ich das (dieses unsinnige Anprangern) nicht so einfach machen lassen. .. und wenn es eine einzelne Vorlage nicht ist, dann werden sicherlich von den Gutmenschen andere Gründe gefunden. Nein, eine friedliche Zusammenarbeit sieht bei mir andrers aus. -- 92.225.158.215 am 27.2.2015, 09:59 (MEZ)

Nochwas zu den Sichterrechten oder zum Entzug dieser (als weiteres Erpressungsmittel) – also von mir aus sehe ich darin kein Problem, die Sichtungs- und Kontroll-/Überwachungsarbeit muß ja eh JEDER für sich machen. Bloß weil Susann sich hier immer so oberschlau gibt – auch sie macht Fehler (ich kenne bisher auch keinen echten Menschen, der keine Fehler macht) – heißt das nicht daß sie immer Recht hat oder ihr eigenes Versagen (mit friedlichen Mitteln eine gute Zusammenarbeit herbeizuführen) für alle gilt. -- 92.225.158.215, am 27.2.2015, 10:07 (MEZ)

Ich konstatiere: Mobbing liegt dann vor, wenn die Mitarbeiter in einem Gemeinschaftsprojekt einfordern, dass ein anderer Mitarbeiter sich an die Regeln hält. Außerdem: Hier wird beraten, was man machen kann; ein Beschluss liegt noch nicht vor. Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 11:06, 27. Feb. 2015 (MEZ)
Benutzer:Sae1962 hat sich so geäußert: 'Ich werde ab jetzt den offiziellen Weg gehen oder kein Vorlage mehr machen.' Ich interpretiere das mal als den generellen Willen, hier weiter und positv mitzuwirken. Damit brauchen wir keine Sperre mehr. --Susann Schweden (Diskussion) 11:10, 27. Feb. 2015 (MEZ)
Meiner Ansicht nach ist das ein taktisch nicht ungeschickter Schritt, der, wenn er wirklich entgegenkommend gemeint ist und als Wille zur positiven Mitarbeit verstanden werden soll, allerdings nur ein erster unter vielen weiteren Schritten sein kann. Meinen Beobachtungen nach und vor allem meinen Erfahrungen mit seinen arabischen Beiträgen nach bewegt er sich nur halbherzig und nimmt nur in den Bereichen seine Bearbeitungen zurück, die man explizit angesprochen hat, wobei er Hinweise mit der Zeit auch „vergisst“ und wieder von vorn beginnt: dieser Abschnitt kann hierfür exemplarisch stehen. Ich hoffe, dass dies bei Ü+ nicht der Fall ist (die Vorlage wurde exemplarisch von Susann genannt und auch nur die Bearbeitungen dieser – so weit ich das sehe – hat er zurückgenommen!) und er die Korrektur seiner Bearbeitungen bezüglich aller anderen fragwürdigen Vorlagen und Bearbeitungen in den nächsten Tagen und Wochen in Angriff nimmt. Ich bleibe daher skeptisch, lasse mich aber gern eines besseren belehren.
@IP 92.225...: Susann hat den Entzug des Sichterrechts mit keinem Wort angesprochen; ich und Yoursmile waren das. Wenn du es also schon darauf anlegen musst, dir jemanden herauszupicken, dann gehe sicher, dass du dir die richtigen pickst! Deine Auslassungen bezüglich „Mobbing“, „Hexenjagd“, Geplärre, „Anprangern“ zeigen sehr schön, dass du das, was du anmahnst, selbst nicht imstande bist einzuhalten. In einem Punkt gebe ich dir Recht: nach „friedliche[r] Zusammenarbeit“ (deinerseits) sieht das wirklich nicht aus. — Caligari ƆɐƀïиϠ 14:54, 28. Feb. 2015 (MEZ)
Nachtrag: Meine Skepsis scheint sich zu bewahrheiten. Er fängt wieder an, alte Fehler zu machen, auf die er bereits zu Genüge hingewiesen wurde. Siehe dazu meine Anmerkungen auf seiner Diskussionsseite. — Caligari ƆɐƀïиϠ 14:01, 5. Mär. 2015 (MEZ)
Benutzer:Sae1962 zeigt keine Absichten, seine von uns hier bemängelten Vorgehensweisen zu ändern. Neben vielen kleineren einwandfreien Edits, erstellt er Einträge, die Vieles des hier Bemängelten beinhalten. Gestern hat er beispielsweise Leugner erstellt. Der Eintrag sieht seit gestern früh um 8:00 Uhr so aus.
Dann hat mich Yoursmile auf den Eintrag Kafir hingewiesen. Der Eintrag sah bis zu meiner Komplettüberarbeitung so aus:
  • falsche Genitivnebenform „des Kuffar“ in der Flexbox
  • wieder, schon mehrfach bemängelte fehlerhafte Lautschrift (so auch im ebenfalls kürzlich erstellten Eintrag Fasiq)
  • fehlerhafte Formatierung der Markierungsangaben unter Bedeutungen
  • fehlerhafte Formatierung unter Herkunft
  • wieder abenteurliche, schon mehrfach bemängelte Zitierweise unter Beispiele
  • von den angegebenen Beispielen selbst ist nur das ZEIT-Zitat (4. Bsp.) verwertbar:
das 1. ist unbrauchbar, da es eine Umschrift ist.
das 2. ist aus einer wenig seriösen Quelle und als zitierte Definition eher ein Meta-Beispiel
das 3. beinhaltet nicht das Lemma, sondern die Umschrift des Fachbegriffs »Kāfir aslī«
das 5. ist mit Rechtschreibfehlern gespickt, die allerdings nur teilweise und ohne dies kenntlich zu machen, übernommen wurden (im Original steht „hiter“, Sae1962 schreibt „hinter“ → korrekterweise müsste man „hi[n]ter“ oder „hiter [sic]“ notieren; sowie „einwenig“)
das 6. beinhaltet eine defektive Pluralform »Kafir«
  • die korrekte Einbindung der zitierten Belege durch {{Quellen}} fehlt völlig
Da er nun mehrmals über einen längeren Zeitraum auf Mängel und Fehler hingewiesen und seine Vorgehensweise ermahnt worden ist, diese Hinweise und Ermahnungen jedoch wiederholt nicht beachtet und auch nur widerwillig und durch explizite Nennung gewillt ist, begangene Fehler zu korrigieren (Stichwort: Vorlagenwust), gehe ich von einem willentlichen Handeln aus, das ich nun als Vandalismus werte und ihn deshalb für den Zeitraum von 1 Woche sperren und des Weiteren ihm sein aktives Sichterrecht entziehen werde. — Caligari ƆɐƀïиϠ 00:03, 11. Apr. 2015 (MESZ)
Nachtrag zum Sichterrecht: Der Benutzer besitzt kein aktives Sichterrecht, somit kann man es ihm auch nicht entziehen. — Caligari ƆɐƀïиϠ 00:21, 11. Apr. 2015 (MESZ)
Mh, das kann alles stimmen, aber ist hinsichtlich seiner sonst guten Mitarbeit eine Woche nicht zu viel? --Impériale (Diskussion) 00:07, 11. Apr. 2015 (MESZ)
Ich denke nicht. Eine Woche ist nicht zu kurz und lang genug, um sich klar zu werden, ob und wie er hier weiterhin mitarbeiten will. — Caligari ƆɐƀïиϠ 00:21, 11. Apr. 2015 (MESZ)
schwieriger Fall, da Benutzer:Sae1962 sich nicht durchgängig so oder so verhält. Ich hätte folgenden Vorschlag: Er oder sie verpflichtet sich selbst, die Finger von jeglichen arabischen Beiträgen zu lassen, offensichtlich reichen die Kenntnisse (Selbsteinschätzung in der Babelbox mit 1) nicht aus, Fehler zu vermeiden. Also kein einziger weiterer Buchstabe mehr in Einträgen oder Übersetzungen. Bei Verstoß ein Monat Pause, dann wäre es nämlich Provokation und bewiesener Unwille zur konstruktiven Mitarbeit. --Susann Schweden (Diskussion) 12:44, 11. Apr. 2015 (MESZ)
Stimmt schwierig. Aber Susann, das hat er doch schon mehrmals gemacht. Genützt hat es nichts. Er fällt immer wieder in alte Muster. Und es geht hier ja nicht nur um arabische/arabic-related (wie übrigens auch Fasiq und fasiq), sondern um alle mangelhaften Beiträge, auf denen er teilweise bereits hingewiesen worden ist (siehe seine Diskussionsseite). Auch diese Hinweise haben offenbar nicht gefruchtet. Schau dir mal exemplarisch seine letzten, nicht-arabischen Beiträgen an: Leugner, Vorrang (Bedeutungsnummerierung und Zuordnung d. Referenzen), Grafie (unterer Abschnitt, ab Übersetzungen), interpreter (Formatierung der 2. Bedeutung: „Jemand“ gehört klein- und Abkürzungen ausgeschrieben; die Formatierung der Referenzen „[1-3]“ anstatt [1–3]), Oxalat (unbelegte Herkunft; Formatierung der Refs: bei DWDS, Canoo und UniLeipzig müsste [*] stehen, da keine Bedeutungsangaben; ungeprüfte Refs: FreeDictionary bspw. ist leer). Für jemanden, der schon so lange dabei ist und an anderen Stellen bewiesen hat, dass er auch ganz anders kann (wenn er denn will) und solche Fehlerchen ansonsten vermeidet, sind die letztgenannten Beiträge schon sehr verwunderlich. In meinen Augen fällt das alles unter dem, was du eingangs folgendermaßen kommentiert hast: „Wie kann ich größmöglichen Arbeitsaufwand herstellen und mich gleichzeitig maximal vor dem Vandalismusvorwurf schützen, indem ich an der Kante der Akzeptanz arbeite: immer mal hie und da zustimme, mich mit Beiträgen in der Öffentlichkeit beteilige, gute Beiträge leiste, Sachkenntnis und Einsichtsvermögen zur Schau stelle.“ Genau das trifft weiterhin zu, denn das gehäufte Produzieren solcher Fehlerchen bindet ebenfalls Kräfte fürs Hinterherräumen. Er offenbart eine erstaunliche Beratungsresistenz, die für mich bereits einen „bewiesene[n] Unwille[n] zur konstruktiven Mitarbeit“ darstellt. Du schließt oben mit: „Wo meine Geduld und Toleranz aufhört ist dort, wo jemand anders willentlich schadet. Schaden will. Das akzeptiere ich nicht.“ Da bin ganz bei dir.
Den Zeitraum von 1 Woche halte ich für angebracht und er kann ihn jetzt auch gut nutzen, um mal über seine Gründe nachzudenken, warum er so viel Quatsch fabriziert und was er letztendlich davon hat. Wenn du allerdings der Meinung bist, dass dieser Zeitraum oder die Sperre an sich unangebracht sind, dann steht es dir frei, sie zu verkürzen oder ganz aufzuheben (das wäre als Denkzettel allerdings suboptimal). — Lieben Gruß dir, Caligari ƆɐƀïиϠ 18:37, 11. Apr. 2015 (MESZ)
gut, du hast mich überzeugt, und ich habe auch noch mal alle Bearbeitungen aus dem April gecheckt. 1 Woche Pause, um nachzudenken. Und dann ein Ultimatum, sich aus dem Thema fernzuhalten, das Sae erwiesenermaßen nicht beherrscht: allem Arabischen. Und ich schaue mir nach Rückkehr alle Bearbeitungen an. Gibt es da was zu beanstanden, kommt es hierher. Dann ohne Spielräume, weil allen Beteiligten und natürlich auch Sae1962 sehr wohl völlig bekannt ist, worum es geht. --Susann Schweden (Diskussion) 19:47, 11. Apr. 2015 (MESZ)
So richtig habe ich die Sperre von Sae1962 nicht verstanden. Solange hier rechthaberische und uneinsichtige IPs auf hohem Ross ungeahndet über Ablative bei deutschen Wörtern schreiben dürfen, Artikel sinnlos mit veralteten oder ungebräuchlichen Wörtern verunstalten und unübersichtlich machen können usw., scheinen mir die Vergehen von Sae1962 nicht sehr schwer zu wiegen und die Sperre unverhältnismäßig. Außerdem braucht das Wiktionary einen Türkischkönner. --PaulaMeh (Diskussion) 22:39, 16. Apr. 2015 (MESZ)
ach Paula, wie wohl mir das tut, du hast ja sowas von recht. Diese IPs könnten wir vielleicht zusammen angehen? Ich tue viel, schau nach und unterstütz mich da und da. Ich wäre dankbar, du hast ja auch so einen Sinn für Richtiges und Machbares, ohne dass man die buchstabengetreuen Texte vorweisen kann. Und SAE habe ich schon zur Rückkehr auf der Userseite geschrieben. Es wäre schön, SAE macht weiter. Aber eben nicht mit dem Arabischem, was ja erwiesenermaßen fast jedes mal in die Hose geht, weil die Kenntnisse einfach nicht ausreichen. Ich unterstelle nicht Boshaftigkeit, aber ein Unvermögen, die eigene Qualität beurteilen zu können. Wie sonst sollte das da so ewig lange so falsch mit allen Hinweisen gegangen sein können? In meinen Augen braucht es hier klare Ansagen, so was wie: Finger weg vom Arabischen. --Susann Schweden (Diskussion) 00:30, 17. Apr. 2015 (MESZ)
Nachtrag: Dass es hier nicht nur um arabische Beiträge geht, zeigt dieser Edit sehr schön. Nur 1 Tag nach dem Auslaufen der Sperre, fängt er wieder an, seine Vorlagen ({{seemannssprachlich}}, {{Surmeir.}}, {{Surselv.}}, {{Sutselv.}}, {{OEngadin.}}, {{UEngadin.}}) in Einträge einzubinden, als ob nichts gewesen wäre. An dem Edit wird auch deutlich, dass manche seiner Beiträge regelrechte Luftnummern sind: Sieht man mal von den Vorlagen und der falschen Formatierung mit Doppelpunkt anstatt * ab, bleibt trotzdem die Frage, wo bitte schön der Mehrwert an einer Änderung von »mithilfe« auf »mit Hilfe« liegen soll? Ähnlich auch hier (»infolge« → »in Folge«).
@Paula: Die IPs und deren Benutzerkonten stehen bereits unter verschärfter Beobachtung. Betterknower hat bereits angefangen Buch zu führen. Gut so! Wenn – wie im Falle vom Eindeutscher – die Person hinter den IPs und deren Benutzerkonten so weiter macht, wird es auf kurz oder lang ebenfalls auf eine Sperre hinauslaufen. — Das Argument, das Wiktionary brauche einen Türkischkönner und dürfe daher Benutzer:Sae1962 (bei nachgewiesenen Vergehen) nicht sperren, will mir nicht einleuchten.
Caligari ƆɐƀïиϠ 00:04, 20. Apr. 2015 (MESZ)
Du Caligari, würdest [auch] DU solche Hexenjagten bitte mal unterlassen?! Wenn du ein Problem mit dem Benutzer hast, dann kläre das doch bitte mit ihm auf seiner Besprechungseite, unter Benutzer Diskussion:Sae1962. ..oder, wenn es um Einzelfälle geht, dann nutze [auch DU] dafür bitte die zu den Einträgen gehörigen sogenannten Diskussionsseiten. Diese Seite hier sollte eigentlich (ursprünglich mal) nur für gegen echte Zerstörungen oder (nur in diesem Sinne auch) gegen Wandalismus/Vandalismus genutzt werden und nicht um andere Mitarbeiter [so öffentlich] persönlich anzugreifen! SIEHE AUCH w:WP:KPA. -- 78.52.168.128 08:39, 20. Apr. 2015 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Benutzer wurde gesperrt, Impériale (Diskussion) 00:47, 24. Mai 2015 (MESZ)

Benutzer:77.192.55.202/mixing-sailors.js

Die oben (in der Überschrift) genannte Seite scheint mir unsinnig zu sein, .. JavaScript für eine IP? ..und hatten wir einen ähnlichen Müll(?) nicht erst vor eingen Tagen schon? Auf die Seite habe ich übrigens nur lesenden Zugriff, sonst hätte ich dort auch einfach einen SLA raufgesetzt. -- Entschtördihnßt, am 20.3.2015, 17:51 (MEZ)

Gelöscht: kein Wörterbuchartikel. Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 18:16, 20. Mär. 2015 (MEZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: kein Vandalismus erkennbar/wurde gelöscht, Impériale (Diskussion) 00:46, 24. Mai 2015 (MESZ)

Benutzer:Kronf/Noch ein Wort

Da der Benutzer:Kronf am 20. Februar 2015 gestorben ist, muss Benutzer:Kronf/Noch ein Wort voll gesperrt werden. --84.61.189.193 22:08, 29. Mär. 2015 (MESZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: kein Vandalismus erkennbar, Impériale (Diskussion) 00:45, 24. Mai 2015 (MESZ)

Verstöße gegen WP:ANON bitte umgehend entfernen

Bitte diese Änderung umgehend unsichtbar machen – Gründe siehe Benutzer:Anne Nühm. Sollte das nicht geschehen, werde ich einfach eine neue andere Anmeldung nutzen. ..die Sichter dürfen sich dann bei dem Verursacher der (Folge-)Störung(en) bedanken. -- Anne, am 10.5.2015, 19:13 (MESZ)

Ich verstehe den grundsätzlich ohne Link unterschreibenden Benutzer nicht. Es gibt keinen Verstoß gegen die Anonymität, da keinerlei persönliche Daten bekannt sind. Das habe ich auch schon hier versucht, zu erklären. -Betterknower (Diskussion) 20:44, 10. Mai 2015 (MESZ)
Ich bin immer noch dafür die Probleme mit dir mit einer Checkuser-anfrage, einer Sperre deiner Akkounts und einer Sperre des IP-adressbereichs zu lösen, da du dich, wie du Selber sagst nur neu anzumelden brauchst. Es ist zwar Schade um deine guten Beiträge und um die potenziellen der IPs, da du dich aber überhaupt nicht einsichtig zeigst, mit solch einer Dreistigkeit weitermachst und nach eigenen Regeln handelst, sehe ich das als die beste Lösung an. --Impériale (Diskussion) 20:58, 10. Mai 2015 (MESZ)
@Anne Nühm, kein Mensch will dir deine Anonymität nehmen. Wenn du unterschreibst, reicht das genau bis zu deiner Diskussionsseite und das ist richtig und gut so. So leid es mir tut es zu sagen, wenn du dich so 'anders' benimmst, bringst du andere gegen dich auf. Der erst beste Fehler von dir wird dann über kurz oder lang dein Verhängnis werden, und du wirst uns als angemeldeter User verlassen müssen. Ich persönlich habe mich gefreut, dass du dich angemeldet hast. Drück doch einfach auf den Knopf, der die Tilden produziert und widme deine Energie den Einträgen :)
@whom it may concern, ich würde mich freuen, wenn es keine als Provokation zu verstehenden Äußerungen mehr gibt. --Susann Schweden (Diskussion) 22:30, 10. Mai 2015 (MESZ)
Doch, meine Anonymität wollen mir nachweißlich(!) Einige hier – allein im Wikiwörterbuch – nehmen, siehe auch die nun (oben) fett hervorgehobene Änderung und die Äußerungen derer, die diese (damit verbundenen) Rechte willkürlich(!) mißachten und diese dabei so verdrehen, daß die Rechte (allein schon durch einen öffentlichen Verrat → das nennen personenbezogener Daten → Verstoß gegen w:WP:ANON) wirkungslos werden. Also wenn unsere Grundrechte (wie etwa das Persönlichkeitsrecht) nichteinmal hier im Wikiwörterbuch geachtet werden, dann hat die ganze (freie/freiwillige Mit-)Arbeit hier eigentlich auch keinen Sinn.
Und was die (persönliche) Unterschrift angeht, so werde ich mir von Niemandem vorschreiben lassen, wie ich zu unterschreiben habe! ..entweder ich darf auch frei, mit dem (außerhalb des MediaWiki) durchaus üblichen Datumsformat (siehe auch w:Datumsformat, mit „TT.MM.[JJ]JJ“ oder auch mit „Richtig heißt es: 6.6.2001“,[1] und bspw. [2] mit „13.3.2015, 07:58“ [also „T.M.JJJJ, SS:mm“, auch wie die ohne unnützen Nullen]) unterschreiben oder ich lasse die Unterschrift ganz sein! ..dann muß eben, wenn das wirklich Euer aller Wunsch ist, das willkürliche Signatur-Diktat Einiger hier (im Wikiwörterbuch und in der Wikipedia) durch Robotta gewaltsam durchgesetzt werden. -- Anne, am 11.5.2015, 09:01 (MESZ)
Ich möchte die Gelegenheit nutzen, dir nochmals (!) zu erklären, dass das In-Zusammenhang-Bringen von Pseudonymen kein Verstoß gegen irgendetwas ist, auch gar nicht sein kann. Könnte das vielleicht auch noch jemand mit der scheinbar nötigen Irrationalität darlegen; ich bin nämlich offenbar außer Stande, das in Worte zu fassen, die die Person auch versteht, weil wir uns auf fundamental verschiedene Weisen auszudrücken pflegen. PοωερZDiskussion 10:58, 11. Mai 2015 (MESZ)
Es wurde der Person schon mehrfach ausführlich erklärt, dass sie die Datenschutzgesetze und -Richtlinien völlig fehlinterpretiert; einmal ironischerweise sogar nur einen Abschnitt weiter oben. Aber da wir schon dabei sind, ohne weiter darauf einzugehen, ob es denn nun ein Schaden wäre, wenn der Benutzer nie das Sichterrecht erhielte: Ich beantrage die Verhängung einer Sperre gegen ihn wegen Verstoßes gegen „Die Signatur muss einen eindeutigen Hinweis auf den Autor eines Kommentars geben und auf die Benutzerseite, die Benutzerdiskussionsseite oder die Beitragsliste (mindestens eines davon) verlinken.“ (Hilfe:Signatur); infinit, da keine Besserung zu erwarten ist angekündigt ist. PοωερZDiskussion 22:46, 10. Mai 2015 (MESZ)
Die Androhung von „(Folge-)Störung(en)“ lässt ebenfalls keinen Willen zur konstruktiven Mitarbeit erkennen. — Caligari ƆɐƀïиϠ 23:36, 10. Mai 2015 (MESZ)

Möge dem Menschen hinter der Anmeldung 23PowerZ bitte mal jemand klar machen, daß [meiner Ansicht nach] das öffentliche In-Zusammenhang-Bringen von Pseudonymen bereits das Recht auf die sogenannte Anonymität aushebelt oder aushebeln kann und eben dieses Recht damit Zunichte macht/machen kann. Nebenbeibemerkt verstoßen auch [meiner Ansicht nach] falsche Verdächtigungen (wie [3]) gegen das Wiki-Grundrecht oder -Gebot, doch bitte auch von guten Absichten auszugehen und könn(t)en streng genommen sogar strafbar(!) sein.[4] Zudem habe ich hier keine Lust, jede meiner Äußerungen erstmal lang und breit zu erklären, ..vor allem solchen Menschen, mit denen ich eigentlich Nichts zutun haben will, ich bin hier um gemeinschaftlich am Wikiwörterbuch mitzuarbeiten, und das möglichst sachlich und ohne hier, im Gegensatz zu einigen Anderen – die daraus anscheinlich sowas wie einen Sport gemacht haben – irgendwelchen Menschen irgendwas zu unterstellen und auf Ewig nachzusteigen nur um irgendwelche winzigen Fehler zu finden und diese dann als [angebliche] Sperrgründe durch alle Wikis zu tragen und vor allem unbedachten/kurzsichtigen/gutgläubigen Admins zu übergeben, die dann mal eben die (Schein-)Angeschuldigten und falschen Verdächtigungen in gutem Glauben als wahr hinnehmen und daraufhin die angeschuldigte Person unbegrenzt(!) schnellsperren [wollen] und dann ihre eigenen (aus meiner Sicht) unsinngigen(!) und wohl nur unbedachten Schnellsperrungen auf Ewig (in ewig kreisenden Zirkelschlüssen, wie gesperrt wegen Sperrumgehung) [schein]zubegründen. ..und fangt garnicht an, mir das [auch] ausreden zu wollen – das habe ich alles schon erlebt und kann (wenn ich das wollte) auch beweisen, nur will ich hier eben nicht solche Spielchen [mitbe]treiben, sondern wie schon geschrieben sachlich am Wikiwörterbuch (und auch an der Wikipedia) mitarbeiten! Also bitte, entferne ein fähiger Admin die oben genannte fett hervorgehobene Änderung, um diese Angelegenheit hier (oben) einfach mal zu einem schnellen Ende zu bringen. -- Anne, am 11.5.2015, 12:28 (MESZ)

irgendwie fühle ich mich angesprochen, komisch. Ich bin für dein Recht, hier frei und ungestört mitzuarbeiten, auch wenn du gegebenenfalls eine Vergangenheit als andere Anmeldung hast. Das ist mir egal. Solange Anne Nühm sich an die Spielregeln hält, bekommt sie meine Unterstützung. Ich mag mich aber nicht instrumentalisieren lassen. Deshalb werde ich auch nicht deinen Wunsch umsetzen und die Versionsgeschichte deiner Diskussionsseite ändern. Das tut man, wie ich gelesen habe, bei Urheberrechtsverletzung und bei schweren persönlichen Beleidigungen, wie ich es mal mitbekommen habe. Guter Rat: halt auf, dich so zu versteifen, du manövrierst dich in eine Ecke, aus der es schwer werden könnte, wieder gut rauszukommen. --Susann Schweden (Diskussion) 14:11, 11. Mai 2015 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: kein Verstoß erkennbar, ggf an w:Wikipedia:Oversight/Kontakt wenden, Impériale (Diskussion) 00:43, 24. Mai 2015 (MESZ)

Sammlung von persönlichen Angriffen durch Caligari

Es ist offensichtlich, dass für Admin Caligari persönliche Angriffe gegenüber Usern kein Problem darstellen. Wir haben jetzt lange genug zugeschaut. Seine Reaktion zeugt von Uneinsichtigkeit. 109.80.190.181 04:45, 17. Mai 2015 (MESZ)

  1. Wiktionary:Löschkandidaten/Mai 2015#Benamung
Kein PA erkennbar. PοωερZDiskussion 09:59, 17. Mai 2015 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: kein PA erkennbar, Impériale (Diskussion) 00:38, 24. Mai 2015 (MESZ)

Benutzer 23PowerZ an der Seite Diskussion:selig

Benutzer 23PowerZ (Diskussion • Beiträge • Gelöschte Edits • Sperrlogbuch • Globale Beiträge • SUL • Log • sperren) hat dort, an der Seite Diskussion:selig, einen Beitrag zurückgesetzt, mit der unverschämten Falschbehauptung: „Privattheorie, die nichts mit dem Thema zu tun hat. / Benutzung des Wiktionärs zur Verbreitung privater Ansichten.“
Erstens hat dieser (frech durch 23PowerZ zurückgesetzte) Beitrag sehr wohl etwas mit dem, unter Diskussion:selig#Seele, besprochenem Beitrag zu tun, da damit die bisher offen gebliebene Frage „Warum ist das eigentlich so mit den 1 bzw. 2 "e"?“ beantwortet (oder wenigstens ein Versuch einer Beantwortung unternommen) wurde und Zweitens handelt es sich keineswegs um eine Privattheorie, wie ebenfalls falsch behauptet wurde, da die Ausführungen durch Jeden der Willens und geistig dazu in der Lage ist durch die im zurückgesetzten Beitrag gesetzten Verweise nachvollzogen werden kann und die angebliche Privattheorie daher genau das Gegenteil, also eine Öffentliche oder ein öffentlicher Gedankenaustausch ist, für den die sogenannten Diskussionsseiten eigentlich (mal) vorgesehen sind (oder waren; siehe dazu ggf. auch unter w:Hilfe:Diskussionsseiten). -- 78.52.172.75 10:30, 3. Feb. 2015 (MEZ)

w:WP:WWNI, Punkt 5: Artikeldiskussionsseiten dienen der Verbesserung von Artikeln, nicht dem Austausch persönlicher Betrachtungen zum Artikelthema. (Hervorhebung von mir)
„wobei es sich in diesem Fall (heute, gegenwärtig) wohl um ein Dehnungs-e handeln dürfte welches auch (unabhängig von amtlich zugelassenen Rechtschreibungen) frei durch ein Dehnungs-h (zu [Sehle] und [sehlig] – oder noch besser „sehlich“, aber das mit dem in der Regel als -ich gesprochenem -ig (siehe auch [zühgich] oder höre [zühgich]) ist eine andere Geschichte – sowie [sehlisch]) ersetzt werden könnte, um (zum Einen) einfach mal die tatsächliche Aussprache ([laut]schriftlich) etwas besser wiederzugeben und (zum Zweiten) um Mißverständnisse zu mindern welche durch andere (schriftliche) Spracheinflüsse (wie dem Englischen, wo das Doppel-e auch als langes Ih gesprochen wird, wie etwa in see) verursacht werden.“ ist ein großer Haufen ausgedachter Privatansichten, der dort absolut nichts verloren hat. PοωερZDiskussion 10:37, 3. Feb. 2015 (MEZ)
Also wenn ich so darüber nachdenke, dann muß ich dir – wenn die gegenwärtigen Regeln sehr streng ausgelegt werden – leider Recht geben, da der betreffende Eintrag selig (und anscheinlich auch allgemein alle Einträge) nur/ausschließlich hinsichtlich der auch sogenannten Standardschreibung beschrieben/behandelt wird (oder werden – lautschriftlich wird in der Regel wohl nur das sogenannte IPA anerkannt oder hingenommen), und da die angeführte(n) Frage(n) wohl auch nur(?) den persönlichen oder privaten Wissensdurst des Fragenden befriedigen sollte(n) (streng ausgelegt, wohl im Sinne deiner Ansicht, 23PowerZ). Die Meldung hat sich damit (aus meiner Sicht) erledigt. -- 92.225.51.128 10:59, 3. Feb. 2015 (MEZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 15:39, 1. Jun. 2015 (MESZ)

IP: 93.219.203.211

Vandalismus von IP 93.219.203.211, siehe Christopher_Schwarzer. Artikel kann gelöscht werden
Citronas (Diskussion) 09:56, 19. Mär. 2015 (MEZ)

Hab einen SLA drauf gesetzt. -- Entschtördihnßt, am 19.3.2015, 10:12 (MEZ)
gelöscht. Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 18:15, 20. Mär. 2015 (MEZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 15:39, 1. Jun. 2015 (MESZ)

IP: 79.206.69.100

Vandalismus von Italiener, Citronas (Diskussion) 13:21, 13. Apr. 2015 (MESZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 15:39, 1. Jun. 2015 (MESZ)

IP: 2A02:1205:34F3:7460:F529:B7F5:6FCB:8491

Vandalismus von Verzeichnis:Deutsch/Adverbien, Citronas (Diskussion) 13:26, 13. Apr. 2015 (MESZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 15:39, 1. Jun. 2015 (MESZ)

Benutzer:23PowerZ

de.wiktionary.org/w/index.php?title=Deckel&diff=4260327&oldid=4260317 : "Geht's noch?" -- das ist unsachlich und unnhöflich bzw. sogar beleidigend, oder geht wenigstens in die Richtung, auch wenn es noch grenzwertig sein könnte. -91.63.228.120 13:30, 22. Mai 2015 (MESZ)

Irgendwann steht hier jeder... Nein, das ist ok und auch verständlich. Das ist auf jeden Fall kein Sperrgrund. --Impériale (Diskussion) 13:36, 22. Mai 2015 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 15:39, 1. Jun. 2015 (MESZ)

Benutzerin:Susann Schweden

Der Benutzer verfälscht wiederholt Informationen im Eintrag von, zuletzt hier. Die Umstände wurden auch auf der Disk.seite des Eintrags thematisiert und in der Versionsgeschichte wurde auch auf die Disk.seite verwiesen ("siehe vlt. auch Disk.[seite]"), aber da wurde nicht drauf eingegangen und beim letzten Verfälschen wurde auch kein Grund mehr angegeben.
Ergänzung, da die Seite "Vandalensperrung" heißt: Mir geht es nur ums Vandalismusmelden (siehe "Vandalismus melden") und Vandalismusunterbinden (es wird auch langweilig, die Seite andauernd zu korrigieren); eine Vandalensperrung scheint mir etwas extrem zu sein. -93.196.225.85 23:10, 14. Feb. 2015 (MEZ), Erg. 00:05, 15. Feb. 2015 (MEZ)~

Pictogram voting info.svg Info Antragsteller wurde im englischsprachigen Wiktionary wegen ebenso fragwürdiger Änderungen gesperrt. Symbol oppose vote.png Contra Sperre Susann. Ich hätte genauso gehandelt. --Yoursmile (Diskussion) 07:39, 15. Feb. 2015 (MEZ)
Das sind zwei vollkommen unterschiedliche Geschichten (u.a.: wie es scheint, hat en.wt andere Maßstäbe als de.wt, was Belege angeht) und ist ein Ad-Hominem-Nichtargument. || Daß Du genauso gehandelt hättest, heißt nicht, daß es richtig wäre. Susann Schweden schrieb selbst an anderer Stelle "und nicht vorhandenes löschen" (was unabhängig von der Belegbarkeit war, wobei das noch als Mißverständnis ausgelegt werden kann) und "bitte keine Beiträge anderer löschen, die richtig sind.". Hier handelte sie aber entgegen ihrer eigenen Aufforderungen. Den betreffenden Eintrag kann man vielleicht überarbeiten, ein Entfernen von richtigen (und belegten) Informationen ist jedoch kein Verbessern. -93.196.225.85 08:20, 15. Feb. 2015 (MEZ)
Da komm ich mir doch recht verarscht vor, wenn jemand behauptet, im Deutschen gäbe es den Ablativ (der aber grundlegend identisch mit dem Dativ sei), und das dann mit 200+ Jahre alten Grammatiken belegt (ohne Seitenzahlen versteht sich), in denen ich zumindest über Google Books nicht auch nur ein Vorkommen des Begriffs finden kann (was aber auch am schlechten Scan liegen könnte), was aber selbst wenn vollkommen egal wäre, da sich diese Urzeitphilologen auch gerne mal schlicht geirrt haben bzw. sich frei nach Pippi Langstrumpf die Welt so gemacht haben wie es ihnen gefiel. Komm mit echten Quellen oder lass es sein. PοωερZDiskussion 11:36, 15. Feb. 2015 (MEZ)
  • Nein, der Ablativ war nicht mit dem Dativ identisch. Bei echt deutschen Wörtern fiel der (freilich eher künstliche) Ablativ mit dem Dativ zusammen (ich stand bei dem Manne - ich gab es dem Manne), ähnlich wie auch bei Sonne Nominativ, Genitiv, Dativ und Akkusativ zusammenfallen und Sonne lauten, aber bei einigen Fremdwörtern aus dem Lateinischen unterschied sich der Ablativ vom Dativ. (Bei einigen anderen lateinischen Wörtern ist auch der Ablativ mit dem Dativ identisch, sodaß man behaupten könnte, es sei im Deutschen nur ein Dativ.)
  • Seitenzahlen wurden genannt (gut, abgesehen von dem Werk von Gottsched, das man aber bei zeno.org lesen kann und wo Seitenzahlen genannt werden).
  • "200+ Jahre alt[]" -- wie gesagt: veraltet. Aber nicht so veraltet, daß es zu einer anderen Sprache/Sprachstufe gehört (es war schon Neuhochdeutsch und nicht Alt- oder Mittelhochdeutsch).
  • Was wären denn eine "echte Quelle"? Es wurden nun mehrere (ältere) Grammatikwerke ergänzt und es wurden deutsche Beispiele ergänzt, die einen echten Ablativ enthalten (eben bei lateinischen Fremdwörtern). Man könnte zwar behaupten, daß die Latinismen keine deutschen Wörter seien (wäre ja ein denkbarer Einwand), aber dann könnte man das gleiche über viele Anglizismen (und größtenteils veraltete Gallizismen) sagen, und dann könnte die Anglizismus-Kategorie eigentlich auch löschen. Da hier aber entsprechende Fremdwörter als deutsche Wörter aus fremden Sprachen geführt werden, gab es im Deutschen (genauer: Neuhochdeutschen) einen Ablativ.
  • Vielleicht könnte man im Eintrag noch etwas schreiben wie "Der Ablativ bei echt deutschen Wörtern würde künstlich aufgestellt und war mit dem Dativ identisch" oder es umformulieren in "mit Dativ (veraltet bei lateinischen Wörtern mit Ablativ)". Aber beides wäre Teil eines allgemeineren "Umstandes" (es betrifft auch die Deklination von Wörtern wie Nomen, Substantivum, Gerundium, ... und Präpositionen wie bei, mit, ...) und sollte dann an anderer Stelle erwähnt werden, etwa auf einer Seite ähnlich wie Wiktionary:Englisch/Sprachunterschiede aber vom Titel/Thema wie "Deutsch/Fälle" (oder "Kasûs" oder "Fälle (Kasûs)" oder ...).
  • Ergänzung: So, genaure Angaben zu Gottscheds Werk wurden eingefügt. Nebenbei: Inhaltliche Diskussionen wären bei Diskussion:von#Ablativ passender (dafür wurde die Diskussion erstellt, aber darauf wurde nicht eingegangen, sondern es wurde unbegründet rückgängig gemacht), oder, da es ein allgemeineres Thema ist und nicht nur von betrifft, bei Wiktionary:Teestube. Hier ging es darum, weiteres unbegründetes Rückgängigmachen zu unterbinden, was nach Susan Schwedens Aussagen (siehe Zitate oben) auch in ihrem Sinne sein sollte.
-91.63.237.35 12:41, 15. Feb. 2015 (MEZ), Erg. 13:48, 15. Feb. 2015 (MEZ)
Ich weiß nicht genau, ob du das ernst meinst. Deine Argumentation ist in etwa so, als würdest du behaupten, früher hätte es Terra Australis gegeben, und als Quelle Weltkarten aus dem 17. Jahrhundert angeben. Die Wissenschaft hat sich verändert. Früher hat man sich in der Grammatik eben immer auf das Lateinische bezogen und versucht, dessen Schemata überall anzuwenden, und bei der Entlehnung lateinischer Begriffe richteten sich die Gelehrten entsprechend nach den Regeln des Lateinischen. Du wirst keine heutige Fachliteratur finden, die für irgendeine Stufe des Neuhochdeutschen einen Ablativ annimmt. --Kronf (Diskussion) 17:59, 15. Feb. 2015 (MEZ)
Auch Dr. Karl-Heinz Best spricht sich gegen die Änderungen aus. --Yoursmile (Diskussion) 19:19, 15. Feb. 2015 (MEZ)

(Ich hoffe, die Meldung hat ihren Zweck erfüllt (von wurde noch nicht erneut unbegründet zurückgesetzt). Sofern sich das nicht ändert, würde ich die Meldung zurückziehen; und nun wird vielleicht auch die Diskussion bei Diskussion:von#Rekapitulation.2C_Zusammenfassung_.26_.C3.9Cberarbeitungen wahrgenommen. -15:36, 15. Feb. 2015 (MEZ))

es ist nicht ok, dass im Artikel von in der Erläuterung der Bedeutung der Ablativ erwähnt wird. Aber wenn ich es zum gefühlten 28. Mal ändere, bringt es nichts, weil es vermutlich zum gefühlten 29. Mal wieder zurück geändert wird. Mögen sich andere hier engagieren :) mlg --Susann Schweden (Diskussion) 17:19, 15. Feb. 2015 (MEZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 16:25, 14. Jun. 2015 (MESZ)

Göffel

Diese Seite wurde gerade dreimal gelöscht, und soll somit für nicht angemeldete Benutzer gesperrt werden. --84.61.186.153 16:41, 13. Jul. 2015 (MESZ)

Im Moment sehe ich keine Grundlage solch eine heikle Sperre durchzuführen: Der Vandale hat momentan aufgehört. Eine solche Sperre träfe immer auch unbescholtene unangemeldete Nutzer. Daher bin erst mal für abwarten. Sollte über ein längeren Zeitraum jedoch die Seite derart vandaliert werden, müsste wohl oder übel solch eine Sperre in Betracht gezogen werden. — Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 22:46, 13. Jul. 2015 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Yoursmile (Diskussion) 07:47, 23. Jul. 2015 (MESZ)

Benutzer Betterknower

Ein Benutzer der Lügen verbreitet ist für die Community nicht tragbar. Die Lügen, welcher Betterknower in der Löschdiskussion über den [Benutzer FUNKEN] über angebliche Sockenpuppen verbreitet schlägt dem Fass den Boden aus. Eine unbegrenzte Sperre ist angebracht. 31.7.247.4 21:54, 17. Jul. 2015 (MESZ)

1. Ja, Betterknower ist ein Lügner. Für Projekte mit Lügnern arbeite ich nicht! Németek (Diskussion) 07:41, 18. Jul. 2015 (MESZ)

Die IP da oben bist nicht du? --Impériale (Diskussion) 17:28, 18. Jul. 2015 (MESZ)
Niemand zwingt dich hier zu editieren. Bleib einfach weg und das Problem ist gelöst. PοωερZDiskussion 17:51, 18. Jul. 2015 (MESZ)

2. Und nicht zu vergessen, die Lügen, die der Benutzer über Lars verbreitet hat. 88.128.80.144 10:49, 19. Jul. 2015 (MESZ)

Die immer noch niemand benennen konnte. PοωερZDiskussion 16:07, 19. Jul. 2015 (MESZ)
meint die 88... Benutzer:Ыруатук? --Orangina (Diskussion) 14:02, 20. Jul. 2015 (MESZ)
Geh ich doch mal stark von aus. Oder kennst du noch einen Lars, der ständig von false accusations gefaselt hat? PοωερZDiskussion 19:21, 20. Jul. 2015 (MESZ)

3. Der Benutzer löscht dauernd ohne Kommentar Audio-Bausteine aus tschechischen Einträgen (nur ein Beispiel von vielen). 176.4.5.110 17:00, 20. Jul. 2015 (MESZ)

Ein etwas substanzielleres Beispiel wäre angebracht. Wo wurde denn hier ein Audio-Baustein gelöscht?
Hörbeispiele: Lautsprecherbild daň (Info) ist doch vorhanden!? --YaganZ (Diskussion) 14:24, 21. Jul. 2015 (MESZ)

4. siehe soudit: eigenwillige Inhalte. Jeder andere wäre mit Sperrung bedroht worden.

Anmerkung zum Aspekt:

Dieses imperfektive, unvollendete Verb wird dort verwendet, wo die Handlung noch nicht abgeschlossen ist, sich wiederholt oder gewöhnlich stattfindet. Siehe auch Aspekt tschechischer Verben. (wiederholende Erklärung hat hier nichts verloren - raus damit)

Anmerkung:

siehe auch: soudit se (gibt es nur bei Betterknower) 89.204.130.110 05:45, 24. Jul. 2015 (MESZ)


  1. . Ich erkläre hiermit, dass der Benutzer Betterknower ein Lügner ist. Hélène Fëscher (Diskussion) 08:06, 25. Jul. 2015 (MESZ)

Kann bitte ein Administrator dem unsinnigen Selbstgespräch hier ein Ende beenden? Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 08:07, 25. Jul. 2015 (MESZ)

es wäre nicht sehr klug, sich provozieren zu lassen. Diese Beiträge werden wir wohl aushalten müssen. Jeder darf Seins sagen. Jeder, der das liest, denkt sich seinen Teil :) So wie du. Oder ich. Wenn jemand das dann irgendwann archiviert, ist es wieder weg :) mlg --Susann Schweden (Diskussion) 19:59, 25. Jul. 2015 (MESZ)
Wir müssen das nicht aushalten. Wir können auch die nächste Checkuser-Anfrage stellen und den Benutzer wegen Sockenpuppen sperren. --Impériale (Diskussion) 22:06, 25. Jul. 2015 (MESZ)
Mein Lieber, du hast es noch immer nicht vollständig in all seinen Auswirkungen begriffen: es gibt keine Möglichkeit zu sperren. Punkt. Du kannst einen User sperren und eine Minute später kommt der nächste User. Niemand kann sperren. Eine Checkuseranfrage gibt dir ggf eine andere benutzte Useranmeldung, die du sowieso gesperrt hast oder sperren kannst. Trotzdem entsteht die Minute darauf die nächste Anmeldung. Probier es einfach aus. Du kannst dich mit so vielen Usern beim wiki anmelden wie du Bock hast. Nichts hindert dich. Und dann kannst du editieren. Nichts hindert dich. Und dann muss jemand aufräumen. Welcome :) mlg --Susann Schweden (Diskussion) 22:39, 25. Jul. 2015 (MESZ)
Du meinst also kurz gefasst, dass wir unsere selbstgesetzten Regeln nicht befolgen sollen, weil es ja sowieso keinen Sinn macht? Schau mal zur Wikipedia rüber: Dort hat sich das konsequente Sperren bei solchen Fällen als beste Lösung herausgestellt. An sich sind übrigens Multi-Accounts nicht verboten und gegen die habe ich auch nichts, allerdings verwendet diese Person ihre Accounts, um mehrere Personen vorzutäuschen, was definitiv geahndet werden sollte (mal ganz abgesehen von den ganzen anderen Sachen). --Impériale (Diskussion) 23:54, 25. Jul. 2015 (MESZ)

Da der ursprüngliche Antrag "Betterknower verbreitet Lügen" nicht nachzuvollziehen ist (Betterknower führt nur aus seiner Sicht mögliche Sockenpuppen von Benutzer:FUNKEN auf), das auch kein Vandalismus ist, ist der Antrag ungültig und ich beende ihn hiermit. Alle anderen angeblich falschen Edits in Einträgen mögen nicht korrekt sein, dann sollte der Benutzer darauf hingewiesen werden. Vandalismus ist es nur dann, wenn wiederholt bewusst fehlerhaft editiert wird. --Balû Diskussion 06:45, 26. Jul. 2015 (MESZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Balû Diskussion 06:45, 26. Jul. 2015 (MESZ)

Betterknower 2

Den Vandalismus von Betterknower wollen wir doch nicht unter den Tisch kehren!

  • Der Benutzer löscht dauernd ohne Kommentar Audio-Bausteine aus tschechischen Einträgen (nur ein Beispiel von vielen), so dass diese nicht mehr automatisch durch Bot-Einsatz ergänzt werden können!
  • siehe soudit: eigenwillige Inhalte. → nicht mit der Community abgesprochen.
"Anmerkung zum Aspekt:

Dieses imperfektive, unvollendete Verb wird dort verwendet, wo die Handlung noch nicht abgeschlossen ist, sich wiederholt oder gewöhnlich stattfindet. Siehe auch Aspekt tschechischer Verben."

Sich in jedem Eintrag bei Verben wiederholende Erklärung. Wiktionary ist kein Grammatikbuch. Macht nur Betterknower so. Passt nicht zum einheitlichen Erscheinungsbild. Da könnte auch jemand auf die Idee kommen im Deutschen solche Erklärung einzufügen.


"Anmerkung:

siehe auch: soudit se"

gibt es nur bei Betterknower und wird nirgendwo auf diese Weise verwendet! → nicht mit der Community abgesprochen. Ein anderer Benutzer wurde dafür schon massiv mit einer Sperre bedroht.

Jemand, der anderen seine Regeln erklärt, sollte sich auch selber an die Regeln der Community halten, um nicht als von Administratoren unbehelligter Pharisäer zu gelten. 176.4.10.179 10:20, 26. Jul. 2015 (MESZ)

Imperiale hat durchaus recht, auch diesen Abschnitt als erledigt zu deklarieren. Bitte lies, was ich oben geschrieben habe: Vandalismus ist es nur dann, wenn du den Benutzer auf sein Fehlverhalten hinweist und dieser trotz mehrfachen Hinweises weiterhin fehlerhaft macht. Ich kann diesen Hinweis auf seiner Benutzerseite nicht entdecken. Deshalb

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Balû Diskussion 20:10, 27. Jul. 2015 (MESZ)

Vandale Impériale

erklärt eindeutige Vandilismusmeldungen für erledigt. 176.4.110.37 16:56, 26. Jul. 2015 (MESZ)

spielt sich hier als Administrator auf.176.4.110.37 17:06, 26. Jul. 2015 (MESZ)
Es gibt schon einen Abschnitt für Betterknower. Wo ist dein Problem? --Impériale (Diskussion) 17:43, 26. Jul. 2015 (MESZ)
...welcher als unzureichend abgewiesen wurde. Wenn du nicht antwortest werde ich beide neuen Abschnitte entweder als erledigt markieren oder als Provokation werten und entfernen. --Impériale (Diskussion) 20:32, 26. Jul. 2015 (MESZ)
Anscheinend ist hier nicht jeder in der Lage die Bedeutung eines deutschen Satzes richtig zu erfassen. Kannst auch gleich deine Meldungen für erledigt erklären. Aber es so wie überall. Der Fisch stinkt vom Kopf her. 79.141.166.21 06:22, 27. Jul. 2015 (MESZ)
Symbol support vote.svg Pro, Imperiale gehört gesperrt. 79.141.166.10 17:00, 27. Jul. 2015 (MESZ)

Da das erledigt-Erklären korrekt war auch hier

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Balû Diskussion 20:11, 27. Jul. 2015 (MESZ)

Eintrag: Pronomen

Ich beantrage die Sperrung oder Halbsperrung des Eintrags Pronomen, da hier ein Edit-War stattfindet. Strittig scheinen vor allem die Abschnitte Bedeutungen, Herkunft und Unterbegriffe zu sein. Wenn möglich, diese 3 Abschnitte auf die Version vom 28. Juli 2014, 20:44 Uhr zurücksetzen. --PaulaMeh (Diskussion) 23:19, 22. Apr. 2015 (MESZ)

Nach Betterknowers Revert ist es ruhig und damit kein Handlungsbedarf gegeben. Ich hoffe, das bleibt so. Sollte es morgen oder in den kommenden Tagen weitergehen, werde ich den Eintrag halbsperren (d.h. für IPs und neu angemeldete Benutzer) und die ausführende IP wegen Vandalismus für 2 Stunden (da dynamisch) sperren. — Eine geruhsame Nacht und lieben Gruß dir, Caligari ƆɐƀïиϠ 00:34, 23. Apr. 2015 (MESZ)
Edit-War wird fortgeführt. PοωερZDiskussion 22:16, 23. Apr. 2015 (MESZ)
Ja, jetzt ist es 91.63.234.194, vorher 80.133.113.221, 93.196.232.201. Ich weiß schon, warum ich mich geweigert habe Pronomen zu sichten, ich kann es schlicht nicht beurteilen. Deshalb mag ich auch jetzt nicht revertieren, obwohl ich dieses Beharren auf alten, veralteten Darstellungen ohne jede Kennzeichnung falsch finde. Benutzer:Edfyr hat sich dort auch engagiert, aber leider, so wie ich das laienhaft sehe, nicht den Artikel in einen akzeptablen Zustand gebracht. Wenn das einer täte, der das inhaltlich vertreten kann, helfe ich gerne praktisch dabei, den Zustand dann zu erhalten und gegen weitere Beiträge, die hier keinen Sinn machen, zu schützen. Andererseits müssten wir schon mal an einer Stelle wie der Teestube zb klären, wie wir mit solchen uralt Informationen umgehen wollen, damit sich dann alle ähnlich konsequent verhalten können. --Susann Schweden (Diskussion) 23:10, 23. Apr. 2015 (MESZ)
Wie man in Pronom sehen kann, sind es keine "veralteten Darstellungen" und keine "uralt Informationen". Das Wort "Pronom" gibt es immer noch! Es ist lediglich seltener. Bei den Synonymen könnte man es vielleicht als "seltener" kennzeichen, aber da die Information im Eintrag des Wortes steht, könnte man es genauso gut weglassen.
Nebenbei bemerkt: Es gibt noch Diskussion:Pronomen, was zumindest von einigen Benutzern genutzt wurde, von anderen aber nicht.
-23:18, 23. Apr. 2015 (MESZ)
es hat einen uralt Charme, wenn du immer wieder Substantiv durch Namenwort und Nennwort ersetzt. Es kann den Eintrag Namenwort geben und da steht dazu alles. So wie Pronom, ist ok, habe ich auch gerade gesichtet. Aber diese Begriffe überall zu verstreuen, finde ich nicht gut. Du wolltest ja xxxpronom in die Unterbegriffe zu Pronomen aufnehmen, wenn das nicht rückgängig gemacht worden wäre. Aber, wie dem auch sei, ich verstehe davon zu wenig, um selbst den Eintrag zu überarbeiten. --Susann Schweden (Diskussion) 23:49, 23. Apr. 2015 (MESZ)

Warum wird das hier eigentlich nicht am Eintrag, auf der zugehörigen Besprechungseite unter Diskussion:Pronomen, besprochen?! ..sehet dazu ggf. auch mal unter w:Hilfe:Diskussionsseiten. Und soweit ich das sehe, sind hier die Unangemeldeten (auch sogenannten IPs), diejenigen, die noch immer verhandlungsbereit, offen für diplomatische Beziehungen oder [offen für] sachliche Gespräche sind und das auch als erstes waren (sehet auch [5] am 27.9.2014 oder „27. Sep. 2014“, Schrägsetzung nur zur Andeutung, daß dieses Sep. sowie auch der Name September einfach nur schräg ist, siehe auch sept), wohingegen die Angemeldeten immer wieder (wohl nur aus gegenseitigem Vertrauen heraus und ohne wirklich Ahnung zu haben oder sich mit der eigentlichen Sache mal ernsthaft zu beschäftigen) die Arbeit der Unangemeldeten, [gefühlt, in der Regel] ohne dabei sachliche Gründe anzugeben, zurücksetzen. ..sehet dazu ggf. auch mal unter w:Hilfe:Zurücksetzen, mit „Diese Funktion sollte nur bei eindeutigen Fällen von Vandalismus genutzt werden.“, wozu eben diese Funktion eigentlich gedacht ist. ..und von um die Arbeit der Angemeldeten zu vereinfachen steht dort, jedenfalls soweit ich das sehe, garnichts! -- 24.4.2015, 08:09 (MESZ) (vorstehender nicht signierter Diskussions-Beitrag stammt von 85.179.174.137DiskussionBeiträge ° --24.4.2015, 08:09 (MESZ))

Weil es verdammt anstrengend ist, dein Geschwurbel zu entziffern. Wenn ein Text durch einmaliges, flüssiges Lesen nicht zu erfassen ist, dann liegt das entweder am Text oder am Sachverhalt. Da die von dir behandelten Sachverhalte extrem simpel sind, liegt es ergo an deiner Schreibweise. Ich kann gut nachvollziehen, dass viele sich diese Zusatzarbeit nicht auch noch von dir aufhalsen lassen. Und unterschreib endlich wieder deine Beiträge, allein das schon ist ein sanktionsfähiges Verhalten. PοωερZDiskussion 08:36, 24. Apr. 2015 (MESZ)
Soso, dein Geschwurbel, also. Davon abgesehen, daß deine unsachliche Herablassung als persönlicher Angriff(sversuch) gewertet werden kann (siehe auch w:WP:KPA) könnte das Problem aber auch vor deinem Bildschirm sitzen. Daran schonmal gedacht? Dann wer diese Zusatzarbeit nicht leisten kann oder will, der läßt es eben einfach bleiben, wo liegt hier bitte das Probelm?! Und was das Unterschreiben angeht – Erstens lasse ich mich nicht bevormunden, wie ich wo zu unterschreiben habe und Zweitens solange du und andere [auch] mein Recht auf sogenannte Anonymität (siehe auch w:Wikipedia:Anonymität, [mit „Recht auf Anonymität“[6]]) und auch das schon genannte KPA nicht anerkennen können oder wollen, sehe ich mich nicht veranlaßt dir und deinesgleichen auch noch eine schöne (offen sichtbare) Spur zu legen, um weiter einfach meine Arbeiten (gedankenlos und in deiner üblichen Art und Weise unsachlich) zu zerstören! -- 24.4.2015, 09:01 (MESZ) (Der vorstehende Beitrag wurde ohne Benutzername über 85.179.174.137 abgesendet.) (Anführung mit Beleg ergänzt. -- 78.52.171.119, am 24.4.2015, 10:23 MESZ)
Dein Rechts- ist wie dein Sprachverständnis: mit eingeschränkt noch beschönigt. PοωερZDiskussion 09:12, 24. Apr. 2015 (MESZ)
Hmm..? Rechts-? Schonmal das Wort „Recht“ gesehen/gelesen? ..sieht sehr ähnlich aus (wie „rechts“), hat aber eine etwas andere Bedeutung. Im Übrigen hast auch du selbst leider noch immer (in all den Jahren hier, am Wörterbuch) nicht begriffen, wozu Unterschriften (oder auch Signaturen) eigentlich gedacht sind, was ganz klar an deinem unsigniert (nicht signiert) erkennbar ist. ..soviel auch mal zu DEINEM Sprachverständnis. -- 24.4.2015, 09:22 (MESZ) (vorstehender nicht signierter Diskussions-Beitrag stammt von 85.179.174.137DiskussionBeiträge ° --24.4.2015, 09:22 (MESZ))
Wie ironisch, meine Anmerkung auch noch zu beweisen. Das obige -s- ist ein Fugenmorphem. PοωερZDiskussion 09:31, 24. Apr. 2015 (MESZ)
Jaja, ..was auch immer du damit sagen willst. ..achja, und was hat das eigentlich noch mit der eigentlichen Sache hier, dem Pronomen (siehe Überschift, oben, hier auf der Seite Wiktionary:Vandalensperrung), und der angeblich (aus meiner Sicht, ebenso unsachlichen oder teilweise einseitigen) Darstellung eines Editwars (am genannten Eintrag) zu tun? -- 24.4.2015, 09:44 (MESZ) (vorstehender nicht signierter Diskussions-Beitrag stammt von 85.179.174.137DiskussionBeiträge ° --24.4.2015, 09:44 (MESZ))
Nichts, aber du hast doch damit angefangen, Nebelkerzen zu streuen. Aber wie immer: Sobald diese Taktik grandios nach hinten losgeht, bestehst du darauf, zum Thema zurückzukehren. Dann tun wir das einfach mal: Bitte rechtfertige deine Beteiligung an einem Edit-War. PοωερZDiskussion 09:52, 24. Apr. 2015 (MESZ)
Das ist aber auch nur deine eigene verdrehte Sichtweise. Im Gegensatz zu dir bin ich immer beim Thema oder bei der Sache geblieben, wozu auch das einhalten der genannten Rechte zählt (die du hier anscheinlich, u.a. mit deiner Abschweifung zum Fugenmorphem, nur ins Lächerliche ziehen wolltest), und welche du hier bisher nicht anerkennen kannst oder willst ODER bestenfalls nur für DICH (einseitig!) in Anspruch nimmst. -- 24.4.2015, 10:00 (MESZ) (vorstehender nicht signierter Diskussions-Beitrag stammt von 85.179.174.137DiskussionBeiträge ° --24.4.2015, 10:00 (MESZ))
Es handelt sich objektiv um einen Edit-War, der Begriff ist klar definiert. Und hör doch endlich mal auf, hier mit irgendwelchen ausgedachten Rechten ablenken zu wollen. PοωερZDiskussion 10:10, 24. Apr. 2015 (MESZ)
Das Recht auf Anonymität bedeutet, dass du nicht gewzungen bist, persönliche Informationen über dich preiszugeben, und andere nicht das Recht haben, persönliche Informationen über dich zu verbreiten, die du nicht öffentlich zugänglich gemacht hast. Das hat hier meines Wissens niemand beschnitten. Du solltest vielleicht mal die Nutzungsbedingungen lesen, besonders die Seite zum Datenschutz, auf der dir ausführlich erklärt wird, dass du die Daten, die du durch dein Editieren auf Seiten der Wikimedia-Foundation hinterlässt, eben damit öffentlich zugänglich machst, und du somit zustimmst, dass sie vom Recht auf Anonymität ausgenommen sind. PοωερZDiskussion 10:36, 24. Apr. 2015 (MESZ)
Tut mir leid dir das hier so offen sagen zu müssen, aber du redest (oder schreibst) mal wieder völligen Unsinn! Wenn Du das eine genannte Recht so auslegst, wie Du es beschrieben oder an- oder vielmehr umgedeutet hast, dann gibt es dieses Recht nämlich garnicht. ..es wird durch deine Auslegung unwirksam (= ein klassischer Zirkelschluß). Und/oder du vergißt dabei, daß Andere (Dritte) auch öffentliche Daten willkürlich zusammenführen können, genauer personenbezogene Daten, welche auch einzelne IPs sein können. Und diese Zusammenführungen (ob diese nun richtig zusammengeführt werden/wurden oder nicht, spielt dabei übrigens keine Rolle), welche nicht oder nur sehr schwer durch die betreffende betroffene Person oder Personengruppe beeinflußt werden kann, verstößt ganz klar gegen das genannte Recht. ..welches auch schon mit dem w:Recht auf informationelle Selbstbestimmung allgemeiner, also außerhalb der Wikipedia, und dieses wiederum, noch allgemeiner, im Deutschen Grundgesetz beschrieben ist. Übrigens die Schlaumeier bei den Geheimdiensten versuchen sich auch in ähnlicher Weise rauszureden, um diese/UNSERE (Grund)Rechte nicht zu achten oder diese zu beugen/biegen und ggf. zu brechen, siehe auch [7] und [8], und ich hoffe [auch] sie werden möglichst bald [wieder einmal – das ist ja auch bei denen nicht das erste Mal] eines Besseren belehrt werden! -- 24.4.2015, 14:47 (MESZ) (vorstehender nicht signierter Diskussions-Beitrag stammt von 92.225.114.238DiskussionBeiträge ° --24.4.2015, 14:47 (MESZ))
Und damit hättest du dann auch den zweiten Teil meiner obigen Bemerkung bestätigt. PοωερZDiskussion 15:29, 24. Apr. 2015 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: 79.141.166.10 17:09, 29. Jul. 2015 (MESZ)

Benutzer:Jaer7823

Also langsam wirds doch echt lächerlich. Der Benutzer erstellt sich hier gefühlt jeden Tag ein neues Konto und bleibt damit völlig unbehelligt, während Mitarbeiter wie Sae, die sehr viel für unser Projekt geleistet haben, gesperrt werden. Das ist nicht nur mehr als ungerecht, sondert schadet auch unserem Projekt, indem wir zeigen, dass wir Vandalen nicht viel entgegenzusetzen haben. --Impériale (Diskussion) 11:28, 26. Mai 2015 (MESZ)

Die Quantität der Anmeldungen als solche ist nicht sanktionierbar. Du musst, wenn du eine Sperre erwirken möchtest, hier auf dieser Seite immer wieder auf Regelverstöße des Nutzers und seiner Sockenpuppen verweisen (ich weiß, das ist mühsam), sodass sich ein nachvollziehbares Profil ergibt. Was Sae1962 angeht: ja, er hat seine konstruktiven Momente, in denen er für das Projekt arbeitet. Für diese wurde er auch nicht gesperrt, sondern für nachweisliche Verstöße.
Vandalismus ist kein homogenes Phänomen, sondern ein sehr heterogenes mit einer breiten Spannweite. Dies kann in manchen Fällen dazu führen, dass der Eindruck entsteht, dass im Gegensatz zu anderen Formen von Vandalismus, subjektiv empfundene „Lapalien“ sanktioniert werden, wohingegen die als stärker empfundene Form des Vandalismus durchs Raster zu fallen scheint. Ich gebe dir Recht, dass dies zu Glaubwürdigkeitsproblemen im Kampf gegen Vandalismus führen kann. — Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 12:41, 26. Mai 2015 (MESZ)
Klar, das stimmt. Die Regelverstöße sind PAs und Sperrumgehungen (gibt bestimmt noch mehr; der Benutzer wurde auf Schwesterprojekten auch wegen denselben Gründen gesperrt). Ich würde mich sehr freuen, wenn dieser Fall stärker angegangen werden könnte. --Impériale (Diskussion) 14:55, 26. Mai 2015 (MESZ)

Benutzer:Kuifaer8472, hat wie gewohnt nicht lang gedauert. --Impériale (Diskussion) 20:53, 26. Mai 2015 (MESZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: 79.141.166.10 17:11, 29. Jul. 2015 (MESZ)

Yoursmile

löscht korrekte Ergänzungen in Einträgen, ohne Kommentar. siehe lieben, warten, schlafen, finden. 79.141.166.10 17:19, 28. Jul. 2015 (MESZ)

Wie schon Susann Schweden meinte, ist das revertieren von korrekten Einträgen Vandalismus. Yoursmile macht das wiederholt, wie bei lieben, warten, schlafen, finden zu sehen ist! 79.141.166.10 17:06, 29. Jul. 2015 (MESZ)
Das, was du eingefügt hast, gehört nicht zum „korrekten“ Eintrag und das weißt du ganz genau. Trage deine persönlichen Befindlichkeiten nicht im Artikelnamensraum aus... --Yoursmile (Diskussion) 17:11, 29. Jul. 2015 (MESZ)
Das was du hier schreibst ist reine Provokation. --Impériale (Diskussion) 22:29, 29. Jul. 2015 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Impériale (Diskussion) 22:29, 29. Jul. 2015 (MESZ)

Benutzer:Entschtördihnßt, Benutzer:92.225.35.213, Benutzer:DtLS2012, Benutzer:Fisch 985, Benutzer:93.196.225.85, Benutzer:78.52.170.116, Benutzer:92.229.86.98, Benutzer:Hüperbl 3,14, Benutzer:Traibguht, Benutzer:78.52.172.75, Benutzer:78.52.129.244, Benutzer:92.225.39.48, Benutzer:Anne Nühm

Bitte diese beiden sperren. Man sollte auch dringend überlegen den zugehörigen IP-Adressbereich zu sperren, ich halte diese ganzen Diskussionen einfach nicht mehr aus. --Impériale (Diskussion) 18:44, 3. Apr. 2015 (MESZ)

jetzt habe ich aber schallend gelacht :) Wenn das Leben doch immer so einfach wäre, dass man jemand anderes bittet, Gesprächspartner im gleichen Projekt auszusperren, weil man 'es nicht mehr aushält'. Versucht es doch noch mal auf der Diskussionsseite zu einem Streitfall. Ihr habt zb bei ausversehen hin und her geändert und keiner hielt es für hilfreich, die Diskussionsseite zu nutzen. --Susann Schweden (Diskussion) 19:21, 3. Apr. 2015 (MESZ)
Ich dachte die Sperrumgehung und die mehreren Konten (mal die ganzen Zensurvorwurfe außen vorgelassen) wären offensichtlich. --Impériale (Diskussion) 19:37, 3. Apr. 2015 (MESZ)
es nützt nichts, du musst einen formalen Verstoß beweisen, mit Belegen und für alle nachvollziehbar. So ist es nun mal. Kannst du das, kannst du auch einen Antrag auf Sperrung stellen. Ansonsten bleibe ich dabei, auch wenn sich jemand als IP neu beteiligt, kann man ja mit einer IP auf der Diskussionsseite eines Eintrages kommunizieren, wenn man inhaltlich unterschiedlicher Meinung ist. Finde ich. --Susann Schweden (Diskussion) 19:53, 3. Apr. 2015 (MESZ)
Klar, wir können jetzt aufs neue die ganze Bürokratie durchkauen/Checkuser-Anfragen stellen/stundenlang Beweise sammeln, oder einfach anhand der Schreibweise feststellen, dass es sich um die Selbe Person handelt, die hier schon mal gesperrt wurde. Da diese Person diese Seite sicher im Blickfeld hat, könnte sie auch Stellung nehmen und sich hier zu erkennen geben und die Strafe annehmen. Da sich diese Person aber wahrscheinlich aber weiterhin nicht genötigt fühlen wird sich an unsere Regeln zu halten, sehe ich keinen Grund auch bei uns die Regeln etwas zu lockern (zudem fehlen mir auch, wie schon gesagt, die Nerven dazu). Ich will damit nicht sagen, dass du Unrecht hast, im Gegenteil, aber ich finde, dass man hier eine Ausnahme machen kann. --Impériale (Diskussion) 20:04, 3. Apr. 2015 (MESZ)
Ich habe viele Jahre in Schlichtungsausschüssen der Handelskammer gearbeitet. Da hat man keine Macht. Nur den Auftrag, die Beteiligten zu einer Einigung zu führen. Natürlich bestimmt man bei einer Schlichtungssitzung auch, man sagt mal so: ich finde aber A ist richtig, und das müsst ihr doch auch sehen, dass B kontraproduktiv ist. Aber wenn die Parteien das nicht wollen, gibt es die Klärung halt vor Gericht. Das ist hier genau so. Aussergerichtlich kannst du alles Mögliche auf tausend Arten klären. Aber wenn du Instanzen anrufst, musst du den Regeln dieser angerufenen Instanz folgen. Willst du eine wiktionary-Sperre, musst du die hier erforderlichen Gründe beibringen. aber ich finde, dass man hier eine Ausnahme machen kann ist echt kein Grund, vor keinem Ausschuss oder Gericht, noch nicht mal zu Hause, würde ich mal so sagen. --Susann Schweden (Diskussion) 23:53, 3. Apr. 2015 (MESZ)
Mhh, da hast du auch irgendwie recht. Habe wild mal noch ein paar Konten ergänzt, welche auf den ersten Blick zum selben Benutzer gehörig erscheinten (siehe auch Wiktionary:Vandalensperrung#92.229.86.98 bzw. andere IPs, ehemals Benutzer:DtLS2012 bzw. Benutzer:Fisch 985), wenn sich jemand hier unberechtigterweise aufgeführt sieht, kann er sich ja melden, aber ich hoffe mal, dass das "Rätsel" sowieso durch einen Checkuser geklärt wird. --Impériale (Diskussion) 15:42, 4. Apr. 2015 (MESZ)
Wenn du das ernsthaft möchtest, muss du anfangen, eine Menge belastende, belegbare und relevante Information aus den letzten 90 Tagen zu sammeln. checkuser + wikipedia info. Ich (und kein anderer hier, denke ich mal) macht was auf Zuruf. Du musst schon einen wasserdichten Fall liefern. Ignorieren, sich arrangieren oder das Übel aushalten ist vielleicht doch einfacher? Wenn diese IPs nur destruktiven Schrott beisteuern würden, wäre eine Sperre längst Realität. Ich für meinen Teil sehe das sportlich und hab mein Protokoll, weil da natürlich schon in manchen Fällen ein provozierendes Arbeiten an der Grenze des Erlaubten stattfindet - einmal zuviel und das Fallbeil kommt - bis dahin schaue ich mir das Ganze in Ruhe an. Wir wollen ja auch nicht unterschlagen, dass genannte IPs Verbesserungen beitragen, für die ich zb dankbar bin. Und ich lerne immer noch dazu, stelle ich fest :) --Susann Schweden (Diskussion) 21:51, 4. Apr. 2015 (MESZ)
Naja möchten tue ich das nicht, aber bei so einem dreisten und unverschämten Verhalten platzt mir einfach der Kragen (vor allem, weil das Fallbeil schon mal gekommen ist und die Sperre umgangen wurde, als ob es sie nie gegeben hätte). Ich hab mich jetzt auch wieder etwas beruhigt, aber wir können diese Diskussion ja für zukünftige Verfahren stehen lassen und hier vielleicht auch alles sammeln. Und dass die IP nichts beiträgt will ich auf keinen Fall sagen, auch ich habe durch sie was gelernt :) Dank und Gruß, Impériale (Diskussion) 22:16, 4. Apr. 2015 (MESZ)
fein. Aber schau mal, wie weit Verdächtigungen gehen können: deine Wortwahl 'atmet' geradezu Respeto :) --Susann Schweden (Diskussion) 22:32, 4. Apr. 2015 (MESZ)

siehe auch: Benutzer:Betterknower/Der Eindeutscher. --Impériale (Diskussion) 21:48, 18. Apr. 2015 (MESZ)

Dito → [9]. -- 22:00, 18. Apr. 2015 (MESZ)

Weigert sich, korrekt zu unterschreiben: [10], [11], [12], [13], [14], [15], [16], [17], [18], [19], [20], [21], [22], [23], [24], [25], [26], [27]. PοωερZDiskussion 11:01, 12. Mai 2015 (MESZ)

23PowerZ: wieso musst du jetzt Öl aufs Feuer gießen und mit dem erneuten 'Hinhängen' des Benutzernamens in der Überschrift jemanden bewußt reizen? Willst du die Konfrontation und einen Anlass zum Sperren hervorkitzeln? Mit der Brechstange? 'Um die Beiträge auf Diskussionsseiten zuordnen zu können, ist es im Wiktionary üblich, Diskussionsbeiträge zu unterschreiben.' heißt es, um mal den Grad der Tat zu benennen. Akzeptier doch mal ein Nebeneinander, andere müssen nicht rausfliegen, nur weil sie Einzelnen (oder auch mehreren) nicht in den Kram passen. --Susann Schweden (Diskussion) 11:35, 12. Mai 2015 (MESZ)
Der Anlass zum Sperren ist schon seit Monaten da, in der Wikipedia ist der Benutzer aufgrund seines Verhaltens schon längst infinit gesperrt. Hier sind die Admins ja immer schon nicht so leichtfertig mit den Knöpfen umgegangen (was grundsätzlich nichts Schlechtes ist), aber in diesem Fall ist es einfach nur noch eine Farce. Will man auf ein Lars Gardenius 2.0 warten, oder was? PοωερZDiskussion 12:08, 12. Mai 2015 (MESZ)

Da ich nicht weiß, welche Konten/IPs ich am besten anschreiben sollte: Zur Kenntnisnahme. --Impériale (Diskussion) 16:27, 21. Mai 2015 (MESZ)

Benutzer:Brause 8 scheint mir auch dazuzugehören. --Impériale (Diskussion) 13:32, 23. Mai 2015 (MESZ)

Benutzer:Brause 9 wahrscheinlich auch. --Impériale (Diskussion) 13:41, 23. Mai 2015 (MESZ)
Benutzer:‎Sudhgfw7 .... --Impériale (Diskussion) 14:27, 23. Mai 2015 (MESZ)

Der Benutzer sortiert die Referenzen nach seinen eigenen Vorstellungen, was gegen die Wiktionary-Regeln verstößt, die Reihenfolge ist festgelegt, siehe Wiktionary:Meinungsbild/Archiv_2015-1#Wiktionary:Standardreferenz. Ein Beispiel von seinem neusten Account Kuifaer8472. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 02:49, 27. Mai 2015 (MESZ)

Benutzer stellt persönliche Mutmaßungen im Eintrag an. PοωερZDiskussion 03:48, 27. Mai 2015 (MESZ)

Und er sortiert mit Hüperbl 3,1416, weiter nach seinen Vorstellungen, bei dezimal, bei Dezimalbruch, bei Dezimalsystem, bei Zentimeter und bei Dezimalzahl. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 15:52, 27. Mai 2015 (MESZ)

Hier sieht man, dass er mit seinem neuen Benutzer Bskdfhs87fr die Wikipedia so sortiert, wie er es möchte, und er dabei total die Meinung der Gemeinschaft missachtet, die in einem Meinungsbild ermittelt wurde (Wikipedia steht ganz oben). Wenn bald keiner was macht, brauchen wir keine neuen Regel einführen, wenn sich sowieso keiner für die Einhaltung dieser einsetzt beziehungsweise die Missachtung nicht gewissermaßen sanktioniert wird. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 15:21, 1. Jun. 2015 (MESZ)
Nach Bearbeitungskonflikt:
Der Benutzer (unter seiner Sockenpuppen-Kennung Bskdfhs87fr (Diskussion • Beiträge • Gelöschte Edits • Sperrlogbuch • Globale Beiträge • SUL • Log • sperren)) bedient sich einer ähnlichen Taktik wie das bei Sae1962 zu beobachten war. Neben vielen Edits, die nicht zu beanstanden sind, streut er bewusst Fehler.
Bsp.: Er löscht korrekterweise {{2x----}} wie hier ersichtlich, 12 Stunden später fügt er jedoch in einem anderen Eintrag genau solch einen veralteten Unterteiler wieder hinzu. Des Weiteren setzt er falsche Synonyme: „geschlechtslos“ für sächlich. (Wäre ein Wort sächlichen Geschlechts „geschlechtslos“, könnte man ihm keines der drei Genera zuordnen!) In der Zusammenfassungszeile schrieb er zur Begründung dieses Edits: „+geschlechtslos, siehe auch "http://www.dwds.de/cache/shortcuts/geschlechtslos.html" mit „geschlechtslos Adj.““. Schaut man sich nun den Eintrag im DWDS an, fällt schnell auf, dass sein Edit jeglicher Grundlage entbehrt. DWDS nennt lediglich das Stichwort, die Wortart und nennt ein Beispiel, dass keinen Bezug zum Gebrauch des Wortes als grammatikalische Kennzeichnung zulässt.
An letzterem Edit ist auch wieder sehr schön ersichtlich, wie er hier versucht „Eindeutschungen“ zu etablieren. Der Edit in sächlich reiht sich nämlich in eine Reihe anderer zur gleichen Zeit getätigter Einträge wie neutral und Neutrum. In letzterem hat er unter Synonyme „das Geschlechtslose“ geschrieben und den angeblich sinnverwandten Begriff „Sachlichkeit“ ergänzt. Letztere Ergänzung versucht er etymologisch zu rechtfertigen, in dem er in der Zusammenfassungszeile schreibt: „Latinismus; nebenher u.a. Belege ergänzt und +Sachlichkeit, siehe auch "https://www.duden.de/rechtschreibung/saechlich" mit „ursprünglich = sachlich““.
Unter seiner Sockenpuppen-Kennung Mseiurz87 (Diskussion • Beiträge • Gelöschte Edits • Sperrlogbuch • Globale Beiträge • SUL • Log • sperren) setzt er weiterhin die Referenzen (gemäß neuestem MB) an falscher Stelle und benutzt, was die WP-Referenz angeht, eine unerwünschte Formatierung ohne Vorlage: Beispiel. — Caligari ƆɐƀïиϠ 15:37, 1. Jun. 2015 (MESZ)
leider muss ich zustimmen. Es kommen regelmäßig einzelne Teiledits vor, die wissentlich falsch sind oder provokativ an einer Grenze spielen. Alles in allem machen viele seiner Beiträge natürlich auch Arbeit, weil es nicht leicht nachvollziehbar ist, ob etwas als Einzelfall gelten kann oder in jedem Fall falsch ist. Vieles ist ja unausgegoren, so hingeschrieben oder halbrichtig bzw nur die Hälfte der Angelegenheit. Ich gebe gerne zu, dass ich vielleicht nicht in allen Fällen alles Zweifelhafte auch angemerkt oder entfernt habe. Gut, auch meiner Meinung nach haben wir uns das jetzt lange genug angeschaut. Es hat genug Warnungen gegeben, und sie sind verpufft. Ich bin jetzt auch für eine Sperre. Es tut mir aber in der Seele leid, weil viele Beiträge gut, sinnvoll und informativ sind. Aber das hier ist ja nun mal ein Gemeinschaftsprojekt. --Susann Schweden (Diskussion) 20:44, 1. Jun. 2015 (MESZ)
ach, geht mir das auf den Keks. Osdigfz7 heißt er heute, bzw am 3.Juni Diese gemischten Beiträge von Deutsch-haben-wollen, was idiotisch aber nicht verboten ist, sinnvollem Beitrag, offener Provokation, weil 100x gesagt und der Duden da erscheint, wo er nicht hingehört, und offenbar richtiger Ergänzung. Musste meinem Ärger mal Luft machen. --Susann Schweden (Diskussion) 17:53, 5. Jun. 2015 (MESZ)
nach längerem Nachdenken bin ich zur Überzeugung gelangt, dass es das Beste wäre diese Benutzerfamilie zu sperren. Dazu ein paar Fakten: er ist kein Neuling, ist hier jahrelang, zeitweise auch sehr intensiv, als Oberkorrigierer unterwegs, d.h. er kennt sicher alle Gepflogenheiten. Zum anderen haben Benutzernamen unter anderem den Zweck, dass User, die kontrollieren, es einfacher haben: aha, den kenne ich, den kann ich fast ungesehen sichten; aha, diesen kenne ich nicht, ich muss mir seine Änderung genauer ansehen. Für Kontrollierende, Admins und Sichter sind diese Benutzernamen eine wertvolle Hilfe. Und dass kontrolliert werden muss, ist klar; man kann in den 'letzten Änderungen' sehr gut erkennen, wie viele unbrauchbare Einträge tagtäglich gelöscht werden müssen.
Dieser Benutzer hier stört bewusst dieses praktische System, ohne dass es ihm einen Vorteil bringt. Wir kennen sein Gequassel von der Anonymität, die ja von den sich dauernd wechselnden Namen nicht berührt wird. Deshalb befürworte ich eine unbegrenzte Sperre (auch wenn er bestimmt in irgendeiner Form weitermachen wird) da seine Störungsmache für dieses Projekt hier schädigend ist. Und das ist schade.
--Betterknower (Diskussion) 22:11, 5. Jun. 2015 (MESZ)
Ich stimme dir vollumfänglich zu. Ich würde aus formellen Gründen jedoch noch die laufende Checkuser-Anfrage abwarten, bevor eine Sperre vollzogen wird. — Caligari ƆɐƀïиϠ 22:23, 5. Jun. 2015 (MESZ)
ja, wir warten das ab, ok, wie gut, dass ich mit meinen Vorstellungen nicht alleine bin. --Susann Schweden (Diskussion) 22:44, 5. Jun. 2015 (MESZ)

Ihr werdet damit solange weiter machen, bis es eine Sperre gibt, oder? Was soll das eigentlich bringen? Gibt euch das (eure Rache?) irgend eine Genugtuung, jemandem die Schuld für eure eigenen Fehler zu geben? Beispiel: Susann löscht oder setzt Änderungen zurück, ohne sie zu begründen die (aus meiner Sicht) kein(e) offensichtliche(r) Vandalismus oder [Zer-]Störungen beinhalten. Siehe auch – unter Berücksichtigung „alle[r] ausstehenden Änderungen“[28] und [29]. Wie lange wollt ihr dieses Spielchen eigentlich treiben? Und wenn die (hier angeklagten) Anmeldungen, unter Mißachtung von w:WP:ANON über eine sogenannte Checkuser-Anfrage ausgespäht/ausspioniert wurden und nachdem (egal was dabei rauskommt) dann in eurem (unter Mißachtung oder Umkehrung/Spiegelung von w:WP:UGA) verdrehten Weltbild dahinter nur das Böse stecken kann, gesperrt wurden, was dann? ..werdet ihr dann auch (wie in der Wikipedia einige Admins) auf Jahre hinaus versuchen weitere Anmeldungen (teilweise auch solche, wo es nie eine Änderung oder einen Beitrag gab) zu sperren, mit solchen Begründungen (eigentlich Zirkelschlüssen) wie gesperrt wegen Sperrumgehung? ..oh mann, ..na dann mal viel Spaß dabei.
Dann mal allgemein was zu dieser unsinnigen Behauptung (auf dieser gegen w:WP:ANON vertoßenden! Seite) der hier angeklagte Benutzer will (angeblich) eine reine deutsche Sprache, also wenn ihr euch die Beiträge mal genau und auch unter Berücksichtigung von w:WP:UGA anschauen würdet! (und nicht immer wieder jeden Unsinn glaubt, in den ihr euch immerwieder gegenseitig hineinsteigert [oder spiegelt]), dann würdet ihr das sicher in einem anderen Licht sehen. Susann ist da das beste Beispiel, einerseits (am 1.6., siehe oben) schreibt sie „Es tut mir aber in der Seele leid, weil viele Beiträge gut, sinnvoll und informativ sind.“ und andererseits steigert auch sie (so wie andere auch, die sich auch immer mal wieder von dieser Hysterie anstecken lassen) sich immer wieder in diese Wahnvorstellung, das durch die angeklagte Person (angeblich) provokative Beiträge eingabracht werden. ..wie schon geschrieben, wenn WP:UGA immer wieder mißachtet und/oder ihr dessen eigentlichen Sinn verdreht, dann könnt ihr natürlich auch immer nur zu euren Fehl- oder eben Zirkelschlüssen kommen, in dem ihr euch auf ewig drehen werdet (solange bis ihr eurer eigenes Fehlverhalten erkennt). Na, dann viel Spaß dabei. ..so werde ich nie eine feste Anmeldung haben, die dann irgendwann auch mal volle Sichterrechte haben könnte und den echten Sichtern, also die die auch mal fremde Beiträge [nach]sichten (ohne irgend einen Senf dazu abzugeben), keine zusätzliche Arbeit mehr machen. Aber jeder ist eben auch seines eigenen Glückes Schmied, und wenn ihr es vorzieht, statt sachlicher Zusammenarbeit nur irgendwelche bösen Absichten zu unterstellen und (versucht) andere Mitarbeiter zu sperren, ..naja, viel Spaß dabei. ..ich werde euch anscheinlich nicht (dauerhaft) zur sachlichen Zusammenarbeit erziehen können, irgendwann werdet ihr, die hier diesem *** (in Gedanken mit Fackeln und Mißgabeln, auf dem Weg zum Scheiterhaufen) angehören, eh wieder in euer altes Verhaltensmuster hineinfallen und andere Mitarbeiter (versuchen) wegzumobben oder auszugrenzen (siehe auch die Angriffe und/oder Unterstellungen gegen Sae1962 und/oder FUNKEN). -- Osdigfz7, am 6.6.2015, 08:21 (MESZ)

Wir machen hier "w:Aktion Ungeziefer". Impériale, mach´s wie Kronf, wende dich einfach an Admin Stepro, der sperrt auch ohne Check-User-Test, wie bei Rauschwald geschehen. Und ihre Einträge hatten mit Vandalismus nichts zu tun. 162.244.81.174 08:34, 6. Jun. 2015 (MESZ)
@Osdigfz7, sehr schön, dann kriegen wir ja jetzt mal etwas Bewegung in die Sache. Hier kann und darf jeder mitarbeiten. Voraussetzung ist, dass derjenige sein Bestes tut, um richtige Beiträge zu verfassen. Richtig bedeutet hier so, wie von der Community beschlossen und nachzulesen. Sein Bestes bedeutet hier, nach dem persönlichen Wissensstand und dem empfundenen Bestreben zu lernen, sich anzupassen, Fehler selbst zu korrigieren und zukünftig zu vermeiden. Ganz einfach, nicht? Macht man etwas falsch, weil man lernt, wird einem geholfen. Macht man etwas falsch, obwohl man es besser kann, interessiert mich noch nicht mal die Motivation. Es gibt über kurz oder lang auf die Finger. Bei dir ist es jetzt soweit. Ich werde nichts mehr von dir sichten, was nicht 100% richtig ist. Ich werde es zurücksetzen. --Susann Schweden (Diskussion) 12:26, 6. Jun. 2015 (MESZ)
Schließe mich auch an. Werde ab jetzt aber im Sinne einer "manuellen" Sperre alle Beiträge dieser Person zurücksetzen. --Impériale (Diskussion) 12:58, 6. Jun. 2015 (MESZ)
als Admin warne ich dich auf das allerentschiedenste, einen fehlerfreien Beitrag eines Benutzers rückgängig zu machen. mlg --Susann Schweden (Diskussion) 14:42, 6. Jun. 2015 (MESZ)
Ich verstehe nicht ganz, wie der Plan diesbezüglich bzw. in Bezug auf alle Vandalen aussieht. Gesperrt wird, bei Multiaccounts aber lieber nicht? Wenn er was Gutes beiträgt darf er dann doch irgendwie mitarbeiten? --Impériale (Diskussion) 15:21, 6. Jun. 2015 (MESZ)
ja, es ist eine enorm schwierige Frage. Erst mal das Einfache: selbst mit offensichtlichen Regelverstößen reagieren, also Änderungen, die ok sind, zur Strafe rücksetzen, geht in meinen Augen nicht. Wenn ich das wiki mit seinen Regeln verteidigen möchte, dann muss ich auch mit gutem Beispiel vorangehen und die Regeln, alle Regeln, selber einhalten. Hier kann jeder einen Beitrag leisten. Beiträge, die ok sind, sind halt da. Bzw, die sichte ich auch.
Generell bin ich gegen Sperren und für ein Miteinander, wenn das nicht geht für Nebeneinander, wenn das nicht geht für Ignorieren und jeden nach seiner Facon selig werden lassen. Mir ist es dabei egal, ob es ein User, eine IP, viele IPs, auferstandene IPs oder Multiaccounts sind. Wer hier beiträgt und das wiki umfangreicher und besser macht, ist willkommen. Deshalb ist mir generell auch 92 mit allen seinen Anmeldungen willkommen. Deshalb fand ich auch Respeto und BAETZ gut und bin froh, Sae und FUNKEN hier zu wissen. Jedem Einzelne möchte ich so lange es geht, einen Weg offen halten, hier mitzumachen. Insofern hast du recht: 'wenn er was Gutes beiträgt darf er dann doch irgendwie mitarbeiten?' Ja, finde ich. Der hat es verdient, dass man sich um ihn bemüht und nicht nur die Keule rausholt.
Plan? Ja, Plan habe ich keinen. Ich reagiere auf das, was pasiert. Sollte 92 ab jetzt fehlerfreie Beiträge leisten, werde ich ihn wieder verteidigen. Beleidigt und bedroht er mich weiter, wie auf meiner Diskussionsseite, tangiert es mich wenig. Es geht mir ums Prinzip und meine eigene Integrität. Letztlich ist mir auch das Ergebnis der Check-User-Anfrage egal. Gut, dabei kommt vielleicht heraus, dass 92 noch unter anderen Namen unterwegs ist, als wir bisher so vermutet haben. Aber was solls, das ist doch nur ein technischer Hinweis auf eine Kombination mehr, die man ggf sperren muss.
Miteinander auskommen ist für mich ein erstrebenswerter Zustand. Deshalb versuche ich, dazu einen Beitrag zu leisten. Stellen wir uns doch mal vor, es macht Klick, und ab heute schreibt Anne Nühm Beiträge, die formal und inhaltlich dem Geiste unserer Arbeit hier entsprechen. Das wäre doch toll. --Susann Schweden (Diskussion) 21:14, 6. Jun. 2015 (MESZ)

Benutzer weigert sich immer noch zu unterschreiben. Benutzer kündet Missachtung von Benutzersperren an. Keine Veränderung des sperrwürdigen Verhaltens erkennbar. PοωερZDiskussion 14:19, 6. Jun. 2015 (MESZ)

Jetzt fängt auch noch ein Edit-War deswegen an... --Impériale (Diskussion) 16:37, 6. Jun. 2015 (MESZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Impériale (Diskussion) 18:49, 31. Jul. 2015 (MESZ)

Wiktionary:Meinungsbild

Bitte Seite vorübergehend sperren. Editwar. --Sally Meyer (Diskussion) 11:55, 7. Aug. 2015 (MESZ)

Gibt es evtl. eine sog. Halbsperre? Dann könnten im Meinungsbild keine IPs mehr editieren, aber sie dürfen an Abstimmungen sowieso nicht teilnehmen, oder doch? Gruß --Udo T. (Diskussion) 12:09, 7. Aug. 2015 (MESZ)

Eine Halbsperre sollte unbedingt vermieden werden, um es IPs zu ermöglichen, an den MB-Diskussionen teilzunehmen. --gelbrot 08:50, 12. Aug. 2015 (MESZ)

Ich hatte ja auch keine dauerhafte Halbsperre im Sinn, sondern nur für ein paar Stunden oder höchstens 1 - 2 Tage, bis sich die Wogen wieder geglättet hätten. --Udo T. (Diskussion) 10:42, 12. Aug. 2015 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 08:50, 12. Aug. 2015 (MESZ)

Eintrag: „wegflexen“

Der Eintrag „wegflexen(Änderungen) wurde leider wieder einmal zerstört, siehe auch [30], [31], [32] und [33]. Bitte auf Susannes letzte Änderung zurücksetzen und ggf. (wenigstens für einen Tag) gegen weitere Änderungen dieser Art schützen. -- 10:48, 11. Feb. 2015 (MEZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 09:20, 20. Aug. 2015 (MESZ)

Benutzer:Tumpodo

Siehe hier und hier: Schwerer PA, Versionen bitte unsichtbar machen und Benutzer unbegrenzt sperren. --Impériale (Diskussion) 22:02, 24. Mai 2015 (MESZ)

die Versionen habe ich unsichtbar gemacht. Da diese Beleidigungen die erste Aktion des Nutzers hier waren, finde ich eine unbegrenzte Sperre nicht gerechtfertigt, zumal er die Beleidigung auf der Disku-Seite selbst wieder entfernt hat. --Balû Diskussion 05:53, 25. Mai 2015 (MESZ)
Ja, das stimmt, unbegrenzt wäre wirklich zu viel, aber so etwas wie eine Woche fände ich bei den harten Beleidigungen doch angebracht. --Impériale (Diskussion) 11:21, 26. Mai 2015 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 09:15, 20. Aug. 2015 (MESZ)

Benutzer „Philippe IX“, am Eintrag „Dezimalzahl“

Benutzer „Philippe IX“ (siehe auch dessen Änderungen) betreibt (meiner Ansicht nach) am Eintrag „Dezimalzahl“ sogenannten Vandalismus, indem er unbegründet Beiträge zurücksetzt ([34], [35]) und unsinnige Bearbeitungen (sowie persönliche Angriffe) tätigt ([36]). -- Hüperbl, am 31.5.2015, 10:04 (MESZ)

Weitere persönliche Angriffe und unbegründete sowie unsinnige Zurücksetzungen: [37], [38]. -- Hüperbl, am 31.5.2015, 10:45 (MESZ)

Ich weiß gar nicht was ich dazu sagen soll. Sogar während dem Konflikt mit Philipp IX benutzt du eine deiner Sockenpuppen. Unterstützung wirst du von mir, egal was es betrifft, jedenfalls nie erhalten. --Impériale (Diskussion) 12:01, 31. Mai 2015 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 09:14, 20. Aug. 2015 (MESZ)

menschenverachtend

Seite bitte vorübergehend vollsperren, aufgrund Edit-War. --Sally Meyer (Diskussion) 16:09, 3. Aug. 2015 (MESZ)

Schneller ;) Speedy Gonzales aka --Seidenkäfer (Diskussion) 16:11, 3. Aug. 2015 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: gelbrot 09:22, 20. Aug. 2015 (MESZ)

IP 87.139.234.245

fiel mir jetzt beim Sichten anankastisch auf, dass ich schon mal 87.164.87 notiert hatte, als eine IP, die Buchstabensalat Unsinn zufügt. --Susann Schweden (Diskussion) 22:02, 11. Jan. 2015 (MEZ)

Und was soll das bitte bringen? Selbst eine (nachträgliche) symbolisch-befristete Sperre würde den betreffenden Störer (oder die Störerin ;-) ) wohl kaum noch jucken, da der oder die Betreffende längst eine andere IP haben dürfte/auf und davon [über alle Berge] ist (..die betreffende Störung, mit gerademal zwei lächerlichen Änderungen, ist nun immerhin über einen Monat her). ..dem gegenüber stünde aber ein gewaltiger Schaden für das Wörterbuch, wenn änderbare, wechselbare oder dynamische IPs auf Dauer abgedichtet werden würden und so nach und nach das Wiki (schleichend) unbenutzbar würde (..und nur so nebenbei: auch für Angemeldete, also u.U. auch für dich, Susann, falls du im selben Netz unterwegs bist oder künftig sein würdest). Anmerkend sei hier noch genannt, daß IPs oder [vor allem änderbare/wechselbare] Einwahlnummern besser immer nur befistet (also niemals nie auf Dauer) gesperrt werden sollten, .. nur falls das hier noch nie bedacht wurde. -- 92.225.49.33 19:24, 13. Jan. 2015 (MEZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Impériale (Diskussion) 12:26, 23. Okt. 2015 (MESZ)

IP 93.217.76.224

IP: 93.217.76.224 , Vandalismus von vergasen und Schwuler Citronas (Diskussion) 19:01, 13. Apr. 2015 (MESZ)

Wo war dort bitte [offensichtlicher oder eindeutiger] Vandalismus? ..aber ich nehme mal (zu Deinen Gunsten) an, daß [auch] du, Citronas, diese Zurücksetzung (und vor allem die anhaftende Zusammenfassung) (vor Deinem Revert) nicht richtig gelesen oder nur überlesen hast. Die oben genannte IP zu sperren halte ich übrigens für völlig übertrieben, da dies sehr wahrscheinlich [auch] nur eine bewegliche, [ver]änderliche, änderbare oder sogenannte dynamische .. ähmm.. (wegen Zensur gelöscht, weil ja umgangssprach böse ist, daher etwas johdah- oder yodasprechmäßig) IP-Adresse#dynamische IP war. -- 92.225.89.43, am 14.4.2015, 08:58 (MESZ)
Hallo Unbekannter, mir ist tatsächlich der Revert von 92.226.177.78 durchgegangen. Ich war wohl gestern doch noch etwas müder, als ich gedacht habe.
Soweit es mir bekannt ist, ist es im Rahmen von MediaWiki möglich, temporäre Sperren zu setzen. Von einer permanenten Sperrung war meinerseits gar nicht die Rede.
Citronas (Diskussion) 15:13, 14. Apr. 2015 (MESZ)
Die permanente Sperrung hast du aber eben selbst in die Welt gesetzt, ich hatte diese Unterscheidung garnicht erst gemacht (siehe oben). Im Übrigen dürfte sich auch eine temporäre oder zeitlich begrenzte Sperrung in spätestens knapp zwei Stunden (also heute 18:14, siehe auch erster Beitrag erste Änderung [gestern 18:14]) erledigt haben, da die Telekom[39] (soweit mir bekannt) alle 24 Stunden eine Zwangstrennung macht und [sehr wahrscheinlich, immer] danach eine neue/andere IP zuweißt (siehe auch deren Geschäft[smodell] mit sogenannten festen IPs[40]). -- 92.225.49.158 (Alias 92.225.89.43), am 14.4.2015, 16:32 (MESZ)
@Citronas, danke, es ist gut, wenn wir, du, jemand hier, wahren oder empfundenen Vandalismus aufzeichnet. Manchmal ist es nur eine verwirrte IP, die gerade nichts Besseres zu tun hat, und da lohnt sich keine Sperre, weil es eine spontane Frustaktion ist, die dann doch nicht wiederholt wird. Manchmal sind es aber auch Kandidaten, die wiederkehren, und die wollen wir hier natürlich nicht. Also ist es sehr sinnig, etwas Übersicht zu haben. Und natürlich kann man IPs sperren, man kann Blöcke sperren, die der Vergabe der Internetzugangsbetreiber entsprechen. Technisch gibt es kein Problem. Es ist nur die Frage, wie viel 'das wiki' bzw dessen Vetreter hier, also du und ich und die anderen, sich antun lassen wollen, bevor sie reagieren. Es gilt ja immer das Prinzip: im Zweifel für den Angeklagten, vielleicht ist es nur eine Dummheit? Deshalb ist Sammeln und Aufpassen toll. Danke. --Susann Schweden (Diskussion) 20:15, 18. Apr. 2015 (MESZ)
Jein! Das Aufpassen ist zwar gut, das Sammeln ist es aber nicht. Siehe auch Benutzer Diskussion:Betterknower#Hexenjagt? -- 21:38, 18. Apr. 2015 (MESZ)
Im Übrigen, wird dieser Widerspruch mit der unsinnigen Sammelei personenbezogener Daten (der nur so nebenbei bemerkt auch strafrechtliche Folgen haben kann! ..siehe auch hier nochmal ggf. unter w:Datenschutz oder auch w:Stalking mit „Strafrechtliche Sanktionen“) auch nur zu lösen sein, wenn w:WP:UGA (oder auch die w:Unschuldsvermutung) be- und geachtet wird. -- 21:57, 18. Apr. 2015 (MESZ)
*92.22* hat einen Knall, echt mal, Datenschutz? Was hat das hier zu suchen? Ich habe mal Seminare gegeben, wo man lernen konnte, sich zu widersetzen. Ein Tipp war; wechsle das Thema, lege den Fokus auf was anderes (und hoffe, dass die Meute das annimmt und hinterherläuft). Also im Prinzip nicht so doof. Aber hier sinnlos. Hier gibt es das Ziel, gute Beiträge zu bekommen. Wer wiederholt negativ aufällt, durch Schrottbeiträge oder Vandalismus, muss sich damit abfinden, ausgezählt zu werden. Mach ruhig weiter so, deine Tage sind dann langsam aber sicher gezählt. Oder? Überleg es dir doch noch mal. Jeder Tag ist eine neue Chance, sich zu ändern. Mach mit! Zusammen ist schöner als gegenan. Finde ich --Susann Schweden (Diskussion) 22:28, 18. Apr. 2015 (MESZ)
Du bist doch selber nicht ganz dicht! Datenschutz? ..wenn du und andere hier damit beginnen personenbezogene Daten zu sammeln, dann fällt das ja wohl ganz genau unter den sogenannten Datenschutz! Und was die Meute angeht, so bist du es selbst, die hier eben (mal wieder) solch eine Meute anführt! Leider willst oder kannst du das selbst nicht wahrhaben, da du ja (aus deiner eigenen verblendeten Gutmenschensicht) auch nur eine Gute bist. ..und böse das sind auch immer nur die Anderen. ..was solls, mach doch, sperre und lösche alles was (deiner Ansicht nach) keine guten Beiträge sind, ..„w:Zensur“ solltest du dir aber vorher auch mal noch gut durchlesen, ..die hat nämlich auch viele Gesichter (siehe auch ganz besonders w:Zensur (Informationskontrolle) und w:Zensur im Internet). -- 22:40, 18. Apr. 2015 (MESZ)
wenn ich jetzt fies wäre, würde ich sagen: oh -> Stichwort 'Meute' aus dem Zusammenhang gerissen -> damit neues Thema aufgemacht -> mit dem Wort des Kontrahenten die eigene Position begründet. Touché -> grattis! mlg --Susann Schweden (Diskussion) 22:50, 18. Apr. 2015 (MESZ)
Und wenn du klug wärst, dann würdest du mal eine Nacht drüber schlafen und dich womöglich auch nur so nebenbei mal in Gelassenheit üben, und vor allem aber auch mal in Betracht ziehen, daß auch du nicht unfehlbar bist. Deine Versuche, natürlich nur wenn du fies wärst ;-) , [gedanklich] einen Ausweg aus deinen eigenen Zirkelschüssen zu (er)finden, spricht jedenfalls Bände. -- 23:28, 18. Apr. 2015 (MESZ)
Das Sammeln von Benutzernamen (wie kann ein Benutzername eigentlich personenbezogen sein?) wird sicherlich keine rechtlichen Konsequenzen nach sich ziehen. --Impériale (Diskussion) 22:59, 18. Apr. 2015 (MESZ)
Ein sogenannter Benutzername allein – womit hier wohl eigentlich erstmal nur ein „Anmeldename“ gemeint sein dürfte (siehe auch Hilfe:Anmelden) – ist, wenn es kein Klarname ist, wohl (für dich) noch nicht offensichtlich personenbezogen [genug], Impériale, jedoch steht für gewöhnlich hinter jeder Anmeldung (sofern es kein sogenannter Bot oder eine KI ist) wohl auch (wenistens [für gewöhnlich]) ein [lebender] Mensch und damit auch eine Person (die auch sowas wie Menschenrechte sowie u.a. auch das sogenannte Recht auf informationelle Selbstbestimmung hat, was in der WP wohl auch unter dem sogenannten Recht auf Anonymität fällt oder ebenda wenigstens ansatzweise beschrieben wird), womit auch allein solch ein Name schon personenbezogen ist. ..Selbiges dürfte wohl auch für gewöhnlich auf Unangemeldete zutreffen, die anstelle eines Namen einfach nur eine IP (mehr oder weniger [un]absichtlich) zeigen.
Sicherlich keine rechtlichen Konsequenzen? ..na das wird sich noch zeigen. -- 23:28, 18. Apr. 2015 (MESZ)
Ok, nochmal: Da ich von dem Konto nicht auf die Person dahinter schließen kann, habe ich auch keine personenbezogene (=bezogen auf eine Person!) Datei. Meinst du wirklich, dass alle Checkuser-Anfragen rechtswidrig sind? Die Unangemeldeten werden vorgewarnt, dass ihre IP veröffentlicht wird. Da ist man dann praktisch selber Schuld. Den Paragraphen würde ich dann doch gerne sehen :) --Impériale (Diskussion) 23:54, 18. Apr. 2015 (MESZ)
Es ist hier übrigens üblich mit vier Tilden zu unterschreiben. Mach auch du das bitte. Wird aber auch übrigens hoffentlich bald der xqtbot für dich machen. --Impériale (Diskussion) 23:58, 18. Apr. 2015 (MESZ)
Du übersiehst da wieder etwas, Impériale, ..nämlich die Tatsache daß mit solchen personenbezogenen Daten immer wieder Hexenjagten oder Ähnliches betieben werden, egal ob du nun bereit bist, eben diese Daten so zu nennen oder nicht. Zudem ist die rechtliche Geschichte letztlich auch nur eine Richtschnur oder Empfehlung, die nur solange wirksam ist, wie sich die Mehrheit der Gesellschaft daran hält. ..immerhin sind das keine Naturgesetzte, die tatsächlich unbrechbar oder unumgehbar sind. Menschengemachte Gesetzte sind letztlich nur Gesetztes, Verfaßtes oder Aufgeschriebenes, daß erst dann wirksam wird (oder nicht), wenn sich die Menschen daran halten (oder eben nicht). Und solange es immer wieder Menschen gibt, die meinen, [hier nur vergleichsweise harmlose] persönliche Angriffe führen zu müssen oder eben zu persönlich werden und Anderen nachsteigen, wird es sicherlich auch Mitarbeitende geben, die sich nicht anmelden und damit wesentlich schwerer verfolgen lassen, als mit Anmeldung. Und das ist nur eine (wohl eine der besten) Art(en) sich gegen Verfolgung und Willkür- und Fremdherrschaft zu schützen. ..da gibt es noch ganz andere Maßnahmen. Im Übrigen sind auch die IPs der Angemeldeten gespeichert, nur nicht offen sichtbar. Und auch diese sogenannten Checkuser machen Fehler und tragen u.U. selber zu solchen Hexenjagten bei. Die informationelle Selbstbestimmung tatsächlich anzuwenden, ist da wohl doch der beste Weg, einer Fremdbestimmung, sei es durch Admins oder etwa auch mittelbar durch die sogenannten Checkuser, entgegenzuwirken. ..achja, und hoffentlich werden all diese ganzen personenbezogenen Daten niemals in falsche Hände geraten, wenn du wüßtest was damit so alles angerichtet werden könnte, dann würdest du wohl kaum dagegen ankämpfen, indem du auch immer wieder versuchts das Sammeln dieser Daten irgendwie zu rechtfertigen. -- 00:57, 19. Apr. 2015 (MESZ)
Jetzt übertreib doch mal nicht. Es handelt sich hier nur um eine Liste von Benutzernamen, die hier vandalieren bzw. Unruhe stiften, was völlig legitim ist. Wie soll man dir auch über diese Liste irgendwelchen Schaden zufügen? Wenn dir das Datensammeln nicht passt, solltest du dich ganz vom Internet fern halten, da bist du nämlich am schlechtesten Ort, den man auswählen kann. --Impériale (Diskussion) 01:21, 19. Apr. 2015 (MESZ)
Ach, wenn es doch (hoffentlich) nur solch eine Liste oder Aufzählung für alle [echten] Störenfriede (oder Vandalen/Wandalen, im eben genannten Sinne) wäre (siehe auch das erste fett hervorgehobene und auch das darauffolgende [an]geschrägte Wort oben[41]), dann würde deine Ansicht wohl richtig sein, zummal es solch[e] ein[e] Aufzählung[en] ja, unter anderem mit dieser Seite hier [und den zugehörigen Archiven oder Lagern/Einlagerungen] schon gibt. ..weitere Prangerseiten (wie die oben unter Benutzer Diskussion:Betterknower#Hexenjagt? Genannte), auf denen mehr oder weniger [un]willkürlich Namen (und damit auch wieder personenbezogene Daten) gesammelt werden, welche allein schon durch die Nennung und die anhaftenden Verdächtigungen teilweise (im Sinne von w:WP:UGA wohl nur unabsichtlich/unbeabsichtigt) Vorverurteilt werden (siehe ggf. auch mal sogenannte Falschpositive oder „falschpositiv[WP] oder ganz [auch] im [Aitih]-Fachsprech [eigentlich Englisch] false positive[WP]) sind wohl unnötig. ..erfahrungsgemäß wird es jedenfalls sehr schwer für solche Mitarbeitenden, wenn sie auf solch einem Pranger landen obwohl sie in der Summe auch gut mitarbeiten, diese Mitarbeit aus den unterschiedlichsten (und wohl für Außenstehende oder vor allem auch für Befangene nicht nachvollziebaren) Gründen aber so nicht zeigen wollen (siehe auch die oben schon mehrfach genannte ‚Zensur‘ oder auch bspw. ..
.., ..absichtlich wurden keine Verurteilungen aus dem ach so aufgeklärten De-Eh-Land/Deh-Land und/oder auch Europa/Oiropa(!) genannt, obwohl schon auf der ersten Guhgl- oder Google-Trefferseite (mit wegen Meinungsäußerung verurteilt) auch hier ein ganz anderes Bild aufgezeigt wird.) -- 92.225.38.54 (absichtlich mit IP, für weitere Klainichkaitn oder rechtschreiblich allein und wahrhaftig richtig Kleinigkeiten1!11) 09:00, 19. Apr. 2015 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Impériale (Diskussion) 12:28, 23. Okt. 2015 (MESZ)

Benutzer:Komischn

Benutzer:Komischn hat beim Eintrag [Uzi] bereits zum 2. Mal ein Revert in Richtung seiner angenommener Meinung vorgenommen und ist offenbar erst dann bereit, über die Thematik zu diskutieren. Da ich bislang noch nie an einem Edit-War teilgenommen habe und dies auch nie tun werde, sehe ich mich zu dieser Meldung gezwungen, -- Agruwie  Disk   10:51, 8. Jan. 2015 (MEZ)

Solange kein Konsens erzielt wird, bleibt es beim Status quo vor der Diskussion, und dieser war, dass keine Aussprache genannt wurde. Ich habe erst durch das Hinzufügen der Aussprache die Diskussion ins Rollen gebracht. --Komischn (Diskussion) 12:28, 8. Jan. 2015 (MEZ)
Deine Vorgehensweise zeigst Du in der Wikipedia beim Lemma w:Uzi: Dort hast Du Deine gewünschte Aussprache einfach ohne Belege eingefügt ...
Hier geht es aber um Deinen Edit-War -- Agruwie  Disk   12:32, 8. Jan. 2015 (MEZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Susann Schweden (Diskussion) 00:14, 24. Jan. 2016 (MEZ)

Benutzer:FUNKEN

Der Benutzer hält wiederholt die Hilfe:Fünf-Zitate-Regel nicht ein, auch wenn er meist die fehlenden Zitate später in den Eintrag einfügt, die Zitate müssen ab der Erstellung im Eintrag sein. Ich habe ihn auch schon zweimal auf seiner Diskussionsseite angesprochen, geantwortet hat er mir nicht, gelesen hat er es vielleicht. Als Beispiel den vor kurzem erstellen Eintrag Kunststoffrohrbogen, hier kann man auch gleich weitere Punkte nennen, die mangelhaft sind: nicht belegbare Wörter im Eintrag und grauenhaft formatierte CWK (Charakteristische Wortkombinationen). Außerdem erstellt er ab und an auch Einträge mit unbelegten Bedeutungen, seit ihn ich darauf hingewiesen habe, ist es aber nicht wieder vorgekommen. Jedenfalls finde ich seine Beträge nicht hilfreich, sondern nur schadhaft für das Wiktionary. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 11:06, 22. Mai 2015 (MESZ)

Ich will den Eintrag nicht schönreden oder so, doch zu den CWK: Sollten hier nicht auch technische CWK wie "ein Winkel von 34°" oder "5 kg Fleisch" erwähnt werden, wenn es CWK sind? Solche CWK sind zwar problematisch, weil man jede Zahl nutzen könnte oder willkürlich eine wählen müßte und wohl kaum etwas wie "<Mengenangabe> Fleisch" schreiben könnte, aber bei "besonders technischen" Sachen könnten technische CWK am üblichsten sein. -fragend: 91.63.234.120 11:18, 22. Mai 2015 (MESZ)
Das siehst du falsch: es gibt keine Verpflichtung bei der Erstellung gleich fünf Zitate einzufügen, genausowenig man eine IPA-Angabe, eine Deklinationstabelle oder sonstwas einfügen muss. Es steht jedem frei diese zu ergänzen oder einen Löschantrag auf die Einträge zu stellen. Einen Sperrgrund sehe ich jedenfalls darin nicht. --Balû Diskussion 05:56, 25. Mai 2015 (MESZ)
Der Benutzer erfüllt bewusst die Fünf-Zitate-Regel nicht, lässt Referenzen im Eintrag, die das Wört gar nicht führen (und gibt zusätzlich an, dass beide Bedeutungen durch die Referenz belegt sind) und erstellt mangelhafte Bedeutungen, wie man bei seinem neuen Eintrag Einschlagsystem sehen kann. Wollen wir das wirklich tolerieren? - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 15:38, 27. Mai 2015 (MESZ)
Bei dieser Änderung hat er Canoo als Referenz hinzugefügt, obwohl dort nichts eingetragen ist, Canoo ist kein Korpusbeleg. Dem Sichter dieser Version ist das leider auch nicht aufgefallen, wie dem auch sei, aus meiner Sicht ist diese Änderung Vandalismus. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 15:46, 1. Jun. 2015 (MESZ)
Wenn sich klar beweisen lässt, dass das ganze mit Absicht geschieht, wäre ich auch für eine kurze Sperre. Eine ungültige Referenz stehen zu lassen kann aber jedem passieren. --Impériale (Diskussion) 18:49, 1. Jun. 2015 (MESZ) das Sichten ist nur eine Überprüfung offensichtlichen Vandalismus
Okay, ich sehe gerade, dass ich ihm das noch nicht auf seiner Diskussionsseite gesagt habe, das werde ich jetzt tun, wenn dann weiterhin falsche Referenzen hinzugefügt werden, kann man nicht mehr von einem Flüchtigkeitsfehler ausgehen, sondern von Vorsatz. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 19:40, 1. Jun. 2015 (MESZ)

Wieder etwas neues von ihm: Spezial:Permanenter Link/4271829 (auf die "Beispiele fehlen-Vorlage" achten), keine Ahnung was das soll, für mich sieht das aber nicht danach aus, als ob das aus Versehen passiert ist. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 16:34, 2. Jun. 2015 (MESZ)

Spezial:Permanenter Link/4271908: Und was macht er jetzt? Entfernt einfach die Klammern und lässt "Beispiel fehlt" stehen, was soll denn das bitte? - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 18:42, 2. Jun. 2015 (MESZ)

Gerade hat er diesen Eintrag erstellt, mit zwei Bedeutungen, belegt nur mit der Wikipedia-Suche; Zitate sind keine vorhanden. Mal schauen, ob er das noch ordentlich belegt. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 18:37, 10. Jun. 2015 (MESZ)

Diese Änderung ist für mich unverständlich, gut eine Referenz kann man mal doppelt hinzufügen, er hat sie auch später selbst wieder entfernt, aber was ist das bitte schön für eine komische (unbelegte) Herkunft? Hier hat er sie noch einmal geändert, sieht ziemlich falsch aus. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 17:16, 12. Jun. 2015 (MESZ)

Der Benutzer erstellt (weiterhin) Einträge ohne irgendwelche Belege, z.B. Kunststoffschweißdraht und Kunststoffdachventilator. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 19:37, 19. Jun. 2015 (MESZ)

Ich habe dem Benutzer nochmals eindringlich darum gebeten, die ihm gegebenen Hinwiese auch umzusetzen und sorgfälltiger zu editieren. — Caligari ƆɐƀïиϠ 20:19, 19. Jun. 2015 (MESZ)
Gestern hat er Kunststoffteil erstellt, mit 2 unbelegten Bedeutungen und wieder einmal Canoo als Referenz, obwohl dort kein Eintrag vorhanden ist. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 17:50, 26. Jun. 2015 (MESZ)

Und wieder Canoo als Referenz, obwohl dort kein Eintrag vorhanden ist: Kunststoffschlauch. Von "aus Versehen" kann man nicht mehr ausgesehen, er hat den Eintrag nach der Erstellung mehrmals bearbeitet und sogar angegeben, dass er die Referenzen geprüft hat. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 14:59, 30. Jun. 2015 (MESZ)

Und es geht wieder los, diesmal haben wir bei Fensterrahmen eine falsche Worttrennung, ein Beispiel in dem das Lemma nicht vorkommt und drei Referenzen, die das Wort nicht eingetragen haben (Grimm, wissen.de Wörterbuch und wissen.de Lexikon). - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 15:22, 30. Jun. 2015 (MESZ)
Ja, schade, dass der Benutzer nicht auf die Hinweise eingeht. Ich hab trotzdem noch mal versucht, ihm ins Gewissen zu reden. Die Häufung der Verstöße, die Beratungsresistenz, der Unwille in Diskussion zu treten, all das läuft so langsam aber sicher auf eine Sperre hinaus.
Danke für das unermüdliche Anführen von Verstößen. — Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 17:19, 30. Jun. 2015 (MESZ)

Heute gibt es Plastikbesteck mit fehlerhafter Flexion und Grimm als Referenz, obwohl dort kein Eintrag vorhanden ist. OWID wurde auch nicht geprüft, dazu muss ich sagen, dort sind gerade Wartungsarbeiten, trotzdem sollte dann entweder bei der Referenz ein Hinweis stehen oder diese vorerst entfernt werden. Zudem war die Wikipedia-Referenz scheinbar ungeprüft. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 17:05, 6. Jul. 2015 (MESZ)

Bei Paneel wurde die Herkunft unverändert vom Duden in den Eintrag kopiert und zudem Grimm als Referenz hinzugefügt, obwohl dort kein Eintrag vorhanden ist. "Quellen" wurde auch vergessen, was aber eher nebensächlich ist. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 15:55, 15. Jul. 2015 (MESZ)

Da der Benutzer einer Sperre immer näher kommt, würde ich gern über den Zeitraum der Sperre diskutieren. Mir ist erst vor 1 Woche aufgefallen, dass Benutzer:FUNKEN im Januar bereits von Kronf wegen Sperrumgehung für 3 Monate gesperrt wurde. Wenn ich das Benutzersperr-Logbuch richtig interpretiere, handelt es sich um eine Sockenpuppe von Benutzer:Respeto.
Nun ist es so, dass wir normalerweise strengere Regeln bei Wiederholgungstätern ansetzen. Da er bereits für 3 Monate gesperrt war, müsste seine Sperre eigentlich mehr als 3 Monate betragen. Ich plädiere aber in diesem Fall, ihm durch eine 1-wöchige Sperre nochmals eine Bedenkzeit zu geben und ihm somit eindrücklich und unmissverständlich klarzumachen, dass, wenn er wie bisher weitermacht, er für mehr als 3 Monate gesperrt werden wird.
Was meint ihr dazu? — Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 08:34, 16. Jul. 2015 (MESZ)
Ich gehe stark davon aus, dass es sich nicht um Respeto handelt, da beide von Anfang an ein anderes Arbeitsgebiet hatten. Vielmehr dürfte es sich um User:BAETZ handeln, der erheblich gegen den Grundsatz „Keine persönlichen Angriffe“ verstoßen hatte. Wie er davor hieß, weiß ich gar nicht mehr. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 09:09, 16. Jul. 2015 (MESZ)
ja, Yoursmile, das denke ich auch. @Caligari: ja, 1 Woche beim nächsten offensichtlichen Verstoß mit Androhung von sehr, sehr lange, im Wiederholungsfalle. mlg --Susann Schweden (Diskussion) 11:28, 16. Jul. 2015 (MESZ)
In der Tat, ihr habt beide Recht. Mir ist vorhin die zweite Sperre von Kronf am 6. Januar entgangen. Ein Blick in die WP bestätigt, dass beide zu einem Nutzer gehören: WP:Vandalismusmeldung.
Ein Vandalismuspotenziel lässt sich ebenfalls in seinen Äußerungen auf seiner Disku in der WP erkennen: „Wenn ich wollte könnte ich bestimmt 20 weitere Synonyme unter 20 verschiedenen IP-Adressen anlegen ....“ Hier im Wiktionary hatte er von Anfang an von sich selbst im Plural geredet… — Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 13:40, 16. Jul. 2015 (MESZ)
Ähnlich wie Susann denke ich, dass eine Sperre in der Luft hängt. Ich habe schon einige seiner "etwas mehr" Einträge kontrolliert und korrigiert. Nur einen Umstand möchte ich herausgreifen: er kapiert immer noch nicht, was man unter Ober/Unterbegriffen versteht. Ich habe ihn schon zweimal (denk ich mal) auf einer seiner Diskussionsseiten darauf angesprochen. Scheinbar ist er daran nicht interessiert. Er hat seine Diskussionsseiten jeweils 'bereinigt' und ich mag jetzt nicht in den Versionsgeschichten herumwühlen.
Ich halte übrigens folgende User für Sockenpuppen: Benutzer:Bentax, Benutzer:BAETZ, Benutzer:FUNKEN. Für eine Sockenpuppe von Respeto halte ich ihn nicht. Zu Sockenpuppen von Benutzer:Respeto würde ich persönlich neben den bestätigten Puppen (Benutzer:Borg, Benutzer:Cheflektorin, Benutzer:Nuzák, Benutzer:Nordmann, Benutzer:Bedsten, Benutzer:BS-USB) folgende zählen: Benutzer:Tejútrendszer, Benutzer:Rheingeist34, Benutzer:Rauschwald, Benutzer:Højlænder, Benutzer:Adelpine, Benutzer:Omerta-ve, Benutzer:Njtwkr, Benutzer:Hélène Fëscher, Benutzer:Németek, Benutzer:Némci, Benutzer:Leonardo José Raimundo, Benutzer:Lucyin, Benutzer:Félix H. Diese subjektive Aufzählung hier habe ich nur deshalb festgehalten, um uns vielleicht einen größeren Durchblick zu verschaffen. Ich hoffe, es nimmt mir niemand übel.
--Betterknower (Diskussion) 20:55, 16. Jul. 2015 (MESZ)
Da – wie bei Einbauteil, einem seiner letzten Einträge, ersichtlich – er nicht gewillt ist, die ihm gegebenen Hinweise umzusetzen, habe ich ihn nun für eine Woche gesperrt. — Caligari ƆɐƀïиϠ 15:09, 17. Jul. 2015 (MESZ)
Ich halte übrigens Udo T. für eine Sockenpuppe von Betterknower. 79.141.166.10 18:25, 27. Jul. 2015 (MESZ)
><((((*> --Udo T. (Diskussion) 19:09, 27. Jul. 2015 (MESZ)

Seit der ersten Sperre hat der Benutzer sich an die Regeln gehalten, nun ist bei Holzschaufel wieder Grimm als Referenz, obwohl dort kein Eintrag vorhanden ist. War vielleicht aber auch nur ein Versehen. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 17:13, 10. Aug. 2015 (MESZ)

Seine Beiträge sind weiterhin sehr ... interessant. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 18:13, 14. Sep. 2015 (MESZ)
Ich habe ihn nochmal im Detail auf Probleme mit seinen Beiträgen hingewiesen. Er gibt sich leider beratungsresistent und wurde mir gegenüber ausfällig. --LarsvonSpeck (Diskussion) 10:47, 18. Sep. 2015 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Susann Schweden (Diskussion) 00:14, 24. Jan. 2016 (MEZ)

Deckel, Quelle

91.63.234.120 (Diskussion • Beiträge • Gelöschte Edits • Sperrlogbuch • Globale Beiträge • Whois • RBLs • sperren) führt Edit-War [42] PοωερZDiskussion 08:59, 22. Mai 2015 (MESZ)

Eine Korrektur soll ein "Edit-War" sein? Und was soll die Erwähnung in diesem Abschnitt? -91.63.234.120
Ich bitte dich, das bist offensichtlich du. Und ja, mehrmaliges Tätigen des selben Edits ist per Definition Edit-War. Es besteht Einspruch gegen die Änderung, d. h. die Einwände müssen auf der Diskussionsseite entkräftet werden, bevor die Änderung in den Eintrag übernommen werden kann. Aber das alles ist dir doch längst bekannt. PοωερZDiskussion 09:16, 22. Mai 2015 (MESZ)
Ich bin nicht der Benutzer und bekannt ist mir das auch nicht, und Deine Anschuldigen sind recht befremdlich.
Nachtrag: Was zählt denn als "Edit-War"? Ein Rückgängigmachen eines Rückgängigmachen würde ich nicht als Edit-War bezeichnen, zumindest nicht, wenn beim 1. Rückgängigmachen (= dem 1. Rückgängigmachen des einen Benutzers) keine Argumente vorgebracht wurden oder diese beim 2. Rückgängig (= dem 1. Rückgängigmachen des anderen Benutzers) schnell entkräftet werden können (z.B. durch Angabe einer Quelle o.ä.).
Nebenbei als Nachtrag bezüglich Quelle: Bedeutet Dein Kommentar nicht auch so viel wie "Ja, die Schreibweise gab es" und wäre dann Dein Rückgängigmachen nicht Vandalismus (Löschen von richtigen Informationen usw.)? Da könnte man das 2. Rückgängigmachen sicherlich auch als Rückgängigmachen von Vandalismus ansehen - und da könnte man wohl eher den anderen Benutzer wegen Vandalismus melden (zumindest wenn er sowas häufiger machen wüde).
-91.63.234.120 09:21-09:46, 22. Mai 2015 (MESZ)
Und noch ein Edit-War. Inhaltliche Auseinandersetzungen haben nichts in Edit-Kommentaren verloren, das muss auf der Diskussionsseite ausdiskutiert werden. Aber da wir schon mal hier sind: Ich zweifle nicht an, dass die fraglichen Schreibweisen mitunter verwendet wurden, aber der Baustein Veraltete Schreibweisen suggeriert ohne weitere Qualifikatoren eine frühere weite Gebräuchlichkeit, die es hier offensichtlich nicht gab, und erzeugt so einen verfälschenden Eindruck über diese Randerscheinungen. So selten wie die Schreibweisen erscheinen wäre vielleicht sogar eine Erwähnung im Herkunfts-Abschnitt sinnvoller. In jedem Fall wäre eine historische oder zeitgenössische Wörterbuch- oder äquivalente linguistische Literaturquelle, die die Varianten diskutiert und damit einzuordnen hilft, wünschenswert. So aber kann es meines Erachtens auf keinen Fall im Eintrag stehen bleiben. PοωερZDiskussion 10:24, 22. Mai 2015 (MESZ) Du scheinst wirklich nicht Fisch zu sein, entschuldige die Unterstellung.
  • Wie zuvor gefragt bzw. angemerkt: (a) Was genau ist denn ein "Edit-War"? (b) Der 2. "Edit-War" war ein Rückgängigmachen von Vandalismus. (Ausführlicher: siehe oben...)
  • Belegbar sind die Schreibweisen (über 5 Belege bei google). Veraltet sind sie auch (zumindest nichtamtlich, z.B. nicht bei duden.de vorhanden). Also ist die Angabe "Veraltete Schreibweise" zutreffend.
    "Veraltete Schreibweise" sagt nichts über die Häufigkeit aus, und Anmerkungen dazu sind hier auch nicht immer vorhanden, denn so heißt es bei "Eiscreme" sogar "Alternative Schreibweisen: [...] Eiskreme" statt etwas wie "Veraltete Schreibweise: [...] Reformschreibung, die sich nicht durchsetzen konnte: Eiskreme".
  • "Historischen Literaturquellen" (dazu zählen doch z.B. Schottels Grammatikwerk aus dem 17. Jahrhundert oder Gottscheds Grammatik aus dem 18. Jahrhundert, oder nicht?) kennen solche Formen teils auch. Bei Schottel sollten solche Formen teils auftauchen; bei Gottsched könnte ein Kommentar auftauchen wie "es wird auch kk genutzt, aber das sieht nicht schön aus" (vielleicht ist es auch "wurde", vielleicht um "ck" verbindlich vorzuschreiben oder weil es in seiner Gegend oder bei seinem Drucker unüblich war, zutreffend war "wurde" sicherlich nicht.).
    • Gottsched (18. Jahrhundert): "C wird auch niemals verdoppelt, außer bey dem k, da es nach einem kurzen Selbstlaute klingt, als wenn es ein doppelt c, oder besser, ein doppelt k geworden wäre" und "Allein, man schreibt alsdann nicht kk, wie Zesen mit seinem Anhange einführen wollte, als Bakken, Gekken, Lokken, Mukken, Brükken; welches ein lächerliches Ansehen giebt" (zit. n. [www.zeno.org/Literatur/M/Gottsched,+Johann+Christoph/Theoretische+Schriften/Grundlegung+der+deutschen+Sprachkunst/I+Theil%3A+Die+Rechtschreibung/Das+I+Hauptst%C3%BCck]).
      Geschrieben wurde zu der Zeit aber teils "kk".
  • Zur Häufigkeit sind mir keine Angaben bekannt und ich habe auch keinen privaten Textkorpus um die Formen auszuzählen oder so. Aber bei "Eiscreme" gegenüber "Eiskreme" oder "Casus" gegenüber "Kasus" gibt es auch keine Angaben zur Häufigkeit.
-91.63.234.120 10:48, 22. Mai 2015 (MESZ)
Ein Einspruch gegen eine Änderung in Form eines Reverts ist gängige Praxis und mitnichten Vandalismus. Oben habe ich gerade eben erst die Definition für Edit-War angebracht. Grundsätzlich gilt: Wer etwas in einem Eintrag haben will, muss dies auch belegen; mit „ist belegbar“ ist das noch nicht getan. Dass andere Einträge Mängel enthalten, tut hier erst einmal nichts zur Sache. Angaben zu vororthographischer Zeit sind prinzipiell mit Vorsicht zu machen. Wie gesagt, ich würde lieber einen gut belegten Satz im Herkunfts-Abschnitt sehen, der Zeitraum, Häufigkeit, Verbreitungsgebiet, unter Umständen Ursachen der Alternativschreibung, wenn es sie gibt vielleicht auch zeitgenössische Betrachtungen (neutral wiedergegeben versteht sich) angibt; eine Variante, die wie es scheint vielleicht für ein knappes Jahrhundert sporadisch zu Beginn des Neuhochdeutschen bestanden hat, ist mir im Veraltete-Schreibweisen-Baustein (besonders ohne Anmerkung) viel zu prominent im Eintrag. Mit kurzer Erläuterung wäre das m. E. noch OK, sofern weitere Informationen in einem eigenen Eintrag zu finden sind. Da du es angesprochen hast: Selbstständiges Auswerten von Korpora, das über Trivialitäten hinausgeht, fällt in den Bereich von Original Research, was hier untersagt ist; Sekundärliteratur muss her. PοωερZDiskussion 11:20, 22. Mai 2015 (MESZ)
  • Die Definition sehe ich nicht, und frage mich noch immer: Was ist denn nun ein "Edit-War"? Das Rückgängigmachen meinerseits kann man genauso gut als Einspruch ansehen und der sei ja legitim: "Ein Einspruch gegen eine Änderung in Form eines Reverts ist gängige Praxis [...]".
    Außerdem sollte es kontextabhängig "Ein begründeter Einsprüch [...]" sein, denn unbegründete Einsprüche sind unbegründet und wirken wie Vandalismus, sofern nicht offensichtlicher Vandalismus ohne Begründungsangabe rückgängig gemacht wurde.
  • "Wer etwas in einem Eintrag haben will, muss dies auch belegen; mit „ist belegbar“ ist das noch nicht getan." -- Das würde dann im Endeffekt bedeuten, daß man, bevor man ein Wort erwähnen darf, einen vollständigen Eintrag anlegen muß oder auf ein Wörterbuch/Lexikon verweisen muß. Daß scheint mir aber nicht die gängige Praxis zu sein und daß ist auch nicht praktikabel. Bevor ich ein Wort ergänze, schaue ich nach, ob es sich belegen läßt (Wörterbücher/Lexika oder 5 Belege bei einer google-Büchersuche). Das sollte im allgemeinen ausreichen und bei problematischen Fällen könnte man nachfragen wie hier bzw. das Wort mit einer Nachfrage bezüglich Belegbarkeit auf die Diskussionsseite verschieben.
  • Stellen denn veraltete Schreibweisen einen Bestandteil der Herkunft da? Im allgemeinen sollte da die Antwort "Nein" sein. Wenn quasi "schon immer" ck geschrieben und erst später einige Autoren auch kk nutzen, so hat die Schreibweise kk nichts mit der Herkunft zu tun -- zumindest nichts mit dem, was man unter "Herkunft" versteht oder wohl verstehen würde.
  • "Wie gesagt, ich würde lieber einen gut belegten Satz im Herkunfts-Abschnitt sehen, der Zeitraum, Häufigkeit, Verbreitungsgebiet, unter Umständen Ursachen der Alternativschreibung, wenn es sie gibt vielleicht auch zeitgenössische Betrachtungen (neutral wiedergegeben versteht sich) angibt" -- Ja, mit solchen Angaben wäre es sicherlich schöner, aber wenn sich das nicht bestimmen läßt? Mir ist keine Quelle bekannt, die solche Aussagen macht (abgesehen von Einzelfällen wie beispielswies zu teutsch). Einen ungefähren Zeitraum könnte man zwar durch google-Suchergebnisse bestimmen und mit mehr Aufwand könnte man auch das Verbreitungsgebiet bestimmen (Auswerten der Druckorte), aber das ist mangelhaft (google und googles Texterkennung sind beschränkt) und das geht in Richtung "Original Research".
-93.196.248.8 11:46, 22. Mai 2015 (MESZ)
Dann mach die Augen auf: „mehrmaliges Tätigen des selben Edits ist per Definition Edit-War.“ Auf diese Sinndreherei lass ich mich gar nicht erst ein. PοωερZDiskussion 12:22, 22. Mai 2015 (MESZ)
Bearbeitungskommentar war jeweils anders (und nicht nur von der Formulierung her, sondern auch inhaltlich), war also nicht derselbe "Edit". Bei Quelle läßt es sich auch noch als Rückgängigmachen von Vandalismus interpretieren, siehe "Eine Handvoll Autoren im 18. Jhdt." - was im Grunde die Belegbarkeit anerkennt und wodurch das Entfernen Vandalismus ist ("das Vandalieren von Inhalten [...]; dies betrifft die Löschung und absichtliche Verfälschung von Seiteninhalten"). -91.63.228.120 13:30, 22. Mai 2015 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Susann Schweden (Diskussion) 00:14, 24. Jan. 2016 (MEZ)

Benutzer:A.Detektor

Der Benutzer A.Detektor "müllt" seine eigene Benutzer-Seite, die Benutzerdiskussions-Seiten von bisher vier anderen Benutzern und die Teestube mit haltlosen Behauptungen zu, siehe Spezial:Beiträge/A.Detektor. Sein Konto wurde am 18.04.2015 angelegt, seinen ersten Beitrag startete er aber erst am 01.08.2015. Insbesondere die "trollartigen" Beiträge auf anderen Benutzderdiskussions-Seiten sind m. E. nicht zu tolerieren.

Gruß --Udo T. (Diskussion) 10:07, 3. Aug. 2015 (MESZ)

Danke an alle, welche die Beiträge von diesem Benutzer rückgängig gemacht haben. Ich habe das ganze als ziemliche Beleidigung empfunden (der Vorwurf der Sockenpuppen und nicht mit Yoursmile unter einer Decke zu stecken!) und fordere deshalb zusätzlich eine Sperre wegen PA. --Impériale (Diskussion) 15:01, 3. Aug. 2015 (MESZ)
Symbol support vote.svg Pro sperren. Einziger Zweck der Benutzers ist Unruhestiftung/Rache. Welcher Zeitraum für die Sperre ist bei so etwas üblich? --Seidenkäfer (Diskussion) 15:37, 3. Aug. 2015 (MESZ)
Bei Benutzerkonten, die zweifelsfrei nur zum Vandalismus und/oder Trollen angelegt wurden, sind normalerweise unbeschränkte Sperren üblich. Das Benutzerkonto wurde bereits am 19.04.2015 angelegt, schlief dann über 3 Monate so vor sich hin und wurde erst vor 2 Tagen am 01.08.2015 zum ersten Mal verwendet und das bisher ausschließlich zum Trollen und für PAs. Es wurde bisher auch in keinem anderen Wiki verwendet, sondern ausschließlich im deutschen Wiktionary, siehe hier
Seidenkäfer kann das Konto ja erstmal vorläufig (z. B. 1 Woche) sperren und sich dann in Ruhe mit den anderen Admins/Bürokraten beratschlagen, ob es unbeschränkt gesperrt werden soll
Gruß --Udo T. (Diskussion) 16:01, 3. Aug. 2015 (MESZ)
reiner Trollaccount, ich habe ihn unbegrenzt gesperrt. --Balû Diskussion 16:30, 3. Aug. 2015 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Susann Schweden (Diskussion) 00:14, 24. Jan. 2016 (MEZ)

IP 217.254.19.220

Diese IP-Adresse hat mindestens zwei unsinnige Diskussionsbeiträge erstellt; sie soll also für eine bestimmte Dauer gesperrt werden. --84.61.142.222 22:08, 11. Aug. 2015 (MESZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Susann Schweden (Diskussion) 00:14, 24. Jan. 2016 (MEZ)

Benutzer:Akinom

Der Benutzer macht Änderungen, die offensichtlich kein Unsinn sind, unbegründet rückgängig, und das noch als Admin. Dann noch die Seite einfach sperren, so dass es so bleibt wie es ihm passt, macht die Sache nicht besser. Fehlt nur noch, dass er mich mal eben sperrt, nur weil ich nicht in sein Schema passe. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 02:32, 20. Aug. 2015 (MESZ)

Da sag' ich jetzt mal nichts dazu. Akinom (Diskussion) 02:38, 20. Aug. 2015 (MESZ)

Zur Frage der „Abschnitte fehlen“: Laut Doku heißt es: „Wenn in einem Eintrag ein Abschnitt in einer Sprache fehlt, kann der Baustein dorthin gesetzt werden, wo der Abschnitt sonst stehen würde. Beispiel: Bei xyz ist nur Französisch und Englisch, du hast aber nach dem schwedischen Eintrag gesucht, der dort stehen sollte, dann fügst du einfach diese Vorlage mit dem entsprechendem Sprachparameter ein.“ Fehlt also (wie hier) ein Unterabschnitt (wie hier engl. Adjektiv, wenn es ein Substantiv gibt), ist die Vorlage (bislang) nicht vorgesehen. Dies wurde aber nicht explizit festgelegt, sodass man durchaus darüber diskutieren kann (auch wenn ich das kritisch sehe, da in diesem Fall der erweitern-Baustein dem Leser sagen soll, dass ein bestehender Sprachabschnitt nicht vollständig ist). Die Seitensperrung durch Akinom als Beteiligtem des Edit-Wars war in meinen Augen völlig unberechtigt, sodass ich es begrüßen würde, wenn Akinom mehr als „nichts“ dazu sagen würde und material wieder entsperrt werden würde. Grüße --gelbrot 09:09, 20. Aug. 2015 (MESZ)

Über einen erweiterten Einsatz der Vorlage „Abschnitte fehlen“ kann in der Teestube diskutiert werden. Ich setze den Eintrag nun auf die Version zurück, die dem bisher üblichen Anwendungsbereich der Vorlage entspricht und entsperre ihn wieder. Das gesamte Vorgehen in diesem Fall von Akinom halte ich nicht für richtig. Ich gehe jedoch davon aus, dass es sich um ein Missverständnis gehandelt hat. Es wäre wünschenswert, dass sich Akinom noch selbst dazu äußert. --Seidenkäfer (Diskussion) 13:03, 20. Aug. 2015 (MESZ)
Es ist mir eine Freude das zu sehen; war nicht das Ignorieren von Bitten um Diskussion ein Sperrgrund https://de.wiktionary.org/w/index.php?title=Benutzer_Diskussion:Orangina&diff=3798476&oldid=3794394 ? Ach was ... Missverständnisse --Orangina (Diskussion) 21:14, 26. Sep. 2015 (MESZ)
das ist ja ein wirklich interessanter Link, Orangina. Ja, es muss wohl alles immer in seinem ureigensten Zusammenhang gesehen werden. Aber vielleicht sagt Akinom ja noch was, beim nächsten Besuch. Er war ja seit 2.9. nicht da. Aber komisch ist es schon, dass er selbst am 19.August also vor dem Post oben, den Baustein gesetzt hat, weil ein englisches Verb neben dem vorhandenen englischen Substantiv fehlt. Er kennt also die Vorlage und benutzt sie selber in der Eigenschaft. Mystisch. Oder begreife ich überhaupt nicht, worum es geht?? --Susann Schweden (Diskussion) 22:41, 26. Sep. 2015 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Susann Schweden (Diskussion) 00:14, 24. Jan. 2016 (MEZ)

Fotzhobel

Diese Seite wurde schon dreimal gelöscht; der Titel ist von einem Schimpfwort abgeleitet. Bitte diese Seite für nicht angemeldete Benutzer sperren. --84.61.172.210 09:45, 24. Aug. 2015 (MESZ)

Ich habe den Eintrag nun einmal seriös erstellt. Das Wort hat mit irgendwelchen Schimpfwörtern etymologisch nix zu tun. Ich habe den Eintrag unter Beobachtung, vorläufig würde ich das erst mal so lassen. --Seidenkäfer (Diskussion) 13:23, 24. Aug. 2015 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Susann Schweden (Diskussion) 00:14, 24. Jan. 2016 (MEZ)

Benutzer:Limited CH

Hab ich heute als IP schon verwarnt, fügt sinnlos „Rinusa“ in Einträge ein. Immer weiter. --Seidenkäfer (Diskussion) 21:08, 17. Sep. 2015 (MESZ)

ok, haben wir den mal im Auge. --Susann Schweden (Diskussion) 21:29, 17. Sep. 2015 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Susann Schweden (Diskussion) 00:14, 24. Jan. 2016 (MEZ)

IP 78.52.162.151

Diese IP-Adresse hat in Flexion:avere Unfug eingefügt, und soll für einen Bruchteil eines Tages gesperrt werden. --84.61.157.93 21:02, 14. Okt. 2015 (MESZ)

Habe die Seite erstmal zurückgesetzt. Reicht vielleicht schon aus. Akinom (Diskussion) 21:09, 14. Okt. 2015 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Susann Schweden (Diskussion) 00:14, 24. Jan. 2016 (MEZ)

IP 93.216.28.41

Diese IP-Adresse hat in lyrisch, Motiv und Refrain vandaliert, und muss somit für einige Zeit gesperrt werden. --84.61.157.93 09:56, 22. Okt. 2015 (MESZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Susann Schweden (Diskussion) 00:14, 24. Jan. 2016 (MEZ)

IP 129.143.71.39

Diese IP-Adresse hat in Recherche vandaliert, und muss somit für einige Zeit gesperrt werden. --84.61.135.139 18:14, 26. Okt. 2015 (MEZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Susann Schweden (Diskussion) 00:14, 24. Jan. 2016 (MEZ)

IP 78.174.103.43

Diese IP-Adresse hat in Prohibition vandaliert, und muss somit für einige Zeit gesperrt werden. --84.61.135.139 23:12, 16. Nov. 2015 (MEZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Susann Schweden (Diskussion) 00:14, 24. Jan. 2016 (MEZ)

84.157.193.110

IP's werden ja normalerweise nicht gesperrt, aber was diese IP macht, geht in meinen Augen gar nicht. Herkünfte werden einfach ersetzt und aus Abschnitten von flektierten Formen werden einfach Aussprache und Worttrennung entfernt sowie andere formale Dinge einfach geändert. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 18:04, 17. Aug. 2015 (MESZ)

ich weiß natürlich nicht, ob wir den Gleichen meinen, aber eine IP mit 84. vorne ändert oft Herkunftsangaben, aber die neuen Angaben sind idr nicht schlechter, oft umfangreicher oder präziser als die alten. In jedem Fall sind sie belegt. Das mutwillige Entfernen von WT und Aussprache habe ich noch nie gesehen. Wo denn zb? --Susann Schweden (Diskussion) 19:30, 17. Aug. 2015 (MESZ)
Ja, wir meinen dieselbe, die (mir) bisher durch das überschreiben von Herkünften aufgefallen ist. Von den in der Regel guten Beiträgen geht sie jetzt scheinbar zum vandalieren über, anders kann man das wohl nicht nennen. Man guckt sich zwei der vier Änderungen der IP an: Bei Leinen wurde die Deklinierte Form nach oben verschoben, und dabei wurde 1. die Worttrennung entfernt 2. Die Aussprache entfernt und 3. aus der Fettschreibung eine Kursivschreibung gemacht. Bei Leine fast dasselbe, hier wurde noch die Nebenform und die Vorlage:Dativ-e entfernt sowie im Beispiel des Substantiv-Abschnitts der Punkt außerhalb der Kursivschreibung gesetzt. Dazu noch was zur Herkunftsüberschreibung: DWDS ist nicht besser als Duden Herkunftswörterbuch, Kluge oder ähnliche vertrauenswürdige Quellen, DWDS ist kein eigenstständiges Herkunftswörterbuch, zudem sollte man wenn man eine Etymologie aus anderer Quelle hat, die von der im Eintrag deutlich abweicht, diese als zweite hinzufügen, anstatt einfach zu sagen "Diese Herkunft finde ich besser und die soll im Eintrag stehen" ist nicht ok. Das von meiner Seite aus dazu. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 20:33, 17. Aug. 2015 (MESZ)
das ist wirklich heftig, du hast recht, ein angemeldeter Benutzer würde dafür angemahnt werden. Susann/ Unterschrift klappt hier gerade nicht, die ganze Bearbeitenseite ist durcheinander...
Wie so oft ist es ein Nutzer, der viel Richtiges und Gutes macht, aber auch oft seine Meinung/seine Ideen versucht zu forcieren. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion)
Hinweis: Die Herkunftsangaben, die diese IP aus dem DWDS nimmt, stammen ja aus Pfeifer, es sollte die Vorlage {{Vorlage:Ref-Pfeifer}} verwendet werden:
Wolfgang Pfeifer: Etymologisches Wörterbuch des Deutschen, digitalisierte und aufbereitete Ausgabe basierend auf der 2., im Akademie-Verlag 1993 erschienenen Auflage. Stichwort „Vandalismusmeldung/Archiv/2015“. --Seidenkäfer (Diskussion) 11:02, 18. Aug. 2015 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Susann Schweden (Diskussion) 19:14, 16. Jun. 2016 (MESZ)

Benutzer:Gehling

Gehling produziert trotz vielfacher Aufforderung Beiträge, die absichtlich Formvorgaben ignorieren. dece-un ist ein Beispiel für einen neu angelegten Eintrag, novanta, cinquanta welche für Ergänzungen. In den Benutzerbeiträgen kann man nachschauen, was so alles nicht der Norm entspricht. Ich habe Geling auf der Diskussionsseite informiert. Ich erwarte, dass die falsch angelegten Beiträge verbessert werden. Sollte nochmals ein Eintrag mit unzulässigen Formen und Formaten erstellt werden, plädiere ich für eine Sperre von einer Woche. Zum Nachdenken, ob es hier so nett ist, dass man sich anpasst oder ob es besser ist, sich rauswerfen zu lassen. --Susann Schweden (Diskussion) 14:14, 26. Sep. 2015 (MESZ)

Da Gehling weiter Beiträge der komplizierten Art leistet, um es mal nett zu formulieren, und ohne sich um Kommentare zu kümmern, habe ich ihm mitgeteilt, dass neue Beiträge von ihm nicht mehr erwünscht sind. Beiträge, die überwiegend 'falsch' sind, dh enormen Korrekturaufwand erfordern, bevor man sie sichten könnte, habe ich jetzt (ab 26.09.2015 habe ich gesagt) zurückgesetzt. Das werde ich auch in Zukunft tun, es sei denn, jemand hier findet das als Maßnahme zu radikal und hat einen besseren Vorschlag? Ich hoffe mal, diese Rücksetzungen wirken als Ermahnung, sich mal wenigstens im Großen und Ganzen an die Form hier zu halten. Tja, da bin ich inkonsequent geworden, ich habe oben Sperre angedroht und beantrage sie dann nicht. Ich möchte mal ausprobieren, ob Abschneiden von der Teilhabe einen Effekt hat. --Susann Schweden (Diskussion) 21:27, 30. Sep. 2015 (MESZ)
ich bin mit mit Imperiale uneins, was man sichten kann und was nicht. Er sichtet munter Gehlings Beiträge, was ich unverantwortlich finde, Imperiale aber verteidigt dies und will es weiterhin so handhaben. Ich ziehe mich aus dem Thema zurück, ich bin angefasst und persönlich getroffen. Hier Gehlings Benutzerbeiträge, er ist jetzt wohl passiver Sichter, so dass er seinen Unsinn auch eher unbeobachtet absetzen kann. Hier haben wir mal quaranta links die von Imperiale gesichtete Version, rechts was Gehling am 21.10. draus gemacht hat. Es ist durch die Änderung erträglicher geworden, aber weit von einem Zustand, den man so lassen kann. Ich bin für eine Sperre von einer Woche, nach einer Abmahnung durch einen Admin. --Susann Schweden (Diskussion) 00:07, 23. Okt. 2015 (MESZ)
Hallo Susann, ich hab ihm versucht, unmissverständlich klarzumachen, dass er bereits angezählt wird und die ihm bereits gegebenen Hinweise umsetzen soll. Sollte er jedoch mit seinem Murks weitermachen, würde ich eine 1-wöchige Sperre befürworten. Du könntest dann also deines Amtes walten. — Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 00:59, 23. Okt. 2015 (MESZ)
Danke, mache ich. mlg --Susann Schweden (Diskussion) 09:53, 23. Okt. 2015 (MESZ)

Tja, nach einer Pause ist Gehling wieder da. Solange er Übersetzungen beiträgt, ist es ja ok. Ich habe ihn gebeten, den Eintrag obedir in einen fehlerfreien Zustand zu versetzen. Klappt das, kann er weiter üben, klappt das nicht, sperre ich ihn dann endgültig wegen Unwillens zur Mitarbeit. --Susann Schweden (Diskussion) 20:05, 25. Jan. 2016 (MEZ)

Was genau gefällt Dir nicht, prazisier' einmal (auch wenn es nur der Form halber ist). --Sally Meyer (Diskussion) 20:24, 25. Jan. 2016 (MEZ)
gerne, Sally Meyer, hier sind alle seine Beiträge: [43], was Übersetzungen betrifft, scheint ok zu sein. Was Neuerstellungen angeht, nicht, hier die Kategorie mit den zz 20 zu überarbeitenden Beiträgen (von x?, die er erstellt hat). ben que kannst du mal anschauen. 72 Einträge gibt es in der Sprache überhaupt nur. Hier seine Diskussionsseite mit den Kommentaren zu seiner Arbeit: + Wünschen, was bitte anders sein soll. Tja, mehr geht in meinen Augen nicht. Schafft er es, einen Artikel anständig zu formatieren und mit (nur) den Inhalten zu bestücken, die wir üblicherweise hier so haben, ist ja alles ok. Ansonsten ist er hier falsch aufgehoben und muss sich ein anderes Forum suchen. mlg --Susann Schweden (Diskussion) 15:35, 26. Jan. 2016 (MEZ)
An eine Überarbeitung der Grundzahlwörter (Interlingua) kann ich meinerseits heranwagen/heranmachen, wenn über den Namen und das OK euererseits für eine Vorlage/Navigationsleiste - derzeit als Entwurf unter Benutzer:Gehling/TestZahl (ia) - befunden ist. Er könnte dann die beanstandete Navigation 'in Interlinga: inter Vorgänger e Nachfolger ' ersetzen. Desweiteren bin ich noch nicht im Klaren mit den Römischen Zeichen. Bitte schaut euch auch mal die Navigations-Vorlagen-entwürfe Benutzer:Gehling/Kardinalzahl (Deutsch) und Benutzer:Gehling/Kardinalzahl (Englisch) an, und teilt mir bitte mit, wie der gewünschte einheitliche Name für die WikiVorlagenSeite heißen sollte; die Vorlagenentwürfe sind auf der Grundlage von Vorlage:Kardinalzahlen (Dänisch) erstellt, die ein Benutzer erstellt hatte. Kardinalzahlen (Sprache) erscheint mir nicht so geeignet, da die Navigationsleiste ja zu den Grundzahlwörtern (Numeralien) weiterleitet, und nicht zu den Kardinalzahlen, also besser NavNumeralien (Sprache) oder NavGrundzahlwörter (Sprache) wäre …; betreffs ben que (und anderen Einträgen, wie zB obedir) bin ich mir noch nicht im Klaren - deshalb dort bisher zwei Varianten nach der ersten Überarbeitung, bitte dazu dortige Versionsgeschichte einsehen - wie sich es am besten mit den Lesarten eines fremdsprachlichen Eintrags verhält: im Grunde hat ben que ja eine Bedeutung, aber auf Deutsch mehrere Lesarten je nach Kontext bzw. sprachlichem Empfinden des Übersetzers/Interpreters, s. hierzu auch Lesartendisambiguierung in der dt. Wikipedia w:Lesart; im übrigen beschränke ich mich ja schon selbst (in Richtung Übersetzungsbeiträge und vorbereitende Arbeiten dazu); ich habe den derzeitigen Mangel an genügenden Sichtern mit Interlingua-prüfkompetenz für Interlingua-Einträge erkannt, bin aber bedürftig und dankbar, was die deutsche Platform angeht (Infrastruktur etc); im Übrigen sind auch meine zeitlichen Möglichkeiten beschränkt … und ein Zugang zum Internet mir nicht jederzeit möglich (außerdem ist da noch das Fragezeichen mit der mir verbleibenden Lebensspanne). Eine sogenannte Vandalen-Sperre halte ich auch insoweit für unangebracht und verfehlt --Gehling (Diskussion) 13:16, 3. Feb. 2016 (MEZ)
Da es dem Kollegen scheints hauptsächlich um Übersetzungen geht, wäre es doch stressfreier, wenn er sie – wie schon früher([44]) – im interlinguanischen Schwesterprojekt einarbeiten würde. Dort sind nach meinem Eindruck die formalen Kriterien nicht so streng und alle Informationen kämen allen Lesern mit natürlicher Muttersprache zugute. --Peter Gröbner (Diskussion) 15:45, 26. Jan. 2016 (MEZ)
Die/das Interlingua-Wiktionary ist offenbar verwaist, jedenfalls faktisch so gut wie darniederliegend respektive ohne Pflege und ohne hinreichende Infrastruktur (was zB Aktualisierung und Fortentwicklung von Vorlagen anbelangt); insoweit bitte ich um Verständnis, dass eine Basis (mit Basiswortschatz) für Interlingua besteht bzw. bestehen bleibt - insbesondere also für Personen mit Deutsch als Muttersprache, die sich in der Interlingua-Wiktionary nicht zurechtfinden würden und und und …; darüberhinaus sind in der/dem Interlingua-Wiktionary muttersprachliche/hier also: deutsche BeiTexte/Erläuterungen unangebracht; über die Art einer Beschränkung hier (zB. auf Übersetzung/Ü-Tab und analoge Erarbeitung von Verzeichnisse nach den bereits bestehenden fremdsprachigen Verzeichnissen xyz (Sprache), Referenzen usw) liesse sich doch verständigen, denke ich … --Gehling (Diskussion) 13:16, 3. Feb. 2016 (MEZ)
Zu „Die/das Interlingua-Wiktionary ist offenbar verwaist“: Die letzte Änderung war scheints am 9. Januar die Anlage des Lemmas ia:शब्दकोश. Es umfasst 972 Einträge bei 5 aktiven Benutzern (ia:Special:Statisticas). --Peter Gröbner (Diskussion) 18:52, 3. Feb. 2016 (MEZ)
ja, es freut mich, dass du hier so ausführlich Stellung nimmst. Es ist wohl falsch, dir zu unterstellen, dass du absichtlich das Wiktionary vandalieren möchtest. Das willst du sicher nicht.
wenn du gerne den Typ Aussehen diskutieren möchtest, den ein Interlingua-Eintrag hier haben soll, mit allen formalen Einzelheiten, dann geht das hier nicht. Wenn du also Vorstellungen davon hast, was du zu einem Wort und auch wie du etwas gerne festhalten möchtest, weil dir das als die beste aller Formen erscheint, nachdem du gründlich nachgedacht und abgewogen hast, dann geht das hier nicht, dann tu das aber gerne in einem anderen Forum. Was du möchtest, ist ja nicht sachlich falsch, aber so geht es nicht im wiktionary. Wenn du gerne hier mitarbeiten möchtest, wenn du gerne hier Informationen zu Interlingua-Wörtern hinterlegen möchtest, dann musst du dich an die hier geltenden Regeln halten. Tust du das nicht, wirst du gesperrt. Das haben dir doch jetzt genug Leute hier bestätigt. Du bist willkommen und man hilft dir, wenn du Einträge entsprechend den üblichen Formaten erstellst. Beispiele, wie das aussehen kann gibt es zuhauf. Du bist ja nicht zu doof zum Lesen und Begreifen. Was fehlt, ist eigentlich nur, dass du dich auch daran hälst :) Also, überarbeite bitte deine Artikel. Um was und welche es geht, steht ja auf deiner Diskussionsseite. mlg Susann Schweden (Diskussion) 18:06, 3. Feb. 2016 (MEZ)

Gerade mal unter 84.161.12.223 unterwegs

diese IP trägt nicht im Konsens zu Beiträgen bei, sie revertiert mit fadenscheinigen Gründen, spielt immer an der Grenze zum Tragbaren, trägt Gutes bei, und ganz schön viel Mist, verunsichert Leser. Also 84... hält sich an der Grenze zum Vandalentum, hält sich aber auch deutlich fern von einer Beurteilung als jemand, der sinnvolle, belegte, hilfreiche Beiträge erstellt. Seine Ergänzungen sind nicht wirklich nachvollziehbar positiv, im Prinzip regelmäßig ohne Nährwert, wie man so sagt. Sie werden einfach getätigt und maximal nach Aufforderung in der 'Kommentarzeile' erläutert. Das Problem ist, das hier jemand anscheinend Probleme mit seiner Freizeit hat, er oder sie sucht Aufmerksamkeit. Diese Person ist sofort auf der Matte, wenn eine Änderung die von ihm oder ihr getätigte Änderung betrifft, also typisch für jemanden, der andere Prioritäten hat als beizutragen. Hier handelt es sich um jemanden, der schwerpunktmäßig darauf lauert, dass er angesprochen oder auch nur erwähnt wird. Eigentlich würde ich gerne mal Belege für hilfreiche Ergänzungen sehen? Gibt es jemanden, der sich für 84 stark macht? Wo war das gut? Wo hätte es nicht Klassen besser sein können, wenn sich diese IP mal auf die Sache konzentriert hätte? Alles mit den altertümlichen ex uralt Bezeichnungen, Synonymen, flektierten Formen etc pp wäre völlig ok, kann ich alles unterbringen, wenn es Zusammenarbeit gibt, wenn 84 beitragen würde, Lösungen zu finden. Tut dieser Mensch aber nicht. Sperren und Ignorieren sind jetzt meine Reaktion nach Tagen, Wochen, Monaten, Jahren des Frusts. Jessus, ich habe wirklich viel Geduld, für die meisten ja zu viel. Bei dieser IP hört sie für mich auf. Wollte ich mal dokumentiert gesagt haben. Danke. --Susann Schweden (Diskussion) 21:42, 8. Dez. 2015 (MEZ)

Ich lese jeden Morgen einen Spruch des Dalai Lama, ich finde die klasse, aber es gibt natürlich andere, die das schräg finden. Mag jeder seine eigene Auffassung dazu haben. Also der Spruch vom 7.12.: Sich in Geduld zu üben bedeutet, dass wir Mitgefühl mit Wesen entwickeln, die uns übelwollen, ohne ihnen jedoch zu erlauben, dass sie uns schaden. --Susann Schweden (Diskussion) 22:30, 8. Dez. 2015 (MEZ)
Mir wäre kein Leser bekannt, den ich verunsichert habe, meine Beiträge (siehe [de.wiktionary.org/wiki/Spezial:Beitr%C3%A4ge/84.161.12.223]) sind auch kein Mist, und bei der Zusammenfassung sind oft schon vor Aufforderungen Kommentare vorhanden. Die einzige problematische Änderung könnte die bei Konstante sein, denn es könnte sein, daß bei dem hier erwähnten Pfeifer etwas anderes steht als bei dem DWDS-Pfeifer. Aber das ist doch der selbe Pfeifer und auch für den DWDS-Pfeifer wird diese Pfeifer-Vorlage genutzt und nicht (immer) DWDS angegeben? -84.161.12.223 22:56, 8. Dez. 2015 (MEZ)
Nachtrag bezüglich des Eintrags Index: Da wäre Deine (Susann Schwedens) Änderung Vandalismus, denn der Singular 3 kann da nicht ohne den Plural 3 stehen. Man könnte zwar auch den Singular 3 streichen, aber Du selbst schriebst: "müssen wir das erst klären" und "warte mal ab, das wird schon". Da die Form seit über einem Jahr in dem Eintrag steht, sollte man dann hier mit dem Löschen abwarten. -84.161.12.223 23:08, 8. Dez. 2015 (MEZ)
Klar, dass du keinen Leser kennst, ich kenne auch keinen :) Das ist für alles und nix oder gegen alles und nix ein Argument. Patt.
Kannst du mal einen Verweis auf eine Stelle geben, wo du mit mir einen Weg aus dem Dilemma suchst? Also, wo du jemals, wo es ein Dilemma zwischen uns beiden gibt, einen Vorschlag gemacht hast, wie man das lösen kann, einen Link zu einem Satz von dir der ungefähr bedeutet: hej Susann, toll, dass du auch diese Sache anschaust, das machen ja echt nicht viele, selten hat jemand Spass an Mathematik oder Nomen oder XXX, hej tjejen, toll, dass du dabei bist, sollen wir zwei nicht mal das Teil in Angriff nehmen? Lass mal auf meiner Diskussionsseite einen Weg finden? Wa? Nix? Deshalb mein Urteil: Was immer 84 will, es hat nichts mit diesem Wörterbuch zu tun. --Susann Schweden (Diskussion) 23:28, 8. Dez. 2015 (MEZ)
Bei Mathematik oder Index habe ich keine entsprechende Diskussion gestartet. Warum auch? Für die Ergänzung bei Mathematik wurde eine Quelle angegeben (wenn auch anfangs etwas ungenau mit "zeno.org"), und da sehe ich Dein Problem nicht. Bei Index: Ich habe den Eindruck, daß Du nicht siehst, daß es da auch einen Singular 3 gibt, aber wie oft soll darauf hingeweisen werden? Soll ich ein Bild machen und den Singular 3 markieren, damit er vielleicht gesehen wird? Bitte: [picload.org/view/ppiarpl/index.jpg.html]... -84.161.12.223 23:46, 8. Dez. 2015 (MEZ)

Benutzer:Ingenieure HKLSE

Wie auf seiner Disk zu sehen, gleiches Muster wie BAETZ, Bentax, FUNKEN und wie sie alle hießen und heißen. Somit eine wiederholte Umgehung einer Benutzersperre gemäß der Richtlinien. --Sally Meyer (Diskussion) 14:20, 17. Okt. 2015 (MESZ)

BAETZ und Bentax sind ja dauerhaft gesperrt. FUNKEN nicht. Benutzer:Ingenieure HKLSE gehört offensichtlich auch in diese Reihe. Ich bin unsicher, ob ich einfach ohne Nachweise eine dauerhafte Sperre wegen Umgehung der Benutzersperre verhängen kann. Das wäre ja schon bei FUNKEN fällig gewesen. Was tun? --Seidenkäfer (Diskussion) 19:14, 17. Okt. 2015 (MESZ)
Diese Bearbeitung war teilweise sinnvoll, teilweise kontraproduktiv. --Peter Gröbner (Diskussion) 19:21, 17. Okt. 2015 (MESZ)
Soll es jetzt so bleiben, dass ein Ingenieurbüro nur von einem Ingenieur betrieben wird, nachdem das Nasobem die Version gesichtet hat? --Peter Gröbner (Diskussion) 20:00, 17. Okt. 2015 (MESZ)
Ich habe gesichtet, weil inhaltlich weitgehend alles in Ordnung war. (Kein Vandalismus etc.) Mich hat lediglich die Änderung bei unserer Angabe "Determitativkompositum" gestört, die nicht ganz unserer allgemeinen Form entspricht. LG --Nasobema lyricum (Diskussion) 20:19, 17. Okt. 2015 (MESZ)
das ist jetzt ja sehr eintragsspezifisch, magst du das bitte dort auf der Diskussionsseite behandeln? Dort könntest du auch eventuell deine Gegenargumente niederlegen. Danke für den Hinweis, mlg --Susann Schweden (Diskussion) 20:05, 17. Okt. 2015 (MESZ)
Bitte beachtet auch die Disk.Seite. --Acf Diskussion Acf :-) Ж # Ruhe, Abstand, Stressfreiheit? 19:26, 17. Okt. 2015 (MESZ)
ich persönlich glaube, dass ist schon wirklich immer die gleiche Person. Aber nach meinen Erfahrungen mit dem Sperren bin ich halt konzilianter geworden. Sperren ist lästig und viel Arbeit und führt zu nix. Aber es muss sein, wenn der Zauber zu weit geht. Andererseits eben: Neuer Name - Neuer Versuch. Aber ohne lange Erklärungen und ewige Geduld. Wir wissen, mit wem wir es zu tun haben, und er (sie?) weiß auch, woher der Wind weht. Gute Mitarbeit ist gerne gesehen. Provozierende Übertritte führen direkt ins AUS. Tanzen am Abgrund kann man einmal witzig finden, aber dann ist es auch gut. Also, ich habe gerne mit ein Auge auf die Ingenieure. --Susann Schweden (Diskussion) 19:55, 17. Okt. 2015 (MESZ)
ps und ich sperre auch, wenn es meiner Meinung nach sein muss. --Susann Schweden (Diskussion) 19:58, 17. Okt. 2015 (MESZ)
Ich glaube die Angelegenheit haben nunmehr genug Nutzer im Blick, beim nächsten Verstoß „rumpelt es im Karton“. --Acf Diskussion Acf :-) Ж # Ruhe, Abstand, Stressfreiheit? 20:50, 17. Okt. 2015 (MESZ)

am 17. Jan. 2016 wurden die Sichterrechte entzogen Susann Schweden (Diskussion) 18:31, 3. Feb. 2016 (MEZ)

Es liegt der Verdacht nahe, dass es sich bei der IP 178.200.153.2 um den Nutzer handelt. Bisher scheinen seine Änderungen noch in Ordnung zu sein, aber das kennen wir ja schon. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 07:24, 3. Apr. 2016 (MESZ)

ja, sehe ich auch so mlg Susann Schweden (Diskussion) 11:36, 3. Apr. 2016 (MESZ)

Auch 84.154.98.189 interessiert sich für den Kapellenbau. Peter -- 13:01, 3. Apr. 2016 (MESZ)

Der Benutzer macht jetzt wohl mobil weiter: Spezial:Diff/5113125. Wieder die Begründung "etwas mehr" und Grimm wird wieder hinzugefügt, obwohl dort kein Eintrag vorhanden ist. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 22:07, 29. Aug. 2016 (MESZ)

Benutzer:Sae1962, Teil 3

Hallo,
anschließend an Teil 1 und Teil 2 fällt er wieder in alte Muster zurück. Er erstellt offensichtlichen Unsinn (siehe islamische Persönlichkeit) und erstellt Lautschriften, die nicht unserem Standard entsprechen (siehe Persönlichkeit). (Siehe auch BD:Caligari#islamische Persönlichkeit). — Caligari ƆɐƀïиϠ 11:58, 28. Okt. 2015 (MEZ)

Gerade hab ich gesehen, dass er in manchen Einträgen Interwikilinks umsortiert (anders als unser Standard), könnte sein, dass das manche nicht in Ordnung finden. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 16:23, 2. Dez. 2015 (MEZ)
Nachdem ich damit nun etwas Erfahrung sammeln konnte: Das ist 1.) nicht erwünscht und 2.) sinnlos wie ein Kropf. Sobald ein Interwiki-Bot über so einen Beitrag "drüberfährt", wird die normale Sortierung wieder hergestellt... --Udo T. (Diskussion) 23:18, 25. Mai 2016 (MESZ)
Nun setzt in manchen deklinierten Formen seinen eigenen Standard durch, Link. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 16:57, 25. Mai 2016 (MESZ)
Und das dann auch noch als kleine Änderung markiert. @Sae1962: könntest Du sowas bitte unterlassen? Diese Seiten soll(t)en alle einheitlich aussehen und checkpage/autoedit kommt im Haupteintrag bei solchen Änderungen in den flektierten Formen sicherlich auch "ins Stolpern". Gruß --Udo T. (Diskussion) 23:18, 25. Mai 2016 (MESZ)
Was sind diese checkpages/autoedit? Meinst du mit Vereinheitlichung, dass überall sich die Wortteilung & Aussprache wiederholen soll, auch wenn sie identisch ist, wie z.B. das Plural von Heiliger & Heilige?--Sae1962 (Diskussion) 18:28, 26. Mai 2016 (MESZ)

Hallo Sae1962, Du machst doch hier schon ziemlich lange mit und hast ja auch schon etliche Bearbeitungen. Da solltest Du doch wissen, dass es hier im Wiktionary sehr strikte Formatvorgaben gibt (im Gegensatz zu Wikipedia). Da kann man nicht einfach mal etwas neu "umformatieren", nur weil es einem persönlich besser gefällt. Und checkpage/autoedit ist ein tolles Tool von Formatierer, das uns sehr viel Arbeit beim Anlegen und Ergänzen flektierter Formen abnimmt. Mit diesem Tool kann man (fast immer) automatisch flektierte Formen anlegen oder aber auch ergänzen (WT und IPA) (weitere Infos dazu findest du in der FAQ. Wenn nun aber eine bereits bestehende flektierte Form auf einmal anders formatiert ist, dann funktioniert checkpage/autoedit mit Sicherheit nicht mehr so, wie es soll. Gruß --Udo T. (Diskussion) 22:39, 26. Mai 2016 (MESZ)

Und nun meint er, einfach mal so das Format von Vorlage:Quellen zu ändern, ohne jegliche Diskussion zu führen, das nenne ich gemeinschaftliches Arbeiten. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 17:13, 6. Okt. 2016 (MESZ)

@Sae1962: MoC hat völlig Recht. Was denkst Du Dir eigentlich dabei? Du kannst doch nicht einfach mal so nebenbei das Erscheinungbild von fast allen Einträgen abändern, nur weil Dir das besser gefällt. So etwas kann und darf nur im Konsens stattfinden. Unterlasse bitte zukünftig solche Änderungen an allen Vorlagen, sofern die Änderung nicht vorher abgesprochen wurde und sich eine Mehrheit für die Änderung ausgesprochen hat. --Udo T. (Diskussion) 17:31, 6. Okt. 2016 (MESZ)

SAE, so gehts nicht. Dir ist das auch völlig klar. Und jetzt auch noch dumme Kommentare abzugeben ist kontraproduktiv. Möchtest du mitmachen, war doch klar, dass du das im Rahmen der Regeln tust. Hast du sonst keine Probleme, dass du dir hier welche schaffen möchtest? Denk dran, eine deiner Lieblingsbeschäftigungen geht flöten, wenn hier nicht das Gros zufrieden mit deiner Arbeit ist mlg Susann Schweden (Diskussion) 09:39, 7. Okt. 2016 (MESZ)
Aus Interesse:
Was ist der Unterschied zwischen <br> und <br />?
Das erste sieht
so
und das zweite
so aus.
Im Schwesterprojekt habe ich das erste hier und das zweite dort gefunden.
Interessierte Grüße, Peter -- 17:39, 6. Okt. 2016 (MESZ)
@Peter Gröbner: Praktisch gesehen gibt es keinen. <br>, <br/>, <br /> fügen alle eine Leerzeile ein. Die Wahl ist also eine Geschmacksfrage. Früher (in älteren HTML-standards) könnten einige dieser Varianten noch gefehlt haben, sodaß es da anders wäre, aber das wäre eben früher. -84.161.8.127 18:16, 6. Okt. 2016 (MESZ)
ich hab mal gelernt, HTML lässt großzügig auch <br> zu, XHTML verlangt das 'korrektere' <br /> mlg Susann Schweden (Diskussion) 09:34, 7. Okt. 2016 (MESZ)

Dem Benutzer ist es scheinbar egal, ob die Begriffe, die er in Einträgen hinzufügt, belegbar sind. Beispiele aus den letzten 50 Änderungen:

  • Automatenpostwertzeichen-Drucker: 0 Ergebnisse
  • Automatenwertzeichen: ca. 50 Ergebnisse
  • PayPal-E-Mail-Adresse: gibt zwar einige Ergebnisse, aber faktisch nur unseriöse oder die Schreibweise ist "PayPal E-Mail-Adresse"
  • Penthousesozialismus: ca. 50 Ergebnisse
  • Drechselanleitung: ca. 70 Ergebnisse
  • Sägeanleitung: ca. 50 Ergebnisse
  • Vorwand-Montageelement: ca. 30 Ergebnisse

Außerdem scheint sich der Benutzer nicht dafür zu interessieren, warum etwas anders sortiert wurde, die Begründung wird einfach ignoriert und es wird so gemacht, wie es seinem Ideal entspricht. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 06:22, 17. Okt. 2016 (MESZ)

@Sae1962: Ich stimme mit MoC überein. Was sollen z. B. so Unterbegriffe wie „Punkt-Zugsicherungsbeeinflussungssystem“ oder „Song-Übereinstimmung“? Wenn man nach diesen Begriffen (in "") bei Google sucht und dann noch nicht mal 10 Treffer erhält, stellt sich einem schon die Frage, was diese Ergänzungen von Dir sollen. --Udo T. (Diskussion) 15:40, 18. Okt. 2016 (MESZ)

Wie viel Einträge muss man mindestens finden, um ein Wort hier als Unterbegriff einzutragen? Gibt es da eine beschlossene Untergrenze? Das 0 zu wenig ist, ist klar, aber wie ist es z.B. bei 50?--Sae1962 (Diskussion) 15:46, 18. Okt. 2016 (MESZ)
Es kommt nicht unbedingt nur auf die reine Trefferanzahl an, das solltest Du doch wissen (5-Zitate-Regel). Wenn ein Wort 50 Treffer erzielt, dies aber nur in irgendwelchen Foren und/oder auf unseriösen Seiten, dann würde das z. B. überhaupt nicht zählen (also 0 Treffer). --Udo T. (Diskussion) 15:56, 18. Okt. 2016 (MESZ)

Sae1962 entfernte in den Einträgen Lokomotivführer und Lokomotivführers die Ausspracheangabe, beide Änderungen sind als klein markiert. -- IvanP (Diskussion) 14:04, 21. Okt. 2016 (MESZ)

@Sae1962: Gibt es dafür eine plausible Erklärung? --Udo T. (Diskussion) 14:09, 21. Okt. 2016 (MESZ)
Ja, die waren offensichtlich von mir und eindeutig falsch. Vergleiche Lokomotive & Lok.--Sae1962 (Diskussion) 14:18, 21. Okt. 2016 (MESZ)
Meinst du die IPA-Transkriptionen? Sie waren nämlich weder von dir noch falsch (ich habe sie wieder eingefügt). [v] wird im Auslaut zu [f]. -- IvanP (Diskussion) 14:25, 21. Okt. 2016 (MESZ)
@Sae1962: Willst Du uns jetzt veräppeln? Du hast im Eintrag Lokomotivführer gestern das erste Mal editiert und als letzten Edit die IPA durch „…“ ersetzt. Die IPA wurde dort bereits im Jahr 2008 von Dr. Karl-Heinz Best eingetragen. Also, ich frage nochmal: welcher Teufel hat Dich da geritten und müssen wir befürchten, dass Du so etwas öfters machst? Zu Deinem Nachtrag: seit wann bist derart IPA-kundig, dass Du so etwas sicher entscheiden kannst? --Udo T. (Diskussion) 14:30, 21. Okt. 2016 (MESZ)
Nein, ich dachte einen meiner falschen IPA-Einträge aufgefunden zu haben. Man hatte mir mal geschrieben, dass meine Katschrifteinträge nicht in Ordnung sind.--Sae1962 (Diskussion) 14:43, 21. Okt. 2016 (MESZ)
@Sae1962: Was hat Dich denn daran gehindert, vorher zu prüfen, ob die vermeintlich falsche Lautschrift von Dir stammt? Ich habe noch nicht einmal eine Minute gebraucht gehabt, um zu sehen, dass sie nicht von Dir stammte. Du untergräbst mit solchen Schludrigkeiten langsam aber sicher nur das Vertrauen der anderen in Dir und Deine Bearbeitungen... --Udo T. (Diskussion) 14:52, 21. Okt. 2016 (MESZ)
Da hast du vollkommen Recht! :-( Ich hätte unbedingt überprüfen sollen, ob der Fehler von mir stammt. :-(( Sonst hätte ich ihn natürlich nicht verändert.--Sae1962 (Diskussion) 15:46, 21. Okt. 2016 (MESZ)
Zum Thema Lautschrift habe ich auch noch ein sehr interessantes Beispiel dafür, das er nich nur der Aufforderung vom Erstellen von Lautschriften Abstand zu nehmen (ich konnte ihm an mehreren Stellen bereits eindeutig nachweisen, dass er keine Ahnung davon hat), nicht nachkommt, sondern auch dafür, wie unseriös er arbeitet und sich seine Beleglage teilweise selber projektübergreifend bastelt. Sae1962 hat am 20. Juli diesen Jahres den Eintrag Erdoğan in dieser Form erstellt. Daraufhin habe ich einen Löschantrag in Form von kB gestellt. Im Weiteren passiert das Interessante: Nachdem er den Eintrag formal angeglichen hatte, setzte er hinter die Lautschriftangabe zwei Referenzen: Die erste ist ein Verweis auf das türkische Wiktionary, das interessanterweise zu diesem Zeitpunkt noch gar keine Lautschrift führte (siehe hier und hier). Die zweite Referenz verwies auf den Artikel Turkish alphabet (siehe Abschnitt „Sounds“, 3. Fußnote) in der englischen Wikipedia. Die Beleglage des Artikels an sich ist eher dürftig, der besagte Abschnitt und die dort erwähnten Lautschriften sind gänzlich unbelegt. Ein paar Stunden später ergänzt Sae1962 im türkischen Wiktionary die Lautschrift aus der englischen WP, die ihm nun als Beleg für den deutschen Eintrag herhalten soll.
Das Ganze ist schon sehr sehr abenteuerlich. Was diese Episode sehr schön zeigt, ist dass er nicht einmal davor zurückschreckt, sich dreist selbst zu referenzieren, damit auch Theoriefindung betreibt und somit unseren projektweiten Qualitäts- und Seriositätsanspruch ad absurdum führt. Allein dieser Vorgang samt den von @MoC, @Susann Schweden und @Udo T. vorgebrachten Verstöße und eingedenk seiner Vorgeschichte (Teil 1, Teil 2) und der daraus resultierten 1. einwöchigen Sperre, allein aus alledem würde ich bereits ein Sperre befürworten; diesmal allerdings eine deutlich längere. — Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 16:59, 21. Okt. 2016 (MESZ)
P.S.: Sollte die Nachweislage für Verstöße einigen noch nicht ausreichen, könnte ich noch ein paar Beispiele (ähnlich den von MoC und Udo T. genannten) nächste oder übernächste Woche nachliefern (je nachdem, wie es mir meine Zeit erlaubt).
Neue Einträge von Sae: 1. Fortschreibung, falsche IPA, 2. GUS, Referenzen offensichtlich nicht zugeordnet/geprüft, 3. Körpermasse, falscher Reim und keine Kursivschreibung in den Zitaten, 4. Körpermaße, auch falscher Reim, 5. Körpermassen, auch falscher Reim. - Gruß, MoC ~meine Nachrichtenseite~ 16:14, 7. Nov. 2016 (MEZ)
Interessante Wortbildungen bei ETCS, die aber nicht alle belegbar sind. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 16:30, 7. Nov. 2016 (MEZ)
Was ich mich frage, obwohl ich in der Causa Sae bisher sehr zurückhaltend war, wie lange wir noch diskutieren und warten wollen. Mangelnder Wille zur konstruktiver Mitarbeit. Punktum. Da gibt bspw. 1 Monat Sperre zum Nachdenken. --Acf Diskussion Acf :-) Ж # Ruhe, Abstand, Stressfreiheit? 16:33, 7. Nov. 2016 (MEZ)
In seinen Abkürzungs-Einträgen schreibt er weiterhin konsequent Abkürzung für trotz bereits letztes Jahr gegebenen Hinweis dies nicht mehr zu tun (gemäß Hilfe:Bedeutungen#Wortart „Abkürzung“). In Körpermasse benutzt er wieder diese abstruse Zitierweise, die schon mehrfach bemängelt wurde (hier, hier, hier, BD:Sae1962#Quellen). Außerdem setzt er die Referenzen in die falsche Reihenfolge: nach diesem MB zuerst die Standardreferenzen, dann der Rest.
Ich werde ihn jetzt für einen Monat sperren. — Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 18:09, 8. Nov. 2016 (MEZ)

Causa „Eindeutscher“

Vergangenheit zur Info: Sperrung von Socken des "Eindeutschers"

Moin, in der detuschen Wikipedia wurde eine Checkuser Anfrage zu dem Ergebnis abgeschlossen, siehe hier, d.h. hier müssten folgende Konten gesperrt werden:

Alle diese Konten sind derzeit ungesperrt. Viele Grüße, Luke081515 02:34, 21. Jun. 2015 (MESZ)

Gut, danke. Ich würde hier auch wie in der Wikipedia verfahren: Alle Konten sperren und den Filter 180 anwenden, um den Benutzer von der Erstellung neuer Konten abzuhalten. --Impériale (Diskussion) 03:59, 21. Jun. 2015 (MESZ)
Danke an die Checkuser. Ich habe die Sperren jetzt soweit Erledigt Erledigt. Die Sockenpuppen-Kennungen Lührah T., Lührah Y., Lührah Z. und Wanda 20 konnte ich nicht sperren, da mir eine Hinweis angezeigt wurde, dass dieser Benutzer nicht vorhanden sei.
Nun bleibt noch die Frage, was aus den neusten Benutzerkonten wird, die nicht in der CU-Anfrage berücksichtigt wurden, wie Osdigfz7 (Diskussion • Beiträge • Gelöschte Edits • Sperrlogbuch • Globale Beiträge • SUL • Log • sperren) und ‎Transzendenz 2 (Diskussion • Beiträge • Gelöschte Edits • Sperrlogbuch • Globale Beiträge • SUL • Log • sperren). Können/Sollen die ohne CU-Anfrage gesperrt werden? Und was ist mit den älteren Konten, bei denen keine CU-Aussage getroffen werden konnte (siehe hier)?
Zum Filter 180: Ich weiß nicht genau, was damit gemeint sein soll. Das müsste evenutell ein Steward übernehmen.
Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 05:30, 21. Jun. 2015 (MESZ)
Ja, ich bin dafür, diese Benutzerkonten ohne neue CU-Anfrage zu sperren. Die Dazugehörigkeit ist mehr als Offensichtlich. --Impériale (Diskussion) 10:32, 21. Jun. 2015 (MESZ) Und danke, dass du die ganze Arbeit auf dich genommen hast!
Okay, gibt es noch andere Meinungen hierzu? Findet es jemand von euch sinnvoll, dass ein Steward nochmals einen schnellen lokalen Folge-Check unternimmt hier im Wiktionary, und zwar für die Benutzerkonten, die in der WP entweder nicht vorhanden sind oder von denen in den letzten 3 Monaten in der WP kein Edit ausging? Die Konten Umbenennung, Entschtördihnßt, Begruh waren hier noch in den letzten 2 Monaten aktiv im Gegensatz zur WP. (Die Konten Traibguht am 8. März und Farbmfroh am 15. März. Für diese und die seit Jahren inaktiven Konten Konrad F., Fisch 985 ist eine CU-Anfrage wohl nicht mehr möglich, da der letzte Edit länger als 3 Monate zurückliegt. Was soll mit diesen Konten geschehen?)
Die Sperrung folgender Konten stünde demnach noch aus:
Konrad F. (Diskussion • Beiträge • Gelöschte Edits • Sperrlogbuch • Globale Beiträge • SUL • Log • sperren)
Fisch 985 (Diskussion • Beiträge • Gelöschte Edits • Sperrlogbuch • Globale Beiträge • SUL • Log • sperren)
Osdigfz7 (Diskussion • Beiträge • Gelöschte Edits • Sperrlogbuch • Globale Beiträge • SUL • Log • sperren)
‎Transzendenz 2 (Diskussion • Beiträge • Gelöschte Edits • Sperrlogbuch • Globale Beiträge • SUL • Log • sperren)
Jaer7823 (Diskussion • Beiträge • Gelöschte Edits • Sperrlogbuch • Globale Beiträge • SUL • Log • sperren)
Traibguht (Diskussion • Beiträge • Gelöschte Edits • Sperrlogbuch • Globale Beiträge • SUL • Log • sperren)
Begruh (Diskussion • Beiträge • Gelöschte Edits • Sperrlogbuch • Globale Beiträge • SUL • Log • sperren)
Farbmfroh (Diskussion • Beiträge • Gelöschte Edits • Sperrlogbuch • Globale Beiträge • SUL • Log • sperren)
Entschtördihnßt (Diskussion • Beiträge • Gelöschte Edits • Sperrlogbuch • Globale Beiträge • SUL • Log • sperren)
Umbenennung (Diskussion • Beiträge • Gelöschte Edits • Sperrlogbuch • Globale Beiträge • SUL • Log • sperren)
Trägheitstropfenabscheidung (Diskussion • Beiträge • Gelöschte Edits • Sperrlogbuch • Globale Beiträge • SUL • Log • sperren)
Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 01:06, 22. Jun. 2015 (MESZ)
Ich habe Benutzer:Seewolf gebeten, entweder den Filter bei uns einzurichten oder mir den Quellcode zu schicken. --Balû Diskussion 06:28, 21. Jun. 2015 (MESZ)
Super. Danke dir. — Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 08:14, 21. Jun. 2015 (MESZ)
Ich möchte euch nur sagen, dass ich mit eurem Vorgehen voll einverstanden bin und hoffe, dass die Maßnahmen dazu beitragen, Unsinn im Wiktionary zu verringern. Ich selbst bemühe mich darum, wenigstens SLAs zu bearbeiten; allerdings kriege ich sie nicht immer mit. Ich unterstütze auch ausdrücklich den Versuch, mit einem Steward weitere Klärungen zu gewinnen und entsprechend zu reagieren. Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 10:13, 22. Jun. 2015 (MESZ)
Mit Impériale und Karl-Heinz haben sich 2 Benutzer zur weiteren Vorgehensweise geäußert. Impériale ist für Nachfolge-Sperrungen ohne CU-Anfrage, Karl-Heinz für die Einbindung eines Stewards, was ich als Sperrungen nur nach nochmaliger CU-Anfrage deute. Ich bitte um weitere Meinungen hierzu, sodass ich am Wochenende je nach dem entweder die oben genannten Konten sperren oder aber den Hexer bitten werde, diese zunächst mittels CU zu sichten. — Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 12:24, 23. Jun. 2015 (MESZ)
Nachtrag: Wenn ihr euch auch ohne Steward hinreichend sicher seid, die Richtigen zu treffen, habt ihr auch meine volle Unterstützung!!! Ich bin euch sehr dankbar für diese Aktivitäten. Es war nicht als Einschränkung gemeint. Beste Grüße! Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 18:14, 23. Jun. 2015 (MESZ)
Aus meiner Sicht können die von dir genannten Konten gesperrt werden, nebenbei kann man dann erneut einen Steward beauftragen, um sicherzugehen. Wenn einer dieser Benutzerkonten nicht dazugehört, kann sich der betreffende Benutzer melden und eine Entsperrung beantragen. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 21:45, 23. Jun. 2015 (MESZ)
Ich denke so wie MoC, dass wir die Sperrungen riskieren sollten, auch wenn nicht zu 100% sichergestellt ist, dass es sich um denselben Benutzer handelt, es könnte sich ja auch um Trittbrettfahrer handeln. --Betterknower (Diskussion) 22:56, 23. Jun. 2015 (MESZ)
Die Abfrage habe ich ausgeführt. Folgende Konten gehören eindeutig dazu: Osdigfz7, Transzendenz 2, Jaer7823, Begruh, Entschtördihnßt, Umbenennung, Trägheitstropfenabscheidung sowie Trägheitstropfenabscheidung 2. Darüber hinaus gibt es in den bekannten Ranges und mit demselben UserAgent noch Dutzende solcher Konten. Die habe ich in der Kürze der Zeit aber nicht rausgesucht. Konrad F., Fisch 985, Traibguht und Farbmfroh haben vor zu langer Zeit Bearbeitungen getätigt und zeigen keine Daten mehr. Grüße, DerHexer (Diskussion) 17:13, 25. Jun. 2015 (MESZ)
Vielen Dank für eure Meinungsäußerungen und vielen Dank an den Hexer für die Folge-Abfrage. Ich habe nun alle Konten dauerhaft gesperrt. Auf der Benutzerseite und Diskussionsseite von Fisch985 wurden noch weitere Sockenpuppen-Kennungen von ihm selbst genannt:
Allerdings scheinen diese Konten nicht (mehr) vorhanden bzw. nie erstellt worden zu sein, so dass sich eine etwaige Sperrung erübrigt. Die ebenfalls dort erwähnte Sockenpuppen-Kennung Fisch984 (Diskussion • Beiträge • Gelöschte Edits • Sperrlogbuch • Globale Beiträge • SUL • Log • sperren) wurde bereits am 10. Oktober 2013 von Benutzer:Kronf dauerhaft gesperrt.
Ich schlage vor, die vom Hexer erwähnten dutzend anderen Konten sollten ebenfalls hier gelistet und anschließend gesperrt werden. Außerdem sollte dann möglichst zeitnah der auf den Benutzer zugeschnittene Filter 180 hier implementiert werden. Seid ihr mit diesem Vorgehen einverstanden? Gibt es Anmerkungen, Meinungen hierzu?
Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 18:34, 25. Jun. 2015 (MESZ)
Einverstanden, absolut! Und vielen Dank! Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 21:41, 25. Jun. 2015 (MESZ)
Zwei, drei weitere Bestätigungen wären noch ganz hilfreich, sodass ich dann nach den weiteren Konten schauen kann. Grüße, DerHexer (Diskussion) 00:34, 26. Jun. 2015 (MESZ)
Ebenfalls einverstanden. Wie der Filter 180 funktioniert, weiß ich allerdings nicht. --Betterknower (Diskussion) 02:04, 26. Jun. 2015 (MESZ)
auch einverstanden. --Balû Diskussion 16:00, 26. Jun. 2015 (MESZ)
@Filter 180: Wenn ich das richtig verstanden habe, müsste ein Wikipedianer, der Zugang zum Quelltext hat, diesen dann hier in einem neu zu erstellenden Filter (vielleicht gleichen Namens) reinkopieren. Da ich nicht weiß, wie der Quelltext aussieht, kann ich auch nicht abschätzen, inwieweit dieser an die hiesigen Verhältnisse und benutzten Konten noch angeglichen werden müsste. Wenn Benutzer:Seewolf sich nicht zeitnah bei Benutzer:Balû rückmeldet, könnte das vielleicht auch Benutzer:DerHexer gleich mit übernehmen. — Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 10:40, 26. Jun. 2015 (MESZ)
Ich kann dir auch gern den Filtertext zuschicken. Ihr wisst sicherlich besser, welche Seiten hier honey pots sind. Das dürften ja andere als auf dewiki sein. Grüße, DerHexer (Diskussion) 12:48, 26. Jun. 2015 (MESZ)
Ich habe den Filter bereits von Benutzer:Seewolf erhalten. Dieser muss aber noch angepasst werden, bevor er in den Einsatz kommt - er ist momentan zu Wikipedia-spezifisch. Ich muss mich aber erst mit der Filter-Syntax vertraut machen. Oder gibt es hier bereits jemanden, der sich damit auskennt? --Balû Diskussion 15:59, 26. Jun. 2015 (MESZ)
Außerdem ist anzumerken, dass der Filter 180 in der Wikipedia nur warnt, aber nicht verhindert. --Balû Diskussion 16:02, 26. Jun. 2015 (MESZ)
@Benutzer:DerHexer: Danke für das Angebot. Da Balû nun im Besitz des Quelltextes ist, hat sich das soweit erledigt.
@Benutzer:Balû: Dass der Filter „nur warnt, aber nicht verhindert“ ist ja nicht weiter tragisch. Mit dem Filter hätten wir aber ein weiteres nützliches Tool zur Eindämmung solcher Sockenzoos zur Hand. Allein das ist schon ein Fortschritt, meine ich. Was die Syntax des Filters angeht: Wenn dir die zu kompliziert ist, dann könntest du Betterknower und Formatierer eine Kopie schicken, da beide meines Wissens gute Programmierkenntnisse besitzen. 6 Augen sehen bekanntlich besser als 2. zwinker 
@alle: Mit Benutzer:Dr. Karl-Heinz Best, Benutzer:Betterknower und Benutzer:Balû haben sich nun schon 3 von uns dazu geäußert. Dem Hexer sind das aber zu wenig Wortmeldungen. Deshalb möchte ich euch alle nochmals bitten, eure Meinung hier kurz kundzutun, ob DerHexer die dutzend anderen Konten, die er noch gefunden hat, hier listen soll, sodass wir auch gegen diese Sockenpuppen vorgehen können. Danke an alle und lieben Gruß euch, Caligari ƆɐƀïиϠ 13:13, 27. Jun. 2015 (MESZ)
wie jeder weiß, bin ich gegen Sperren als Disziplinierungsmaßnahme, wenn es sich denn irgend vermeiden lässt. Ich meine, sie schaffen Probleme und fördern nie Gesprächsbereitschaft oder Wille zur Veränderung. Deshalb habe ich auch oben nicht namentlich mit pro gestimmt. Habe ich Punkte in Flensburg, verschwinden die, bin ich vorbestraft, kriegt das irgendwann keiner mehr zu wissen. Habe ich ein Verbrechen begangen, bekomme ich nach der Strafe Chance auf einen Neuanfang. Hier aber sollen Honigtöpfe aufgestellt werden, um einen missliebigen Exbenutzer anzulocken, und dann prüft wer das Fangergebnis und reagiert dann, was für ein Aufwand. Ich sehe die Verhältnissmäßigkeit nicht. Mit 93 konnte man doch kommunizieren, der hat auch durchaus positive Seiten und Fachkompetenz. Das seine 'negativen' Verhaltensweisen letztlich zum kompletten Rauswurf geführt haben, ist wohl so, so sind hier die allgemein akzeptierten Regeln und ihm selbst war das Risiko seit langem, langem bekannt. Schließlich ist er schon ein paar Mal gesperrt worden. Wenn er aber jetzt als 123abc wieder anfängt, warum nicht? Wenn 123abc Unsinn macht, kann man ihn sofort wieder sperren, weil wohl auch ohne explizite Nachprüfung bekannt wäre, wer es ist. Langer Rede kurzer Sinn, ich bin für eine Sperre absolut aller bekannter und vermuteter aktueller Sockenpuppen. Weg mit der ganzen Vergangenheit. Proaktives Handeln unterstütze ich nicht. Jeder hat immer wieder eine Chance verdient. mlg --Susann Schweden (Diskussion) 16:25, 27. Jun. 2015 (MESZ)
Du hast Recht. Ich glaube aber nicht, dass der Filter hier Honigtöpfe streut. Jedenfalls sollte er dies nicht tun. (Benutzer:Balû, du hast dir den Quelltext angeschaut. Legt der Filter Fallen aus?)
„Langer Rede kurzer Sinn, ich bin für eine Sperre absolut aller bekannter und vermuteter aktueller Sockenpuppen. Weg mit der ganzen Vergangenheit.“ Darf ich das als Symbol support vote.svg Pro werten, die dutzend anderen Sockenpuppen hier vom Hexer auflisten zu lassen?
Und ja: Jeder, der hier konstruktiv beiträgt und sich überwiegend an die Regeln hält, ist willkommen und ein Gewinn fürs Projekt. Wir als Projekt würden uns ja selbst ins eigene Fleisch schneiden, wenn wir konstruktive Mitarbeiter rausschmissen. — Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 17:08, 27. Jun. 2015 (MESZ)
ja, nimm es als Pro, für jede Aktion, die notwendig ist, um alles zu sperren, was der Vergangenheit dieses Users angehört. --Susann Schweden (Diskussion) 18:13, 27. Jun. 2015 (MESZ)
nein, es ist so gemeint: man setzt einen Filter auf bestimmte, immer wieder vom Gesperrten besuchte Seiten ("Honigtöpfe") und findet so schneller die Socken. Das ist bei uns schwieriger wie in der WP. Man braucht bestimmte Verhaltensmuster, z.B. er schreibt immer wieder den selben Text, löscht immer wieder bestimmte Wörter, usw. um filtern zu können. Solche Verhaltensmuster, die möglichst spezifisch für den Nutzer sind, müssten gefunden werden, um einen bei uns einigermaßen wirksamen Filter zu erstellen. Ein Verhaltensmuster ist schon mal die Verwendung einer ungewöhnlichen Syntax auf Diskussionsseiten. Ich kann mal versuchen, dafür einen Filter zu erstellen. --Balû Diskussion 06:10, 30. Jun. 2015 (MESZ)
Hm. Je mehr ich darüber nachdenke, umso mehr teile ich Susanns Bedenken. Welchen Zweck hat dann solch ein Filter noch? Der Aufwand der Programmierung würde sich nicht lohnen, da wir ihn ja auch ohne Filter anhand dieser markanten Verhaltensmuster erkennen. Er trollt ja bewusst immer nach dem gleichen Muster. Schwierig würde es erst dann, wenn er versuchte, seine Beiträge hier verdeckter unterzubringen. Dann wäre aber eine CheckUser-Abfrage wieder die effektivere Methode.
Wie sehen das denn die Anderen? Meint ihr – nach allem, was wir nun über die Funktionsweise des Filters erfahren haben – dass sich eine etwaige Implementierung lohnen würde? — Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 12:19, 30. Jun. 2015 (MESZ)
danke für die Erläuterung, was solch ein Filter tut. Sagen wir mal so, wenn Balu Lust hat zu programmieren, ok. Dann gibt es irgendwo eine Klingel, die klingelt, wenn jemand Pronomen bearbeitet und anderen Kriterien entsprechend Beiträge verfasst. Es könnte interessant sein, so einen Filter zu gestalten und zu haben, dass der Filter uns aber in diesem konkreten Fall hilft, ist eher unwahrscheinlich. Unser User hat ja Spaß an Kontakt und Aufmerksamkeit. Immer die IP-Adresse hinter einer gesperrten Anmeldung zu sperren wäre vielleicht effektiver? mlg --Susann Schweden (Diskussion) 12:39, 30. Jun. 2015 (MESZ)
Sehe ich auch so. Solange auf seine Trollerei eine persönliche Reaktion erfolgt, macht es ihm Spaß. Ich denke, Zurückhaltung (auch wenns manchem schwer fällt) ist hier effektiver. Er ist ja auch nicht dumm. Solche Texte zu fabrizieren, liegt nicht jedem. Mutmaßliche Socken sperren, Filter nein. --Sally Meyer (Diskussion) 13:07, 30. Jun. 2015 (MESZ)

Die Abfrage hat folgendes Ergebnis aufgezeigt, bitte überprüfen, ob es falsche Funde (false positives) gibt. Diese dann bitte aus der Liste entfernen. Alle Konten kann ich letztlich auch global sperren.

Grüße, DerHexer (Diskussion) 13:22, 28. Jun. 2015 (MESZ)

Hallo Hexer,
vielen Dank für die Abfrage. Ich kann keine offensichtlichen und eindeutigen False Positives erkennen. Ich kann aber auch nicht hundertprozentig ausschließen, dass sich unter den gelisteten Konten welche befinden könnten, gerade bei denen, die keine Beiträge führen.
Wie sehen das die anderen? Könnt ihr ein Benutzerkonto aus der Liste ausschließen, dass eurer Meinung nach nicht zum „Eindeutscher“ gehören kann?
Wenn von niemandem Einwände kommen, könntest du sie sperren. — Lieben Gruß und nochmals vielen Dank für deine Hilfe, Caligari ƆɐƀïиϠ 15:27, 28. Jun. 2015 (MESZ)

Vergangenheit zur Info: user: ‎Selbsterfüllende Prophezeiung der selbsterfüllenden Prophezeiung 2

ja, wie machen wir das jetzt weiter? Diese Anmeldung hätte ja theoretisch richtige Beiträge leisten können und alles wäre ok. Hat sie aber nicht. Zb hier Es ist ja nur eine dumme Kleinigkeit, die Reihenfolge der Referenzen. Sie aber bewusst zu verändern ist natürlich wieder einer dieser provozierenden Nadelstiche. Es wäre wohl vernünftig, diese Anmeldung gleich zu sperren, oder? Vermutlich muss ich jetzt lernen, wie das geht, weil es wohl häufiger vorkommen wird. --Susann Schweden (Diskussion) 11:37, 29. Jun. 2015 (MESZ)

Ich habe dem Hexer schon vor ein paar Stunden per E-Mail Bescheid gegeben, der die Liste und diese Sockenpuppen-Kennung global sperren wird. Wenn du das Sperren aber üben willst, kannst du das Konto gleich sperren. Bitte beachte dabei, alle Kästchen anzukreuzen und in die Begründungszeile einen Link hierauf anzugeben. Danach bitte sowohl auf der Benutzerseite als auch auf der Diskussionsseite {{Gesperrter Benutzer}} angeben und jedes Mal in die Zusammenfassungszeile einen Verweis schreiben, das der Benutzer dauerhaft gesperrt wurde. — Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 12:09, 29. Jun. 2015 (MESZ)
erl --Susann Schweden (Diskussion) 12:30, 29. Jun. 2015 (MESZ)
Schade, Susann, daß auch du deine Fehler immer und immer wieder wiederholst und damit wohl (anscheinlich) auch nicht aus deinen eigenen Zirkelschlüssen entkommen wirst. (Die Spur[en] die ich hiermit damit [also mit dieser Anmeldung, oben] gelegt hatte, war wohl leider nicht offensichtlich genug.) Dein erster Fehler war, diesen Namen (in der Überschrift) hier – im Wikiwörterbuch so öffentlich und das auch noch auf dieser Seite der Wiktionary:Vandalensperrung – zu verraten → u.a. Verstoß gegen w:WP:ANON, mit dem Recht auf Anonymität und informationelle Selbstbestimmung. Zudem habe ich diesen Namen gewählt, da mir klar ist, wenn man sich einigermaßen kennt (nicht zu verwechseln mit jemanden richtig kennen), es eh nur eine Frage der Zeit ist, bis dieser Zusammenhang (→ der immer wiederkehrende Verrat der Anmeldungen) erkannt und schließlich hier (oder auf einer unsinnigen Prangerseite) gemeldet wird. Und was diese Reihenfolge der sogenannten Referenzen angeht (die [auch meiner Ansicht nach, siehe auch [45] mit: „Ich stimme ebenfalls Trevas zu und möchte hinzufügen, dass die nun durch das MB festgelegte Reihenfolge mir ziemlich unstrukturiert vorkommt und so auch mit keinem Wort diskutiert wurde — zumindest ist mir keine Diskussion bekannt.“] keiner mir ersichtlichen/sinnvollen, bestenfalls einer geschichtlichen/historischen Reihenfolge folgt → also wer zuerst kommt/kam, steht oben), die du selbst ja auch schon mal (etwa dort ähmm.. oder wars es jemand anders, egal..) angezweifelt hast, ..nun, wenn das ein Sperrgrund ist, diese meiner Ansicht nach unsinnige Reihenfolge einfach so hinzunehmen, die ihr hier vorschreibt, dann bitte, sperrt die Anmeldungen. ..tut was ihr nicht lassen könnt. -- ‎Selbsterfüllende Prophezeiung der selbsterfüllenden Prophezeiung 3, am 29.6.2015, 12:35 (MESZ)
Nochwas zu euren unsinnigen Filtern: Diese werden diese selbsterfüllenden Prophezeiungen nur noch weiter fördern, soviel ist (aus meiner Sicht) gewiß, denn jeder der in diese Filter (oder Fallen/Honigtöpfe/Fettnäpfchen) reintritt, beweißt (in den Händen eineiger Admins) schon die eigene Mutmaßung (etwa einer angeblichen Sperrumgehung).., naja.., das ist (aus meiner Sicht) auch nur einer eurer ewigen Zirkelschlüsse. ..naja, wie gehabt, tut was ihr nicht lassen könnt. -- ‎Selbsterfüllende Prophezeiung der selbsterfüllenden Prophezeiung 3, am 29.6.2015, 12:35 (MESZ)
><((((*> DNFTT --Sally Meyer (Diskussion) 12:48, 29. Jun. 2015 (MESZ)
@Selbsterfüllende Prophezeiung: Na, wieder in Hochform? Diesen Textschwulst hättest du dir sparen und uns ersparen können. Fällt dir nicht mal was Neues ein?: Schuld haben immer der/die Andere/n. Das hat schon Kindergartenniveau. Ein bisschen mehr Introspektion täte dir gut und an deiner Kritikfähigkeit solltest du auch arbeiten. — Caligari ƆɐƀïиϠ 13:12, 29. Jun. 2015 (MESZ)
Welche Schuld denn bitte, Caligari?! (..als ob es hier um Schuldzuweisungen ginge.., oder geht es [dir, und den Anderen, womöglich] nur darum?! ..die in Betriebnahme der [geheimen – also nicht öffentlich oder nur durch einige Berechtigte [also mit entsprechenden Rechten ermächtigte] einsehbaren – oder privaten/persönlichen? (also PAs?)] Filter [also einer Zensur] deutet ja genau das an.) ..und wer nicht bereit ist, auf jeden Unsinn einzugehen, ist (anscheinlich in den Augen der oder einiger Ankläger) schon deswegen schuldig, weil er sich nicht wehrt/rechtfertigt oder (in den Augen anderer) schuldig wenn doch geantwortet wird (egal was geantwortet wird, da es ja [entgegen w:WP:UGA] immer wieder so verdreht wird, bis die Schuld[zuweisung] wieder richtig ist, siehe auch oben, die nahezu endlosen Schuldzuweisungsversuche, wegen [teilweise umstittener] Formalien also im Grunde wegen Garnichts → nichts Inhaltliches.) Wenn ich mal eine andere Meinung habe – um mal wieder auf die/eine Sache zurückzukommen, die in diesem Abschnitt hier zur unbegrenzten Sperre geführt hat – ist das (eine eigene Meinung zu haben) ein Sperrgrund? ..wobei ich in diesem Fall hier, auch nur hinsichtlich der sogenannten Literaturbelege anderer Meinung bin, als du (siehe oben, oder [46]), jedoch was das Folgende angeht, also „Die Wikipedia an erster Stelle zu setzen, vermittelt dem Leser in meinen Augen den falschen Eindruck, dass auf die Qualität der Referenz stets Verlass sei. Die Wikipedia ist aber mit Vorsicht zu genießen, da deren Artikel zumeist ungenügend, mitunter überhaupt nicht belegt sind.“, so stimme ich dir in diesem Punkt fast zur Gänze zu. Ich denke aber, daß der Punkt mit der Wikipedia besser unter Wiktionary:Standardreferenz/Anträge#Wikipedia sachlich[er weiter] besprochen (oder diskutiert) werden sollte (als hier oder in der sogenannten Teestube). -- Selbsterfüllende Prophezeiung der selbsterfüllenden Prophezeiung 3, am 30.6.2015, 10:04 (MESZ)
Schade, daß ich hier nicht alles schreiben darf, was ich gerne Schreiben möchte, Sally. ..für deinen Fisch hätte ich da eine schöne Antwort für dich :-) ..aber nicht hier, wenn du möchtest aber auf deiner Diskussionsseite. -- Selbsterfüllende Prophezeiung der selbsterfüllenden Prophezeiung 3, am 30.6.2015, 10:04 (MESZ)
du kannst dich gerne an der Diskussion und Abstimmung über eine zukünftige Reihenfolge der Quellen beteiligen. Deine Idee einer Reihenfolge einfach umzusetzen, wie hier geht nicht. Nun habe ich ja gelernt, wie man einen Benutzer sperrt und werde das auch anwenden, bei denjenigen Anmeldungen von dir, die fehlerhafte Beiträge produzieren. mlg --Susann Schweden (Diskussion) 12:08, 30. Jun. 2015 (MESZ)
Wie er es bereits angekündigt hat, umgeht er die Sperre mit weiteren Sockenpuppen-Kennungen. Deshalb fange ich jetzt hier mal eine neue Liste an. — Caligari ƆɐƀïиϠ 14:17, 29. Jun. 2015 (MESZ)
(*213.162.68.206 (Diskussion • Beiträge • Gelöschte Edits • Sperrlogbuch • Globale Beiträge • Whois • RBLs • sperren)) Ich persönlich vermute hinter den von mobilen Geräten getätigten Vandalismus eher einen anderen Benutzer. — Caligari ƆɐƀïиϠ 14:49, 29. Jun. 2015 (MESZ)


Es hat sich nicht wirklich etwas geändert (siehe auch Caligiari hier). Marginal ist es besser geworden, da offensichtliche, grobe Fehleintragungen ausgeblieben sind. Danke dafür. Die kleinen, provozierenden Beiträge, die nicht dem besten Wissen und Können entsprechen, kommen aber wieder vor. Zb hier, ist statt der Bedeutung ein Baustein eingetragen. Dies als kleine Spitze zur Diskussion in der Teestube. Da dort nicht gleich vehement dagegen vorgegangen wurde, rechnet sich unser gesperrter Benutzer wohl aus, dass solch eine unkollegiale, Arbeit verursachende Änderung in den Bereich der sanktionslosen Nadelstiche fällt. Dem ist aber nicht so. Für unseren gesperrten Benutzer hier liegen die Anforderungen nach der Sperre höher als für den Durchschnitt, wenn ich mal von neuer Chance gesprochen habe, dann meine ich eine Chance für positives, fehler- und provokationsfreies Mitarbeiten. Ich unterstütze also Caligaris Vorschlag, alle neuen Anmeldungen dieses gesperrten Benutzers jetzt und auch in Zukunft mit dem Grund 'Neuanmeldung eines gesperrten Benutzers' zu sperren. Ab und an eine Überprüfung durch den Hexer würde dabei helfen. Möchte unser gesperrter Benutzer mitarbeiten, kann er sich ja wie bisher auch anmelden und positive Beiträge leisten. Irgendwann sehen wir ja, dass die Einstellung sich verändert hat und die Beiträge eine Bereicherung sind. Dann können wir irgendwann auch wieder darauf verzichten, alles zu sperren, was uns bekannt wird. Bis dahin wäre es gut, die Namensliste der Anmeldungen hier fortzusetzen. Gibt es dazu Kommentare? Einwände? Alternativen? mlg --Susann Schweden (Diskussion) 16:39, 13. Jul. 2015 (MESZ)

Gleiches Recht für alle. Meiner Ansicht nach hat der Benutzer ein grundsätzliches Problem, das zu lösen nicht Aufgabe des Wiktionarys sein darf (mit Hinweis auf Beratung zu Gesundheitsfragen durch Laien). Es verlangt diesem Nutzer wirklich etwas ab, sich den Regeln zu fügen (zum Beispiel hier). Sicher ist das Trollen momentan schwach; ich würde mich nicht darauf verlassen, daß es so bleibt (Stichwort: passiver Sichter). Ich bin für die Sperrung aller Sockenpuppen. --Sally Meyer (Diskussion) 17:07, 13. Jul. 2015 (MESZ)
Ich bewundere, wie du bis zuletzt versuchst, den Benutzer in Schutz zu nehmen. Jeder sollte eine oder auch mehrere Chancen haben und es erneut versuchen dürfen. Wären wir eine kleinere Gemeinschaft und hätte der Benutzer es nicht soooo ausgereizt, wäre ich vielleicht auch noch dafür, aber leider hat der Benutzer anders gehandelt. Ich bin für eine infinite Sperrung mit dem Grund 'Neuanmeldung eines gesperrten Benutzers' mit Überprüfung des Hexers und gegen eine Neuanmeldung mit Neustartversuch (also wahrscheinlich Filter 180). Leider musste so kommen, Impériale (Diskussion) 18:14, 13. Jul. 2015 (MESZ)
Danke euch für die Unterstützung. Auch unter der Kennung Raumbrükke 2 provoziert er nach wie vor weiter: benutzt Abkürzungen, die innerhalb des Eintrags ausgeschrieben werden sollen. Ich werde nun anfangen, seine Konten zu sperren. — Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 22:32, 13. Jul. 2015 (MESZ)

Weiteres Vorgehen

Wir werden von diesem Benutzer von hinten bis vorne verarscht. Ich kann mir mittlerweile sogar vorstellen, dass er einen Blog oder ähnliches betreibt und uns zur Schau stellt. Wie sieht es mit dem Filter aus? --Impériale (Diskussion) 10:38, 20. Jul. 2015 (MESZ)

Wie Benutzer:Balû bereits anmerkte, verhindert der Filter nicht automatisch, sondern warnt nur. Er nimmt uns also lediglich die Aufgabe ab, die Letzten Änderungen nicht ständig nach dem User zu kontrollieren. Da ich aber davon ausgehe, dass die meisten Admins ohnehin die Letzten Änderungen im Auge haben, muss man sich nach dem Nutzen dieses Filters fragen. Ich habe nichts gegen die Implementierung, sehe aber auch keinen richtigen Mehrwert. Vielleicht habe ich aber auch immer noch nicht ganz alles verstanden, was diesen Filter angeht, und liege vielleicht falsch…
Viel wichtiger aus meiner Sicht wäre es, wenn andere Admins mir ein wenig unter die Arme greifen würden. Momentan sieht es ja so aus, dass wenn ich nicht anwesend bin, der User schalten und walten kann wie es ihm passt. Daher möchte ich einen dringenden Appell an alle aktiven Admins richten, mich bei der Vandalismusbekämpfung dieses User aktiv zu unterstützen (@Benutzer:Akinom, Benutzer:Balû, Benutzer:Elleff Groom, Benutzer:Seidenkäfer, Benutzer:Stepro, Benutzer:Susann Schweden, Benutzer:TheIgel69, Benutzer:Tragopogon, Benutzer:Trevas).
Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 11:14, 20. Jul. 2015 (MESZ)
Eine technische Umsetzung der Sperre ist ja wohl nicht möglich. So wie ich das verstehe, gibt es nicht eine einzige IP sondern jeweils eine pro Sitzung neu zugeteilte, so dass eine langfristige IP-Sperre oder Sperre eines ganzen Bereichs von IPs nicht machbar ist. Aber sagen wir mal so, wenn ein User an einem Uni- oder Bibliotheks-Rechner Vandalismus betreibt, kann man ja auch nicht den Uni-Rechner sperren.
==> Es muss also eine andere Form des Umgangs mit einem gesperrten User geben. Jetzt ist das Neuanmelden + Editieren für diesen User schneller als für uns das Löschen + Sichten mit oder ohne Korrektur. Das kann ja kaum eine dauerhafte Lösung sein. Auch wenn ihr mich gedanklich prügelt, ich finde nach wie vor, eigentlich mehr denn je: jede Lösung zu einem Miteinander zu kommen ist besser als eine Sperre. Sollten wir vor dem nächsten Fall nochmal drüber nachdenken :) Meine ich wirklich ernst.
Mein Vorschlag zu diesem hier aktuellen gesperrten Nutzer: Konsequentes Umsetzen von 'never feed the trolls' → wir löschen die Anmeldungen nicht mehr, sondern machen alle (!) Änderungen unkommentiert und unbesehen rückgängig. Die Liste hier wird aber zunächst weitergeführt, damit man hie und da prüfen kann, dass sich nicht eine Anmeldung mit zu vielen Edits bildet, die auf dem Weg zum passiven User ist. Obwohl dass auch nicht weiter schlimm wäre, dann wird sie halt dann – als Neuanmeldung eines gesperrten Benutzers – gelöscht. Erkennt man nicht, wer ein 'richtiges' Edit zu verantworten hat, wird es halt gesichtet, wie immer. Erkennt man nicht, wer ein 'Eindeutscher' Edit zu verantworten hat, wird es halt revertiert, wie immer, aber jetzt ohne Kommentar und Möglichkeit zu Diskussion und Stellungnahme.
Vorteil: wenig Aufwand und Schluss mit lustig
Nachteil: auch korrekte Edits fallen den reverts zum Opfer, ggf erwischt es einen von der Sperre Nichtbetroffenen, der aber merkwürdigste Edits anlegt
Das wäre eine weitreichende Maßnahme, die ich persönlich richtig finde, aber nur mit breiter Unterstützung umsetzen würde. Ohne die wäre es ja formal der Beginn eines edit-war, wenn ich munter reverts auf richtige Änderungen setze. Gibt es da Meinungen zu? Oder vielleicht doch technische Lösungen, die ich bloss nicht kenne? mlg --Susann Schweden (Diskussion) 19:28, 22. Jul. 2015 (MESZ)
Ich unterstütze diese Art von Lösung. Das Löschen von guten Bearbeitungen rechtfertigt sich damit, dass der Benutzer ja eigentlich keine Edits mehr machen darf, da er gesperrt wurde, also sind all seine Bearbeitungen faktisch „illegal“. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 20:47, 22. Jul. 2015 (MESZ)
Er agiert, wir reagieren. Hinterherhängen werden wir da sowieso, auch mit dem Revertieren. Das Problem kennt jedes Wiki-Projekt. Ein Aussetzen der Sperrungen lehne ich ab. Bei dieser Massivität an Vandalismus wäre das einfach falsch. Genau das ist ja sein Ziel, er versucht uns mürbe zu machen, sodass wir irgendwann entnervt aufgeben und ihn gewähren lassen. (Da ist er zumindest bei mir an der falschen Adresse.) Außerdem könnten sich potenzielle Trittbrettfahrer denken: Aha so funktioniert das also: Nur lang genug nerven, dann entgeht man der Sperre und kann trotzdem das Wiktionary vandalieren.
Was das konsequente Revertieren angeht: Das überzeugt mich auch nicht ganz. …Deinen Beitrag hat er offensichtlich auch schon gelesen und fordert dich heraus: siehe Stofftier. Willst du so was wirklich revertieren? Damit schneiden wir uns – als Projekt – doch selbst ins Fleisch. Typo-Entfernungen wie diese würde ich persönlich nicht revertieren. Warum auch? Was hätten wir als Projekt davon? Wenn er uns die Arbeit abnehmen will und typos entfernt, bitteschön, soll er doch. Was ich schon eher revertieren würde, wären sein Geschwurbel auf den Diskus. Ich war vorhin schon drauf und dran seine rabulistische Theoriefindung zu revertieren und die Belegsammlung für Standardbetonung zu verschieben, die dort ebenfalls nichts zu suchen hat. — Lieben Gruß dir, Caligari ƆɐƀïиϠ 20:50, 22. Jul. 2015 (MESZ)
Da hast du vollkommen recht, ich ziehe meine Aussage zurück und enthalte mich erst einmal. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 20:54, 22. Jul. 2015 (MESZ)
Die Edits dieses Users zu sichten ist, ihn zu füttern: mit Aufmerksamkeit, die er so braucht. Ebenso auf seine sonstigen Äußerungen (Disks, Zusammenfassungen, sonstige Beiträge außerhalb des Eintragsnamensraumes) zu reagieren.
Kommentarlos alles revertieren, und fertig. Auch die guten Edits, na klar. Ich denke, es wird nicht schwer sein, die Trollerei dieses Users zu identifizieren; die Kollateralschäden sollten gering ausfallen. Aber einig sollten wir uns sein, in der weiteren Vorgehensweise. --Sally Meyer (Diskussion) 21:16, 22. Jul. 2015 (MESZ)
Symbol support vote.svg Pro --23:39, 22. Jul. 2015 (MESZ)war ich, Impériale (Diskussion) 21:32, 27. Jul. 2015 (MESZ)
@ Caligari nach Bearbeitungskonflikt, 'Willst du so was wirklich revertieren? Damit schneiden wir uns – als Projekt – doch selbst ins Fleisch.' sagst du, Caligari, ja, will ich revertieren, weil ich ihn und alle seine Beiträge nach der Sperrung als rückgängigmachenswert erachte, die einzige Möglichkeit, die mir so einfällt, das Problem praktisch in den Griff zu bekommen, nachdem das Elend mal so weit gekommen ist. Keiner will ihn, also muss man auch alles reverten, was er tut. Jede Minute, die du den Kram liest und dich fragst, ob du das doof oder akzeptabel, provozierend oder grenzwertig findest, ist eine Minute deines Lebens für eine durchaus vermeidbare Fragestellung. Dem Projekt ist das herzlich egal. Hätte er eine IP, wäre die gesperrt, und es gäbe diese Edits gar nicht und das wiki stünde nicht anders da.
Nix für ungut, mir ist das schon klar, ich hänge ja auch zwischen den Handlungsoptionen. Aber gerade hatte ich mich entschlossen, eine neue zu probieren. Das soll keine wiki-Regel für alle werden. Nur ein Umgang mit der Situation jetzt. Als ich dftt von Sally gelesen hatte, machte es 2 Tage später Klick. ok. Wieso nicht. Das kann ein Weg sein. Finde ich nach wie vor. Wieso kann man nicht eine Einzelregelung für einen Einzelfall finden, wenn sich alle einig sind, dass es eine Einzelregelung hier und heute und für so lange ist, wie sie ausprobiert wird und trägt? Wenn man reverts an Gründe knüpft, werden Gründe bereit gelegt werden und Grenzen ausgetestet. Gibt es revert aufgrund von 'hallo, du bist gesperrt, was immer du beiträgst wollen wir nicht' gibt es jedenfalls keine Diskussion und keine Optionen. Finde ich. Und dann noch mal persönlich: @Caligari, wir zwei hier sind wohl zur Zeit die aktiven Admins im Fall, wenn du meine Idee nicht unterstützt, werde ich einen Teufel tun und das vorantreiben. Nie und nimmer gegen dich, du musst schon mit :) mlg --Susann Schweden (Diskussion) 21:47, 22. Jul. 2015 (MESZ)
@Sally, Susann: Kommentarlos reagieren ja. Aber: Das Revertieren würde ihn genauso füttern wie alles andere auch. Er würde wahrscheinlich vermehrt Edit-Wars anfangen, wie letztens bei Unterschrift. Dies hätte dann wiederum zur Folge, dass Einträge halbgesperrt werden müssten. Und in diesen Fällen würden wir uns erst recht selbst schaden, weil bei diesen Sperrungen immer auch unbeteiligte, unbescholtene neu angemeldete oder unangemeldete Nutzer betroffen wären. Also, egal wie wir es machen, er wird uns so oder so Arbeit bescheren. …Gut…jetzt habt ihr mich so weit…auch wenn ich das nicht so prickelnd finde, können wir das Revertieren meinetwegen eine zeitlang probieren. …Die Sperren werde ich aber nicht aussetzen, weil das in meinen Augen einer Art Billigung von Vandalismus gleichkäme. Hier vandaliert ein Nutzer in einem Ausmaß wie wir es bisher nicht gekannt haben, und dafür sollen ihm die Sperren erlassen und nur mit Revertierungen sanktioniert werden? Nee, tut mir leid. Aber ich finde, das ist das falsche Signal und Vorgehen. Revertieren okay, aber bitte mit Sperren. — Lieben Gruß euch beiden, Caligari ƆɐƀïиϠ 22:17, 22. Jul. 2015 (MESZ)
Ich finde die Idee von Susann gut, alles zu revertieren, ohne zu sperren. (Wobei ich persönlich ganz offensichtliche Verbesserungen, wie Typos eher sichten würde.) Der Eindeutscher ist schon Jahre, wenn nicht Jahrzehnte dabei und kennt alle Nuancen der Entwicklungen in diesem Projekt. Er weiß auch, dass seine Mitarbeit nicht erwünscht ist. Mit seinen Bearbeitungen stört er bewusst. An dieser Stelle möchte ich mal meinen Dank aussprechen: den wenigen, in dieser Sache aktiven Admins, die ihre Zeit in dieser Auseinandersetzung einbringen.
Botón Me gusta.svg
--Betterknower (Diskussion) 22:28, 22. Jul. 2015 (MESZ)
Nach BK: Gut, mit dem Sperren funktioniert das natürlich auch. --Betterknower (Diskussion) 22:28, 22. Jul. 2015 (MESZ)

Nachdem ich mir das mit dem Filter angeschaut habe und mir die ganze Historie nochmal vor Augen geführt habe, komme ich zu folgendem Schluss:

  1. Sperren der angelegten Accounts führen zu nichts. Man kann schon im vorhinein zig Accounts anlegen.
  2. Ein Filter auf neue Accounts ist nicht so leicht möglich ohne auch alle anderen zu beschränken.
  3. Diskussionen mit dem Nutzer führen zu nichts.

Meine Konsequenz daraus wäre nun:

  1. wir sperren neue Sockenpuppen vorerst nicht mehr, wir wissen ja, mit wem wir es zu tun haben
  2. wir lassen uns auf keinerlei Diskussion mit ihm mehr ein und Anträge von ihm werden sofort archiviert
  3. Änderungen an Einträgen von ihm können ohne Begründung revertiert werden notfalls mit zeitweiliger Sperrung des Artikels

Ich glaube, diese Maßnahmen (vor allem nicht mehr auf ihn einzugehen) würden ihn mehr zermürben als die bisherige Vorgehensweise. --Balû Diskussion 06:59, 26. Jul. 2015 (MESZ)

UPDATE: An alle zurzeit aktiven Admins (@Balû, @Dr. Karl-Heinz Best, @Elleff Groom, @Susann Schweden, @Trevas) und jeden, der das mitließt: Er ist nun nach 7 Monaten wieder aktiv gewesen (unter der Kennung Z3ldSyAYxC (Diskussion • Beiträge • Gelöschte Edits • Sperrlogbuch • Globale Beiträge • SUL • Log • sperren)), hat jedoch – soweit ich das kurz überblicken konnte – nicht provoziert oder irgendwelchen Unfug fabriziert. Auch scheint er keinen Sockenzoo mehr zu erstellen. Ist die Zeit reif für einen Neuanfang, sollten wir ihn gewähren lassen? Oder gilt weiterhin "Neuanmeldung eines unbeschränkt gesperrten Benutzers"? Was meint ihr? — Lieben Gruß euch, Caligari ƆɐƀïиϠ 20:35, 2. Jun. 2016 (MESZ)
Ich muss leider zugeben, dass mir das Phänomen "Eindeutscher" nur in Einzelfällen, nicht aber in seiner ganzen Tragweite bewusst geworden ist. Pardon! Sollte er sich jetzt "geläutert" zeigen, kann man ihn lassen, bis er sich wieder als Vandalierer erweist. Dann hätte ich auch nichts gegen "alles revertieren" und meinetwegen auch sperren, obwohl das nicht weit führt. Ich sehe auch das Problem, immer wieder neue IPs als solche ein und derselben Person zu identifizieren. Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 20:53, 2. Jun. 2016 (MESZ)
na ja, ich bin ja immer wieder bereit, neue Chancen zu unterstützen. Hier auch. So lange nichts Störendes passiert, sondern beigetragen wird, ist doch ok. Ich sichte auch ne Menge von 178.200.153.2, vermutlich ein BAETZ-Enkel :) Ich finde, wir schauen drauf und reagieren im Fall der Fälle halt schneller als üblich. Dann könnte sich der User auch wieder nur einen einzigen Namen geben und wäre ansprechbar. Das fände ich auch gut. mlg Susann Schweden (Diskussion) 11:38, 6. Jun. 2016 (MESZ)
Ich habe ihn nun wieder kurzerhand gesperrt, da er gegen Hilfe:Signatur verstoßen hat („Die Signatur muss einen eindeutigen Hinweis auf den Autor eines Kommentars geben und auf die Benutzerseite, die Benutzerdiskussionsseite oder die Beitragsliste (mindestens eines davon) verlinken.“) und hier und hier bei einer strukturellen Herkunftsangabe (Wortbildungsanalyse) eines deutschen Lemmas einen QS-Baustein gesetzt hat, die unserer gängigen Praxis nach keine Referenzierung benötigt. — Lieben Gruß, Caligari ƆɐƀïиϠ 22:47, 12. Jun. 2016 (MESZ)
dann ist es wohl so, danke, dass du geschaut und reagiert hast, mlg Susann Schweden (Diskussion) 23:43, 12. Jun. 2016 (MESZ)
Habe nun mal kurzerhand die [ach so schlimmen] von dir (Caligari) angemerkten „QS-Baustein[e]“ entfernt,[47][48] welche du so leichtfertig zum Anlass einer weiteren [ewig] dauerhaften Sperre herangezogen hast – was meiner Ansicht nach [Amts- oder] Rechtemißbrauch ist, da das [für mich offensichtlich] auch friedlicher hätte gelößt werden können. Und was die Unterschriften (oder auch sogenannten Signaturen) angeht, so werde ich mich künftig bemühen, dort nun immer (also bei jedem, und nicht nur beim ersten Beitrag[49]) einen Verweis auf meine eigenen Bearbeitungen/Beiträge zu setzen, u.a. damit ihr mich oder mir leichter [ver]folgen könnt, worauf ihr ja anscheinlich einen sehr großen Wert legt um eure Unterstellungen und immer wiederkehrend behaupteten [Halb-/Schein-]Wahrheiten [unter Umständen oder anscheinlich teilweise in ewigen Kreisen selbst] zu bestätigen. -- Z3ldSyAYxD, am 14.6.2016, 08:24 (MESZ)
du schreibst gerade in Hilfetexte wieder 'sogenannt' vor ganz übliche hier verwendete Ausdrücke und formatierst ganz eigentümlich. Das macht so viel Arbeit, zu schauen und zu verändern, wo du einen Text so veränderst, dass es nicht ok ist. Denk noch mal nach, so wird das nichts. Also ich sperre dich jetzt auch wieder. Du bist nämlich dauerhaft gesperrt. mlg Susann Schweden (Diskussion) 12:41, 14. Jun. 2016 (MESZ)
Und dir, Susann, scheint es bisher auch noch nicht aufgefallen zu sein, daß du selbst es bist, die sich diese Arbeit macht (also mir nachzusteigen und mir hinterherzuarbeiten/nachzuräumen oder nachzueditieren) um sich anschließend hier zu beschweren, das dieser Benutzer uns (beachte bitte auch mal dein uns) ja schon so viel Arbeit gemacht hat, um anschließend – in Deinem ewigen (oben auch schon mal angedeuteten) Zirkelbeweis[WP][Duden] – mit der Scheinbegründung „du bist nämlich dauerhaft gesperrt“ den betreffenden Benutzer nein nur die betreffende Anmeldung zu sperren. -- Z3ldSyAYxE, am 14.6.2016, 14:35 (MESZ)

obs - 'Z3ldSyAYxD (Diskussion • Beiträge • Gelöschte Edits • Sperrlogbuch • Log • sperren)' ist wieder gesperrt. Lieber Z3ldSyAYxX, das bedeutet wohl, dass du mal wieder allen Kredit verspielt hast. Keine Vorleistungen mehr, wenn du mitmachen möchtest, wirst du dich wohl still und freundlich ganz, ganz genau an alle Regeln halten müssen. Schade, trotz und in all diesen Wortschwällen hatte ich letzte Woche das Gefühl, dass wir inhaltlich auf einen Nenner kommen können. Bestätigt in dieser Annahme hat mit das Nicht-Vorhandensein von gegenseitigem Rückgängigmachen von Edits. Das fand ich gut. Auch dass ich häufig einfach deine Änderungen gesichtet habe, wenn ich dir - wie sagst du so schön: hinterhergestiegen bin und dir nachgeräumt habe :) Es bleibt eigentlich festzustellen, dass dies ein Gemeinschaftsprojekt von Freiwilligen ist. (1) Niemand sollte abgestellt werden müssen, um einen anderen zu beaufsichtigen oder ihm hinterherzuräumen. Deshalb bin ich natürlich froh, dass mal wieder eine deiner Anmeldungen gesperrt wurde, als deutliche Botschaft. (2) Andererseits mag ich es nach wie vor aus Prinzip nicht, jemanden auszuschließen, der konstruktiv dabeisein könnte. (3) Keine Frage, viel von dem, was du beiträgst hat in anderem Kontext Sinn, aber vieles, was du schreibst, ist hier in einem allgemeinen Wörterbuch einfach falsch am Platz. Was du schreibst, kann oft nicht so stehenbleiben. Am Besten wäre vermutlich, du suchst dir einen anderen Ort für deine Beiträge. Es wird sich zeigen wie wir hier aus 1+2+3 eine Gleichung machen können, die aufgeht. Ach ja, du bist -von mir jedenfalls trotzdem oder deshalb- herzlichst eingeladen, konstruktiv und regelkonform mitzumachen, ich diskutier auch mit dir auf Diskseiten der Lemmata, also inhaltlich zum Thema. mlg Susann Schweden (Diskussion) 21:47, 28. Jun. 2016 (MESZ)

Anscheinlich hast du, Susann, leider (wie so oft in diesem Fall hier) gar nicht richtig mit bekommen, was hier abgeht und was du selbst hier eigentlich anrichtest. Die Anmeldung mit der Bezeichnung Z3ldSyAYxD wurde von dir selbst, am 14.6.2016 12:43 (also vor über zwei Wochen) [schnell]gesperrt, und das wie üblich in diesem Fall, ohne irgendeine echte Begründung, sondern nur immer und immer wieder mit den üblichen oben schon genannten Zirkelschlüssen, also Rückverweise hierher. Ob dir noch klar ist, was du dir dabei (also bei dieser einen Schnellsperre, vor über zwei Wochen) gedacht hast? ..das dürfte wohl bezweifelt werden, da eben keine Begründung angegeben wurde. Im Übrigen kannst du nun froh sein, daß ich bei dir (eben im Sinne von w:UGA) davon ausgehe, daß du einfach nur nicht weißt, was du hier eigentlich tust, anderenfalls bliebe nämlich (soweit ich das sehe) nur die Erkenntnis übrig, daß du absichtlich so handelst, ja schikanierst. -- Z3ldSyAYxE, am 29.6.2016, 11:34 (MESZ)
Hmm.., ich sehe gerade, daß du dich dazu schon (gestern Abend oder Nacht) geäußert hast – leider (versteckt) nur auf deiner eigenen Benutzerdisskussionsseite[50] ..naja, mal sehn wie lange es dauert, bis du in den nächsten Zirkelbeweis verfällst oder ob du langsam mal mitbekommen hast, was u.a. diese Zirkelbeweise[WP] und Ähnliches eigentlich ist/sind (aber ich denke, all zu lange wird das nicht mehr dauern, ..mit der weiteren [angeblichen] Vandalen- oder Menschenjagt ähmm.. Menschenjagd,[WP] siehe auch [51]). -- Z3ldSyAYxE, am 29.6.2016, 12:11 (MESZ)
hier habe ich einen Fehler gemacht, den ich bedaure. Ich habe User-Namen verwechselt. Susann Schweden (Diskussion) 18:24, 29. Jun. 2016 (MESZ)
@Z3ldSyAYxE: Wieso werden hier Diskussionsbeiträge anderer einfach verändert? Wenn Susann ihren Beitrag zweifach eingerückt und ihn an der vorherigen Stelle haben wollte, dann haben das andere gefälligst zu respektieren. Die Änderung fremder Disk.-Beiträge ist (von wenigen Ausnahmen abgesehen) ausgesprochen unhöflich (siehe hier, Punkt 1). --Udo T. (Diskussion) 10:10, 30. Jun. 2016 (MESZ)
Das habe ich nicht, ich habe lediglich eine hier leider auch immer wiederkehrende Unordnung in eine ansonsten (auch außerhalb des Wikiwörterbuches) übliche Ordnung gebracht (siehe auch zugehörige Zusammenfassungen dort und dort). Im Übrigen habe ich hiermit auch deinen Beitrag eben entsprechend richtig eingerückt (siehe auch w:Hilfe:Diskussion#Gliederung), da Dieser [Beitrag] ganz offensichlich nicht an Susann sondern an mich gerichtet war. -- Z3ldSyAYxE, am 30.6.2016, 10:22 (MESZ) (Unter anderem meinen letzten Satz nachträglich durchgestrichen, siehe auch vorhergehende Änderung. -- Z3ldSyAYxE, am 30.6.2016, 10:35 [MESZ]) (Eine Zusatzbemerkung[52] nachträglich wieder ausgeblendet, da der betreffende Teil[53] ja schon mit „da hier eine doppelte Einrückung unnötig ist“ verneint wurde. -- Z3ldSyAYxF, am 1.7.2016, 07:24 [MESZ])
Habe ich zur Kenntnis genommen, Susann, zudem hoffe ich, daß sich sowas nicht (wie oft?) nochmal wiederholt und daß sich bitte auch mit [unbegründeten] Meldungen (wie Diese, Caligari, und ebenso Diese, Betterknower) mal sehr zurückgehalten wird. Zudem hoffe ich sehr, daß auch hier endlich mal (irgendwann, in möglichst naher Zukunft) das Recht auf die sogenannte Anonymität (siehe auch [54]) geachtet wird, welches übrigens – im Gegensatz zu solchen mittelalterlichen Pranger- oder Projektseiten, wie diese hier [die meiner Ansicht nach eigentlich abgeschaft gehören, siehe auch Wiktionary Diskussion:Vandalensperrung#Seite bitte umbenennen, heute, im Jahr 2016, wenigstens – in De-Land ein Geburts- und [wohl u.a. auch deshalb] Grundrecht ist. ..Ähnliches trifft auch auf die hier leider auch immer wiederkehrenden unbegründeten und falschen Verdächtigungen und im Gegensatz dazu die Unschuldsvermutung zu. -- Z3ldSyAYxE, am 30.6.2016, 10:35 (MESZ)

Filter

Weil hier immer wieder Unklarheiten sind und immer wieder der Filter 180 erwähnt wird: der Filter 180 in der Wikipedia ist ein Filter, der die dort am meisten vandalierten Eintrags- und Diskussionsseiten überwacht und dann im Log eine Warnung ausgibt. In dieser Form nützt er uns hier gar nichts. Man kann auch Filter schreiben, die Edits verhindern, was hier hilfreicher wäre. Dazu braucht man aber Editiermuster, die möglichst nur von ihm verwendet werden. Ändert er diese Muster aber, ist auch der Filter wieder zwecklos. Wahrscheinlich könnte man einen Filter auf einen Edit mit seinen üblichen verschachtelten Klammerungen erstellen. Dann könnte er diese Form des Edits nicht mehr anwenden. Auf der anderen Seite wäre er dann auch nicht mehr so leicht zu erkennen.

Ein Filter auf inhaltliche Änderungen geht nur dann, wenn es gleichbleibende Arten der Bearbeitungen sind (Muster). Das ganze ist bei uns relativ schwierig, da es ja meist nur minimale Änderungen sind.

Erwähnen möchte ich noch, dass natürlich immer die IP-Adressbereiche im Filter mit angegebene würden, so dass der Filter nie bei allen Nutzern greift.

Wollen wir diesen Weg gehen, wäre als erstes eine Sammlung typischer Muster notwendig, worauf man dann den Filter erstellen könnte. Evtl. brauchen wir dazu dann einen "Filter-Experten". --Balû Diskussion 06:03, 23. Jul. 2015 (MESZ)

Es sollte jedem klar sein, daß der betreffene User hier vergnüglich mitliest. Was, wenn wir all unseren detektivischen Spürsinn aufbringen, um vom Virtuellen ins Reale zu gelangen; dem User quasi ein Gesicht geben und ihn aus dem Schutz seiner Anonymität (AnneNühmität) holen? --Sally Meyer (Diskussion) 08:30, 23. Jul. 2015 (MESZ)

Ich habe mal begonnen, einen Filter anzulegen (Spezial:Missbrauchsfilter/1. Im Logbuch sollten entsprechende Warnungen auftreten. AUf der Übersichtsseite sieht man die Anzahl der Treffer. Bitte alle auffallenden Muster an mich per Mail schicken. --Balû Diskussion 08:51, 23. Jul. 2015 (MESZ)

Nachfolgeabfragen

Gestern Abend habe ich zufällig mitbekommen, dass er am gestrigen Nachmittag wieder aktiv war (Benutzer:98w7r9hasf). Daraufhin habe ich den Hexer per E-Mail gebeten, eine Checkuser-Folgeabfrage durchzuführen, um etwaige weitere Konten ausfindig zu machen. Scheint soweit alles ruhig zu sein. Ich zitiere aus seiner Antwort:

  • Stand: 1. Oktober 2015: „Die Ranges hab ich durchgeschaut, aber keine neuen Konten gefunden. Das kannst du so gern schreiben. Derzeit ist vor allem die 92.225.0.0/16 betroffen.“ — Caligari ƆɐƀïиϠ 22:47, 1. Okt. 2015 (MESZ)

Tatsächlich ist immer noch vor allem die genannte Range betroffen, zu finden war jedoch nur das Benutzerkonto Z3ldSyAYxC (Diskussion • Beiträge • Gelöschte Edits • Sperrlogbuch • Globale Beiträge • SUL • Log • sperren). Dieses hat noch weitere Ranges verwendet, aber es scheint kein weiteres Konto involviert zu sein. Grüße, DerHexer (Diskussion) 21:35, 1. Jun. 2016 (MESZ)

Auch an dieser Stelle nochmals herzlichen Dank für die schnelle Abfrage und lieben Gruß dir, Caligari ƆɐƀïиϠ 20:35, 2. Jun. 2016 (MESZ)

Aktuell, ab 2/7/2016, Weitere Verstöße 'Eindeutscher'

Weitere Verstösse finden sich unter WT:VM#Z3ldSyAYxE. — Caligari ƆɐƀïиϠ 19:35, 2. Jul. 2016 (MESZ)

neu gesperrte Konten:

Hier ist wieder neue Aktivität, oder? --Seidenkäfer (Diskussion) 21:54, 3. Nov. 2016 (MEZ)

{Nicht archivieren|gelbrot 21:02, 7. Okt. 2016 (MESZ)}