Wiktionary:Teestube/Archiv/2012/08

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Archiv Diese Seite ist ein Archiv abgeschlossener Diskussionen. Ihr Inhalt sollte daher nicht mehr verändert werden. Benutze bitte die aktuelle Diskussionsseite, auch um eine archivierte Diskussion weiterzuführen.
Um einen Abschnitt dieser Seite zu verlinken, klicke im Inhaltsverzeichnis auf den Abschnitt und kopiere dann Seitenname und Abschnittsüberschrift aus der Adresszeile deines Browsers, beispielsweise
[[Wiktionary:Teestube/Archiv/2012/08#Abschnittsüberschrift]]
oder als „externer“ WikiLink
[http://de.wiktionary.org/wiki/Wiktionary:Teestube/Archiv/2012/08#Abschnittsüberschrift]

WikiCon - Last-Minute Buchungen

Hallo zusammen,

am Freitag startet in Dornbirn die WikiCon 2012 und wir haben mittlerweile die 200 Teilnehmer überschritten. Darum haben wir nun die letzten Reservezimmer freigegeben, so dass nun nochmals vier Einzel- oder Doppelzimmer gebucht werden können.

Programm:

Letzte Teilnehmerinformationen

Anmeldung: http://wikimedia.at/WikiCon2012

Viel Spass und bis nächstes Wochenende! --80686 (Diskussion) 10:56, 26. Aug. 2012 (MESZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Yoursmile (Diskussion) 21:46, 31. Aug. 2012 (MESZ)

… oder ...

Die Überschrift ist auf den ersten Blick nicht verständlich, aber es geht um eine Frage, über die ich schon öfter gestolpert bin. Nach kurzer Recherche ist mir aufgefallen, dass es noch viel wirrer ist, als ich ursprünglich angenommen habe, und auch, dass es keine Regelung dazu gibt. Es geht um die Frage, ob wir die Auslassungspunkte als ein Zeichen „…“ oder als drei „...“ schreiben. Anhand einiger Beispiele lässt sich schnell feststellen, dass es bisher überaus inkonsistent ist. Der Eintrag ist unter dem Satzzeichen angelegt, aber bereits in der ersten Überschrift werden drei Punkte verwendet. In entweder … oder wird durchgängig das Zeichen verwendet. In nicht nur ... sondern auch ist es andersherum; im Lemma wird mit drei Punkten geschrieben und die erste Überschrift verwendet das Zeichen.

Also, mein Vorschlag wäre, durchgängig das Zeichen zu benutzen. Für die Lemmata, die Auslassungspunkte beinhalten, schlage ich allerdings eine Weiterleitung von der Form mit drei Punkten vor, damit die Suche erleichtert wird. Gibt es andere Meinungen? --23PowerZ (Diskussion) 18:41, 15. Aug. 2012 (MESZ)

Ich halte den Vorschlag für vernünftig. Um die ganze Sache ins Rollen zu bringen, würde ich Vorschlagen, dass du in einer Woche ein kleines Meinungsbild mit dem Vorschlag und einen entsprechenden für unsere Hilfe-Seiten aufsetzt. Eine weitere Woche darauf kann das dann starten und falls es angenommen wird, können wir die Hilfe mit der von dir vorgestellten Passage ergänzen und mit der Berichtigung der Beiträge beginnen. Das ist IMO der sauberste Weg deine Idee zu verwirklichen. --TheIgel69 (Diskussion) 19:27, 15. Aug. 2012 (MESZ)
Auch ich bin dafür, genau so wie Benutzer:CruxBot, der viele Vorkommen per Bot geändert hat, als er noch aktiv war. Auch denke ich, dass man es ohne den großen Aufwand eines MBs machen sollte, zumal es die empfohlene Notation ist (w:Auslassungspunkte). Auch Weiterleitung ist vernünftig. --Betterknower (Diskussion) 21:11, 16. Aug. 2012 (MESZ)
IMHO ist ein MB übertrieben. 217.252.105.196 09:46, 18. Aug. 2012 (MESZ)
Ich persönlich habe eine Abneigung gegen die Verwendung jeglicher entbehrlicher Sonderzeichen(aka Nicht-ascii) und hier sehe ich den Sinn auch gar: 3 Punkte waren schon immer 3 Punkte. Punkt. --Itu (Diskussion) 17:46, 18. Aug. 2012 (MESZ)
Und das Eszett war schon immer ſʒ. --23PowerZ (Diskussion) 22:00, 19. Aug. 2012 (MESZ)
Das Eszett ist komplett entbehrlich. Gibt schon ganze Staaten die ohne es auskommen. --Itu (Diskussion) 03:37, 22. Aug. 2012 (MESZ)
Das sehe ich anders, denn im Deutschen ist Vokallänge immer noch bedeutungsunterscheidend. Das Phonpaar [s] – [z], dem das Graphem <s> zugeordnet ist (am Anfang der Silbe [z], sonst [s]), ist ein anderes Phonem als /s/, dem die zwei Grapheme <ss>, <ß> zugeordnet sind (je nach Länge des vorangegangenen Vokals). Fällt letztere Unterscheidung weg, so sind einzelne Phoneme ununterscheidbar. Oder will mich hier jemand korrigieren? Mir bleibt weiterhin ein Rätsel, wie Schweizer Maße von Masse unterscheiden. --23PowerZ (Diskussion) 00:00, 23. Aug. 2012 (MESZ)

Ich bin auch für diesen Vorschlag. Denn ebenso wie wir den Apostroph ’ und nicht das Ersatzzeichen ' verwenden, sollten wir auch die ‚echten‘ Auslassungspunkte verwenden. Sollte es ein Meinungsbild geben, würde ich vorschlagen, dass man allgemein über die Interpunktion (Apostroph, Auslassungspunkte, Bindestrich etc.) abstimmen und Richtlinien festsetzen sollte. Gruß --Trevas (Diskussion) 13:41, 19. Aug. 2012 (MESZ)

Was daran 'echt' sein soll erschliesst sich mir nicht, IMHO ist das eine Erfindung von Unicode aus reiner Erfindungsfreude. --Itu (Diskussion) 03:37, 22. Aug. 2012 (MESZ)
„Auslassungspunkte sind ein selbstständiges Zeichen, nicht drei aufeinanderfolgende Punkte.“ [1] Deine humble opinion ist wirklich nur das. --23PowerZ (Diskussion) 00:07, 23. Aug. 2012 (MESZ) PS: Und hier auch der Grund: „Auslassungspunkte sind gegenüber normalen Punkten leicht gesperrt […]“ [2]. Sie existierten schon im Bleisatz als eigenes Zeichen, keine „Erfindung“ von Unicode.
Auch ich bin sehr dafür, dass wir eine einheitliche Regelung hinsichtlich der Typografie schaffen. Da es sich bei den Auslassungspunkten offenbar typografisch nicht um drei Punkte, sondern um ein eigenes Satzzeichen handelt, sollten wir unsere Lemmata dementsprechend unter Verwendung von anstelle von ... gestalten (mit Weiterleitung). Auch die häufige Verwendung von ' anstelle von ’ gefällt mir gar nicht. Mit der Europatastatur ist es gar nicht schwer, diese Zeichen einzugeben. Und sehr unschön finde ich es auch, dass hier oftmals nicht bedacht wird, dass (mit wenigen eventuellen Ausnahmen) vor und hinter dem Schrägstrich kein Leerzeichen gesetzt wird. Viel zu häufig finden sich auch diese hässlichen (und grottenfalschen) "" anstelle von „“.
Vielleicht finden sich noch ein paar weitere typografische Einzelheiten, über die wir ein MB veranstalten können. Am Ende könnte eine Wiktionary-Ausgabe von Wikipedia:Typografie stehen.
Elleff Groom ➜ Коллоквиум 15:39, 19. Aug. 2012 (MESZ).
Die ""-Anführungszeichen, insbes. bei Übersetzungen bei der Herkunft, stören mich auch sehr. In diesem Kontext: Wenn mich nicht alles täuscht, kommt vor eine < ref >-Referenz (nach den Hk-Angaben) kein Leerzeichen, was manche konsequent andersrum gemacht haben. Bzgl. Apostroph ': im Deutschen und allgemein wäre ich zum Sonderzeichen geneigt, meine aber, dass im Englischen allgemein nicht das Sonderzeichen benutzt wird; ich hatte die Einträge daher bspw. unter I'm angelegt (wie offenbar die meisten anderen wikts); auch bei engl. Beispielen scheint mir ' de facto die gängige Praxis zu sein. Alles umstellen? --217.252.120.144 08:50, 20. Aug. 2012 (MESZ)
Bzgl. Anführungszeichen: Ein Benutzer meinte doch glatt, meine Änderung ändern zu müssen. Sollen bei englischen Beispielen die englischen Anf.zeichen “” (“”) benutzt werden? Das wäre mir das neueste. [3]. Ich werde das aber aus praktischen Gründen nicht anwenden, solange diese Zeichen nicht in der Leiste der Sonderzeichen unter dem Editierfenster stehen. Über diesen Punkt könnte man tatsächlich abstimmen. 217.252.113.165 08:30, 21. Aug. 2012 (MESZ)

Ich habe einfach mal Wiktionary:Typografie angelegt, Kritik oder In-Frage-Stellungen, Überarbeitungen und Ergänzungen erwünscht. Über Anführungszeichen im Deuschen oder waagerechte Striche lässt sich m. E. nichts abstimmen. In der von 23PowerZ oben verlinkten Seite findet sich auch die Richtlinie, Fußnoten generell mit einem Punkt abzuschließen. Sollten wir das auch übernehmen? 217.252.96.127 09:14, 23. Aug. 2012 (MESZ) PS: Meine Meinung zu letzterem tendiert derzeit dazu, dafür keine Regel festzusetzen. 217.252.123.50 17:48, 23. Aug. 2012 (MESZ)

Ich denke der Konsens ist breit genug, um kein Meinungsbild durchführen zu müssen. Die bei der Diskussion aufgekommenen anderen Fragen sollten allerdings weiter diskutiert werden. Also soweit keine Einwände mehr bestehen, fange ich an, besagte Seiten zu verschieben und Weiterleitungen anzulegen. Es sollte sich aber ein Bot um die betroffenen Stellen innerhalb der Einträge kümmern. --23PowerZ (Diskussion) 20:40, 23. Aug. 2012 (MESZ)

  1. Sollen für Beispiele in allen Sprachen die deutschen Anfühungszeichen „“ verwendet werden (weil wir die Beispiele sozusagen deutsch zitieren) oder für jede Sprache die entsprechenden landessprachlichen Zeichen nach w:Anführungszeichen#Andere_Sprachen verwendet werden?
  2. Sollen auch im Englischen die Sonderzeichen verwendet werden? Immerhin benutzt auch die englische Wikipedia die Zeichen "" und '.
  3. Soll eine Regelung festgesetzt werden, ob wir Einzelnachweise mit einem Punkt abschließen? Ich würde, wenn sich keiner äußert, nein sagen.
  4. Gibt es weitere typografische Fragen? Brauchen wir für die Punkte 1. und 2. ein MB? 79.239.161.163 09:29, 24. Aug. 2012 (MESZ)
zu 1.: zwecks Einheitlichkeit bin ich für die deutsche Variante
zu 3.: empfehlenswert m.E. ja
aber: bitte die typografischen Anmerkungen als Empfehlung kennzeichnen, da ich der Meinung bin, dass zu viele Regelungen Neulinge abschrecken
Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 09:50, 24. Aug. 2012 (MESZ)
zu 3.: Meine häufigste Ref ist Ref-OEtymD, s. z.B. solace. Ich fände einen Punkt danach irgendwie irritierend.
Was meinst du mit "typographischen Anmerkungen", die eine "Empfehlung" sind? Etwa alle Richtlinien von Wiktionary:Typografie? Dann dagegen, denn das ist dann der einheitliche Standard. Neulinge arbeiten ja meist auch noch nicht mit Zitaten und in der WP gilt ja das gleiche. Nach einigen neuen Einträgen wäre ein Hinweis m.E. zumutbar. 79.239.161.163 10:10, 24. Aug. 2012 (MESZ)

Ich würde typografische Regeln – wie in Wiktionary:Typografie begonnen – sehr begrüßen. Abschreckend hätte ich dies als Neuling nicht empfunden, eher als willkommene Hilfestellung. Ein Punkt gehört nach meiner Meinung noch dazu: Auszeichnungen (kursiv, fett) – hier sollte eine Regelung her, wie mit auf die Auszeichnung folgenden Satzzeichen verfahren werden soll. Dies wird hier sehr unterschiedlich gehandhabt und auch von einzelnen Nutzern mal so und dann wieder zurück geändert. Es gibt, soweit ich informiert bin, unter den Typografen durchaus unterschiedliche Ansichten dazu, aber hier müsste man sich halt auf eine Methode einigen. --Seidenkäfer (Diskussion) 10:31, 24. Aug. 2012 (MESZ)

Stimmt, wie konnte ich das vergessen! Ich bin dafür, folgende Satzzeichen bei Beispielen ggf. auch kuriv zu setzen; so auch in w:Wikipedia:Typografie#Schriftauszeichnung. 79.239.161.163 11:13, 24. Aug. 2012 (MESZ)
Zum Punkt Regel vs. Empfehlung: Ich bin auch eher für einheitliche Regeln, statt Empfehlungen. Ich hatte mir als Neuling mehr Regeln gewünscht, so dass ich sicher sein konnte, dass ich mit meinen Änderungen auf der richtigen Seite bin. M.E. schrecken nicht die Regeln ab, sondern die darauf hinweisenden Benutzer. Geschieht das in einem unfreundlichen Ton verliert man auf Anhieb die Lust am Projekt. Wenn auch noch nach dem 10. Fehler freundlich auf die Regeln (und evtl. Beispiele) hingewiesen wird, freut sich Mr. Neuling bei so einer überaus freundlichen Community mitzuwirken.
Zu den typografische Regeln selber: Im Prinzip ist mir egal wie dieses ausfallen. Es sollte wenn möglich keine Ausnahmen gemacht werden. Daher sehe ich z.B. Punkt 1 von IP 79.239.161.163 Liste genauso wie Yoursmile.
Zum Thema Meinungsbild: Stellt doch einfach die Seite Wiktionary:Typografie fertig und lasst uns das geschriebene anschließend mit einem MB besiegeln. Das beflügelt den Demokratiegedanken im Wiktionary und hat IMO auch eine positive Außenwirkung. --TheIgel69 (Diskussion) 11:10, 24. Aug. 2012 (MESZ)
Der Punkt nach einer Fußnote, die kein ganzer Satz ist, ist für mich Standard bei Literaturangaben (vgl. Dieche), bei Internetquellen, die nur aus dem Namen der Seite plus Artikelname bestehen, würde ich allerdings darauf verzichten.
Bei der Frage nach den Anführungszeichen bin ich unsicher, da hätte ich gerne ein oder zwei Quellen, die welche Position auch immer typographisch begründen. Mein typographisches Gespür tendiert zu fremdsprachiger Zeichensetzung in fremdsprachigen Zitaten, da in gebrochener Schrift sogar ein Komma statt einer Virgel hinter einem Fremdwort in Antiqua gesetzt wird, was dafür spricht, dass es irgendwie als unschön oder unhöflich gilt, die eigene Zeichensetzung einem anderen System aufzuzwingen.
Auf eine Auszeichnung folgende (bzw. voranstehende: „(“) Zeichen sollten sich an das Wort anpassen, damit keine unschönen Brüche im Schriftbild entstehen (gilt besonders bei hohen Zeichen: „;“, „:“, „!“, „?“). Ausnahme: Bei biologischen Taxa werden die Klammern in denen der wissenschaftliche Name steht nicht kursiv gesetzt: Seehund (Phoca vitulina). --23PowerZ (Diskussion) 13:25, 24. Aug. 2012 (MESZ)
Punkt nach Refs: Genau so! Betrifft (war ich mir nicht bewusst) auch die {Referenzen} und nach den Vorlagen Wikipedia, Canoon etc. steht ja auch kein Punkt. Habe es mal als Empfehlung geschrieben, sonst kommen reihenweise grenzwärtige Einzelfälle, was m. M. n. übertrieben wäre. Die Taxa hab ich einfach mal auch dazugenommen, ich hatte mich das nämlich auch mal gefragt und wenn das so ist … Bei Anführungszeichen bin ich auch unschlüssig (offensichtlich, denn sonst hätte ich meinen Senf ja schon dargestellt). In Erwartung weiterer Stellungnahmen 79.239.161.163 16:05, 24. Aug. 2012 (MESZ).
Habe ergänzt: (i.) Das Sonderzeichen Auslassungspunkte statt der drei Punkte auch bei fehlenden IPA-Angaben in der Vorlage Lautschrift. (ii.) Bei eingerücktem Text wird nach dem Doppelpunkt kein Leerzeichen gesetzt, auch wenn keine Bedeutungsnummerierung („[1]“) folgt, also bei den Bausteinen Herkunft, Nebenformen etc. 217.252.102.164 19:20, 27. Aug. 2012 (MESZ)
Meine Unschlüssigkeit besteht darin, dass mir beide Positionen nachvollziehbar erscheinen. Immer „“, ist zwar am einfachsten, doch das Argument fällt weg, wenn das Einfache nicht gut oder falsch ist. Wenn in einem deutschen Buch ein fremdsprachiges Zitat wiedergegeben wird, wird es dann nicht auch in die deutschen Anf.zeichen gequetscht? Andererseits: die Beispielsätze sollen ja die Fremdsprache präsentieren.

Hat jemand „Schlaf, Diskussiönlein, schlaf …“ gesungen? Ich hab jedenfalls nichts gehört … *vorwärtsdrängel*

Ich gehe nun also davon aus, dass alle Benutzer den Festlegungen von Wiktionary:Typografie zustimmen und damit ist es Konsens. Dies ist als Einladung zum (begründeten) Widerspruch zu verstehen. Ich sehe daher keinen Bedarf für ein MB über die festgelegten Punkte – ermuntere aber jeden, der Bedarf sieht, eines zu starten.

Hinsichtlich der ungeklärten Punkte bleibt der ungeregelte Zustand bestehen, falls keine weiteren Diskussionsbeiträge kommen. --217.252.120.57 17:23, 31. Aug. 2012 (MESZ)

Ich frage mich gerade, ob Angaben, wie Wikisyntax zu formatieren ist, in Wiktionary:Typografie gehören. Das passt ja nur bedingt. Gibt es eine Art Hilfe:WikiSyntax, die erklärt, welche Funktionen es alles gibt? --23PowerZ (Diskussion) 16:43, 1. Sep 2012 (MESZ)
Denkst du da an etwas Konkretes, das anders sein soll als in der WP? Die Grundlagen sind ja gleich und wir brauchen diese von w:Hilfe:Wikisyntax nicht dublizieren. Es sei denn, es gibt wikt-spezifische Besonderheiten (die Seite platzt ja noch nicht). Vllt. an geeigneter Stelle auf die WP-Hilfe-Seiten verlinken. 79.239.169.129 18:57, 1. Sep 2012 (MESZ)
[4] 217.252.127.249 08:45, 3. Sep 2012 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: 79.239.165.49 10:10, 8. Sep 2012 (MESZ)

Adminwahlen

Ich bin mit TheIgel69 der Meinung, dass wir zu wenig aktive/präsente Admins haben. Um Lars mit seiner eindrucksvollen Aktivität zu ersetzen, brauchen wir mindestens drei neue. Wir haben allerdings auch nur wenige Mitarbeiter, die noch keine Admins sind, die aber häufig hier tätig sind und daher auch geeignet sein könnten. Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 18:28, 14. Aug. 2012 (MESZ)
Einige Adminaufgaben liegen in der Tat etwas hinter der Zeit. Ich schlage Benutzer:Betterknower, Benutzer:Formatierer und Benutzer:TheIgel69 vor. --23PowerZ (Diskussion) 18:33, 14. Aug. 2012 (MESZ)
Das übliche Verfahren ist, erst die ins Auge gefassten Leute zu fragen, ob sie das machen würden und sie dann auf einer eigenen Vorschlagsliste einzutragen und das kurz zu begründen. Die Vorschlagslisten findest Du im Autorenportal unter „Administratoren“. Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 18:55, 14. Aug. 2012 (MESZ)
Es war auch mehr ein Vorschlag zur Diskussion, nicht gleich zur Kandidatur. --23PowerZ (Diskussion) 18:59, 14. Aug. 2012 (MESZ)
Dann schreiten wird doch gleich zur Tat. Wir haben (fast) Mitte August. Wie wäre es wenn bis zum 31.August sich jeder Gedanken macht ob er für sich eine Admin-Tätigkeit ins Auge fast bzw. welche anderen Personen er für fähig erachtet. Dann folgt eine "die Person ansprechen Woche" bzw. "sich erklären Woche". In dieser Woche werden die Personen angesprochen, die man selber für fähig hält. Dann folgen die Wahlen (oder auch nicht).
Mir liegt auch noch ein Stein auf dem Herzen und zwar: ich schlag eine Kategorie Benutzer vor, die zwischen Admin und Sichter liegt. Mir schwebt ein Benutzer vor, der in einer Kategorie (z.B. "Englisch") als Ansprechpartner genannt wird (jedoch ohne den Admin-Status). Dafür müssten wir aber so etwas wie eine Projektseite innerhalb des deutschen Wiktionary einrichten wo eben diese Ansprechpartner genannt werden. Das hätte einmal den Vorteil, dass ein "eingearbeiteter" Benutzer als Ansprechpartner fungiert und somit "Druck" bzw. Arbeit von einem Admin genommen wird. Zugleich könnte der "Ansprechpartner" eine Art Trainee für die Admin-Position sein. Fisch21 (Diskussion) 21:56, 14. Aug. 2012 (MESZ)
Das scheint mir beides doch ein bisschen zu viel Bürokratie, besonders wenn man bedenkt, dass wir hier so wenige aktive Benutzer haben (wie viele eigentlich?). Man kann im Prinzip gleich mit den Kandidaturen anfangen. Die Wahl läuft eine Woche; das ist genug Zeit, um sich ein Bild von den Anwärtern zu machen, bevor man seine Stimme abgibt. --23PowerZ (Diskussion) 22:06, 14. Aug. 2012 (MESZ)
Ich bin dafür, das Verfahren so ablaufen zu lassen, wie es üblicherweise abläuft. Bisher habe ich hier immer ein Bestreben nach Konsens erlebt und wenn es eine Prozedur gibt, wird sie ihren Sinn darin haben, dass sie von allen Beteiligten als gut empfunden wurde. Persönlich finde ich es klug und rücksichtsvoll, Kandidaten erst einmal zu fragen, ob sie die Aufgabe annehmen würden. //Susann - --Susann Schweden (Diskussion) 00:45, 15. Aug. 2012 (MESZ)
@ Fisch21 Der Gedanke mit den Verantwortlichen für eine Kategorie / Sprache schwirrt mir auch schon seit längeren im Kopf rum. Ich hatte mich aber dann dagegen entschieden, weil ich ähnlich wie 23PowerZ das für überdimensioniert halte. Viel besser fände ich es, wenn wir die List der Beispieleinträge komplett überarbeiten würden. Mein Ziel ist es für jede Sprache und jede Wortart einen sehr guten Eintrag als Referenz in einer übersichtlichen Tabelle aufzuführen und das ganze prominent zu präsentieren. So ein Bsp. klärt vieles auf Anhieb.
Gruß --TheIgel69 (Diskussion) 09:08, 15. Aug. 2012 (MESZ)
es gibt doch eine Liste anhand der Babel-Box, wer welche Sprache kann, vielleicht könnte man den passenden Abschnitt X an so einen Beispieleintrag in einer Sprache X hängen. Diese Nutzer sprechen X: - //--Susann Schweden (Diskussion) 10:41, 15. Aug. 2012 (MESZ)
Gute Idee! Damit verbindet man die Sprach-Kompetenz unserer Spezialisten mit den vielsagenden Beispielen. So stelle ich mir die ultimative Hilfe für Anfänger vor. :) --TheIgel69 (Diskussion) 10:48, 15. Aug. 2012 (MESZ)
Bzgl. "Sprachpaten": der Gedanke schwirrte bei mir auch schon rum. Die User-Kats bringen wohl recht wenig, da die meisten User darin ja nicht aktiv sind. Ideal fände ich, wenn die Sprache-Seiten (wie Wiktionary:Englisch, Wiktionary:Lateinisch, Wiktionary:Polnisch - die meisten sehen ja grauselig aus) aufgebessert würden und sich jeweils ein bis eine Handvoll aktiver Benutzer dort als Ansprachpartner eintragen würden, die fachlich mind. halbwegs kompetent sind, die also mind. einzelne sehr gute bis hervorragende Einträge dieser Sprache verfasst haben und mit den Vorlagen dieser Sprache umgehen können. An diese könnte/ würde man sich dann auch bei LKs dieser Sprache wenden. Allerdings, soweit ich das überblicke, haben wir für die meisten Sprachen keine entsprechenden Leute. 79.239.170.250 11:43, 15. Aug. 2012 (MESZ)
Hat denn jemand die Zeit und Muße einen Entwurf dafür zu erstellen? Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 13:39, 15. Aug. 2012 (MESZ)

Mal meine Vorschläge:

Sprache Benutzer
Englisch Benutzer:Kampy oder Benutzer:-sche oder Benutzer:TheIgel69
Esperanto Benutzer:Tlustulimu* (leider z.g.T. inaktiv)
Französisch Benutzer:Echtio* oder Benutzer:Caligari
Georgisch Benutzer:Deu*
Hebräisch Benutzer:Caligari
Katalanisch Benutzer:Nasobema lyricum
Kurdisch Benutzer:George Animal*
Lateinisch am liebsten die IP 79..., schade, dass derjenige nicht registriert ist Benutzer:Elleff Groom oder Benutzer:Trevas
Niederdeutsch Benutzer:Zylbath* (leider nur selten aktiv)
Norwegisch Benutzer:Mede* (leider nur selten aktiv)
Polnisch Benutzer:Trevas
Schwedisch Benutzer:Susann Schweden
Spanisch Benutzer:Penarc* (leider nur selten aktiv)
Tschechisch Benutzer:Betterknower

* leider wenig Erfahrung im Umgang mit fremdsprachigen Einträgen, aber erfahren in der jeweiligen Sprache

Das habe ich mir mal so gedacht, leider sind viele andere, die man hätte einsetzen können, seit längerem nicht aktiv. Ergänzungen/Anmerkungen/Korrekturen? Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 14:36, 15. Aug. 2012 (MESZ)

Anmerkung 1: Das "oder" kann man durch ein "und" ersetzen, man braucht sich ja nicht zu streiten, wer denn jetzt der bessere ist. Anmerkung 2: Ich war mir nicht bewusst, dass gute Sprachkenntnis und gute Formatierungskenntnisse/ Fertigkeiten beim Anlegen neuer Einträge etc. so beachtlich wenig beieinander liegen. Und einmal im Monat hier zu sein, reicht für einen Ansprechpartner, gerade auch für Neulinge, irgendwie nicht wirklich. Fazit: noch utopischer, als ich dachte. 79.239.161.121 09:21, 16. Aug. 2012 (MESZ)

Ich habe die von 23PowerZ genannten Personen angeschrieben und um Zustimmung für eine Kandidatur gefragt. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 16:53, 22. Aug. 2012 (MESZ)

Zwischenstand: Betterknower und Formatierer stehen leider nicht zur Verfügung, TheIgel hat noch nicht geantwortet. 79.239.189.140 09:19, 29. Aug. 2012 (MESZ)
TheIgel hat sich bereit erklärt. 217.252.113.192 08:59, 5. Sep 2012 (MESZ)

Admin-Kandidatur von TheIgel69 läuft! 79.239.171.129 08:54, 7. Sep 2012 (MESZ)

Glückwünsche an TheIgel zu seiner erfolgreichen Admin-Wahl! 79.239.161.53 09:46, 23. Sep 2012 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: 79.239.161.53 09:46, 23. Sep 2012 (MESZ)

Probleme mit eigenen Buttons

Hallo,

Nach der Aktualisierung einiger Javascript-Dateien durch Ruslik0 werden mir meine persönlichen Buttons (siehe hier). Geht es noch jemanden so? Gibt es eine Möglichkeit sie trotzdem anzeigen zu lassen? Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 16:00, 26. Aug. 2012 (MESZ)


Ja, bei mir ist auch alles weg. :-) Respeto (Diskussion) 18:00, 26. Aug. 2012 (MESZ)

Er hat - warum auch immer - die Funktion addLoadEvent() unbrauchbar gemacht. Die kann aber auch durch jQuery ersetzt werden. Z.B.: $(window).load( …buttons.loadButtons );
Dann sind die Buttons wieder da. -- Formatierer (Diskussion) 18:55, 26. Aug. 2012 (MESZ)
Danke. Es funktioniert! Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 18:59, 26. Aug. 2012 (MESZ)
Nachtrag: Genau genommen war addLoadEvent nur ein alternativer Name um die Funktion addOnloadHook() aufzurufen, man kann also auch addLoadEvent durch addOnloadHook ersetzen, so wie Ruslik0 es getan hat. -- Formatierer (Diskussion) 12:32, 27. Aug. 2012 (MESZ)
Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: 217.252.103.219 09:13, 3. Okt. 2012 (MESZ)

„Beispiele erweitern“

Ich finde es unsinnig, massenhaft Bausteine {{erweitern|Beispiele|Englisch}} in die Einträge zu setzen. Erstens kommt dadurch nicht früher ein Beispiel in den Eintrag. Zweitens sieht jeder durch den {Beipiel}-[1]-Baustein, dass Beispiele fehlen. Drittens sind unsere Qualitätsstandards bei fremdsprachigen Einträgen sowieso nicht so himmelhoch, dass nur noch die Beispiele fehlten. Vielmehr fehlt es an grundlegenderen Angaben (präzise Bedeutungen, Grundlegendes und Formales). Mit anderen Worten: die Wartungskategorie wird so heillos überfüllt, und es arbeitet sie sowieso keiner ab. Viertens sieht der Baustein im Eintrag HÄSSLICH aus. Ich kann daher keinen Mehrwert duch derartige Aktionen erkennen, außer dass die LÄ und die Versigeschis geflutet werden. 217.252.120.144 09:00, 20. Aug. 2012 (MESZ)

Genau. --Betterknower (Diskussion) 21:54, 24. Aug. 2012 (MESZ)
@217.252.xxx.xxx Zu deinem Viertens: Dann mach die Kästchen doch HÜBSCHER. Wenn du mit Versigeschi die Versionsgeschichte meinen solltest, dann wäre es vernünftiger, den Einsatz von Bots zu reduzieren. Bei vielen Einträgen bin ich der zweite menschliche Bearbeiter währrend die Versionsgeschichte mit Bots vollgefüllt ist. (hier und hier) Wenn du schon eine Abkürzung benutzt, dann lege auch einen Artikel an, der diese erklärt. Sonst verstehen Neulinge das nicht unbedingt.
Zu deinem Erstens: Woher willst du das wissen? wissenschaftliche Untersuchung?
Zu deinem Zweitens: Die "erweitern"_Kategorie ist dafür da benutzt zu werden. Da kommen Nachts die Heinzelmänchen und arbeiten diese Liste ab.
Zu deinem Drittens: Und ja du hast ja Recht, die englischen Einträge sind so schlecht, da lohnt sich keine Verbesserung. Am Besten wäre es daher, alle Einträge zu löschen und von vorne anzufangen. Und mit den gleichen Worten gilt auch hier: Woher willst du das wissen? Fisch21 (Diskussion) 04:39, 31. Aug. 2012 (MESZ)
Ad absurdum. Man sieht was fehlt. Der Baustein ist für Hinweise auf nötige Erweiterungen vorgesehen, die man nicht auf den ersten Blick sieht. --23PowerZ (Diskussion) 05:16, 31. Aug. 2012 (MESZ)
Weshalb Ad absurdum? Was genau meinst du? Das die Kästchen hübscher werden? Das ich der zweite menschliche Bearbeiter bin? Woher er das wissen will? Das die englischen Einträge selten vollständig sind? Ich habe nie behauptet, dass in den Einträgen nur die Beispieel fehlen. Ich habe lediglich auf die fehlenden Beispiele hingewiesen. Fisch21 (Diskussion) 10:19, 31. Aug. 2012 (MESZ)
Ah. Jetzt sehe ich. Du schreibst, dass der Baustein nur für Erweiterungen gedacht ist die man nicht auf den ersten blich sieht. Ahh ja. D.h. "Worttrennung einfügen, Aussprache einfügen (Lautschrift+Hörbeispiele), Herkunft prüfen+belegen, Wortart Wortverbindung einfügen, Übersetzungen ergänzen, Referenzen ergänzen, Bild einfügen" sieht man nicht sofort. Ja ist klar. Fisch21 (Diskussion) 10:39, 31. Aug. 2012 (MESZ)
*quetsch* Wie ich sehe, sollte ich es in Zukunft vermeiden zu versuchen, mit Ironie zu dir vorzudringen. Mit meinem Edit habe ich das Einfügen des {erweitern}-Bausteins ad absurdum geführt, indem ich alles (fast alles, danke 217/79) was unvollständig ist, in den Baustein eingetragen habe. All diese Dinge sind genau so auf den ersten Blick erkennbar, wie die fehlenden Beispiele. Der Beispiele-Baustein ist übrigens obligatorisch, damit jeder sieht, dass sie fehlen, wenn sie fehlen. Ich betrachte meinen Edit als Vandalismus und der Baustein sollte wieder aus dem Eintrag genommen werden. Solange die Diskussion aber noch nicht abgeschlossen ist, ist natural fat ein wunderbares Exempel. --23PowerZ (Diskussion) 20:27, 31. Aug. 2012 (MESZ)
untenstehender Beitrag gespeichert, bevor obigen gelesen (unbewusster BK) Genau deshalb ist der Baustein schwachsinnig (war wohl eher zur Provokation). Man (ein Mensch im Gegensatz zu einem Bot) könnte sie einfach selbst beheben (oder in diesem Fall wäre ein "überarbeiten"-Baustein tatsächlich berechtigt). Statt des Kastens hättest du (der zweite menschliche Bearbeiter) die meisten dieser Trivialarbeiten beheben können. Stattdessen ein Baustein, der nicht das Geringste verbessert... 217.252.120.57 16:50, 31. Aug. 2012 (MESZ)
Bezüglich ständigen Boteinsatzes hintereinander für einzelne kleine Aufgaben bin ich ebenfalls recht kritisch, was ich auch hier und da schon angedeutet habe. Da ich kein Botprogrammierer bin, möchte ich mir nicht zu viel Kritik anmaßen. Es ist wohl erheblich schwieriger, wenn Bots mehrere Dinge gleichzeitig machen sollen.
Bei vielen Einträgen bin ich der zweite menschliche Bearbeiter – genau deshalb, finde ich, solltest du etwas anderes mit dem Artikel machen, nicht eine bot-artige Aufgabe, sondern so differenziert, wie es nur ein menschlicher Bearbeiter kann. z. B. diese Änderung. Warum so eine botanische Aufgabe, den Baustein zu setzen, ohne den Artikel auch nur anzuschauen, sodass ein Mensch die "the"s in der Flexbox erg., die Herkunft formatiert an ihren Platz setzt usw..
Für das Verständnis von Neulingen: meine IP ist mal 79.… und mal 213.…, ich bin dieselbe person.
Wofür die erweitern-Wartungskat. da ist, ist eine gute Frage. Meint irgendjemand, irgendjemand würde sich irgendwann dran machen, systematisch 4.000 englische Einträge durchgehen, um Beispiele zu ergänzen? Wenn man ein Beispiel ergänzen möchte, kann man einfach einen zufälligen Eintrag der Kategorie Englisch nehmen.
Zum Schlecht-sein: Es gibt Einträge, die grauseln mich so sehr, dass ich denke, es wäre besser, wenn man sie nicht angelegt hätte bzw. "wie kann man nur...?"
Das "Woher weißt du..." verstehe ich auch nicht. Woher ich weiß, dass die Qualität vieler englischer Einträge schlecht ist? Dazu werde ich keinen Beweis liefern, sondern mich auf meine Erfahrung berufen, viele engl. Einträge gesehen zu haben.
Es braucht im Allgemeinen keinen Hinweis auf fehlende Beispiele, wenn sonst nichts fehlt.
Lieber Fisch21, was soll an dem Bausteine-verstreuen sinnvoll sein? Ich konnte in deiner Antwort keinen Grund herauslesen. 79.239.163.230 11:00, 31. Aug. 2012 (MESZ)

Fisch21 hat offensichtlich das Bedürfnis, massenhaft Erweiterungs-Bausteine in die Artikel zu setzen. Dieser Schwachsinn sollte möglichst schnell unterbunden werden, weil diese Massenaktion störend im Wörterbuch ist. Ich könnte auch jeden Tag massenhaft Bausteine hier in die Einträge setzen, nur das macht wirklich keinen Sinn. Sollte Fisch21 mit seinen störenden Aktionen nicht aufhören, so sollte die Community über Maßnahmen nachdenken. Wenn es nicht anders geht, sogar mit einer Sperre. Das ist meine persönliche Meinung und die Meinung vieler Leser und Nutzer von Wiktionary. --MathiasNowak (Diskussion) 11:30, 31. Aug. 2012 (MESZ)

@MathiasNowak Ich beglückwünsche dich ganz herzlich zu deinem 8.Tag im Wiktionary. Mehr sage ich dazu nicht. Fisch21 (Diskussion) 14:09, 31. Aug. 2012 (MESZ)
Das Argument ist unerheblich und erstaunlich, wenn es von jemand kommt der 6000 Mal Bausteine gesetzt hat. --Orangina (Diskussion) 14:29, 31. Aug. 2012 (MESZ)
Weshalb ist es unerheblich? Wenn er schreibt "die Meinung vieler Leser und Nutzer von Wiktionary" hört sich das nach einem jahrelangen, etablierten Mitarbeiter an. Für dich etwa nicht? Und das ist bei einer Mitgliedschaft von 8 Tagen und weniger als 100 Beiträgen ja nun nicht der Fall. Fisch21 (Diskussion) 16:07, 31. Aug. 2012 (MESZ)
Nachtragend möchte ich ergänzen, dass das massenhafte Nachtragen der Standardreferenzen, was Fisch21 auch schon durchgeführt hat, sehr sinnvoll ist. Das kannst du, Fisch21, auch weiterhin gerne tun – vorausgesetzt, du setzt die richtigen Standardreferenzen (insbes. Oxford und Macmillan, nicht LWU und Beolingus, oder wie die heißen).
@MathiasNowak: Du hast dich etwas im Ton vergriffen, was ich dir verzeihe, weil es dein 8. Tag ist. Deine persönliche Meinung kannst du sehr gerne äußern (als solche möglichst im Voraus gekennzeichnet, z. B. "ICH finde ..."). Ich bin (und das sage ich nicht, um anzugeben, sondern als Hinweis, weil du, Mathias, das ja nicht wissen kannst) schon deutlich länger als 8 Tage hier aktiv. Ich kann mir beim besten Willen nicht erklären, woher du die "Meinung vieler Leser und Nutzer" kennst. Auch ich kann nur meine Meinung sagen. Was die Communitas betrifft, habe ich eher den Eindruck, dass vielen, die bereits sehr lange hier sind, das irgendwie egal ist (s. Zahl der Benutzer, die sich zu meinen ersten Beiträgen vom 20. Aug. oben bzw. im Abschnitt drunter positioniert haben oder es gar davor angesprochen hätten). Den Inhalt deines Beitrags ("das macht keinen Sinn", was ich ja bereits festgestellt habe) könnte man etwas weniger harsch darstellen. Die Sperrdrohung ist m.E. sehr hinderlich, eine einvermehmliche Lösung zu finden (stattdessen folgten 3 Beiträge, die den qualitativen Abwärtstrend sowohl bezüglich Inhalt als auch Tonlage weiterführten).
Nach diesem Abstecher möchte ich nun wieder zum thematischen Thema zurücklenken.
Man könnte fragen, ob es sinnvoll wäre, alle Einträge (aller Sprachen) mit Bausteinen versehen, wenn ihnen mind. ein Beispielsatz fehlt. Hier gehe ich davon aus, dass es Konsens der hiesigen Mitarbeiter ist, dass das nicht erwünscht ist. Ich weiß übrigens auch nicht, ob es das Ziel von Fisch21 ist, alle beispiellosen engl. Einträge zu bebausteinen. Es bleibt mein Wunsch und meine Hoffnung bestehen, dass Fisch21 nun erklärt bzw. sich auf eine Diskussion einlässt, warum solche Edits sinnvoll seinen. 217.252.120.57 16:50, 31. Aug. 2012 (MESZ)
Nachtrag 1: Fisch21s Beiträge von heute früh (Nacht) lassen ein alphabetisches Vorgehen vermuten. Ich klickte den Eintrag natural frequency an – makes me cry! Wenn man schon systematisch die Einträge durchgeht, was äußerst sinnvoll ist, könnte man das doch etwas langsamer machen und die genannten paar Schnickschnack-Sachen auch noch beheben *verzweifel*. Nachtrag 2: Dass Fisch21 trotz dieser unvollendeten Diskussion bewusst und extra weitermacht, ist unhöflich – m. E. sogar trotzig. --217.252.120.57 17:02, 31. Aug. 2012 (MESZ)
Da ich der Betreiber des Bots bin, der hier angesprochen wurde, möchte ich mal einen nüchternen Vergleich der Botbearbeitungen mit den botähnlichen Kastensetzaktionen ziehen.
Botbearbeitungen
  • Vorteile
Neben den Löschen und Ergänzen von Kleinigkeiten, wie Leerzeichen und Leerzeilen, löscht er auch nicht (mehr) erforderliche Kategorien oder er schreibt 'S.' zu 'Seite' aus. Die Übersicht aller Funktionen ist hier zu sehen.
  • Nachteile
außer, dass die Versionsgeschichte länger wird, kann ich keinen Nachteil erkennen. Das Aussehen bleibt meist unverändert.
Für mich steht außer Zweifel, dass hier die Vorteile die Nachteile stark überwiegen.
Kastensetzaktionen
  • Vorteile
Der Leser wird darüber informiert, dass die Beispiele fehlen.
  • Nachteile
Jetzt möchte ich etwas weiter ausholen. Es gibt hier nicht viele Autoren - leider zu wenige -, aber die Zahl unserer Leser ist zumindest tausendmal höher. Das ist eine rein persönliche Schätzung. (Kennt vielleicht jemand Seiten, wo man sich darüber genauer infomieren kann?) Wenn ein Leser beispielsweise etwas über die Bedeutung eines englischen Wortes erfahren möchte und die gewünschte Seite aufschlägt, und befindet sich dort ein solcher Kasten, so liest er diesen, er ist ja das auffälligste auf dieser Seite. Und muss dann möglicherweise feststellen, dass diese wichtige Information für ihn vollkommen unwichtig ist. ("Dass da etwas fehlt? Na sowas") Ein Leser ist dabei mit ziemlich großer Wahrscheinlichkeit nicht gewillt und oft nicht fähig etwas zu ergänzen, es ist sicherlich so ähnlich wie in der Wikipedia. Und wir Autoren wissen ja, wo etwas fehlt: an allen Ecken und Enden.
Für mich gibt es ganz klar keinen Zweifel, dass bei den Kastensetzaktionen die Nachteile die Vorteile stark überwiegen. Ich würde sie hier nicht zulassen. Einfach nach der Devise: Der Leser ist König!
--Betterknower (Diskussion) 20:53, 31. Aug. 2012 (MESZ)
Ich habe keinen Botbetreiber angesprochen oder gemeint. Das war allgemein gemeint. Im Hinterkopf hatte ich Änderungen wie [5], [6], [7] von CruxBot - wenige Monate kommt der nächste Bot, der das nächste Strichlein ändert oder so. 217.252.110.5 09:21, 1. Sep 2012 (MESZ)
Hier wird Fisch21 ja ganz schön Maß genommen! Ich sehe an dem was unser Fisch hier macht nichts falsches.
Er hält sich lediglich an die Vorgaben und Hinweiße und markiert Einträge, die nicht die von der Community aufgestellten Mindestkriterien entsprechen.
Die Zeit für die Hinweißboxen sollte er besser in die Beseitigung der Mängel investieren! - Diese hier im Raum schwebende Aussage empfinde ich als Frechheit gegenüber ihn.
Wenn sich jemand zur Verbesserung der Einträge nicht in der Lage fühlt (mangelnde Kenntnisse) oder schlicht weg keine Lust hat, kann er ja trtzdem darauf Aufmerksam machen.
Die Hinweißboxen (ergänzen & löschen) finde ich im übrigen auch zu auffällig aber nützlich. Ein kl. Ausrufezeichen-Icon am Rand und die Auflistung in entsprechenden Kategorien reicht IMO. Erfahrene und verbesserungshungrige Nutzer werden das zur Kenntniss nehmen. Die Leser können das dann getrost ignorieren.
Zu dem Hinweiß mit der Übersetzung der Beispiele: Das ist im übrigen eines der Anforderungskriterien für nichtdeutsche Einträge (siehe [Hilfe:Beispiele]).
--TheIgel69 (Diskussion) 08:50, 5. Sep 2012 (MESZ)

Zu den "Verbesserungen", die ich mir wünschte, sind wohl alle Benutzer in der Lage. Es geht mir nicht darum, dass ich Fisch21s Arbeit geringschätzte, und ihn aufforderte, anspruchsvolle Arbeiten zu übernehmen. Ich halte die mauelle Bausteinverstreuung für kontraproduktiv, da die Wartungskat. dann überfüllt ist (und man nicht mehr die Einträge erkennt, denen es wirklich an allem fehlt). Und die Arbeiten, die ein menschlicher Benutzer investieren könnte, wäre eine solche: [8]. Die ist nicht anspruchsvoll, und anschließend sieht der Eintrag - m.E. wesentlich - besser aus.

Warum, TheIgel69, findest du die "Hinweißboxen" "nützlich"? Wem nützen sie inwiefern? Das ist die Frage, die ich ja auch an Fisch gerichtet habe, und ich habe immernoch keine Antwort gefunden. (Beachte: es handelt sich nicht um "schlechte"/"gravierend unvollständige" Einträge, sondern solide, denen nur die Krönung, Beispiele, fehlen.) 217.252.113.192 09:25, 5. Sep 2012 (MESZ)

@217/78/79.xxx Hier verweise ich auf diese Diskussion Wiktionary:Teestube/Archiv/2012/01#Hilfe_beim_Nachsichten die bereits geführt wurde und schließe mich den Argumenten von 188.xxx an. Fisch21 (Diskussion) 11:09, 7. Sep 2012 (MESZ) P.S.: Gehe ich recht in der Annahme, dass du auch die 79.xxx bist die dort argumentiert. Nach 8 Monaten kann man eine Diskussion wieder hervorholen und schauen ob sich das Ergebniss ändern lässt. Im übrigen bin ich der Meinung, das die Artikel, denen nur ein Beispiel fehlt in die erweitern-Kat. gehören. Artikel die umfangreichere Fehler/ Lücken haben, sollten den "überarbeiten"-Baustein bekommen. Also sollten die Artikel, die du bemängelst (Zitat: "denen es wirklich an allem fehlt") einen "überarbeiten"Baustein bekommen.
Ich habe auf die Disk im Archiv verwiesen (s.u., beachte Zeit). In deiner Annahme gehst du recht.
Diese Archiv-Disk ist überhaupt nicht abgeschlossen - das Ende ("alle Beiträge wurden gesichtet") ist weder ein Ergebnis beim Lösen der Frage noch projektweiter Konsens. Zu meiner Idee von den spezifische Vorlagen hat ja auch noch keiner Stellung genommen. Andernfalls ist die Frage zu diskutieren, wozu denn die Wartungskats dienen bzw. welche Einträge/Mängel für welche Kat. Ein (dt. oder engl.) Eintrag mit fehlender Lautschrift müsste dann ja auch Baustein+Kategorie bekommen - es fehlt ja was! Ein vermittelnder Lösungsvorschlag wären also spezifischere Wartungskategorien. 79.239.171.129 11:53, 7. Sep 2012 (MESZ)
Um es (nochmals) zu erklären:

{{Beispiele fehlen|en}} liefert (anstatt {{Beispiele}}, also an der entspr. Stelle im Eintrag)

Beispiele:

Diesem Eintrag fehlen noch Beispielsätze. [Hilf mit, … zu ergänzen] +[Kategorie:Beispiele fehlen (en)]

{{Herkunft fehlt|en}} liefert

Herkunft:

Diesem Eintrag fehlen etymologische Angaben. Wenn du darin kundig bist, kannst du diese hier (bitte mit Quellenangaben) eintragen. +[Kategorie:Herkunft fehlt (en)]

{{Lautschrift|…|en}} liefert [] + [Kategorie:Lautschrift fehlt (en)]

--79.239.171.129 12:02, 7. Sep 2012 (MESZ)


Falls jemand es vergessen hat, darf ich daran erinnern, dass wir diese Disk. schoneinmal hatten: Wiktionary:Teestube/Archiv/2012/01#Hilfe_beim_Nachsichten. Dabei handelte es sich um eine IP, d.h. das Problem wurde (nur) angesprochen wegen des Aufwands, dies nachzusichten. Die IP war bemerkenswerterweise so freundlich, über diese Arbeit zu diskutieren (das vermisse ich eben bei Fisch21). 217.252.113.192 10:07, 5. Sep 2012 (MESZ)

Zur Veranschaulichung: das wäre ein echter "erweitern"-Eintrag: deep! 217.252.124.126 08:22, 6. Sep 2012 (MESZ)

Oder Änderungen wie diese – wäre es zu viel verlangt, das "small" bei der Beispielübersetzung zu noch entfernen? Oder hier – oben haben wir uns (davon gehe ich aus) geeinigt, den Punkt auch kursiv zu schreiben – ist es zu viel verlangt, sich nun umzustellen? Oder eine Stellungnahme, ob er weiterhin massenweise Kästen einzufügen plant oder nicht – statt uns im Dunkeln zu lassen bzw. vielleicht in ein paar Wochen wieder damit anzufangen, wenn diese Disk eingeschlafen ist? 79.239.171.129 10:09, 7. Sep 2012 (MESZ) Um nicht den Anschein zu erwecken, ich würde nur über Fisch21 herziehen: Auch unsere längeren Benutzer (Admins) glänzen nicht gerade durch aktive Diskussionsteilnahme.

Was die Diskussionsbereitschaft angeht gebe ich dir Recht, dein Rumreiten auf diesen Pipifaxmängeln sieht aber sehr nach Hounding aus. 23PowerZ (Diskussion) 12:10, 7. Sep 2012 (MESZ)
Auch wenn manche vorgenommene Änderungen geringfügig erscheinen, widersprechen sie nicht irgendwelchen Regeln. Es ist vollkommen in Ordnung, dass er jeweils nur Kleinigkeiten korrigiert. Es ist zwar wünschenswert, dass er gleich mehrere Fehler behebt, aber das ist ganz allein seine Sache. Zur Verwendung des Erweitern-Bausteins: auch diese Verwendungsweise ist durchaus legitim. So wurde es mir selbst damals vor zwei Jahren beigebracht und so verstehe ich auch den Inhalt der Vorlage. Dass uns solche Kategorien nur in den seltensten Fällen weiterhelfen, ist allerdings auch klar. Deswegen hatte ich auch schon einmal vorgeschlagen (hier, dass man einzelne (unauffällige) Vorlagen für einzelne Problem hat (Herkunft, Bedeutungen, Beispiele, evt. auch IPA-Wünsche? siehe einfach mal en:Category:Request templates). Ich kann es bloß befürworten. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 13:14, 7. Sep 2012 (MESZ)
Das massenhafte Einsetzen des Erweitern-Bausteins mag legitim sein, aber da dieser Baustein auffällig über dem Eintrag thront, ist es für den durchschnittlichen Leser und Informationssuchenden - und für diese schreiben wir ja dieses Wörterbuch - beinahe eine Zumutung den Baustein lesen zu müssen, ohne dass er ihnen echte Informationen liefert. Eine bausteinspezifische (und damit unauffälligere) Aufforderung etwas zu ergänzen gefällt mir, denn sie muss nicht gelesen werden, wenn ein Leser etwa eine Übersetzung sucht. Ich werde mir einmal Gedanken darüber machen, wie man das realisieren könnte. -Betterknower (Diskussion) 21:29, 7. Sep 2012 (MESZ)
So, einen ersten Entwurf erst mal für fehlende Beispiele könnt ihr in 'natural indigo' sehen. --Betterknower (Diskussion) 22:55, 7. Sep 2012 (MESZ)
Gefällt mir. Die Änderungen sind legitim, okay; m. E. Konsens – doch deswegen sind sie noch nicht sinnvoll (meine eigentliche Kritik). Meine Anliegen wurden als "Pipifax" bezeichnet – m. E. ist es auch eine Frage der Ästhetik (und damit eine wichtige!!), denn es gibt genug unschön gestaltete Webseiten wie Wörterbücher. 217.252.101.14 15:23, 11. Sep 2012 (MESZ)
Wie sieht es nun aus? Setzt jemand ein Meinungsbild auf, indem der Baustein bei fehlendem Beispiel festgeschrieben wird? Könnte man so etwas bei unbelegten Herkunftsangaben auch nutzen (inkl. Kategorie, falls jemand dies systematisch abarbeiten möchte?) Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion)
zum 'natural indigo': sehr gut, der Baustein. Es steht da, wo es seinen Bezug hat und ist deutlich und unaufdringlich. Ich muss zugeben, dass mich ganz am Anfang (und damals als Nur-Leser) die Bausteine obendrüber sehr irritiert haben. Ich hatte das Gefühl, dass man sich auf den Artikel nicht verlassen konnte, weil er ja noch nicht fertig war. War eine reine Gefühlssache. //Susann - --Susann Schweden (Diskussion) 18:03, 16. Sep 2012 (MESZ)
Tut jemand was? – Das weiß ich auch nicht. Ich erhoffte mir eigtl. weitere Kommentare.
Für Hk habe ich mal Vorlage:Herkunft fehlt kreiert. Beispiele für beide Vorlagen unter Wiktionary:Spielwiese gelagert.
Des weiteren hatte ich ja vorgeschlagen, fehlende IPA-Angaben zu kategorisieren. Syntax sollte dann etwa so sein {{Lautschrift|…|en}} oder {{Lautschrift fehlt|spr=en}}, was im Eintrag NICHT sichtbar ist (nur das []), nur eben Kat. Dann könnte man sich auch sowas wie Kategorie:Wartung fehlende Lautschrift sparen. 79.239.178.155 19:12, 16. Sep 2012 (MESZ)
@Susann Schweden: danke für deinen Beitrag ein Stück weiter oben. Gerade diesem messe ich die größte Bedeutung in dieser Disku bei! Denn er stammt nicht von einem 'langjährigen' Mitarbeiter (mich eingeschlossen (^_^) ), sondern von jemandem, der das Projekt (noch) mit Leseraugen sieht. --Betterknower (Diskussion) 21:26, 16. Sep 2012 (MESZ)

Ich bin nun alle "erweitern"- und "überarbeiten"-Einträge mit "a" durchgegangen und habe die Bausteine ggf. ersetzt. Mein Fazit ist, dass sie sinnvoll sind. Grob die Hälfte der "erweitern"-Einträge bezogen sich nur auf "Beispiele" oder "Herkunft belegen" (wenngleich dies auch gelegentlich einen "überarbeiten"-Baustein bekam). Übrig sind also:

  • "erweitern": für Einträge, denen es an Bedeutungsabgaben, Flexion u.dgl. etc. fehlt; in denen also das, was drinsteht, brauchbar und (fast) richtig ist, nur unvollständig
  • "überarbeiten": für größere Probleme, gravierendere Mängel
  • Wenn der ganze dt. Eintrag fehlt, wurde gelegentlich auch "erweitern" gesetzt, zB. après, Auschwitz.
  • Wenn Referenzen/Belege insgesamt wie auch für einzelne Bdtg.en fehlen, wird auch oft "erweitern" gesetzt, zB. awäi, auslitern. Es wäre aber auch "keine Belegstelle" denkbar.

Da es keinerlei kritische Stimmen zu den neuen Bausteinen gab, ist es m.E. auch ohne MB Konsens, sie zu verwenden (Einladung zum Einspruch). Auf fehlende IPA würde ich verzichten. 217.252.124.250 10:47, 6. Okt. 2012 (MESZ)

Neue Vorlagen

Wie wäre es denn den Sprachparameter der neuen Vorlagen »Beispiele fehlen« und »Herkunft fehlt« an die bisherige Praxis wie bei „Vorlage:überarbeiten“ anzupassen, statt nun wieder eine völlig neue Syntax einzuführen? -- Formatierer (Diskussion) 09:53, 3. Okt. 2012 (MESZ)

Nur ist zu beachten, dass im Allg., das heißt meistens kein Kommentar/Bemerkung/Begründung anzugeben ist, also der Parameter meistens leer ist. Daher müsste die Reihenfolge eigtl. anders herum sein, was aber wohl mehr Verwirrung brächte. Und völlig neu ist "spr=" ja auch nicht (WP-Vorlage). Bin natürlich flexibel, nur dagegen, die Sprache (wie bei erw./üa. leider) auszuschreiben! 217.252.103.219 10:06, 3. Okt. 2012 (MESZ)
Ich finde es eher verwirrend einige Bewertungsbausteine mit ausgeschriebenem Sprachnamen, der ja auf der Seite immer in der Überschrift vorhanden ist, und andere mit dem Sprachkürzel zu kategorisieren. -- Formatierer (Diskussion) 19:42, 3. Okt. 2012 (MESZ)
Ja, aber das Ausschreiben wäre m.E. in diesem Fall zu umständlich… Oder vllt. könnte man es so programmieren, dass beides möglich ist (und in dieselbe kat. führt). 217.252.121.213 19:51, 3. Okt. 2012 (MESZ)
Ich stimme Formatierer zu, dass die Kategorisierung auch hier besser mit dem ausgeschriebenen Sprachnamen erfolgen soll. Ich habe nun hier eine neue Version dieser Vorlage getestet, wobei ich auch den Vorschlag von 217.252 aufgegriffen habe, ohne Unterschied sowohl den Sprachnamen als auch das Sprachkürzel schreiben zu können.
--Betterknower (Diskussion) 23:53, 4. Okt. 2012 (MESZ)
Wenn keine Einwände kommen, werde ich in den nächsten Tagen die Vorlagen in diesem Sinne ändern und die Kategorien anpassen. --Betterknower (Diskussion) 23:09, 7. Okt. 2012 (MESZ)
Wenn die bisherige Einbauweise weiterhin geht, ist das ja kein Problem, dann kannst du es gleich machen und auch die Kats sind schnell umbenannt. Man kann sich auch noch fragen, ob man die Kats versteckt oder nicht, was mir egal ist. 79.239.171.203 17:13, 8. Okt. 2012 (MESZ)
Die beiden Vorlagen habe ich nun erweitert. Auch ich bin unschlüssig, ob man die Kats verstecken soll. Es ist aber kein Problem, das einfach zu implementieren, falls gewünscht. -Betterknower (Diskussion) 22:33, 12. Okt. 2012 (MESZ)

Erledigt-Baustein nach ganz unten 217.252.111.228 08:50, 13. Okt. 2012 (MESZ)

die Beispiele selbst

Es stört mich sehr, doch ich weiß im Moment nicht, wie ich damit umgehen soll:

Die von Benutzer:Fisch21 eingefügten Beispiele stören mich. Ich weiß nicht, nach welchem Schema er* die Sätze/Texte hervorkramt. Doch irgendwie sind es immer Bruchstücke, die irgendwie veraltet bis unverständlich klingen, da sie einerseits völlig aus dem Kontext gerissen sind, andererseits die Texte (weil gemeinfrei/digitalisiert) schon etwas älter sind. Wenn sie übersetzt wären, wäre es etwas ganz anderes. Ich lies mache dieser Sätze zwei- oder dreimal, um halbwegs etwas zu verstehen, schlage andere Wörter nach, könnte dann aber immernoch keine Übersetzung liefern. Was sollen diese dahingeklatschten, wenig verständlichen und herausgerissenen Zitate, wenn sie unübersetzt sind? Ich sehe darin keinen Mehrwert, außer die Sätze würden als Belegstellen gebraucht. Wenn man so ein Wort der Bedeutung wegen nachschlagt (das ist der Zweck eines Wörterbuches), dann kann man mit den Sätzen nichts anfangen; wenn man mit den Sätzen etwas anfangen könnte, bräuchte man das Wort nicht nachschlagen. Dazu kommt noch die mir überaus hässlich erscheinende Form, derer wegen ich die Ergänzung am liebsten rückgängig machen würde: die falschen "Anführungszeichen" und die schlechte Zitierweise mit Gutenberg der alten Lili.

Als Beispiel einen Eintrag von mir: juxtaposition. Die Quelle sollte zitiert werden etwa so:

Sidney Morgan: The Preparation of Plantation Rubber (1922). Seite ?. Volltext bei Gutenberg.org

Autor, Doppelpunkt, kursiver Titel. Nicht andersrum, kein Komma oder Semikolon. Dann mehr oder weniger weitere Angaben. Der Gutenberg-Link am Ende. Die Quelle ist der Text und nicht Gutenberg. Außerdem: Woher sollen unsere Leser wissen, was sie mit dem Link auf http://www.gutenberg.org/dirs/3/5/5/1/35510/ anfangen sollen?

Trevas' lateinische Beispiele sind auch unübersetzt. Zwar wären die Einträge unaussprechlich exzellent, wenn dem so wäre, aber im Fall dieser Klassikerzitate (und durch die gute Zitierweise) sind diese Beispiele selbstverständlich (dennoch) ein sehr großer Gewinn.

Besser kein Beispiel als ein schlechtes. Vielleicht kann mich jemand vom Sinn der Arbeit von Fisch21 überzeugen? Mir erklären, was diese komischen Beispiele sollen? (Das ist wirklich ernst gemeint!) Ich freue mich, dass er seither und bisher keine weiteren Beispiele-ergänzen-Kästen verstreut hat. Ich hoffe auch, dass er noch dazu überzeugt werden kann, sich in Bezug auf Typographie und ggf. sogar die Zitierweise seine Arbeit anzupassen. Gruß --217.252.103.166 09:35, 28. Aug. 2012 (MESZ) *Männliche Form, da "Fisch" wie "Benutzer" maskulinum sind. Bezieht sich nicht auf das natürliche Geschlecht des mitarbeitenden Menschen.

Gebe ich dir Recht. Da sollte Benutzer:Fisch21 sauberer arbeiten.
--TheIgel69 (Diskussion) 08:50, 5. Sep 2012 (MESZ)
„Zu dem Hinweiß mit der Übersetzung der Beispiele: Das ist im übrigen eines der Anforderungskriterien für nichtdeutsche Einträge (siehe [Hilfe:Beispiele]).“ (hier herunterkopiert)

So hab ich noch gar nicht gedacht, aber das trifft es wunderbar: Einträge mit solchen Beispielen sollten einen {erweitern|Beispiel übersetzen}-Baustein bekommen! 217.252.113.192 09:25, 5. Sep 2012 (MESZ)

Sollte nicht überhaupt aufgehört werden, die alte Lili zu verwenden?? 79.239.171.129 10:09, 7. Sep 2012 (MESZ)

Erledigt

(Der Archivierungsbaustein müsste für den ganzen Abschnitt gelten!)

Ich denke auch, dass das Thema nun erledigt ist. Fisch21 wird sicherlich zukünftig ggf. die Beispiele-fehlen-Vorlage verwenden. Die alte Lili sollte abgebaut werden, Projekt Gutenberg liefert damit viel Arbeit.

Ich möchte nur andeuten, dass man vllt. die beiden Vorlgen "Löschkandidat" und "keine Belegstelle" zu einer macht (das war ja auch schon angedacht) und eine andere Vorlage "Referenzen fehlen" für Belegungswünsche (für die bisher, wie gesagt, u.a. die "erweitern"-Vorlage verwendet wird!) anlegt, die nur den Hinweis im Eintrag geben und nicht auf der LK-Seite gelistet werden. 217.252.111.228 08:50, 13. Okt. 2012 (MESZ)

Ach ja: ich würde die "Beispiele fehlen"-Vorlage für deutsche Einträge als verpflichtend einführen, wenn gar keine Beispielsätze vorhanden. 217.252.111.228 08:52, 13. Okt. 2012 (MESZ)

Archivierung dieses Abschnittes wurde gewünscht von: Betterknower (Diskussion) 22:33, 12. Okt. 2012 (MESZ)