Wiktionary:Löschkandidaten/September 2018

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Übersicht Juli 2018 August 2018 September 2018 Oktober 2018 November 2018 Aktuell

Auf dieser Seite werden Einträge gelistet, die in Übereinstimmung mit den Löschregeln von einem Benutzer mit einem {{Löschantrag}} oder mit einem der Hinweise {{keine Belegstelle}}, {{URV}}, {{Urheberrecht ungeklärt}} versehen wurden. Die Diskussion läuft etwa zwei bis vier Wochen, danach trifft ein Administrator unter Berücksichtigung der in der Diskussion erbrachten Argumente eine Entscheidung.
Achtung: Bitte füge eventuell gefundene Referenzen und Belege in den Eintrag ein und vermerke dies kurz auf dieser Seite. Es hilft nichts, die Belege hier zu nennen und den Eintrag unbelegt zu lassen!

neuen Abschnitt hinzufügen

Vorlage:Wortbildung[Bearbeiten]

gelöscht

Verzichtbare Vorlage. Man braucht keine Vorlage, die nur eine Kursivschreibung und einen Doppelpunkt erzeugt. Offiziell eingeführt wurde sie auch nie. Siehe auch Wiktionary:Vorlagendiskussion#Vorlage:Wortbildung. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 15:11, 5. Sep. 2018 (MESZ)

ja, aber.... ja, eine von SAEs ja schon als überflüssig erkannten Vorlagen. , aber - die ist natürlich auch mehr als 500x eingebunden, es muss sich also auch hier, wie bei den anderen, jemand finden, der das erstmal in den Einträgen ersetzt. Wenn ich mal Lust habe, kann ich da ja mal anfangen, vorher kann man natürlich die Vorlage nicht löschen. Dann aber sofort :) mlg Susann Schweden (Diskussion) 16:09, 5. Sep. 2018 (MESZ)
War z.B. bei der Vorlage:DK auch nicht anders, da musste und wurde auch massenhaft händisch korrigiert soweit ich mich entsinne. Vielleicht kann man auch einen Weg finden, das ein Bot die Entfernung oder vll. eine Ersetzung hinbekommt. - Gruß, MoC ~meine Nachrichtenseite~ 22:31, 5. Sep. 2018 (MESZ)

Ich werde da mal meinen Bot drauf ansetzen. --Udo T. (Diskussion) 19:22, 23. Mär. 2019 (MEZ)

Nachdem UT-Bot die Vorlage in allen Einträgen durch Text ersetzt hat, nun gelöscht. --Udo T. (Diskussion) 22:15, 23. Mär. 2019 (MEZ)

Autobahnkapelle, Bedeutung 2[Bearbeiten]

erledigt

Nur ein Beleg für Bedeutung 2. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 15:36, 5. Sep. 2018 (MESZ)

Genau genommen Die Autobahnkapelle (auf b4event, siehe auch unten links "Kontakt"), ist dann aber Eigenname, da es keine Gattung von Musikergruppen, sondern eine bestimmte Band meint. Für löschen, --Edfyr (Diskussion) 16:06, 26. Sep. 2018 (MESZ)

Bed. [2] ist nun entfernt. --Udo T. (Diskussion) 16:43, 26. Sep. 2018 (MESZ)

Kummetes[Bearbeiten]

gelöscht

Dieser Genitiv ist nicht in den Referenzen vorhanden. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 15:30, 11. Sep. 2018 (MESZ)

Wurde nun gelöscht. --Udo T. (Diskussion) 16:43, 26. Sep. 2018 (MESZ)

Infamität[Bearbeiten]

bleibt

Keine Referenzen, ließe sich aber wohl mit Zitaten belegen. --Yoursmile (Diskussion) 09:17, 16. Sep. 2018 (MESZ)

Fünf belegte Beispiele für [1], vier für [2], das fünfte finden wir auch noch. Manchmal sind die Bedeutungen nicht ganz sauber auseinanderzuhalten. --Edfyr (Diskussion) 18:20, 26. Sep. 2018 (MESZ)
belegt, danke allen Beteiligten mlg Susann Schweden (Diskussion) 19:41, 26. Sep. 2018 (MESZ)

wa[Bearbeiten]

offen

Keine Referenzen. -A Tekeli-li 1 (Diskussion) 11:36, 16. Sep. 2018 (MESZ)

Im deutschsprachigen Abschnitt ist aktuell kein Baustein, der hierher verlinkt. Die Beleglage ist aber derzeit auch nicht projektkonform. -- Peter -- 12:56, 29. Dez. 2018 (MEZ)
In den Abschnitten Altenglisch und Kaschubisch ist ein Hinweis. --A Tekeli-li 1 (Diskussion) 13:30, 29. Dez. 2018 (MEZ)
Ich hatte diese Hinweise gesehen, dabei aber bemerkt, dass der deutschsprachige Abschnitt für mich zwar schlüssig, aber auch nicht belegt ist. -- Peter -- 14:01, 29. Dez. 2018 (MEZ)

otonlalaxtli[Bearbeiten]

offen

Keine Referenzen. -A Tekeli-li 1 (Diskussion) 11:45, 16. Sep. 2018 (MESZ)

2 Refs eingefügt. Die sind zwar englisch, aber als Beleg für die Existenz des Wortes und seiner Bedeutung ausreichend. mlg Susann Schweden (Diskussion) 09:43, 29. Sep. 2018 (MESZ)
UNSERIÖSE(!) Referenzen, die nicht ausreichend sind.
  1. glosbe erwähnt allgemeine Quellen auf https://glosbe.com/partners und spezielle Quellen auf https://glosbe.com/nah/en/otonlalaxtli : Die Angaben zu otonlalaxtli stammen demnach aus dem englischen Wiktionary (en:mandarin orange und mandarin (2014)), wo sie nicht belegt sind. Weiter belegt es die Angabe nicht, weil es hier speziell "Cholula-Nahuatl" ist, bei glosbe und im englischen Wiktionary aber nur allgemein "Nahuatl".
  2. Bei https://www.wordmeaning.org/ kann jeder Wörter ohne Belege ergänzen. Deutlicher wird das z.B. auf https://www.wordmeaning.org/palabras/words.htm . Darüber hinaus wird dort das Wort vielleicht für eine andere Sprache angegeben ("Nahuatl Huichol").
  3. Im Voraus: https://www.significadode.org/nahuatlhuichol/otonlalaxtli.htm (= wordmeaning.org auf Spanisch), https://www.wordsense.eu/mandarin/ und https://www.wortbedeutung.info/Mandarine/ sind auch unseriös.
-80.133.104.40 10:57, 20. Okt. 2018 (MESZ)
@Wordmeaning: Auch beim Redensarten-Index „wird der Eintrag übernommen, wenn keine Gründe dagegen sprechen.“ Dennoch ist er bei den Redewendungen Standardreferenz. -- Peter -- 11:03, 20. Okt. 2018 (MESZ)

lalaxtli[Bearbeiten]

offen

Keine Referenzen. -A Tekeli-li 1 (Diskussion) 11:45, 16. Sep. 2018 (MESZ)

lalaxatl[Bearbeiten]

offen

Keine Referenzen. -A Tekeli-li 1 (Diskussion) 11:45, 16. Sep. 2018 (MESZ)

ezxocotl[Bearbeiten]

offen

Keine Referenzen. -A Tekeli-li 1 (Diskussion) 11:45, 16. Sep. 2018 (MESZ)

huan (Walisisch)[Bearbeiten]

bleibt

Keine Referenzen. -A Tekeli-li 1 (Diskussion) 11:45, 16. Sep. 2018 (MESZ)

2 aktuelle Online-Wörterbücher und 2 eingescannte aus dem 19. Jh. hinzugefügt.--Edfyr (Diskussion) 12:39, 1. Jan. 2019 (MEZ)
Danke an Edfyr für die Belege. Der Eintrag bleibt somit. --Udo T. (Diskussion) 12:56, 1. Jan. 2019 (MEZ)

Bundesrepublik Ditschlånd[Bearbeiten]

offen

Ist unbelegt. --Seidenkäfer (Diskussion) 14:56, 18. Sep. 2018 (MESZ)

Die Referenz schreibt sich überdies Dytschland. --Peter Gröbner (Diskussion) 15:35, 18. Sep. 2018 (MESZ)
Sie schreibt es nun so, früher nicht. Das zeigt wieder einmal, dass Wikipedia keine seriöse Quelle ist. Allerdings ist das schon seit Jahren bekannt, auch in der Wikipedia selbst ... -Uncle Jacob (Diskussion) 00:11, 20. Sep. 2018 (MESZ)

Butters[Bearbeiten]

erledigt

Ich denke, dass dort, wo der Butter maskulin ist, der Genitiv mit „von dem Butter“ gebildet wird. s. a. Diskussion:Butter#Genus ----Peter -- 19:25, 18. Sep. 2018 (MESZ)

Dann gehört „Butters“ aber wieder aus der Flextabelle von „Butter“ raus. --Udo T. (Diskussion) 19:33, 18. Sep. 2018 (MESZ)
Diese Meinung vertrete ich. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass viele Bundesbürger Akzent, Dialekt und eben Varietät verwechseln. Das Monat ist in Österreich standardsprachlich, der Butter nicht. So gerne ich auch Bairisch höre und – wenn auch anders als z. B. Münchner – spreche, Bay(e)risch ist nun mal keine Standardsprache. Gruß in den alemannischen Sprachraum Österreichs, --Peter -- 19:44, 18. Sep. 2018 (MESZ)
Ulrich Ammon et al. (Herausgeber): Variantenwörterbuch des Deutschen. Die Standardsprache in Österreich, der Schweiz und Deutschland sowie in Liechtenstein, Luxemburg, Ostbelgien und Südtirol. 1. Auflage. Walter de Gruyter, Berlin/New York 2004, ISBN 978-3-11-016574-6, DNB 972128115 „Butter“, Seite 158. Da steht: „In A, CH und D-süd im Grenzfall des Standards auch Maskulinum (der; -s, ohne Plur.) gemeindt. Femininum (die; –, ohne Plur.)“ --Seidenkäfer (Diskussion) 20:32, 18. Sep. 2018 (MESZ)
Also wenn es belegt ist, dann natürlich nicht löschen. --Udo T. (Diskussion) 20:35, 18. Sep. 2018 (MESZ)
Na dann … erledigt, --Peter -- 21:50, 18. Sep. 2018 (MESZ)

Wiederherstellungsantrag: -(e)rich[Bearbeiten]

erledigt

Der Artikel wurde zu unrecht gelöscht und gehört wiederhergestellt.

  1. "kein Wörterbucheintrag" trifft nicht zu: Der Artikel war kein Sachlexikon-Artikel, kein Telefonbucheintrag, keine Zitatesammlung, keine Wortschöpfung, kein Markenname und kein Sprachratgeber, und Wörterbücher nehmen auch Affixe auf (z. B. er- bei Duden).
  2. Der Artikel war belegt.
  3. Der Artikel wurde und wird in Gänserich und auch in Tatterich verlinkt.

-Uncle Jacob (Diskussion) 00:02, 20. Sep. 2018 (MESZ)

der Name, das Lemma, die Formulierung, die Form ist nicht geeignet. Wie soll ich es anders formulieren. Es gibt ja -rich. Und es besteht mmn kein Anlass, das Lemma -erich aufzunehmen. Aber gerne kann natürlich mit Belegen das Gegenteil aufgezeigt werden. Nur was nicht geht -> ein Lemma mit () Klammern im Ausdruck einzuführen. Wir haben nicht 'klatsch(e)nass' sondern eben beide, 'klatschnass' und 'klatschenass'. Das ist eine Formfrage. So ist das hier eben. Wenn du das ändern möchtest, diskutier es und führe es zu einer neuen Mehrheitsentscheidung. mlg Susann Schweden (Diskussion) 00:26, 20. Sep. 2018 (MESZ)
ich habe jetzt in Gänserich und auch in Tatterich die Herkunft laut Canoo eingesetzt. mlg Susann Schweden (Diskussion) 00:40, 20. Sep. 2018 (MESZ)
@Karl-Heinz: Könnte man das -e- vor dem -rich als Fugenelement ansehen? Gruß, --Peter -- 05:13, 20. Sep. 2018 (MESZ)
Nach meiner Ansicht kommt das -e- als Fugenelement nicht in Frage. Zur Not kann man es als Gleitlaut auffassen. Laut Grimm ist "Gänserich" aber eine Ableitung zu "Ganser", gebildet in Analogie zu Enterich, dann gehört es einfach zum Wortstamm. Fleischer/Barz geben zwei Formen des Suffixes an: "-rich" und "-erich". Wenn es sich bei "Gänserich" um eine Ableitung zu "Ganser" handelt, passt aber beides nicht wirklich, denn dann gehört auch das "r" zum Wortstamm und nicht in das Suffix. Wenn ich das Wort aber in "Gäns-er-ich" zerlege, komme ich zu einem Suffix *-ich, das Fleischer/Barz gar nicht kennen. Bei "Enterich" ist es etwas anders, da hier das "r" im Wortstamm nicht vorkommt. Die Analogie muss sich aber nicht unbedingt an der morphologischen Struktur orientieren; sie lehnt sich womöglich tatsächlich an die Lautstruktur an. Ich sehe im Moment keine wirklich "saubere" Lösung. Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 11:14, 20. Sep. 2018 (MESZ)

So, nun gibt es -rich mit Anmerkung und -erich als Alternative, wie sie bei Canoo geführt wird. In diesen beiden Artikel kann jeder gerne belegt ergänzen, was es zu diesem offensichtlich vielschichtigen Thema anzumerken gibt. Sehr gut, wenn wir so viel wie geht sammeln, damit jeder es nachlesen kann. mlg Susann Schweden (Diskussion) 13:28, 20. Sep. 2018 (MESZ)

@Susann Schweden: Wenn Klammern nicht in Artikelnamen gehören, macht es keinen Sinn auf Artikel mit Klammern zu verlinken. Doch findet man solche Namen auch anderswo, wie in Insel, früher auch Husten, oder falsch verlinkt in Wachtel oder unverlinkt in Leichnam. Spätestens bei einer Verlinkung müssten dann aus einem Link mit Klammern zwei oder mehr Links werden, aus dem alten -(e)rich wie früher in Gänserich ([1]) also -erich, -rich. Diese Diskussion wäre dann hinfällig. Beim Artikel 'Husten' habe ich das schonmal verbessert: [2]. -Uncle Jacob (Diskussion) 18:23, 20. Sep. 2018 (MESZ)
danke. Unverlinkte Angaben sind halt eine Ausdrucksweise, die ok ist. Richtig, in Links/auch in Übersetzungsvorlagen auf Einträge hier und Einträge in fremden wikis sollten aber keine () stehen. mlg Susann Schweden (Diskussion) 22:12, 20. Sep. 2018 (MESZ)

Faulenzer[Bearbeiten]

erledigt

die soeben eingefügte Bedeutung [4] ist bis jetzt unbelegt. Wird zwar im WP-Artikel w:Faulenzer (eine BKL) aufgeführt, ist aber weder dort noch im Zielartikel w:Türschließer belegt. ---Udo T. (Diskussion) 13:44, 22. Sep. 2018 (MESZ)
Wurde von Naseweis520 eingefügt. --Udo T. (Diskussion) 13:52, 22. Sep. 2018 (MESZ)

ich habe ein Beispiel angefügt, es gibt also die Bedeutung, deshalb ist wohl entweder ein Baustein => Belege fehlen oder das Ergänzen von 4 weiteren Zitaten angesagt. Hier ist es, denke ich, erledigt, weil unzweifelhaft existent. mlg Susann Schweden (Diskussion) 18:31, 22. Sep. 2018 (MESZ)
Hätte ich also die anderen Bedeutungen des Lehrzugs belassen können? Ihre Bedeutung ist angegeben und jeweils mindestens ein Zitat vorhanden. --Peter -- 21:52, 22. Sep. 2018 (MESZ)
Hm..., sind ohne eine Referenz dann aber nicht 5 Beispiel-Zitate aus seriösen Quellen notwendig? Gruß --Udo T. (Diskussion) 18:53, 22. Sep. 2018 (MESZ)
ja, sind sie. Richtig. Ich gehe davon aus, dass mein eingefügtes Beispiel aus einer seriösen Quelle kommt. Dann fehlen noch vier, so wie ich geschrieben habe.
ich habe mir schon so länger Gedanken dazu gemacht, wie die Löschdiskussion hier benutzt wird. Als wir noch kaum Beiträge hatten, war das ja sehr übersichtlich und eine spielerische Herausforderung, was zu belegen. Das hat wirklich Spass gemacht und ich zb war stolz, einen Eintrag von der Liste zu bekommen, also ein 'erl.' zu sehen. Das war ein Beitrag für alle, die Gemeinschaft und voller Sinn, so kommt es mir im Nachhinein vor.
nun denke ich manchmal, die Leute sind einfach zu faul, Belege zu schaffen und hoffen drauf, das macht schon wer anders, oder keiner, oder was weiß ich, vielleicht, dass die Aufmerksamkeit nachläßt und man es einfach so stehen läßt (dieweil es is ja nich falsch :))
langsam plädiere ich wohl dafür in den Fällen, in denen es eine Bedeutung unzweifelhaft gibt, da einfach einen Baustein zu setzen. Das gehört dann nicht in die Löschdiskussion. Weil ein Löschen muss man ja nicht diskutieren, es wäre falsch.
ich sag mal so, seit sich die Unsitte verbreitet hat, sogar Lemmata ohne Bedeutung aufzunehmen und mit einem Baustein zu kennzeichnen, kann ich nicht mehr sehen, dass vorhandene Bedeutungen irgendwie Arbeit schaffen und auch noch langwierig diskutiert werden.
aber ehrlich, ich würde gerne den Baustein 'Bedeutung fehlt' abschaffen. Der ist kontraproduktiv, weil schlupflochnutzend und nur zu faul sich wirklich zu kümmern. Am intellektuellen Vermögen des Nachlesens und Kopierens kanns ja nicht wirklich liegen :) mlg Susann Schweden (Diskussion) 19:27, 22. Sep. 2018 (MESZ)
Hallo Susann, es ist ja nicht so, dass ich nicht schon selber gesucht hätte... Das von Dir eingefügte Zitat habe ich auch noch hier und hier auch gefunden, und zwar wortwörtlich identisch. Da hat also ganz offensichtlich einer vom anderen abgeschrieben. Dann habe ich das identische Zitat auch noch hier gefunden. Und darunter steht „(aus Wikipedia, der freien Enzyklopädie)“, doch in der WP steht nichts mehr von diesem umgangssprachlichen "Faulenzer". Vielleicht hat es dort mal gestanden und wurde wieder entfernt, da unbelegt??? Auf jeden Fall habe ich mich aufgrund dessen entschieden, dieses Beispiel nicht zu verwenden.
Ansonsten konnte ich nichts weiter finden, wobei die Suche etwas mühsam ist. Und deshalb habe ich dann eben hier den LA mittels {{keine Belegstelle}} gestellt. Ich habe also sehr wohl recherchiert und bin nicht ganz umsonst der Auffassung, dass sich diese Bedeutung m. E. nicht belegen lässt. Gruß --Udo T. (Diskussion) 20:41, 22. Sep. 2018 (MESZ)
ok, ich hab nur kurz geguckt und nun länger und stimme dir zu, es ist nicht leicht, wenn denn überhaupt, die Bedeutung zu belegen. Also bin ich für das Löschen, da soll dann der Ersteller es neu aufnehmen und seinerseits belegen, dass es die Bedeutung gibt.
aber gegen ein Lemma ohne Bedeutung bin ich nach wie vor :) mlg Susann Schweden (Diskussion) 20:50, 22. Sep. 2018 (MESZ)
ein Eintrag ohne Bedeutung sollte m. E. nur vorübergehend (z. B. in der Anfangsphase seiner Entstehung) so sein. Das gebietet ja schon Hilfe:Eintrag und ohne Bedeutung kann man auch keine Referenzen prüfen. Entschuldige bitte die Kleinschreibung, aber es gehört hier ja eigentlich nicht rein. Gruß --Udo T. (Diskussion) 20:57, 22. Sep. 2018 (MESZ)
Wenn ein Wort in keiner Standardreferenz genannt wird, ist nichts zu prüfen. Ich denke, es macht trotzdem Sinn, einen Eintrag anzulegen und Zitate zu sammeln. Vielleicht kristallieren sich dann im Laufe der Zeit eine oder mehrere Bedeutungen heraus. Möglicherweise kann auch ein Kollege mit einer Bedeutung oder gar einem gedruckten Beleg, der nicht online zu finden ist, helfen. Das stelle ich mir unter einem Gemeinschaftsprojekt vor. Mit Faulheit hat das (zumindest in meinem Fall) nichts zu tun.
Ein Problem wird es, wenn alle Bemühungen erfolglos bleiben. Deshalb habe ich jetzt einen Löschantrag für das Hauptsacheverfahren gestellt. Grüße, Peter -- 11:11, 23. Sep. 2018 (MESZ)

Zurück zum Thema: Im WP-Artikel w:Türschließer wurde der Zusatz „…, umgangssprachlich auch Faulenzer genannt,…“ am 14. März 2007 von Frank C. Müller hinzugefügt (siehe hier) und am 15. August 2008 von einem anderen Benutzer wegen fehlendem Nachweis wieder entfernt (siehe hier). Vielleich weiß ja Frank noch, woher er damals (im Jahr 2007) diese Information herhatte.
Fakt ist: alle oben genannten und verlinkten 4 Internet-Quellen haben den identischen Wortlaut der WP-Version vom 14. März 2007. Sie taugen somit allesamt nicht als Beleg, es sei denn, Frank kann uns evtl. noch sagen, woher er damals diese Information hatte. Gruß --Udo T. (Diskussion) 13:24, 23. Sep. 2018 (MESZ)

Hi! Ich habe keinen schriftlichen Beleg. In meiner Kindheit (1950er und 60er Jahre) war in meiner Heimat (Saarland, in der Gegend um Neunkirchen) "Faulenzer" umgangssprachlich die übliche Bezeichnung für Türschließer; kein Mensch hat "Türschließer" dazu gesagt. Aber natürlich hatte "Faulenzer" auch dann und dort die Hauptbedeutung "faule Person". gruß, fcm. --Frank C. Müller (Diskussion) 17:05, 25. Sep. 2018 (MESZ)
Die Suchmaschine findet auch kommerzielle Seiten, die so etwas unter dieser Bezeichnung anbieten. Vielleicht haben die aber auch im Wiktionary nachgeschaut. --Peter -- 17:10, 25. Sep. 2018 (MESZ)
Hallo Peter, das sind wahrscheinlich die Seiten, die ich schon etwas weiter oben angeführt habe und die letzten Endes alle von WP abgeschrieben haben. Gruß --Udo T. (Diskussion) 17:17, 25. Sep. 2018 (MESZ)
Es sind (mit einer Ausnahme) andere, das ändert aber nix an unserer Einschätzung. Gruß, Peter -- 17:19, 25. Sep. 2018 (MESZ)

Die betreffende Bedeutung wurde entfernt. --Udo T. (Diskussion) 17:31, 11. Dez. 2018 (MEZ)

Polyamory[Bearbeiten]

gelöscht

Keine Belege für diese alternative, englische Schreibweise. Wikipedia verweist bloß auf englisch und bei UniLeipzig sind alle Treffer in Anführungszeichen. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 15:07, 22. Sep. 2018 (MESZ)

Wurde nun gelöscht. --Udo T. (Diskussion) 22:19, 23. Mär. 2019 (MEZ)

Hauptsacheverfahren[Bearbeiten]

bleibt

Ich bin als juristischer Laie nicht kompetent genug, eine (übernationale) Bedeutung zu formulieren und der Fachmann möchte es auch nicht tun (Benutzer Diskussion:Peter Gröbner/Archiv/2018#Juristisches), was ich gut verstehe. Da auf dieser Projektseite Einträge ohne Bedeutungsangabe abgelehnt werden, stelle ich somit einen Löschantrag. --Peter -- 21:49, 22. Sep. 2018 (MESZ)

Hm..., und warum nicht eine Bedeutung (dann halt eben erst mal nur für Deutschland) aus den Angaben in der WP zusammenbauen? Gruß --Udo T. (Diskussion) 21:54, 22. Sep. 2018 (MESZ)
Ich habe in den Zitaten sogar eine „Definition“ angegeben, allerdings für Österreich. Die bundesdeutsche Bedeutung ist mir unbekannt und aus dem Artikel im Schwesterprojekt nicht verlässlich herleitbar. Gruß, Peter -- 21:56, 22. Sep. 2018 (MESZ)
Ich habe mal versucht, eine Bedeutung zu formulieren. „Gerichtsverfahren, in dem die Hauptsache verhandelt wird“. Meinungen? Anm.: Die Hauptsache (im rechtlichen Sinne) ist m.E. nicht in wenigen Wörtern zu beschreiben. - Gruß, MoC ~meine Nachrichtenseite~ 22:29, 22. Sep. 2018 (MESZ)
Ein Eisentor ist ein „Tor, das aus Eisen besteht“. --Peter -- 00:21, 23. Sep. 2018 (MESZ)
Und das tut jetzt was zur Sache? Nonsens „etwas Sinnloses“. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 01:27, 23. Sep. 2018 (MESZ)
Woran ich damit erinnern wollte: „Bedeutungen für zusammengesetzte Wörter können oft einfach aus den einzelnen Bedeutungen zusammengesetzt werden. Weil Redundanzen vermieden werden sollen, sollen Erläuterungen kombiniert werden, nicht Bestandteile des Wortes.“ (Hilfe:Bedeutungen) --Peter -- 08:42, 23. Sep. 2018 (MESZ)
Ich kann auch keine Referenz bieten, weiß aber, was ein Hauptsacheverfahren ist. Das erste Zitat aus Österreich enthält auch für Deutschland viel Wahres, greift aber zu kurz (genau wie der WP-Eintrag) und ist in dieser Form für den Laien vielleicht nicht hundertprozentig verständlich. Im WP-Eintrag steht unter anderem, dass man vom Hauptsacheverfahren nur spricht, wenn es in derselben Sache auch „Nebenverfahren“ gibt/gegeben hat. Das trifft zu. So ein „Nebenverfahren“ ist häufig ein Verfahren des einstweiligen/vorläufigen Rechtsschutzes, kann aber auch ein selbständiges Beweisverfahren oder ein Prozesskostenhilfeverfahren sein. Das besagte Zitat geht nur von einstweiligem/vorläufigem Rechtsschutz aus. Der WP-Artikel greift insofern zu kurz, als er das Lemma einzig in einen zivilprozessualen Kontext stellt. Eure Zitatsammlung nennt aber bereits auch Verfahren vor dem Bundesverfassungsgericht, welches nicht der Zivilgerichtsbarkeit angehört. Im Verwaltungsprozessrecht gibt es auch den Dualismus von vorläufigem Rechtsschutz und Hauptsacheverfahren, genau wie in weiteren Verfahrensrechten: Wikipedia-Artikel „Vorläufiger Rechtsschutz“.
Wenn ich das Wort definieren sollte, käme etwas in der Art wie das Folgende heraus: „gerichtliches Verfahren, in dem über das finale Rechtsschutzziel des Klägers endgültig und abschließend entschieden werden soll und das daher von Verfahren des einstweiligen/vorläufigen Rechtsschutzes ebenso wie von selbständigen Beweisverfahren oder Verfahren über Prozess-/Verfahrenskostenhilfe zu unterscheiden ist“.
Falls das zu vequast war, ein Beispiel: Ein Handwerker wird gerufen, um etwas zu reparieren, und hinterher ist ein Schaden entstanden, für den der Handwerker nicht aufkommen will. Der Besteller will klagen, hat aber kein Geld. Also beantragt er Prozesskostenhilfe. Außerdem will er den Schaden bald beseitigen lassen, weil sonst die Gebäudesubstanz immer weiter angegriffen wird, etwa durch eindringende Feuchtigkeit. Daher kann er nicht abwarten, bis nach Monaten oder Jahren über seinen Schadensersatzanspruch entschieden ist. Also selbständiges Beweisverfahren. Die PKH und die vorweggenommene Beweiserhebung sind nicht das, was er eigentlich erreichen will (Verurteilung des Handwerkers zu Schadensersatz). Es sind aber notwendige Stationen auf dem Weg zu dieser Verurteilung, die auch mit (Hilfs-)Rechtsschutzzielen des Klägers/Antragstellers einhergehen. Jedoch ist das finale Ziel eben die Verurteilung zu Schadensersatz.
„endgültig“ bezieht sich darauf, dass nicht nur eine vorläufige Entscheidung ergeht. „abschließend“ meint, dass der ganze Rechtsstreit entschieden wird und nicht nur ein Teil. Da es aber in der Realität passieren kann, dass das Hauptsacheverfahren nicht zu einer solchen Entscheidung führt (ganz oder zum Teil Klagerücknahme, Erledigungserklärung …), heißt es bei mir nur „entschieden werden soll“, nicht „entschieden wird“.
Aber wie gesagt: Ich habe keine Quelle für meine Definition. Elleff Groom ⁓ ☞ Коллоквиум 02:34, 23. Sep. 2018 (MESZ)

Ich habe nun die Bedeutung von Elleff genommen und den LA entfernt. Bei Bedarf kann die Bedeutung ja noch weiter angepasst/verfeinert werden. Gruß --Udo T. (Diskussion) 18:08, 25. Sep. 2018 (MESZ)

Danke euch beiden, Peter -- 18:44, 25. Sep. 2018 (MESZ)

Belt[Bearbeiten]

offen

eine separate Bedeutung 1 macht keinen Sinn, belegt ist nur Bedeutung 2, ich denke, man sollte beide 1+2 zusammenlegen. GGf noch ergänzen, dass Belt häufig einen ganz bestimmten Belt meint, der so abgekürzt wird, um nicht ständig den ganzen Namen, zb Kleiner Belt, zu nennen. mlg Susann Schweden (Diskussion) 23:32, 23. Sep. 2018 (MESZ)

Maharaja[Bearbeiten]

bleibt

Wikipedia kennt diese Schreibweise selbst nicht, sie ist damit unbelegt. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 18:57, 24. Sep. 2018 (MESZ)

Es ist eine Weiterleitung ohne Erwähnung im Text des Zielartikels. Siehe auch Wiktionary:Teestube#Einträge,_die_derzeit_durch_Weiterleitungen_ohne_Erwähnung_im_Zielartikel_„belegt“_werden. --Peter -- 19:25, 24. Sep. 2018 (MESZ)
Das wissen.de Lexikon kennt diese Schreibweise: wissen.de – Lexikon „Maharaja“. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 22:40, 24. Sep. 2018 (MESZ)
Es gibt z. B. den WP-Artikel w:Maharaja Krishna Rasgotra und auch ansonsten kommt der Begriff „Maharaja“ in der WP ziemlich oft vor, siehe „Wikipedia-Suchergebnisse für „Maharaja““. Gruß --Udo T. (Diskussion) 23:13, 24. Sep. 2018 (MESZ)
DWDS.de liefert zwar keine Bedeutung, aber dennoch eine nicht ganz unbeachtliche Anzahl an Korpus-Belegen, siehe hier. Einige Belege dort scheinen zwar nur Restaurants zu betreffen, aber es gibt auch solche, die Personen betreffen. Und auch „Uni Leipzig: Wortschatz-PortalMaharaja““ gibt einiges her. Gruß --Udo T. (Diskussion) 23:32, 24. Sep. 2018 (MESZ)

Mit wissen.de als Referenz und den zahlreichen Korpus-Belegen ist diese Schreibweise ja nun hinreichend belegt. Den Eintrag habe ich auch entsprechend angepasst. Gruß --Udo T. (Diskussion) 18:04, 25. Sep. 2018 (MESZ)

Danke für die Arbeit. mlg Susann Schweden (Diskussion) 09:19, 26. Sep. 2018 (MESZ)

alle Viere von sich strecken[Bearbeiten]

bleibt

Es ist zweifelhaft, ob diese Schreibweise (mit großgeschriebenen "Viere") überhaupt jemals gültig war, siehe auch Diskussion:alle Viere von sich strecken. IvanP wendet dort ein, dass schon 1991 im Duden „alle viere von sich strecken“ stand. --Udo T. (Diskussion) 20:04, 28. Sep. 2018 (MESZ)

„Grundzahlen schreibt man in der Regel klein: Die Bergsteiger streckten am Rande des Eisfeldes erschöpft alle viere von sich.“Duden Online Sprachratgeber. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 23:08, 28. Sep. 2018 (MESZ)
Deutsch als Fremdsprache für die Mittelstufe. Hueber, 1998, Seite 7 (Zitiert nach Google Books) habe ich auch als Referenz und auf der Diskussionsseite angeführt. -- Peter -- 08:38, 29. Sep. 2018 (MESZ)
Bezogen auf 1991 und Duden:
  • Vor 1902 wurde auch schon deutsch geschrieben und da könnte es auch mal Viere gewesen sein.
  • Zwischen 1996 und 2011 gab es genügend Rechtschreibreformen. Insbesondere der von 1996 wäre Viere zuzutrauen und dazu passt auch Peters Beleg.
-80.133.104.40 10:57, 20. Okt. 2018 (MESZ)

Bleibt als alte Schreibweise, da aber nicht sicher ist, von wann bis wann das mal gültig war, ohne "Reform 1996". --Udo T. (Diskussion) 19:02, 23. Mär. 2019 (MEZ)

Abbadon, Abadon[Bearbeiten]

offen

Wikipedia kennt diese alternativen Schreibweisen nicht. --Yoursmile (Diskussion) 09:33, 30. Sep. 2018 (MESZ)

Das ist ein generelles Problem (WT:TS#Wikipedia als Referenz), auf das wir von A Tekeli-li 1 aufmerksam gemacht wurden. -- Peter -- 09:43, 30. Sep. 2018 (MESZ)
zu Abbadon: Auf Anhieb sechs Belege aus dem 19. Jh. bei zeno.org[3], und der Dichter w:Friedrich Gottlieb Klopstock (18. Jh.) nennt seinen Engel "Abbadona"[4]. Eigentlich mag ich diese unnötig verwirrenden unkorrekten Schreibungen nicht, aber hier könnten wir das Lemma mit den Belegen anführen unter: veraltete Schreibweise. Über zahlreiche (auch) esoterisch ausgerichtete Websites [5] kommt diese Orthographie immer wieder in unsere Zeit.--Edfyr (Diskussion) 11:59, 1. Okt. 2018 (MESZ)
Besser: Eintrag belassen, mit Anmerkung (ganz vorn) "überwiegend alte, nicht korrekte Umschriftvariante eines hebräischen Wortes", denn streng genommen handelt es sich nicht um eine veraltete Schreibweise, wie die "alten" Lexikoneinträge auf zeno.org - alle mit Abaddon - belegen.--Edfyr (Diskussion) 15:12, 1. Okt. 2018 (MESZ)
Fünf überwiegend alte belege Bsp. eingefügt und strittigen Wikipedia-Hinweis durch Damen Conversations Lexikon (1834–1838) ersetzt.--Edfyr (Diskussion) 16:57, 1. Okt. 2018 (MESZ)
Guckt mal auf den Absatz „Herkunft“ in Abbadon, okay oder zu ausführlich/umständlich? --Edfyr (Diskussion) 18:44, 2. Okt. 2018 (MESZ)
zu Abadon: eher Belege aus dem angelsächsischen Sprachraum bzw. aus dem Bereich Fantasy, alte deutschsprachige Belege eher selten, einer im Zusammenhang mit Satan in einer Satire(zeno.org). Bin tendenziell fürs Löschen.--Edfyr (Diskussion) 12:20, 1. Okt. 2018 (MESZ)