Wiktionary:Löschkandidaten/Mai 2018

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen
Übersicht März 2018 April 2018 Mai 2018 Juni 2018 Juli 2018 Aktuell

Auf dieser Seite werden Einträge gelistet, die in Übereinstimmung mit den Löschregeln von einem Benutzer mit einem {{Löschantrag}} oder mit einem der Hinweise {{keine Belegstelle}}, {{URV}}, {{Urheberrecht ungeklärt}} versehen wurden. Die Diskussion läuft etwa zwei bis vier Wochen, danach trifft ein Administrator unter Berücksichtigung der in der Diskussion erbrachten Argumente eine Entscheidung.
Achtung: Bitte füge eventuell gefundene Referenzen und Belege in den Eintrag ein und vermerke dies kurz auf dieser Seite. Es hilft nichts, die Belege hier zu nennen und den Eintrag unbelegt zu lassen!

neuen Abschnitt hinzufügen

Abeche[Bearbeiten]

gelöscht

ASCIIfizierte Schreibweisen brauchen einen eigenen Eintrag. --84.61.221.211 16:31, 3. Mai 2018 (MESZ)

Über 3 Wochen kein Einwand. --Peter -- 13:07, 26. Mai 2018 (MESZ)

Arantal[Bearbeiten]

gelöscht

ASCIIfizierte Schreibweisen brauchen einen eigenen Eintrag. --84.61.221.211 16:32, 3. Mai 2018 (MESZ)

Über 3 Wochen kein Einwand. --Peter -- 13:08, 26. Mai 2018 (MESZ)

zur äußerlichen Anwendung, zur innerlichen Anwendung[Bearbeiten]

gelöscht

ist in der Bedeutung selbsterklärend, Susann Schweden (Diskussion) 14:13, 9. Mai 2018 (MESZ)

14 Tage ohne Widerspruch. --Peter -- 12:00, 23. Mai 2018 (MESZ)

Reim:Polabisch:-ɔlɑ[Bearbeiten]

gelöscht

Seit wann nimmt Wiktionary Reime für tote Sprachen, die heute nicht einmal als Hilfs- oder Liturgiesprache in Gebrauch sind, auf? --92.216.190.233 23:30, 12. Mai 2018 (MESZ)

Hier wird gar nix aufgenommen, sondern eingetragen und gegebenfalls gelöscht. Gerne aufgenommen werden hingegen Mitarbeiter, die sich anmelden. --Peter -- 09:47, 13. Mai 2018 (MESZ)

2 Wochen ohne Widerspruch → gelöscht, Peter -- 08:32, 27. Mai 2018 (MESZ)

müďôlă, vavôdă, bôlă, bör, vôdă[Bearbeiten]

gelöscht

Alle 5 Einträge sind bis jetzt gänzlich unbelegt. --Udo T. (Diskussion) 19:40, 14. Mai 2018 (MESZ)

Zwei Wochen ohne Widerspruch → gelöscht, --Peter -- 14:39, 29. Mai 2018 (MESZ)

Calif[Bearbeiten]

erledigt

Ist Calif wirklich eine alte deutschsprachige Schreibweise von Kalif? Gibt es Belege? Peter -- 14:35, 21. Mai 2018 (MESZ)

Diese veraltete Rechtschreibung hat im Jahr 2008 Elleff Groom im Eintrag Kalif eingefügt. Vielleicht kann er ja etwas dazu sagen. Gruß --Udo T. (Diskussion) 14:55, 21. Mai 2018 (MESZ)
Zeno, also der Brockhaus, sagt, das gibt es, mlg Susann Schweden (Diskussion) 18:34, 21. Mai 2018 (MESZ)
Na dann … --Peter -- 18:37, 21. Mai 2018 (MESZ)
Späte Ergänzung: Damals gab es ja keine einheitliche Schreibung und so kamen allerhand Schreibungen vor. Ich habe mich an Google Books orientiert und einige Alte-Schreibweise-Einträge zu Schreibungen erstellt, die ich dort in alten Büchern gefunden habe. Elleff Groom ⁓ ☞ Коллоквиум 20:17, 26. Mai 2018 (MESZ)
Sicher gut gemeint, aber sollen wir jetzt auch z. B. Blüthen anlegen: Spezial:Diff/6375754. Gruß, Peter -- 22:01, 26. Mai 2018 (MESZ)
Wenn auch von den veralteten Schreibweisen flektierte Formen angelegt werden sollen, dann sind die Blüthen mit von der Partie, ja. Aber dann sollte man wohl auch Flexionen in die Artikel aufnehmen. Elleff Groom ⁓ ☞ Коллоквиум 00:53, 27. Mai 2018 (MESZ)

sich einen runterholen[Bearbeiten]

offen

wie Udo ganz richtig schreibt, deckt das Lemma die Bedeutungen 1+2 gar nicht ab. Es müsste 'einen runterholen' heißen. Da frage ich mich dann, was soll daran schwer verständlich oder übertragen gemeint sein? Wenn ich das Verb runterholen ansehe, weiß ich, was gemeint ist. Anders bei fahren, da steht nicht, dass es pupsen bedeuten kann, einen fahren lassen ist schon mehrdeutig.
Es erinnert mich an eine rauchen und einen trinken gehen. Hatten wir nicht mal eine Löschdiskussion zu 'ein' als Ersatz für ein bestimmtes Wort? War das 'einen drehen', oder so, weil man Joint nicht laut sagen durfte? Egal. Soll ein Verschieben auf 'einen runterholen' erfolgen oder gelöscht werden? mlg Susann Schweden (Diskussion) 18:32, 21. Mai 2018 (MESZ)

Laut dem Redensarten-Index fehlt eine (mir durchaus bekannte) übertragene Bedeutung. Das macht das Lemma auf jeden Fall relevant. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 18:39, 21. Mai 2018 (MESZ)
meinst du was Übertragenes an Bedeutung, oder auch nur das als Bedeutung [2] geführte sexuelle Befriedigen? mlg Susann Schweden (Diskussion) 18:54, 21. Mai 2018 (MESZ)
Wie wärs mit Verschiebung nach „jemandem einen runterholen“. Das würde doch „sich“ (Bed. 1) und „ihm“ (Bed. 2) abdecken, oder? Gruß --Udo T. (Diskussion) 19:09, 21. Mai 2018 (MESZ)
„Die Frage ist so geil, da muss ich mir einen runterholen.“ So in etwa. Redensarten-Index „sich einen runterholen“ Bedeutung 2. - Gruß, MoC ~meine Nachrichtenseite~ 19:37, 21. Mai 2018 (MESZ)
Ich würde sich einen runterholen mit der jetzigen Bed. [1] behalten (und evtl. ergänzen mit der 2. Bed. aus Redensarten-Index, das kenne ich allerdings nicht) und jemandem einen runterholen mit der jetzigen Bed. [2] erfassen. Beides belegbar durch z. B. Duden Redewendungen. --Seidenkäfer (Diskussion) 20:05, 21. Mai 2018 (MESZ)

Canadier[Bearbeiten]

erledigt

In dieser Form (ohne Bezug auf eine Bedeutung) missverständlich. In der Schulausgabe der 38. Auflage des ÖWB und derzeit im Online-Duden steht er noch so im Kontext des Sportes. „Ein Kanadier (auch Canadier) ist ein zumeist offenes Kanu, …“ (Deutscher Wikipedia-Artikel „Kanadier“ (Stabilversion)). Gruß in die Runde, Peter -- 09:39, 23. Mai 2018 (MESZ)

Der Eintrag gehört natürlich nicht gelöscht, sondern muss erweitert werden um die heute noch gültige alternative Schreibweise „Canadier“ für das Boot. Im Eintrag „Kanadier“ habe ich oben schon mal die entsprechende Alternative Schreibweise und Nicht mehr gültige Schreibweisen (in diesem speziellen Fall jeweils mit Beudeutungszuordnung) ergänzt. Gruß --Udo T. (Diskussion) 13:19, 26. Mai 2018 (MESZ)

Besser keinen Eintrag als einen falschen. Frei nach Christian Lindner. --Peter -- 13:27, 26. Mai 2018 (MESZ)
Habe nun einen entsprechenden "Erweitern"-BS gesetzt und den LA entfernt. --Udo T. (Diskussion) 13:24, 26. Mai 2018 (MESZ)

Erdbeere[Bearbeiten]

erledigt

Bedeutung [3]: Plural: Slang-Ausdruck für Marihuana – ist unbelegt. --Seidenkäfer (Diskussion) 19:52, 23. Mai 2018 (MESZ)

Bedeutung [3] wurde nun entfernt. --Udo T. (Diskussion) 18:08, 3. Jul. 2018 (MESZ)

Anchormans[Bearbeiten]

erledigt

Aus meiner Sicht eig. ein SLA-Kandidat, ich möchte aber Platz für andere Meinungen lassen. Löschgrund: Falscher / inkorrekter Genitiv laut canoo und Duden. Zitat Duden Online: "der Anchorman; Genitiv: des Anchorman, Plural: die Anchormen" (Duden online „Anchorman“). - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 03:16, 25. Mai 2018 (MESZ)

Wie ich gerade sehe, unterscheidet canoo bei den Wörtern mit "-man" zwischen solchen, die nicht zerlegbar sind (Bsp. Gentleman), und solchen, die von einem fiktiven *Man abgeleitet wurden. Bei ersteren gibt es nur einen Genitiv-s und bei letzteren nur einen endungslosen Genitiv (also keinen Genitiv-s). Nach stichprobenartiger Überprüfung hat der Duden dieses System ebenfalls (also bei den selben Wörtern wie Canoo die selbe Flexion). - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 03:38, 25. Mai 2018 (MESZ)
  • FAZ: „RTL muß aufpassen, daß die Informationsleistung des Senders nicht allein am Ansehen des Anchormans Peter Kloeppel hängt.“ (Michael Hanfeld: Führungslos. In: FAZ.NET. 23. April 2004, ISSN 0174-4909 (URL, abgerufen am 25. Mai 2018).)
  • Focus: „Untermalt vom Klassiker ‚Let it be‘ zeigte Sat.1 stündlich ein schwarz-weiß-Video mit den schönsten Szenen des verstorbenen Anchormans, das ‚Frühstücksfernsehen‘-Studio zierten mehrere Fotos von Haas.“ (Alina Bähr: So lief das "Sat.1 Frühstücksfernsehen" ohne Martin Haas. In: FOCUS Online. 29. März 2018, ISSN 0943-7576 (URL, abgerufen am 25. Mai 2018).)
  • Spiegel: „Sie haben einen Brief zur Unterstützung des langjährigen Anchormans verteilt, wie der ‚Hollywood Reporter‘ berichtet, der das Schreiben in voller Länge abgedruckt hat.“ (Kolleginnen unterstützen Tom Brokaw. In: Spiegel Online. 30. April 2018, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 25. Mai 2018).)
Peter -- 07:16, 25. Mai 2018 (MESZ)
wie oft haben wir eigentlich schon darüber gesprochen, dass es für alle möglichen Falschschreibungen Belege gibt? Das ist nett, dass wir hier Beispiele sehen, wo das Wort Anchormans verwendet wird. Das macht aber keinen Unterschied. Die Frage ist ja nicht - wie sie es manchmal ist - ob es ein bestimmtes Wort in seiner Bedeutung gibt. Dann belegt man das mit Zitaten, wenn man kann.
die grammatikalische Richtigkeit anzuzweifeln ist ein ganz anderer Schuh. Da geht es nicht um Belege, Fehler können halt alle und viele gerne immer wieder machen. Aber wir hier, wir wollen doch die 'richtige' oder eben auch die 'richtigen' Formen veröffentlichen. Nicht nachplappern, was andere falsch von sich geben. Deshalb ist so ein Fall von der Grammatik her zu untersuchen. Da hat die Form/Qualität Recht, nicht die Masse/Quantität. mlg Susann Schweden (Diskussion) 22:03, 25. Mai 2018 (MESZ)
Gibt es eine (amtliche) Regel, nach welcher diese Schreibweise falsch ist? --Peter -- 22:13, 25. Mai 2018 (MESZ)

Ich würde beide Genitive angeben. Es kommt (wie bei vielen Fremdwörtern) darauf an, ob man das Wort schon als komplett deutsch/eingedeutscht empfindet oder eher als Zitatwort. --Seidenkäfer (Diskussion) 14:56, 26. Mai 2018 (MESZ)

So sehe ich es auch. --Peter -- 15:32, 26. Mai 2018 (MESZ)
auch wenn ich nerve, möchte ich nochmal mit den zwei Paar Schuhen kommen. Bei wiktionary können wir über Regeln für das Projekt abstimmen, aber nicht über grammatikalische Richtigkeit. Die läßt sich belegen oder eben nicht mlg Susann Schweden (Diskussion) 23:08, 26. Mai 2018 (MESZ)
extrem ausgedrückt: sollen wir schreiben: dieses Wort 'Anchormans' gibt es, weil Seidenkäfer, Peter, Susann, MoC und 5 andere, die 2018 im Mai abgestimmt haben, das so mit 5:4 festgelegt haben.... :) Das kanns doch wohl nicht sein. Also meine Erwartung an ein Wörterbuch ist höher. mlg Susann Schweden (Diskussion) 23:17, 26. Mai 2018 (MESZ)
aber wie immer bin ich dafür, das Maximum an Information aufzunehmen und zu erklären, was, was ist. Also bei 'Anchorman' kann man vielleicht die Anmerkung machen, dass der Genitiv Anchormans eigentlich nicht ok ist, weil das Substantiv zerlegbar ist etcpp siehe oben, es aber viele Beispiele auch in renommierten Quellen gibt. Warum nicht den Leser teilhaben lassen, an unseren Erkenntnissen hier. mlg Susann Schweden (Diskussion) 23:23, 26. Mai 2018 (MESZ)
Ich habe eine Anmerkung bei Anchorman (und den Genitiv-s wieder) eingefügt (bei Bedarf anpassen). Wenn es keine anderen Löschbefürworter mehr gibt, dann von meiner Seite aus LAZ. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 00:56, 27. Mai 2018 (MESZ)

Danke MoC, somit erledigt :) mlg Susann Schweden (Diskussion) 01:09, 27. Mai 2018 (MESZ)

VW[Bearbeiten]

bleibt

Der Begriff Volkswagen wird zwar auch im übertragenen Sinn verwendet, aber ich bin mir nicht sicher, ob er auch dann mit VW abgekürzt werden kann. Wenn dies nicht der Fall ist, und die Abkürzung VW außer der Automarke bzw. dem Autokonzern auch keine andere Bedeutung haben sollte, muss dieser Eintrag wohl gelöscht werden. --92.218.172.14 21:24, 25. Mai 2018 (MESZ)

oh, du liest mit :) und handelst. Fein :) auch wenn es Probleme hervorkramt, die ich lieber nicht hätte. mlg Susann Schweden (Diskussion) 21:51, 25. Mai 2018 (MESZ)
Symbol oppose vote.png Contra reine Löschwut. Wörterbuchrelevanz ist mehr als eindeutig. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 00:05, 26. Mai 2018 (MESZ)
„Ein Markenname ist relevant, wenn er synonym für das entsprechende Produkt gebraucht wird.“ - Wiktionary:Relevanzkriterien. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 00:08, 26. Mai 2018 (MESZ)
„Im Wiktionary soll der gesamte deutsche Wortschatz und der aller anderen Sprachen frei zugänglich erfasst werden.“ - Wiktionary:Über das Wiktionary - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 00:14, 26. Mai 2018 (MESZ)
Auch wenn ich gegen eine Löschung bin, da ich Abkürzungen von Firmen und Zeitungen gerne aufnehmen würde, trifft „Ein Markenname ist relevant, wenn er synonym für das entsprechende Produkt gebraucht wird.“ nicht zu, da VW nicht das Synonym für Auto ist. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 05:57, 26. Mai 2018 (MESZ)
Sonst macht der Plural von VW (der im Duden steht) keinen Sinn. Ich habe zwei VWs = Ich habe zwei Volkswagen-Firmen oder wie? „Ein bislang unbekannter Täter zerkratzte in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag die komplette Fahrer- bzw. Beifahrerseite zweier VWs, die in der Kleinfeldstraße, Ecke Gaußstraße, standen.“[1]- MoC ~meine Nachrichtenseite~ 12:52, 26. Mai 2018 (MESZ)
Das scheint jetzt wohl (wie so oft) eine Frage der Auslegung zu sein, aber ich sehe es eigentlich genauso wie MoC. Gruß --Udo T. (Diskussion) 13:03, 26. Mai 2018 (MESZ)
Das meinte ich nicht. Es ist klar, dass verschiedene Volkswagen VW genannt werden. Trotzdem ist es kein Synonym zu Auto. Anders sieht es bei Tempo aus, das umgangssprachlich für alle Taschentücher verwendet wird - unabhängig von der Firma. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 15:32, 26. Mai 2018 (MESZ)
Recht hast du Yoursmile, es gilt sauber zu trennen. A = Das Wort gibt es, es gibt auch Opel Vectra. Das bezweifelt keiner. B = Frage ist, ob dieses Wort als Lemma angelegt wird. Antwort geben unsere Relevanzkriterien. Wiktionary:Über das Wiktionary, Wiktionary:Was Wiktionary nicht ist und Wiktionary:Relevanzkriterien. Wenn etwas nur Firmenname oder Produktname ist, wollen wir das hier nicht haben. Ne ganz neue und andere Frage ist, ob wir die Regeln ändern wollen, ob wir Ausnahmen schaffen wollen oder einen Bestandsschutz für alte Einträge mlg Susann Schweden (Diskussion) 22:52, 26. Mai 2018 (MESZ)

OT: „…, woraus sich unmittelbar die sogenannte ”VW-Formel” (Vektor-Winkel-Formel) ergibt, welche da Inhalt ist von …“[2]

Symbol oppose vote.png Contra also nicht löschen. In den RKs heißt es: „Ein Markenname ist relevant, wenn er synonym für das entsprechende Produkt gebraucht wird oder für „mehr“ als nur für ein Produkt mit genau diesem Eigennamen steht“. Das sind für mich ganz klar zwei verschiedene Bedingungen: 1.) synonymer Gebrauch für das entsprechende Produkt oder 2.) für „mehr“ stehend als nur für ein Produkt mit genau diesem Eigennamen. Bei „VW“ und „BMW“ trifft Punkt 1.) ganz klar zu. Zwar sind diese sicherlich Markennamen, sie stehen aber eben auch synonym und ganz allgemein für die entsprechenden Produkte, nämlich die Autos, welche sie produzieren. Beispiel: „Nachdem er jahrelang immer einen VW gefahren hatte, entschloss er sich diesmal für einen etwas sportlicheren BMW.“ --Udo T. (Diskussion) 12:42, 29. Mai 2018 (MESZ)

Der Eintrag bleibt. --Udo T. (Diskussion) 18:11, 3. Jul. 2018 (MESZ) Quellen:

  1. Polizeipräsidium Mannheim: Zwei VWs von Unbekanntem zerkratzt - Wer hat etwas gesehen?. In: FOCUS Online. 12. Januar 2018, ISSN 0943-7576 (URL, abgerufen am 26. Mai 2018).
  2. Robert Resel: In 101 Abschnitten um die mathematische Welt. Logos Verlag, Berlin 2014, Seite 171 (Zitiert nach Google Books)

BMW[Bearbeiten]

bleibt

Falls die Abkürzung BMW außer der Automarke bzw. dem Autokonzern keine andere Bedeutung haben sollte, muss dieser Eintrag wohl gelöscht werden. --92.218.172.14 22:02, 25. Mai 2018 (MESZ)

Laut Bordj Badji Mokhtar wird diese Abkürzung auch als Flughafencode verwendet. --92.218.172.14 22:10, 25. Mai 2018 (MESZ)
schön, dass du jetzt ein neues Hobby hast :) Ja, beide Einträge sollen gelöscht werden. Im Prinzip der englische auch. Gelten unsere Regeln für alle Sprachen? Ja, sage ich mal, hier ist halt das wiktionary von de. Die Einträge werden aber natürlich nicht gelöscht, wenn die Bedeutung Flughafencode eingetragen wird, bzw in einem Baustein angemahnt wird. Fairerweise sollte ja jeder auf den ersten Blick sehen können, wie der Stand der Dinge ist. Ich mag das Thema nicht. Gebe ich zu. Wie sieht es mit den Deklinationen aus? mlg Susann Schweden (Diskussion) 22:16, 25. Mai 2018 (MESZ)
Und BMWs müsste wohl auch gelöscht werden. --92.218.172.14 22:18, 25. Mai 2018 (MESZ)
ja, diese Flexion soll auch weg, wenn Löschen des Grundeintrags hier dabei herauskommt
nee, ich meine BMW als neu aufzunehmenden Code für einen Flughafen -> ist die Wortart Abkürzung + ohne Artikel? Zzt ist BMW, also der zweite Eintrag BMW, als Substantiv männlich, der könnte also nicht so einfach legitimiert werden.
Ja, ja, bei jeder Regel, die man erfindet, um 99% Mist rauszuhalten, landet man dann bei 1% zu diskutierender Fälle, weil eine Regel selten von Anfang an alle Aspekte abdecken kann. Alle sind eben meist noch nicht bekannt :) Gut. Also Vorschlag: die Abkürzung bleibt, und wird erstmal ergänzt, ist dann Flughafencode + Firmenname. Und das Substantiv = Auto wird gelöscht. mlg Susann Schweden (Diskussion) 22:36, 25. Mai 2018 (MESZ)
Symbol oppose vote.png Contra reine Löschwut. Wörterbuchrelevanz ist mehr als eindeutig. Ich würde die IP sperren lassen, das sie gegen den Gemeinschaftswillen agiert. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 00:06, 26. Mai 2018 (MESZ)
„Ein Markenname ist relevant, wenn er synonym für das entsprechende Produkt gebraucht wird.“ - Wiktionary:Relevanzkriterien. Wer lesen kann, ist klar im Vorteil. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 00:09, 26. Mai 2018 (MESZ)
„Im Wiktionary soll der gesamte deutsche Wortschatz und der aller anderen Sprachen frei zugänglich erfasst werden.“ - Wiktionary:Über das Wiktionary - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 00:14, 26. Mai 2018 (MESZ)
uj, drei Mal relevantes Kontra. Da schlaf ich drüber und melde mich dann wieder... mlg Susann Schweden (Diskussion) 01:46, 26. Mai 2018 (MESZ)
ich habe noch mal nachgedacht, wenn ich alleine zu bestimmen hätte, würde ich generell alle Bedeutungen, die Firmen, Institutionen und Produkte betreffen hier bei uns im wiktionary verbieten. Dafür wollen wir kein Forum sein. Keine Werbung, what so ever also. Nicht die mindeste Chance, je etwas auswerten zu können, was offensichtlich kommerziell interessant ist. mlg Susann Schweden (Diskussion) 02:15, 26. Mai 2018 (MESZ)
Keine Werbung?! Was ist mit dem Duden? Der steht doch in nahezu jedem deutschsprachigen Eintrag und, wenn man ihn anklickt, bekommt man noch mehr Werbung. --Peter -- 07:04, 26. Mai 2018 (MESZ)
Präskriptivität, Desktruktivismus, Ausschließeritis ... Diktatur wir kommen. - MoC ~meine Nachrichtenseite~ 05:33, 26. Mai 2018 (MESZ)

Man könnte in beiden Fällen (also „VW“ und „BMW“) allerdings argumentieren, dass es davon abgeleitete Begriffe wie z. B. „VW-Faher“ oder „BMW-Händler“ gibt, die ja durchaus bei uns aufgenommen werden dürften, oder?

Die andere Möglichkeit wäre, wir stimmen in diesem Punkt erneut über die RKs ab und lassen dann wenigstens solche Markennamen (ohne übergeordnete Bedeutung) zu, die in duden.de auch geführt werden. Das wäre dann auch ziemlich klar definiert und abzugrenzen: wenn Markenname ohne übergeordnete Bedeutung + Eintrag bei duden.de dann OK, ansonsten nicht. Gruß --Udo T. (Diskussion) 11:35, 26. Mai 2018 (MESZ)

Warum nur duden.de? Was ist mit dem Abkürzungswörterbuch des Dudens? Es ist ein Teufelskreis. ;-) Meines Erachtens sollten wir bei Abkürzungen Zeitungen, Markennamen und dergl. akzeptieren; alleine schon deshalb, weil es schwieriger für Leser zu erkennen ist. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 15:34, 26. Mai 2018 (MESZ)

Symbol oppose vote.png Contra also nicht löschen. In den RKs heißt es: „Ein Markenname ist relevant, wenn er synonym für das entsprechende Produkt gebraucht wird oder für „mehr“ als nur für ein Produkt mit genau diesem Eigennamen steht“. Das sind für mich ganz klar zwei verschiedene Bedingungen: 1.) synonymer Gebrauch für das entsprechende Produkt oder 2.) für „mehr“ stehend als nur für ein Produkt mit genau diesem Eigennamen. Bei „VW“ und „BMW“ trifft Punkt 1.) ganz klar zu. Zwar sind diese sicherlich Markennamen, sie stehen aber eben auch synonym und ganz allgemein für die entsprechenden Produkte, nämlich die Autos, welche sie produzieren. Beispiel: „Nachdem er jahrelang immer einen VW gefahren hatte, entschloss er sich diesmal für einen etwas sportlicheren BMW.“ --Udo T. (Diskussion) 12:43, 29. Mai 2018 (MESZ)

Zu „stehen aber eben auch synonym und ganz allgemein für die entsprechenden Produkte“: Diskussion:Audi#Einsetzprobe --Peter -- 12:52, 29. Mai 2018 (MESZ)
Ja, schön..., wenn man bei "Audi" die Bedeutung von duden.de nähme, dann würde es wiederum durchaus Sinn ergeben... Wir können uns aber auch "zum Affen machen" und all das löschen. Nur die geneigten Leser würden es wohl in solchen Fällen kaum verstehen, warum wir so ein Brimborium deswegen machen... Gruß --Udo T. (Diskussion) 13:00, 29. Mai 2018 (MESZ)
diesmal hatte ich aber eine lange Leitung :) ich begreife jetzt, dank Udo, dass BMW (der) für ein Auto der Marke BMW steht und BMW (die) für ein Motorrad der Marke BMW. Deshalb versteht auch jeder sofort, was man meint, wenn man sagt: der BMW ist kaputt und die BMW hab ich verkauft. Deshalb dann auch klar: Symbol oppose vote.png Contra also nicht löschen. Im Gegensatz dazu hat der Satz 'die Bosch ist kaputt' keine eindeutige Bedeutung. Deshalb wird Bosch nicht aufgenommen. Opel Vectra hingegen ist der Name eines speziellen Produkts und wird als Produktname nicht aufgenommen.
Udo, ich finde es gut, hier etwas Brimborium zu veranstalten. Die Sache wird ja klarer. Und dies hier kann ich dann in die Erläuterung der Relevanzkriterien übertragen, wenn sich alle einig sind. mlg Susann Schweden (Diskussion) 15:32, 29. Mai 2018 (MESZ)

Symbol oppose vote.png Contra Please do not delete this voice. It's too important for German learners. It's also referred in the main grammar books.--37.162.102.17 16:55, 9. Jun. 2018 (MESZ)

Der Eintrag bleibt. --Udo T. (Diskussion) 18:12, 3. Jul. 2018 (MESZ)