Wiktionary:Löschkandidaten/Archiv 2012/3

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen


Archivseite

Vista-file-manager.png
Dies ist eine Archivseite. Die Löschdiskussionen sind allesamt abgeschlossen, bitte ändere keine Anträge auf dieser Seite mehr. Die aktuelle Löschkandidatenseite findest du hier.


Inhaltsverzeichnis

Juli

03. Juli

schläu (erl., gelöscht)

Keine Referenzen/Belege /Lars G. (--Ыруатук (Diskussion) 15:59, 3. Jul 2012 (MESZ))

Erledigt Erledigt Keine Referenzen oder Belege erbracht. Eintrag gelöscht. --Baisemain (Diskussion) 19:19, 23. Feb 2013 (MEZ)

schnacken‎ (erl., Unbelegtes entfernt)

Keine Referenzen/Belege /Lars G. (--Ыруатук (Diskussion) 15:59, 3. Jul 2012 (MESZ))

Die angegebenen Bedeutungen meinten ja eigentlich dasselbe. Ich kenne das Wort nur als norddeutsche Entsprechung für schwätzen, sprechen. Dies habe ich ergänzt. Belege für die jetzige Bedeutung [3] fehlen weiterhin. Die Herkunftsangabe war offensichtlich Unfug.--Tragopogon (Diskussion) 17:06, 3. Jul 2012 (MESZ)
Erledigt Erledigt, unbelegte Bedeutung entfernt. Elleff Groom ➜ Коллоквиум 19:20, 4. Nov. 2012 (MEZ).

05. Juli

szkaciorz (erl., gelöscht)

Keine Referenzen/Belege. Das Wort lässt sich in keiner Standardreferenz finden. Bei Google Book Search gibt es auch keine Treffer. --Trevas (Diskussion) 12:06, 5. Jul 2012 (MESZ)

Es gibt doch viele Google-Treffer (von Skatklubs?). Ist die Wortbildung korrekt? Was heisst sonst ein Skatspieler auf Polnisch? LG Lars G. (--Ыруатук (Diskussion) 11:19, 6. Jul 2012 (MESZ))

Die Wortbildung ist im Prinzip korrekt, jedoch scheint dieses Wort dem Jargon zu entstammen. Hier wird es in Anführungszeichen geführt (GBS). Sonst heißt es nämlich „gracz w skata“, wie es auch z.B. im Polnischer Wikipedia-Artikel „skat“ verwendet wird. --Trevas (Diskussion) 15:07, 19. Jul 2012 (MESZ)

Erledigt Erledigt, gelöscht wegen fehlender Belege. Elleff Groom ➜ Коллоквиум 20:25, 24. Nov. 2012 (MEZ).

07. Juli

dlfd. (erl., gelöscht)

Keine Referenzen/Belege Lars G. (--Ыруатук (Diskussion) 11:15, 6. Jul 2012 (MESZ))

Deshalb gelöscht. Elleff Groom ➜ Коллоквиум 13:04, 23. Dez. 2012 (MEZ).

08. Juli

Vorlage:Finnisch Nomen uni (erl. gelöscht)

entspricht nicht unseren Konventionen /Lars G. (--Ыруатук (Diskussion) 20:09, 8. Jul 2012 (MESZ))

pro löschen, die Vorlage wurde aus dem engl. Wiktionary kopiert. --Betterknower (Diskussion) 22:13, 30. Dez. 2012 (MEZ)
Erledigt Erledigt gelöscht --Ыруатук (Diskussion) 23:12, 7. Jan 2013 (MEZ)

19. Juli

Drachin (erl.)

DWDS besitzt nur ein Beispiel. Sonst keine Referenzen/Belege vorhanden. --Yoursmile (Diskussion) 17:16, 19. Jul 2012 (MESZ)

+Ref /Lars G. (--Ыруатук (Diskussion) 18:33, 19. Jul 2012 (MESZ))
Noch eine Referenz und ein paar Beispiele eingefügt. Elleff Groom ➜ Коллоквиум 10:11, 22. Jul 2012 (MESZ).
Erledigt Erledigt Wirklich ausreichend und vorbildlich belegt. Bleibt. --Baisemain (Diskussion) 03:51, 20. Aug. 2012 (MESZ)

unwirschen (erl., bleibt)

Der neueste Beleg stammt von 1531. (siehe Diskussion zum Artikel) Das Wort ist längst untergegangen. Das Reimlexikon weist nur nach, dass es das Wort einmal gegeben hat. Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 20:58, 19. Jul 2012 (MESZ)

Symbol oppose vote.png Contra Löschung. Ich verstehe diese dauernden Bestrebungen der Verbannung veralteter Wörter nicht (siehe auch Diskussion:abdreschen). Der Hauptseite entnehme ich dass das Wikt „ein frei verfügbares, mehrsprachiges Wörterbuch für den Wortschatz aller Sprachen“ sei. Ergibt sich daraus nun automatisch, dass ausschließlich heutzutage gebräuchliche Wörter aufnahmefähig sind, oder was? Ich halte das absolut nicht für zwingend. Die bisherige Praxis hier offenbar auch nicht, denn wir haben immerhin die Kategorie:veralteter Wortschatz. Ich bin ein ausgesprochener Freund veralteter Wörter und strikt dagegen, entsprechende Einträge lediglich aus dem Grund zu löschen, dass das Lemma heute nicht mehr verwendet wird. Meinetwegen kann hier der ganze Adelung eingetragen werden. Nach der oben befürworteten Doktrin würden wir immerhin Einträge mit Referenzen rausschmeißen, nur weil irgendwem der Eintrag nicht passt. Was kommt danach? Wenn es um die Gebräuchlichkeit eines Wortes geht, könnte man ja mal überlegen, ob nicht Austriazismen und Helvetismen oder sonstige Regionalismen auch wegmüssen, denn der Leser könnte ja auf die Idee kommen, er könne den Ausdruck in (ganz) Deutschland benutzen. Wenn ein Hinweis bei der Bedeutung in Form von veraltet offenbar zur Information des Lesers nicht ausreicht, damit er bemerkt, dass das Wort heute nicht mehr in Gebrauch ist, siehe #Unwirsche, dann begreift er den Hinweis österreichisch oder schweizerisch sicherlich auch nicht.
Mit meiner Pro-veraltet-Ansicht stehe ich allem Anschein nach auch nicht allein da, wie ein Blick auf Diskussion:abdreschen zeigt.
Was ich mir allerdings vorstellen könnte, wäre ein Baustein à la {{Netzjargon}}, der oben auf der Seite eingebunden wird, auffälligst über die heutige Ungebräuchlichkeit informiert, damit es auch der Letzte begreift, und optional mit einer Zeitangabe wie bei {{Alte Schreibweise}} (← Sollten die nicht auch am besten gleich alle gelöscht werden? Irgendeine Hohlbratze könnte denken, die wären noch zulässig…) ausgestattet wird.
Elleff Groom ➜ Коллоквиум 22:29, 19. Jul 2012 (MESZ)
auch Symbol support vote.svg Pro alte Wörter, wenn man sie schriftlich belegen kann, siehe auch die oben erwähnte Diskussion (ich hoffe wir können Karl-Heinz überzeugen vom Wert alter Wörter :-) /Lars G. (--Ыруатук (Diskussion) 22:50, 19. Jul 2012 (MESZ))
Dein Ton, Elleff Groom, ist schon etwas ruppig. Ich dachte, das machen wir in Wiktionary anders als in Wikipedia.
Zur Sache: Für mich ist Wikipedia vor allem ein Wörterbuch der Gegenwartssprache, mit einem Spektrum etwa von der Klassik bis heute, so wie andere relevante dt. Wörterbücher auch. Für mich gibt es einen Unterschied zwischen "veraltet" - dazu würde ich das berühmte "Fräulein" oder den "Rechenschieber" zählen - und "ausgestorben"/"nicht mehr verwendbar" - dazu gehören die von mir angemahnten Wörter, es sei denn, ihre Verwendbarkeit wird noch belegt. Wenn Ihr für alte Wörter plädiert, möchte ich schon wissen, wo die Grenze sein soll; wollt Ihr z.B. mittelhochdeutschen Wortschatz, der keine späteren Nachfolger hat, hier mit aufführen? (Die von mir angemahnten Wörter sind bisher nur bis zum Frühneuhochdeutschen belegt, danach nicht mehr. Wenn das Grimmsche Wörterbuch ein Wort aufführt, muss man in die Beleglage schauen; das Wörterbuch führt auch Einträge an, die schon zu Grimms Zeiten außer Gebrauch waren, wie dieses Verb zeigt.) Meine Vorstellung wäre, dass wir Wörter, die spätestens mit dem Frühneuhochdeutschen (um 1650) oder mit Beginn der Klassik (um 1800) ausgestorben sind, entweder nicht aufnehmen oder in einer besonderen Weise kennzeichnen. Ich stelle mir als Nutzer des Wiktionary z.B. einen japanischen Studenten vor, der "unwirschen" liest und es als "veraltet" klassifiziert findet und sich sagt, dann könne er doch das schöne alte Wort (der Qualifizierung würde ich zustimmen) ja auch mal verwenden. Ob das seiner Verständigungsfähigkeit dient?
Ihr könntet noch an einen anderen Aspekt denken: Wenn wir Wörter aufnehmen, die mit dem Ende des Frühneuhochdeutschen nicht mehr existieren, dann müssten wir trotzdem ja z.B. die Flexionsschemata und die Aussprache ausfüllen. Nur: die frühneuhochdeutsche Flexion ist mit der heutigen nicht identisch. Welche also einsetzen? Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 11:41, 20. Jul 2012 (MESZ)
Ich bin auch eher dafür, dass wir solche Wörter führen. Mein Beweggrund ist immer noch derselbe: als Geschichtsstudent kommt es häufiger mal vor, dass man Quellen hat, die älter als das 17. Jahrhundert sind. Ich wäre dann glücklich, wenn ich ein Nachschlagewerk zur Hand habe, in denen dieses Wort unkompliziert verzeichnet ist. Allerdings bin ich nach wie vor dafür, dass dies entsprechend gekennzeichnet wird. Entweder mit dem entsprechenden Jahrhundert, sofern zweifelsfrei belegbar, oder mit einem gesonderten Hinweis wie bei den Internetbegriffen. Vielleicht hat ja jemand Lust und Muße solch eine Vorlage zu erstellen. Wie das mit der Flexion aussehen soll, weiß ich allerdings nicht genau. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 12:20, 20. Jul 2012 (MESZ)
Vorschlag zur Güte:

{{Vorlage:Untergegangener Begriff}} --Tragopogon (Diskussion) 14:27, 20. Jul 2012 (MESZ)

Es scheint mir dass wir eigentlich ziemlich einig sind. Ich habe schon in der Diskussion „Was ist für Wiktionary eine Sprache?“ gemeint dass wir können alle Wörter führen, die schriftlich belegbar sind. Doch verstehe ich dass es gibt Probleme, wie wir die Aussprache und Flexion lösen sollen. Ich hoffe doch dass wir eine Lösung finden können, da ich meine, dass auch die "ausgestorbene" Wörter, sehr interessant und wichtig sind. Der Autor muss doch, wie "alle" schon oben geschrieben haben, erklären wenn dieses Wort verwendet wurde. „Veraltet“ ist natürlich nicht genug. (Ich verstehe auch nicht warum wir „veraltender Wortschatz“ und „ veralteter Wortschatz“ haben) /Lars G. (--Ыруатук (Diskussion) 15:09, 20. Jul 2012 (MESZ))
Vielen Dank an Tragopogon für die schön gestaltete Vorlage! Ich schätze mal, dass das schwarze Kreuz seine Wirkung nicht verfehlen wird. An dem Vorlagentext schlage ich allerdings ein paar kleinere Änderungen vor. Zum einen ist die Formulierung Das Wort „XYZ“ wird in der Gegenwartssprache nicht mehr verwendet. womöglich etwas zu eng. Es mag auch Redewendungen/Sprichwörter/sonstige mehrgliedrige Lemmata geben, die veraltet sind. Deswegen würde ich vorschlagen, wir nehmen stattdessen In der Gegenwartssprache findet „irgendwas machen/großer XYZ/Unwirsche“ keine Verwendung mehr. Das passt dann auf so ziemlich alle Lemmata. Außerdem fände ich es gut, wenn es die Möglichkeit gäbe, einen Hinweis auf die zeitliche Einordnung der letzten nachgewiesenen Verwendung(en) einzubauen (ggf. mit ref). Zudem hatte ich die Idee, dass so ein Baustein vielleicht zur Klarstellung auch in Einträgen sinnvoll wäre, wo es nur ein paar veraltete Bedeutungen gibt (etwa Brummer). Dann könnte ein modifizierter Text erscheinen. Das könnte folgendermaßen aussehen:
Christian cross.svg In der Gegenwartssprache findet „Brummer“ in den als „veraltet“ gekennzeichneten Bedeutungen keine Verwendung mehr. Es taucht jedoch gelegentlich in historischen Quellen auch in diesen Bedeutungen auf.
In modern formulierten Texten sollte auf zeitgenössische Synonyme zurückgegriffen werden.
Bitte noch den Parameter „Sprache“ angeben!
Christian cross.svg In der Gegenwartssprache findet „Unwirsche“ keine Verwendung mehr. Es taucht jedoch gelegentlich in historischen Quellen auf. Der letzte Nachweis stammt aus dem 16. Jahrhundert.[1]
In modern formulierten Texten sollte „Unwirsche“ nicht mehr benutzt werden.
Bitte noch den Parameter „Sprache“ angeben!

Quellen:

  1. blabla
Wenn man es ganz genau nähme, könnte man noch alternativ zu in den als „veraltet“ gekennzeichneten Bedeutungen den Fall nur einer veralteten Bedeutung berücksichtigen (in der als „veraltet“ gekennzeichneten Bedeutung), aber das erschien mir letztlich zu viel des Guten.
Was haltet ihr von solchen Modifikationen? Elleff Groom ➜ Коллоквиум 14:35, 22. Jul 2012 (MESZ).
Es gibt wohl auch Wörter wo eine Bedeutung ausgestorben ist aber andere noch leben, und Wörter wo die ursprüngliche Bedeutung jetzt ausgestorben (für dieses Wort) ist und das Wort heute eine andere Bedeutung hat? /Lars G. (--Ыруатук (Diskussion) 10:36, 26. Jul 2012 (MESZ))

Wäre es nicht viel einfacher, solche Wörter nicht als deutsch sondern als frühneuhochdeutsch zu deklarieren? Damit wird für jeden offensichtlich, dass das Wort nicht Teil der modernen deutschen Sprache ist, sofern man weiß, dass wir heutzutage Neuhochdeutsch sprechen. --23PowerZ (Diskussion) 11:05, 26. Jul 2012 (MESZ)

Meine Meinung hierzu ist folgende: Diese Seite ist den Löschkandidaten vorbehalten. So und hier schweife ich etwas ab. Bisher sind die meisten wenn nicht sogar alle hier gelisteten Wörter aufgrund von fehlenden Referenzen, Quellen, Nachweisen hier gelandet. Der Löschgrund veraltet bzw. ausgestorben wird hier zum erstenmal als Löschgrund genannt. Daraufhin hat sich eine Diskussion entwickelt die nicht nur dieses Wort betrifft, sondern die allgemeine Fragestellung "Was machen wir mit Wörtern die es heute nicht mehr gibt?". Diese Diskussion ist eine allgemeine Fragestellung und gehört hier nicht hin. Wie gesagt, hier wird nur der Status von "unwirschen bzw. Unwirsche" besprochen. Mein Vorschlag: Die beiden Worte unwirschen und Unwirsche bleiben erstmal auf dieser Seite und bekommen einen Vermerk "Diskussion ist im Gange bitte nicht löschen" oder so ähnlich. Die allgemeine Disukussion "ausgestorbene Wörter ja oder nein und wenn ja wie kennzeichnen" Wird in die Teestube verlegt. Wenn später einmal diese Diskussion gesucht wird, ist das auch der Ort zum suchen. Da diese Frage sehr grundsätzlicher Natur ist, müsste man meiner Meinung nach auch eine Abstimmung im Anschluss (Meinungsbild) abhalten. Aber dass auch nur nach sehr intensiver (kollegialer) Diskussion. Das Ergebniss wäre dann auch an prominenter Stelle zu veröffentlichen. mfg Fisch21 (Diskussion) 11:43, 26. Jul 2012 (MESZ)
Ich stimme Yoursmile zu. Und ich finde die Vorlagen toll. - -sche (ansprechen) 22:16, 16. Aug. 2012 (MESZ)

Ich habe mal einen Problemlösungsvorschlag umgesetzt. Die Einträge sind jetzt als Frühneuhochdeutsch klassifiziert. --23PowerZ (Diskussion) 14:54, 30. Sep 2012 (MESZ)

Ich habe Belege aus der heutigen Zeit gefunden, wenn auch das von Treskow-Buch on books-on-demand erschienen ist, aber zumindest Max Brod ist ein renommierter Autor. --Balû Diskussion 12:09, 5. Jul 2013 (MESZ)

Erledigt Erledigt ich denke, es kann so erst mal bleiben. --Balû Diskussion 08:43, 6. Aug. 2013 (MESZ)

Unwirsche (erl., bleibt)

Mit solchen Einträgen erwecken wir den Anschein, als könne man ein solches Wort noch immer benutzen. Das geht aber nicht. Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 21:15, 19. Jul 2012 (MESZ)

Symbol oppose vote.png Contra, siehe #unwirschen. Elleff Groom ➜ Коллоквиум 22:29, 19. Jul 2012 (MESZ).
Auch Symbol oppose vote.png Contra (siehe #unwirschen). - -sche (ansprechen) 22:36, 16. Aug. 2012 (MESZ)
Regelung zur Güte ohne großen Aufwand: warum nicht einfach statt veraltet: einen Text wie nicht mehr im Gebrauch: oder historische Verwendung: oder dergleichen. --Balû Diskussion 11:28, 19. Jul 2013 (MESZ)
da keine Einspruch mehr kam, habe ich es als untergegangen gekennzeichnet und noch zwei Belege aus neuhochdeutscher Zeit ergänzt. Erledigt Erledigt --Balû Diskussion 08:40, 6. Aug. 2013 (MESZ)

22. Juli

Traumnotat (erl., bleibt)

keine Referenz vorhanden. Elleff Groom ➜ Коллоквиум 11:23, 22. Jul 2012 (MESZ).

Vier Referenzbeispiele aus der Literatur eingefügt Nasobema lyricum (Diskussion) 21:54, 29. Jul 2012 (MESZ)
Erledigt Erledigt Bedeutung nun durch 5 Belegstellen gestützt. --Baisemain (Diskussion) 22:34, 19. Mai 2013 (MESZ)

August

6. August

kinken (erl., gelöscht)

Keine Referenzen/Belege vorhanden. --Yoursmile (Diskussion) 12:28, 6. Aug. 2012 (MESZ)

Eintrag mangels Belegen gelöscht. Elleff Groom ➜ Коллоквиум 23:23, 29. Sep 2012 (MESZ).

10. August

Anthropomatik (erl., bleibt)

Keine Referenzen/Belege - die Wikipedia erwähnt das Wort leider nicht. --Yoursmile (Diskussion) 14:37, 10. Aug. 2012 (MESZ)

Das scheint eine Wissenschaftsdisziplin zu sein, in der mit Mitteln der Informatik Systeme entwickelt werden, die auf die Bedürfnisse und Eigenarten des Menschen zugeschnitten sind ([1], [2]). Bei meiner Google-Recherche habe ich allerdings festgestellt, dass dieser Begriff weit überwiegend im Zusammenhang mit diesem Karlsruher Institut für Technologie benutzt wird, an dem er auch erfunden wurde. Deswegen weiß ich nicht, ob er fürs Wikt verbreitet genug ist. Elleff Groom ➜ Коллоквиум 09:22, 11. Aug. 2012 (MESZ).
Prinzipiell hatte ich einen ähnlichen Eindruck wie Elleff. Ich habe trotzdem mal eine Referenz und zwei Beispiele eingefügt. Ob das genügt, mag ich nicht beurteilen. Ich werden nicht weinen, wenn der Eintrag trotzdem entfernt würde. ;-) Probieren wollte ich es trotzdem. Aus meiner eigenen Anschauung weiß ich, dass das Wort nicht sehr verbreitet ist, auch nicht im akademischen Umfeld. --Baisemain (Diskussion) 17:20, 1. Jan 2013 (MEZ)

Erledigt Erledigt Inzwischen wohl kein Thema mehr. Es gibt sogar ein Institut für Anthropomatik am Karlsruher Institut für Technologie. --Balû Diskussion 12:18, 5. Jul 2013 (MESZ)

16. August

Nadaphysik

Keine Referenzen/Belege. --Yoursmile (Diskussion) 13:46, 16. Aug. 2012 (MESZ)

Ich habe auch keine Google-Books-Treffer gefunden. - -sche (ansprechen) 22:43, 16. Aug. 2012 (MESZ)
Erledigt Erledigt Aufgrund eines SLA und der Nichtnachweisbarkeit gelöscht. Dr. Karl-Heinz Best (Diskussion) 11:56, 23. Aug. 2012 (MESZ)

resettieren (erl., verschoben)

Valide Referenzen oder Referenzbelege fehlen --Nasobema lyricum (Diskussion) 21:45, 16. Aug. 2012 (MESZ)

Ich konnte nur einen einzigen Literaturbeleg finden (und einige Scannos von reflectieren). - -sche (ansprechen) 22:45, 16. Aug. 2012 (MESZ) (PS: d. h., es ist meiner Meinung nach nicht ausreichend belegt/belegbar. - -sche (ansprechen) 04:13, 20. Aug. 2012 (MESZ))
Da das Verb resetten belegbar ist, habe ich den Eintrag dahin verschoben. Elleff Groom ➜ Коллоквиум 23:35, 29. Sep 2012 (MESZ).

19. August

Lasagneplatte (erl., bleibt)

Keine Referenzen/Belege. --Yoursmile (Diskussion) 08:02, 20. Aug. 2012 (MESZ)

Belegt und ergänzt--Tragopogon (Diskussion) 09:32, 20. Aug. 2012 (MESZ)
Erledigt Erledigt Der Eintrag hat nun 5 Zitate, die die Bedeutung erkennen lassen und kann daher behalten werden. Vielen Dank an alle Mitwirkenden! --Baisemain (Diskussion) 19:27, 23. Feb 2013 (MEZ)

20. August

pornesk (erl., gelöscht)

Keine Belegstelle oder Referenz. --Baisemain (Diskussion) 04:32, 20. Aug. 2012 (MESZ)

http://www.sprachnudel.de/tag/pornesk --von IP
Ich halte Sprachnudel für keine gute Quelle. Und bis auf Sprachnudel konnte ich über google nur noch ein paar Foreneinträge finden. So wie ich das sehe, wird und wurde das Wort von fast niemand benutzt (zumin nicht online). --TheIgel69 (Diskussion) 08:59, 22. Aug. 2012 (MESZ)
Mangels seriöser Belege gelöscht. Elleff Groom ➜ Коллоквиум 23:41, 29. Sep 2012 (MESZ).

aufadeln (erl., gelöscht)

Keine Belegstelle (Nachtrag). Baustein stammt von TheIgel69 (Diskussion) 13:22, 23. Jul 2012 (MESZ). --Baisemain (Diskussion) 04:39, 20. Aug. 2012 (MESZ)

Eintrag mangels Belegen gelöscht. Elleff Groom ➜ Коллоквиум 21:06, 1. Okt. 2012 (MESZ).

Speisestärkemehl (erl., gelöscht)

Keine Belegstelle --Baisemain (Diskussion) 05:19, 20. Aug. 2012 (MESZ)

Mangels Belegen gelöscht. Elleff Groom ➜ Коллоквиум 21:06, 1. Okt. 2012 (MESZ).

mümpeln (erl., gelöscht)

Keine Belegstelle oder Referenz. Alle im Eintrag gegebenen Standardreferenzen führten ins Leere und eine kurze Google-Buchsuche ergab nichts zur Bedeutung schießen. --Baisemain (Diskussion) 12:22, 20. Aug. 2012 (MESZ)

Aufgrund fehlender Belege nun gelöscht. Elleff Groom ➜ Коллоквиум 00:33, 20. Mai 2013 (MESZ).

23. August

Ich liebe Dich (erl.)

Tut das Not, diese Schreibweise anzugeben?--Tragopogon (Diskussion) 09:46, 23. Aug. 2012 (MESZ)

ich sehe keine Regel, der dieser Eintrag widerspricht. Es ist einfach nur eine alternative Schreibweise, die wir ja auch bei anderen Einträgen anlegen. --Balû Diskussion 11:30, 19. Jul 2013 (MESZ)
Sehe keinen Sinn darin, meiner Meinung nach zu einer einfachen Weiterleitung machen. --Kronf (Diskussion) 22:48, 23. Jul 2013 (MESZ)
nein, Weiterleitungen sind nicht für alternative Schreibweisen gedacht, siehe Hilfe:Weiterleitung. --Balû Diskussion 08:36, 28. Aug. 2013 (MESZ)
Ich würde das löschen. --Seidenkäfer (Diskussion) 19:55, 25. Nov. 2013 (MEZ)
Erledigt Erledigt Gelöscht. --Kronf (Diskussion) 00:35, 16. Dez. 2013 (MEZ)

26. August

antizipativ (erl., Bedeutungen entfernt)

Belegstellen für Bedeutung 2 und 3 fehlen --Nasobema lyricum (Diskussion) 21:27, 26. Aug. 2012 (MESZ)

Erledigt Erledigt Unbelegte Bedeutungen entfernt. --Baisemain (Diskussion) 00:27, 20. Mai 2013 (MESZ)

29. August

Rückläufer (erl., bleibt)

Keine Belege für Bedeutungen 2, 4, 5, 6. --Kronf (Diskussion) 17:31, 29. Aug. 2012 (MESZ)

nun für alle Einträge Belege da. --Balû Diskussion 11:42, 19. Jul 2013 (MESZ)
Vielen Dank Balû. Für die Bedeutungen ohne Referenz müssen wir jetzt nur noch ein paar mehr finden, um sicherzustellen, dass das Wort nicht nur in diesem einen Satz so verwendet wird. Für [4] brauchen wir vor allem ganze Sätze. Das sollte sich aber bewerkstelligen lassen. --Baisemain (Diskussion) 17:00, 22. Jul 2013 (MESZ)
Für [5] haben wir nun fünf Zitate. Elleff Groom ➜ Коллоквиум 19:05, 24. Jul 2013 (MESZ).
Erledigt Erledigt nun genug Belege. --Balû Diskussion 08:09, 6. Aug. 2013 (MESZ)

31. August

die üblichen Verdächtigen (erl.)

Keine Referenzen und nur dürftige Belege. --Tragopogon (Diskussion) 00:35, 31. Aug. 2012 (MESZ)

hmm, ist das nicht einfach eine beliebige Wortkombination? Eine Redewendung wohl kaum. Bin eher für löschen. --Balû Diskussion 08:32, 28. Aug. 2013 (MESZ)
Es wurden mittlerweile mehrere Belege angegeben, in denen das Wort offensichtlich als fester Ausdruck gebraucht wird.
BehaltenIvadon (SichterDiskussion · Beiträge) 09:57, 10. Sep 2013 (MESZ)

Müsste das Lemma nicht „übliche Verdächtige“ sein? PοωερZDiskussion 10:11, 10. Sep 2013 (MESZ)

Ich bin nach wie vor Balûs Meinung, dass es sich in den angegebenen Bedeutungen um keine Redewendung handelt (kein übertragener Sinngehalt). Ich kenne diese Verbindung allerdings als Redewendung, in der Bedeutung „die gleichen Konsorten wie sonst auch“ (Beispiel: Der Fernsehpreis ging dieses Jahr mal wieder an die üblichen Verdächtigen.) --Kronf (Diskussion) 12:45, 13. Okt. 2013 (MESZ)
Ich habe als Referenz mal Duden, Redewendungen eingefügt. Dort steht als einzige Bedeutung: „die vorhersehbar an etw. Beteiligten“ --Seidenkäfer (Diskussion) 19:23, 25. Nov. 2013 (MEZ)
Ich habe den Eintrag nun auf diese Bedeutung umgestellt. Erledigt Erledigt --Kronf (Diskussion) 00:33, 16. Dez. 2013 (MEZ)

September

05. September

eulanisieren (erl., unbelegte Bedeutung entfernt)

Keine Belegstellen für Bedeutung 2 --Nasobema lyricum (Diskussion) 09:39, 5. Sep 2012 (MESZ)

Erledigt Erledigt, Unbelegtes entfernt. Elleff Groom ➜ Коллоквиум 21:06, 3. Nov. 2012 (MEZ).

natural fat (erl., gelöscht)

Keine Belegstellen. --23PowerZ (Diskussion) 18:31, 5. Sep 2012 (MESZ)

Deswegen nun gelöscht. Elleff Groom ➜ Коллоквиум 13:01, 23. Dez. 2012 (MEZ).

6. September

keygroove (erl., bleibt)

217.252.116.154 17:09, 6. Sep 2012 (MESZ)

Ref ergänzt. Elleff Groom ➜ Коллоквиум 21:30, 30. Nov. 2012 (MEZ).
Erledigt Erledigt bleibt --Yoursmile (Diskussion) 21:50, 30. Nov. 2012 (MEZ)

adjugate (erl., bleibt)

Verb - bei Ref-Dictionary stattdessen Substantiv (seltener math. Fachausdruck) 79.239.171.129 09:09, 7. Sep 2012 (MESZ)

Ref ergänzt. Elleff Groom ➜ Коллоквиум 21:30, 30. Nov. 2012 (MEZ).
Erledigt Erledigt bleibt --Yoursmile (Diskussion) 21:49, 30. Nov. 2012 (MEZ)

adjuvate (erl., bleibt)

79.239.171.129 09:14, 7. Sep 2012 (MESZ)

Ref ergänzt. Elleff Groom ➜ Коллоквиум 21:30, 30. Nov. 2012 (MEZ).
Erledigt Erledigt bleibt --Yoursmile (Diskussion) 21:49, 30. Nov. 2012 (MEZ)

7. September

ahotakakame (erl., bleibt)

Keine Referenz oder Belegstelle. Nichts in den Standardquellen gefunden. --Baisemain (Diskussion) 17:17, 7. Sep 2012 (MESZ)

Ref ergänzt. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 09:26, 8. Sep 2012 (MESZ)
In dem Maori-Wörterbuch, in das ich heute geschaut habe, wird das aho takakame geschrieben. Elleff Groom ➜ Коллоквиум 21:39, 30. Nov. 2012 (MEZ).
Ich habe die von Yoursmile eingefügte Pseudoreferenz wieder entfernt, da dict.md eine lizenzwidrige Kopie vom Wiktionary ist, ohne das irgendwo zu erwähnen. Damit ist es leider noch immer unreferenziert. Sorry. --Baisemain (Diskussion) 22:11, 23. Feb 2013 (MEZ)

Belege und Referenzen ergänzt. --Balû Diskussion 14:33, 5. Jul 2013 (MESZ)

Erledigt Erledigt --Balû Diskussion 07:36, 31. Jul 2013 (MESZ)

dit (erl., bleibt)

Keine Referenz oder Belegstelle für Deutschen Abschnitt. --Tragopogon (Diskussion) 19:54, 11. Sep 2012 (MESZ)

zwei Belege ergänzt. --Balû Diskussion 14:43, 5. Jul 2013 (MESZ)
Erledigt Erledigt --Balû Diskussion 07:36, 31. Jul 2013 (MESZ)

11. September

Anlagekraft (erl., gelöscht)

Keine Referenz oder Belegstelle. --MathiasNowak (Diskussion) 06:53, 11. Sep 2012 (MESZ)

Deswegen nun gelöscht. Elleff Groom ➜ Коллоквиум 18:17, 1. Jan 2013 (MEZ).

18. September

das ist mir egal (erl., gelöscht)

Es handelt sich um eine beliebige Wortgruppe (ohne Referenzen), die m.E. keinerlei Relevanz für unser Wörterbuch besitzt. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 22:11, 18. Sep 2012 (MESZ)

Unsere Referenzen sind ja auch alle ein- oder zweisprachig. In einem zweisprachigen Wörterbuch kann man „das ist mir egal – I don’t care“ ja lässig bei egal unter den Beispielen abhandeln (und das Gegenstück bei care), aber im vielsprachigen Wörterbuch, das das Wiktionary ist, sprengt das den Rahmen der Übersetzungstabelle.
Ich hätte nichts dagegen, wenn die Übersetzungstabelle aus das ist mir egal irgendwie in egal integriert würde, beispielsweise unter einer Überschrift 4. Ordnung »Übersetzungen zu „das ist mir egal“« (und das Gegenstück in care unter der Überschrift »Übersetzungen zu “I don’t care”«), aber das wäre genau so eine Neuerung wie es seinerzeit meine Auslagerung von das ist mir egal aus egal war. -- Olaf Studt (Diskussion) 16:19, 31. Jan 2013 (MEZ)

Ich sehe das Problem. :o Die Wendung würde ich unter „egal“ erwarten, aber Olaf Studts Einwand zum vielsprachigen Wörterbuch leuchtet mir ebenfalls ein – es ist einer der Gründe, weshalb ich diese Entwicklung falsch fand, abgesehen von der Redundanz, die durch die vielen Sprachversionen entsteht. Es sollte nur ein Wiktionary geben. Bei der aktuellen Anlage des Wörterbuchs sollte es aber wohl bei dem Eintrag bleiben... natürlich mit Quellen zur Übersetzung der Wendung und zu den vielen Synonymen...--Aschmidt (Diskussion) 18:02, 15. Feb 2013 (MEZ)

Wenn, dann gehört der Eintrag nach jemandem egal sein. Andererseits haben wir ein Meinungsbild in der Schublade, in dem die Aufspaltung der Übersetzungstabelle nach Bedeutungen befürwortet wurde, damit ließe sich das leicht in egal lösen. --Kronf (Diskussion) 14:46, 25. Jul 2013 (MESZ)
das ist das ausschlaggebende Argument - auch die Übersetzungen bezogen sich auf "das ist mir egal" sollten sich aber auf "jemanden egal sein" beziehen. Deswegen gelöscht. --Balû Diskussion 08:30, 28. Aug. 2013 (MESZ)

21. September

Pille (Eigenname) (erl., Abschnitt entfernt)

Meines Erachtens ist der Abschnitt des Eigennamens für unser Wörterbuch ohne Relevanz. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 18:38, 21. Sep 2012 (MESZ)

Sehe ich auch so. Deswegen entfernt. Elleff Groom ➜ Коллоквиум 12:47, 14. Okt. 2012 (MESZ).

30. September

Sohnemänner (erl., bleibt)

Meiner Auffassung nach derart ungebräuchlich, dass es nicht in ein Wörterbuch gehört. Laut Canoo, DWDS und PONS hat Sohnemann keinen Plural. Lediglich beim Online-Duden ist er verzeichnet, ist aber evtl. ohne nähere Überprüfung dort erstellt worden. In den DWDS-Korpora findet sich für „Sohnemänner“ kein Treffer, im Leipziger Wortschatzlexikon gibt es genau einen Treffer für die flektierte Form „Sohnemännern“. --Kronf (Diskussion) 18:57, 30. Sep 2012 (MESZ)

Behalten — wenn auch ungebräuchlich, scheint es trotzdem vorhanden zu sein 21 Einträge bei Google Books. Schöne Grüße --Yoursmile (Diskussion) 13:22, 1. Okt. 2012 (MESZ)
Ich finde nicht, dass ein allgemeines Wörterbuch Formen verzeichnen sollte, die nur einzelne Autoren (die Ergebnisse bestehen aus Romanen und Erzählungen) offensichtlich als Stilmittel verwenden. Autoren werden immer sprachliche Grenzen überschreiten und auch Wortformen bilden, die es üblicherweise nicht gibt. Dies sollte allein noch kein Grund sein, solche Formen in ein Wörterbuch aufzunehmen. --Kronf (Diskussion) 14:56, 1. Okt. 2012 (MESZ)
  • Behalten. En.Wiktionary ist deskriptiv und enthält auch seltene Wörter (als "selten" und/oder "nicht standardsprachlich" markiert), im Gegensatz zu Wörterbüchern, die "gibt's nicht!" behaupten sogar wenn ein Wort vorhanden ist. Ich hätte gerne, und hätte geglaubt, dass das auch hier der Fall ist. - -sche (ansprechen) 05:55, 23. Okt. 2012 (MESZ)

Erledigt Erledigt. Da die Form belegt ist und man tatsächlich mehrere Söhne haben und diese dann Sohnemänner nennen kann, bleibt der Eintrag. Den Haupteintrag Sohnemann habe ich um eine Anmerkung ergänzt. Elleff Groom ➜ Коллоквиум 22:18, 3. Jan 2013 (MEZ).