Widerspruchsfreiheit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Widerspruchsfreiheit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Widerspruchsfreiheit

Genitiv der Widerspruchsfreiheit

Dativ der Widerspruchsfreiheit

Akkusativ die Widerspruchsfreiheit

Worttrennung:
Wi·der·spruchs·frei·heit, kein Plural

Aussprache:
IPA: [ˈviːdɐʃpʁʊxsˌfʁaɪ̯haɪ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Widerspruchsfreiheit (Info)

Bedeutungen:
[1] die Eigenschaft einer Argumentation oder einer Vorschrift, frei von Widersprüchen zu sein
[2] Logik: die Widerspruchsfreiheit einer Menge von Aussagen ist gegeben, wenn aus ihr kein Widerspruch abgeleitet werden kann
[3] Informatik: Eigenschaft einer Datenbank keine widersprüchlichen Daten zu enthalten

Herkunft:
Determinativkompositum aus widerspruchsfrei und -heit

Synonyme:
[2] Konsistenz
[3] Integrität, Konsistenz

Gegenwörter:
[1] Widersprüchlichkeit
[2] Widersprüchlichkeit, Inkonsistenz
[3] Inkonsistenz

Oberbegriffe:
[1–3] Eigenschaft

Beispiele:
[1] Die Gesetze haben keine Widerspruchsfreiheit: Diese Eiche muss aus Sicherheitsgründen gefällt werden, sie steht jedoch unter Naturschutz und muss daher stehen bleiben.
[2] Die Widerspruchsfreiheit der Logik kann nicht bewiesen werden.
[3] Um die Widerspruchsfreiheit der Datenbank zu gewährleisten, werden die Integritätsbestimmungen vor jeder Änderung überprüft.

Charakteristische Wortkombinationen:
[1] innere Widerspruchsfreiheit, äußere Widerspruchsfreiheit
[2] Beweis der Widerspruchsfreiheit

Wortbildungen:
[2] Widerspruchsfreiheitsbeweis

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[2] Wikipedia-Artikel „Widerspruchsfreiheit
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWiderspruchsfreiheit