Widerklang

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Widerklang (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Widerklang

die Widerklänge

Genitiv des Widerklangs
des Widerklanges

der Widerklänge

Dativ dem Widerklang
dem Widerklange

den Widerklängen

Akkusativ den Widerklang

die Widerklänge

Worttrennung:
Wi·der·klang, Plural: Wi·der·klän·ge

Aussprache:
IPA: [ˈviːdɐˌklaŋ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:
[1] noch einmal als Widerhall ertönender Klang

Sinnverwandte Wörter:
[1] Echo

Beispiele:
[1] Zerstoben ist das freundliche Gedränge,
Verklungen, ach! der erste Widerklang.[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „Widerklang
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Widerklang
[1] canoonet „Widerklang

Quellen:

  1. Faust, Der Tragödie erster Teil, Johann Wolfgang von Goethe, Vers 19–20, Herausgegeben und kommentiert von Erich Trunz, München: Beck 1999