Werkstatt

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Werkstatt (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Werkstatt die Werkstätten
Genitiv der Werkstatt der Werkstätten
Dativ der Werkstatt den Werkstätten
Akkusativ die Werkstatt die Werkstätten
[1] eine Werkstatt

Worttrennung:

Werk·statt, Plural: Werk·stät·ten

Aussprache:

IPA: [ˈvɛʁkˌʃtat]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Werkstatt (Info)
Reime: -ɛʁkʃtat

Bedeutungen:

[1] Arbeitsraum eines Handwerkers

Herkunft:

Determinativkompositum aus dem Stamm von werken und dem Substantiv Statt

Synonyme:

[1] Atelier, Studio, Werkstätte

Unterbegriffe:

[1] Automobilwerkstatt (Autowerkstatt), Behindertenwerkstatt, Betriebswerkstatt, Bildhauerwerkstatt, Computerwerkstatt, Fachwerkstatt, Fahrradwerkstatt, Fahrzeugwerkstatt, Handywerkstatt, Ideenwerkstatt, Keramikwerkstatt, Kraftfahrzeugwerkstatt (Kfz-Werkstatt), Künstlerwerkstatt, Lernwerkstatt, Meisterwerkstatt, Münzwerkstatt, Nähwerkstatt, Porschewerkstätte, Reparaturwerkstatt, Schlosserwerkstatt, Schneiderwerkstatt, Schnupperwerkstatt, Schusterwerkstatt, Theaterwerkstatt, Tischlerwerkstatt, Vertragswerkstatt

Beispiele:

[1] In unserer Werkstatt sind auch Schraubenzieher aller Größen.
[1] „Für andere Geschäfte bediente er sich der Rotunde, die ihm auf dem Wege vom Mittagessen zur Werkstatt am nächsten lag.“[1]
[1] „Kunst ist in Benin stets Teil des Ritus, die Bronzegießer vollziehen in ihren Werkstätten sakrale Handlungen.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

freie Werkstatt

Wortbildungen:

Werkstattsbesitzer, Werkstattleiter, Werkstattwagen

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Werkstatt
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Werkstatt
[*] canoo.net „Werkstatt
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWerkstatt
[1] The Free Dictionary „Werkstatt
[1] Duden online „Werkstatt

Quellen:

  1. Egon Erwin Kisch: Die Verarmung und Bereicherung der Berliner Straßen. In: Aus dem Café Größenwahn. Klaus Wagenbach, Berlin 2013, ISBN 978-3-8031-1294-1, Seite 51-54, Zitat Seite 51. Datiert 1923.
  2. Cay Rademacher: Die Magie der Kriegerkönige. In: GeoEpoche: Afrika 1415-1960. Nummer Heft 66, 2014, Seite 24-37, Zitat Seite 35.