Wehrhaftigkeit

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wehrhaftigkeit (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Wehrhaftigkeit die Wehrhaftigkeiten
Genitiv der Wehrhaftigkeit der Wehrhaftigkeiten
Dativ der Wehrhaftigkeit den Wehrhaftigkeiten
Akkusativ die Wehrhaftigkeit die Wehrhaftigkeiten

Worttrennung:

Wehr·haf·tig·keit, Plural: Wehr·haf·tig·kei·ten

Aussprache:

IPA: [ˈveːɐ̯haftɪçkaɪ̯t]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Wehrhaftigkeit (Info)

Bedeutungen:

[1] Fähigkeit, gegnerische Angriffe verhindern/zurückschlagen/zurückweisen zu können

Herkunft:

laut Grimmschem Wörterbuch seit Ende des 18. Jahrhunderts belegt[1]
Ableitung des Substantivs zu wehrhaft mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -igkeit

Beispiele:

[1] „Dass der Stamm trotz seiner Wehrhaftigkeit inzwischen so gut wie ausgestorben ist, führt Experte Hemming auf die bei Guaycuru-Frauen verbreiteten Abtreibungen zurück.“[2]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wehrhaftigkeit
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWehrhaftigkeit
[*] Duden online „Wehrhaftigkeit

Quellen:

  1. Siehe: Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wehrhaftigkeit
  2. Annette Bruhns: Ein Reich aus Zucker und Gold. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 20-29, Zitat Seite 27.