Webdesign

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Webdesign (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, n[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ das Webdesign

die Webdesigns

Genitiv des Webdesigns

der Webdesigns

Dativ dem Webdesign

den Webdesigns

Akkusativ das Webdesign

die Webdesigns

Worttrennung:

Web·de·sign, Plural: Web·de·signs

Aussprache:

IPA: [ˈwɛpdiˌzaɪ̯n], [ˈvɛpdiˌzaɪ̯n]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] EDV: Gestaltung und die Benutzerführung einer Website oder Internetpräsenz

Herkunft:

Entlehnung aus dem gleichbedeutenden englischen Web design → en[1]

Synonyme:

[1] Webentwurf

Oberbegriffe:

[1] Design

Beispiele:

[1] Mit diesem Webdesign können Sie keinen Hund hinter dem Ofen hervorlocken!

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] ein modernes / ansprechendes / langweiliges Webdesign

Wortbildungen:

[1] Webdesigner

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[1] Wikipedia-Artikel „Webdesign
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWebdesign
[1] The Free Dictionary „Webdesign
[1] Online-Wortschatz-Informationssystem Deutsch – Neologismenwörterbuch „Webdesign
[*] canoonet „Webdesign
[1] Wahrig Fremdwörterlexikon „Webdesign“ auf wissen.de
[1] Duden online „Webdesign
[1] Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 1898, Eintrag „Webdesign“.
[1] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Das Fremdwörterbuch. In: Der Duden in zwölf Bänden. 10., aktualisierte Auflage. Band 5, Dudenverlag, Mannheim/Zürich 2010, ISBN 978-3-411-04060-5, DNB 1007274220, Seite 1090.

Quellen:

  1. Wissenschaftlicher Rat der Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Deutsches Universalwörterbuch. 6. Auflage. Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2007, ISBN 978-3-411-05506-7, Seite 18989, Eintrag „Webdesign“