Wasserstoffbombe

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wasserstoffbombe (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ die Wasserstoffbombe die Wasserstoffbomben
Genitiv der Wasserstoffbombe der Wasserstoffbomben
Dativ der Wasserstoffbombe den Wasserstoffbomben
Akkusativ die Wasserstoffbombe die Wasserstoffbomben
[1] eine amerikanische Wasserstoffbombe des Typs "B53"

Worttrennung:

Was·ser·stoff·bom·be, Plural: Was·ser·stoff·bom·ben

Aussprache:

IPA: [ˈvasɐʃtɔfˌbɔmbə]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Wasserstoffbombe (Info), Lautsprecherbild Wasserstoffbombe (österreichisch) (Info)

Bedeutungen:

[1] Militär: Bombe, deren Prinzip auf der Fusion von Wasserstoffkernen beruht

Herkunft:

Kompositum aus den Substantiven Wasserstoff und Bombe

Synonyme:

[1] H-Bombe

Oberbegriffe:

[1] Atombombe, Bombe

Beispiele:

[1] Die Wasserstoffbombe gehört zu den unseligsten Erfindungen der Menschheit.
[1] „Am 6. Jänner 2016 nimmt Pjöngjang seinen vierten unterirdischen Atomwaffentest vor. Pjöngjang spricht von einer Wasserstoffbombe, Experten bezweifeln dies.“[1]

Wortbildungen:

Wasserstoffbombenexplosion

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[*] Dudenredaktion (Herausgeber): Duden, Die deutsche Rechtschreibung. In: Der Duden in zwölf Bänden. 25. Auflage. Band 1, Dudenverlag, Mannheim/Leipzig/Wien/Zürich 2009, ISBN 978-3-411-04015-5, „Wasserstoffbombe“, Seite 1161.
[1] Wikipedia-Artikel „Wasserstoffbombe
[1] Duden online „Wasserstoffbombe
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wasserstoffbombe
[1] canoo.net „Wasserstoffbombe
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWasserstoffbombe
[1] wissen.de – Wörterbuch „Wasserstoffbombe
[*] The Free Dictionary „Wasserstoffbombe
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Wasserstoffbombe

Quellen: