Wassersport

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wassersport (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ der Wassersport

die Wassersporte

Genitiv des Wassersportes
des Wassersports

der Wassersporte

Dativ dem Wassersport
dem Wassersporte

den Wassersporten

Akkusativ den Wassersport

die Wassersporte

[1] Wassersport: ein Schwimmer

Worttrennung:

Was·ser·sport, Plural: Was·ser·spor·te

Aussprache:

IPA: [ˈvasɐˌʃpɔʁt]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Wassersport (Info)

Bedeutungen:

[1] Sportart, die im Wasser ausgeübt wird

Herkunft:

Determinativkompositum (Zusammensetzung) aus den Substantiven Wasser und Sport

Gegenwörter:

[1] Automobilsport, Laufsport, Motorradsport, Radsport, Turnen

Oberbegriffe:

[1] Sport

Unterbegriffe:

[1] Angeln, Kanusport, Rudern, Rudersport, Schnorcheln, Schwimmen, Schwimmsport, Segeln, Surfen, Tauchen, Turmspringen, Wasserball, Wasserski, Wellenreiten u.a.

Beispiele:

[1] „Er zog sich also nach Havre zurück, kaufte eine Barke und wurde aus Liebhaberei Schiffer. Seine beiden Söhne, Hans und Peter, blieben in Paris, ihre Studien fortzusetzen, und kamen nur von Zeit zu Zeit in den Ferien, um an dem Wassersport ihres Vaters Teil zu nehmen.“[1]
[1] „Auch von der Moselbevölkerung selbst wird der Wassersport sehr gepflegt.“[2]

Charakteristische Wortkombinationen:

[1] Wassersport ausüben, Wassersport betreiben

Wortbildungen:

Wassersportler, Wassersportlerin

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Wassersport
[1] canoo.net „Wassersport
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWassersport
[1] The Free Dictionary „Wassersport
[1] Duden online „Wassersport

Quellen:

  1. Guy de Maupassant → WP: Hans und Peter. In: Projekt Gutenberg-DE. Kapitel I (URL).
  2. Felix Meyer: Wochenende und Sommerfrische an Mosel und Saar. Verlag "Werbedruck" für Kunden- und Verkehrswerbung, Traben-Trarbach 1928, Seite 31.