Wasserläufer

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Wechseln zu: Navigation, Suche

Wasserläufer (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Wasserläufer die Wasserläufer
Genitiv des Wasserläufers der Wasserläufer
Dativ dem Wasserläufer den Wasserläufern
Akkusativ den Wasserläufer die Wasserläufer

Worttrennung:

Was·ser·läu·fer, Plural: Was·ser·läu·fer

Aussprache:

IPA: [ˈvasɐˌlɔɪ̯fɐ]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Entomologie: Insekt aus der Gruppe de Wanzen, das auf dem Wasser läuft (Familie Gerridae)
[2] Ornithologie: Watvogel der Gattung Tringa

Herkunft:

Kompositum aus den Substantiven Wasser und Läufer

Synonyme:

[1] Teichläufer, Schneider, Wasserschneider, umgangssprachlich: Schlittschuhläufer

Oberbegriffe:

[1] Wanze, Insekt, Tier
[2] Schnepfenvogel, Watvogel, Vogel, Tier

Unterbegriffe:

[2] Bruchwasserläufer (Tringa glareola), Dunkler Wasserläufer, Dunkelwasserläufer (Tringa erythropus), Waldwasserläufer (Tringa ochropus), Grünschenkel, Rotschenkel

Beispiele:

[1] Das ist ein Wasserläufer.
[2] Der Rotschenkel gehört zu den Wasserläufern.

Wortbildungen:

Bruchwasserläufer, Dunkelwasserläufer, Teichwasserläufer, Terek-Wasserläufer, Waldwasserläufer

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:

[1] Wikipedia-Artikel „Wasserläufer
[2] Harry Garms: Fauna Europas. Taschenbuchausgabe, Braunschweig 1982 (ISBN 3-423-03 010-0), Seite 96
[1, 2] Jacob Grimm, Wilhelm Grimm: Deutsches Wörterbuch. 16 Bände in 32 Teilbänden. Leipzig 1854–1961 „wasserläufer“.
[1, 2] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wasserläufer
[1, 2] canoo.net „Wasserläufer
[1, 2] Uni Leipzig: Wortschatz-LexikonWasserläufer