Warenverkehr

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Warenverkehr (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, m[Bearbeiten]

Singular Plural
Nominativ der Warenverkehr die Warenverkehre
Genitiv des Warenverkehrs
des Warenverkehres
der Warenverkehre
Dativ dem Warenverkehr
dem Warenverkehre
den Warenverkehren
Akkusativ den Warenverkehr die Warenverkehre

Worttrennung:

Wa·ren·ver·kehr, Plural: Wa·ren·ver·keh·re

Aussprache:

IPA: [ˈvaːʁənfɛɐ̯ˌkeːɐ̯]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Warenverkehr (Info)

Bedeutungen:

[1] Sammelbezeichnung für alle Arten des Transports von Waren mit Verkehrsmitteln

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Ware und Verkehr sowie dem Fugenelement -n

Sinnverwandte Wörter:

[1] Gütertransport, Güterverkehr, Warentransport

Gegenwörter:

[1] Personenverkehr

Oberbegriffe:

[1] Verkehr

Beispiele:

[1] „Die 14 Signatarstaaten einigen sich im Einzelnen auf folgende Punkte: freier Warenverkehr im gesamten Einzugsgebiet des Kongo sowie weiter Teile Zentralafrikas nebst Grenzregionen im Osten, Westen und Norden des Kontinents von Mosambik über Somalia bis Kamerun und Gabun.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Warenverkehr
[*] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWarenverkehr
[1] The Free Dictionary „Warenverkehr
[1] Duden online „Warenverkehr

Quellen:

  1. Erich Follath: Eroberer im Niemandsland. In: SPIEGEL GESCHICHTE. Nummer Heft 1, 2016, Seite 88-95, Zitat Seite 95.