Wahlmanipulation

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wahlmanipulation (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Wahlmanipulation

die Wahlmanipulationen

Genitiv der Wahlmanipulation

der Wahlmanipulationen

Dativ der Wahlmanipulation

den Wahlmanipulationen

Akkusativ die Wahlmanipulation

die Wahlmanipulationen

Worttrennung:

Wahl·ma·ni·pu·la·ti·on, Plural: Wahl·ma·ni·pu·la·ti·o·nen

Aussprache:

IPA: [ˈvaːlmanipulaˌt͡si̯oːn]
Hörbeispiele:

Bedeutungen:

[1] Beeinflussung des Ausgangs einer Wahl unter Verwendung von unzulässigen Mitteln

Herkunft:

Determinativkompositum aus den Substantiven Wahl und Manipulation

Sinnverwandte Wörter:

[1] Wahlbeeinflussung, Wahlbetrug, Wahlfälschung

Oberbegriffe:

[1] Manipulation

Beispiele:

[1] Leider schaute in diesem kurzen Moment das halbe Abendland hin, leider ist ein Aufruf zur Wahlmanipulation halt doch nicht ganz okay, leider hat Österreich jetzt eine Bundespräsidentenstichwahlwiederholungsverschiebung.[1]
[1] „Der ÖVP-Europaabgeordnete Heinz Becker befürchtet eine Wahlmanipulation über Facebook bei der Europawahl im Mai 2019.“[2]
[1] „Er hätte den russischen Präsidenten auf klare und unmissverständliche Weise dafür kritisieren können, dass seine Agenten in den USA Wahlmanipulation betrieben haben, und er hätte ihn auffordern können, jeden weiteren Angriff auf die USA zu unterlassen.“[3]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Wikipedia-Suchergebnisse für „Wahlmanipulation
[1] Duden online „Wahlmanipulation
[1] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wahlmanipulation
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWahlmanipulation
[*] PONS – Deutsche Rechtschreibung „Wahlmanipulation

Quellen:

  1. Anja Melzer: Präsidentenwahl in Österreich: Passt scho! Gastkommentar. In: Spiegel Online. 26. September 2016, ISSN 0038-7452 (URL, abgerufen am 23. Dezember 2016).
  2. EU-Justizminister beraten über Wahlmanipulation und Facebook. Abgerufen am 28. Juli 2018.
  3. Ein Verrat an der eigenen Geschichte. Abgerufen am 28. Juli 2018.