Wahlbeobachterin

Aus Wiktionary, dem freien Wörterbuch
Zur Navigation springen Zur Suche springen

Wahlbeobachterin (Deutsch)[Bearbeiten]

Substantiv, f[Bearbeiten]

Singular

Plural

Nominativ die Wahlbeobachterin

die Wahlbeobachterinnen

Genitiv der Wahlbeobachterin

der Wahlbeobachterinnen

Dativ der Wahlbeobachterin

den Wahlbeobachterinnen

Akkusativ die Wahlbeobachterin

die Wahlbeobachterinnen

Worttrennung:

Wahl·be·ob·ach·te·rin, Plural: Wahl·be·ob·ach·te·rin·nen

Aussprache:

IPA: [ˈvaːlbəˌʔoːbaxtəʁɪn]
Hörbeispiele: Lautsprecherbild Wahlbeobachterin (Info)

Bedeutungen:

[1] weibliche, unabhängige Person, die Wahlfälschung durch Beobachtung und Kontrolle einer Wahl verhindern soll

Herkunft:

Ableitung (Motion, Movierung) des Femininums aus der männlichen Form Wahlbeobachter mit dem Derivatem (Ableitungsmorphem) -in

Männliche Wortformen:

[1] Wahlbeobachter

Oberbegriffe:

[1] Beobachterin

Unterbegriffe:

[1] EU-Wahlbeobachterin, OSZE-Wahlbeobachterin

Beispiele:

[1] Die Wahlbeobachterin hat keine Unregelmäßigkeiten bei der Wahl feststellen können.
[1] „Drinnen, wo hinter einem grünen Tuch die Stimmen abgegeben werden, sitzt eine Frau, die ein Schild auf dem Rücken als EU-Wahlbeobachterin ausweist.“[1]

Übersetzungen[Bearbeiten]

Referenzen und weiterführende Informationen:
[*] Digitales Wörterbuch der deutschen Sprache „Wahlbeobachterin
[1] Uni Leipzig: Wortschatz-PortalWahlbeobachterin
[1] Duden online „Wahlbeobachterin

Quellen:

Ähnliche Wörter (Deutsch):

ähnlich geschrieben und/oder ausgesprochen: Walbeobachterin